Technikfaschismus des tages

Wie trifft man in einem so genannten „rechtsstaat“ juristische entscheidungen?

Der als Geschäftsgeheimnis deklarierte Algorithmus weist dem Beschuldigten dann einen Wert zu, der das Rückfallrisiko abbilden soll

Keine weiteren fragen, euer ehren! :mrgreen:

Es ist ja noch gar nicht so lange her, dass zur algoritmischen urteilsfindung am gerichte so genannte „hexenproben“ gemacht wurden — es weiß ja jeder, dass hexen leichter als wasser sind. Frauen, die schwimmen, werden verbrannt, und frauen, die ertrinken, bekommen eine kristliche bestattung. Es ist eine gute idee, die grundlagen der urteilsfindung mal zu überprüfen, und es ist scheiße, wenn das wegen geheimhaltung überhaupt nicht mehr möglich ist.

Meikrosoft des tages

Auch weiterhin weiß meikrosoft genau, was gut für dich ist und was du wirklich brauchst und lädt dir als nutzer von windohs sieben deshalb einfach drei gigabyte windohs-zehn-kacke auf deinem rechner runter und gerümpelt damit deine festplatte voll. Immerhin wirds noch nicht automatisch im hintergrund installiert, aber so wie die sich aufführen, ists bis dahin auch nicht mehr weit. Es müssen ja schließlich tolle erfolgszahlen vermeldet werden, und die aktuellen NSA-schnittstellen müssen doch auch ausgeliefert werden, zur not eben mit gewalt.

Und hej, dass dieses windohs zehn den leuten inzwischen mit den gleichen kriminellen tricks aufgezwungen wird wie jede dahergelaufene schadsoftwäjhr von verbrechern und dass dieser datendreck auch noch die gleichen metoden anwendet, das sagt ja mehr, als ich mit allen meinen sudelworten jemals sagen könnte. 😉

Wo es alternative betrübssysteme gibt, deren herausgeber nicht so eine üble, enteignende techniknazi-scheiße machen, verrät euch dieses internetz. Und wenn ihr die nicht wollt, bückt euch einfach ganz tief und lasst euch benutzen, aber verschont mich mit euren ganzen problemen, die ihr mit dieser scheiße habt!

Und niemand glaube an den „cyberfrieden“ bei produkten von US-amerikanischen unternehmen! So ein glaube ist so doof, dass mir die worte fehlen.