Telefonmarketing des tages

Werdet ihr auch manchmal ohne eure explizite einwilligung von irgendwelchen nervärschen angerufen, die euch etwas verkaufen wollen? Es ist wohl eine gute idee, so etwas an die bummsnetzagentur zu melden, denn für diese asozjalen telefonspämm-unternehmen kann das recht teuer werden:

Wegen unerlaubter und einschüchternder Telefonwerbung für Tierfutter hat die Bundesnetzagentur gegen ein Nürnberger Unternehmen ein Bußgeld von 150.000 Euro verhängt

Meiner meinung nach kann das ruhig noch eine größenordnung höher gehen.

Und vor allem: meiner meinung nach können derartige, am besten gleich eine größenordnung teurere bußgelder auch ruhig mal gegen so genannte „meinungsforschungsunternehmen“ verhängt werden, die einfach so bei willkürlich rausgesuchten anderen leuten im leben rumbimmeln, um sie zu belästigen und ihnen im auftrag von scheißjornalisten und scheißwerbern allerlei fragen zu stellen. Das ist mindestens so asozjal wie telefonmarketing und kommt durch seine implizite behauptung, dass es sich dabei um eine „wissenschaft“ handele, auch mit einer vortäuschung falscher tatsachen daher. Allein, dass es dumme, naive menschen gibt, die jemanden am telefon, der ja ihre nummer gewählt hat und daher weiß, mit wem er spricht, auf einfache aufforderung hin sagen, was sie wählen, sollte eigentlich jede alarmglocke schellen lassen.