Duckduckgo des tages

Nehmt unseren webbrauser! Der ist voll datenschutzfreundlich. Aber wir haben immer darauf geachtet, euch nicht auch noch anonymität und träckingfreiheit zu versprechen, nur datenschutzfreundlichkeit.

Geh sterben, duckduckgo, du internetzmitmeuchler! Deine suchmaschine hast du schon mit scheißzensur unbrauchbar gemacht, und dein brauser passt da gut zu.

Was hat uns denn noch ganz juckend gefehlt?

Richtig, reklameanzeigen in kompjuterspielen haben uns noch ganz drängend gefehlt. Wie konnten wir es nur die ganzen jahre aushalten, dass es eine tätigkeit gibt, wo wir nicht von reklame belästigt werden. Das werden sicherlich auch ganz tolle spiele, die für die vermarktung von reklameplätzen optimiert werden!!1!

Und natürlich…

Eine Quelle gab indessen an, das Unternehmen ziehe in Erwägung, von Entwicklern und Publishern Gebühren für Daten über Verbraucheraktivitäten auf der PlayStation zu verlangen

…geht das nicht ohne überwachung und menschenverdatung ab. Wenn doch nur vorher jemand davor gewarnt hätte, dass dieses ständige onlein-sein aller möglichen geräte missbraucht werden kann.

Post von der euro lotto zentrale eurojackpot 6/49?

Fiese mahnung über fast 290 øre? Mit behauptung eines vertrages? Voller drohungen? Von extraseriösen rechtsanvergewälten? Mit überweisungsträger?

Auf gar keinen fall bezahlen! Es ist betrug.

Die Landespolizeiinspektion Erfurt informierte hierzu über einen besonders dreisten Fall. Demgemäß soll eine solche Abmahnung auch an einen seit mehreren Jahren verstorbenen Mann aus Sömmerda zugegangen sein

Ab in den mülleimer, oder mal kurz zur bullerei gehen und strafanzeige wegen betrugs und nötigung erstatten.

Kryptogeld des tages

Hacker erbeuten ca. 600 Millionen US-Dollar aus dem Sidechain-Netzwerk Ronin hinter dem Play-to-Earn-NFT-Kryptospiel Axie Infinity

So so, ein play-to-earn-NFT-kryptospiel. Mein bullschitt-detektor hat gerade flammen gefangen, so stark hat er ausgeschlagen.

Für die leute, die da geld losgeworden sind: ist doch egal, ob die tulpenblase platzt, ob man von irgendeiner plattform für NFT abgzogen wird oder ob ein paar kecke cräcker das geld einsacken.

Meine launigen anmerkungen zu kryptogeld (damals bitcoin) vom 5. september 2017 sind auch weiterhin gültig. Und der beschiss mit NFT ist so offen, dass ich nicht einmal etwas dazu schreiben mochte.

Guhgell des tages

Wenn man sich äpps von scheiß-guhgell, der größten privatwirtschaftlichen überwachungs- und datensammelfirma der welt, auf seinen privat genutzten kompjuter macht, ist da natürlich überwachung und datensammelei drin:

Die beiden Kommunikations-Apps übertragen laut Prof. Leith ungefragt und ohne die Nutzer darüber zu informieren jede Menge ihrer persönlichen Daten an die hauseigenen Server. So etwa ein Hash jeder einzelnen Nachricht, die man verschickt hat. Dazu kommen die Telefonnummern aller Kontakte, mit denen man telefoniert oder Nachrichten ausgetauscht hat. Der Konzern wünscht sich offenkundig einen vollständig gläsernen Nutzer […] Die Apps Google Telefon & Messages übertragen auch die Dauer der ein- und ausgehenden Anrufe und Zeitstempel für alle Nachrichten und Anrufe, die eingehen oder hinaus gehen. Dies geschieht alles in Kombination mit den verfügbaren Nutzerdaten, womit man die erhobenen Daten problemlos mit dem Namen des jeweiligen Anwenders verknüpfen kann […] Der Hammer aber ist, dass der Hersteller den Nutzern keine Möglichkeit einräumt, sich von dieser Datenerfassung abzumelden!

Ich bin nicht überrascht. Diese klitsche wollte schon immer vollständig gläserne menschen und hat über jeden menschen auf dieser verdammten welt eine STASI-akte angelegt.

Und deshalb benutzt man keine softwäjhr von guhgell. Auch nicht ändräut auf dem händi. Und auch nicht diesen als brauser getarnten trojaner namens krohm. Die menschen- und freiheitsfeinde von scheißguhgell nutzen jede sich bietende gelegenheit für ihre kapitalisisch-stalinistischen totalüberwachungs-, reklameverblödungs- und menschenmanipulazjonsideen, die immer noch den größten teil ihres geschäftsmodelles darstellen.

Feierfox des tages

Was hat uns denn beim feierfox noch ganz dringend gefehlt? Richtig: eine weitere überwachungsnazikennung, die klandestin im hintergrund vergeben und immer schön nach hause gefunkt wird:

Diese Daten ermöglichen es uns, Telemetrie-IDs mit Download-Tokens und Google Analytics-IDs zu korrelieren

Und das machen die möglicherweise schon seit über einem jahr. Ohne es auch nur an einer versteckten stelle anzusagen.

Brenn, mozilla foundation, brenn! Nimm dir deine beschissenen überwachungsdaten in die würmergrube!

Datenschleuder des tages

Raidforums.com, ein „häckerforum“, ist gecräckt worden. Dabei wurden rd. 430 gigabyte daten veröffentlicht, darunter vielfach die kombinazjon aus mäjhladresse und passwort im klartext.

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall lufteleicht und völlig konsekwenzenlos versprochenen schutz eurer daten! Die liste wäxt und wäxt und wäxt.

Kommt, fresst noch mehr reklame!

Windows 11 Screenshots vom neuesten Insider-Build zeigen, das Microsoft erneut das Schalten von Werbung beim Datei Explorer testet

Gut, dass man auf dieses gängelnde scheißwindohs von meikrosoft verzichten kann! Sonst müsste man doch glatt ein betrübssystem vom erfinder der desktop-spämm benutzen… oh sorry! Der erfinder der desktop-spämm ist immer noch canonical.

Das war ja klar!

Dass sich auch betrüger hinstellen und spenden „für die ukraine“ einsammeln. Ich vertraue übrigens noch nicht einmal den seriösen spendeneinsammlern, die mir der kleine, stinkende bruder des werbers, der jornalist, empfiehlt, und je mehr „niedlich“ leidende kinder die bei ihren spendenaufrufen zeigen, desto geringer wird mein vertrauen.

Wer psychoknöpfe drückt, ist ein psycho. Ich wäre überhaupt nicht erstaunt, wenn von den halbwegs seriös eingesammelten spenden weniger als die hälfte in der ukraine ankommt. Wer wirklich etwas spenden möchte, kann ja mal in seiner umgebung schauen, wo flüchtlinge untergebracht wurden. Die meisten werden nichts (außer ein bis zwei koffer) mehr haben und vor dem persönlichen nichts stehen. Die freude darüber, dass die flucht gelungen ist und dass man sein nacktes leben vor der barbarei des krieges gerettet hat, hört schnell auf. Und ja, das gilt auch für die kinder. Die bittere vorstellung, dass männer aus der verwandtschaft demnächst im objektiv aussichtslosen häuserkampfgemetzel elend verrecken werden, macht es nicht besser, sondern ganz im gegenteil.

Micros~1 des tages

Die neueste Testversion von Windows 11 lässt viele aufhorchen. Microsoft verlangt bei der Installation die Kreditkartendetails des Anwenders

Ich brauche hoffentlich nicht mehr darauf hinzuweisen, dass es alternativen gibt, die gut funkzjonieren und nicht so viel üble gängelung, überwachung und geldgrabscherei enthalten. Die meisten kosten noch nicht einmal geld.

Überwachungstechnik des tages

Zum Zwecke der Einführung von Gesichtserkennungskameras für israelische Polizeibeamte gibt die Firma Yozmot Ltd. an, sich mit dem israelischen Start-up Corsight AI zusammengeschlossen zu haben. Durch den Abgleich von Gesichtern mit Fotos seiner Datenbank soll die von Yozmot entwickelte Kamera in der Lage sein, Personen in einer Menschenmenge sofort zu identifizieren, selbst wenn sie Tarnung, Make-up oder Masken tragen. Man könne sie zudem mit Fotografien abgleichen, obgleich diese Jahrzehnte zurückliegen

Es ist nur noch eine frage weniger jahre, bis so etwas eine allgegenwärtige technik in der ganz normalen menschenüberwachung ist, bis jeder mensch auf schritt und tritt vom großen bruder verfolgt wird. Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß dabei, auf irgendwelchen S/M-stasiakten zum selberschreiben eure freunde auf fotos zu markieren und damit den börsennotierten unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell eine biometrische datenbank für die vermarktung zu schenken. Ihr seid solche helden! Und so hipp!

Schon heute könnte Anne Frank sich nicht mehr verstecken.

VPN-scheinanonymität des tages

Ist hier jemand kunde bei „NordVPN“, weil die immer so schön in ihrer reklame erzählen, dass sie ihre kunden im internetz anonymisieren?

Der Anbieter NordVPN hat seinen Blogbeitrag aus dem Jahr 2017 in aller Stille geändert. Man weist darauf hin, dass man rechtmäßigen Anfragen der Behörden nachkommt. Man stellte außerdem fest, dass man die Aktivitäten der eigenen Kunden eigentlich nicht protokolliert. „Es sei denn, dies wird von einem Gericht auf angemessene und legale Weise angeordnet.“ So lautet jetzt die Ausnahme von der Regel

Entsprechende anordnungen der gerichte werden im BRD-regelfall vom richter, der das im namen des Volkers stapelweise unterschreibt und mit dem dienstsiegel bestempelt, noch nicht einmal richtig gelesen. Sie werden auch für relative banalität erteilt. Wer also aus irgendeinem grund darauf angewiesen ist, wirklich anonym zu sein, sollte besser bei NordVPN kündigen und einen VPN-dienstleister nehmen, der einem nicht den dolch in den rücken rammt.

Mein tipp: nutzt doch einfach TOR! Das kostet noch nicht mal geld. Seit die ihren eigenen brauser haben und man keinen lokal laufenden SOCKS5-proxy im brauser mehr konfigurieren muss (was auch nicht schwierig ist und was ich bis heute genau so mache), ist TOR sogar für leute ohne jedes technikverständnis geeignet. Ja, ich weiß, dass man dann von vielen webseits geblockt wird. Vor allem von webseits von überwachungsunternehmen. Ja, ich weiß, dass „cloudflare“ dann eine kwal wird. Aber das ist immer eine kwal. Die kwalen, die man mit TOR hat, zeigen nur auf, wie das recht auf eine anonyme teilhabe am internetz jetzt schon mit füßen getreten wird.

P’litiker erklären euch das internetz

MdB Konstantin von Notz fordert eine „robustere Gangart“, wenn Unternehmen wie Telegram mit „Persönlichkeitsverletzungen, Hass, Hetze und Demokratiezersetzung“ ihr Geld verdienen. Wie Telegram mangels Banner-Werbung und dem Verbot des eigenen Token irgendwelches Geld verdienen soll, ließ der Vorsitzende der Bundestagsfraktion der Grünen hingegen offen

Sehr schön übrigens auch, wenn irgendwelche internetzabschalter anderen eine „demokratiezersetzung“ vorwerfen!

Datenschleuder des tages

Sennheiser hat mal eben rd. 55 GB älterer daten in der klaut abgelegt, völlig ohne zugriffsschutz. Darin enthalten sind informazjonen über rd. 28.000 kunden. Über die genaueren inhalte scheint nichts bekannt zu sein, aber ist es schon davon die rede, dass es sich um eine goldgrube für kriminelle handelt.

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall lufteleicht und völlig konsekwenzenlos versprochenen schutz eurer persönlichen daten. Die unerfreuliche liste wäxt und wäxt und wäxt.

Neues aus der finanzwelt

Die sparkassen wollen ab näxsten jahr auch ein bisschen was am handel mit den tulpen des digitalzeitalters verdienen. Den kunden gegenüber nennen sie die hochspekulative wette auf einen wettkurs, der dadurch ensteht, wie andere auf diesen wettkurs wetten eine „anlage“. Und ich befürchte, dass werden ihnen die presse- und glotzedummen kunden sogar abkaufen, dass da etwas „investiert“ wird, obwohl es nur ein wettkurs ist.

Aber scheißegal, bei den scheißbanken haben sie schon riesen eurozeichen in den pupillen, weil sie demnächst endlich auch mit gebuchtem kryptogeld rumjonglieren können, das sie gar nicht haben. Und ihre von presse und glotze digital völlig inkompetent gehaltenen kunden wissen leider nicht, wie man sich selbst eine wallet anlegt, um wie vom kryptogeld versprochen unabhängig von den scheißbanken zu sein, und haben auch nach abschluss ihrer schulzeit angst davor, wissen zu erwerben. Das könnte ein gut laufendes geschäft werden. Bis die tulpenpreise einbrechen. Wäre doch schade, wenn die sparkassen das betrügerische geschäft mit dem kryptogeld den kriminellen überließen.