„Big data“ des tages

Irgendwelche voraussagen auch nur der ganz nahen zukunft auf grundlage einer riesigen datensammlung zu machen, erweist sich selbst bei guhgell als reine technik-kwacksalberei.

Ach ja: auch weiterhin viel spaß mit allerlei mittel- und langfristigen „prognosen“, die als total seriöse und echt jetzt wissenschaftliche wissenschaft durch glotze und presse getragen werden! Und dabei niemals die goldene regel von kunst und wissenschaft vergessen — wer das gold hat, der macht die regel. :mrgreen: