S/M des tages

Gebt dem fratzenbuch (oder guhgell oder zwitscherchen) eure telefonnummer, haben sie gesagt. Wegen der sicherheit, haben sie gesagt. Denkt nicht an irgendein missbrauchspotenzjal, sondern gebt einfach eure telefonnummer raus:

Zwei-Faktor-Authentifizierung soll eigentlich die Sicherheit der Nutzer erhöhen und missbräuchliche Zugriffe auf Accounts deutlich erschweren. Dazu melden sich Nutzer nicht nur mit einem Passwort sondern mit einem zusätzlichen „zweiten Faktor“ an, also beispielsweise über ihr Smartphone. Wenn Facebook die nur dafür mitgeteilte Telefonnummer benutzt, um seine Werbemaschine zu verfeinern, wird damit einmal mehr Vertrauen von Nutzern verspielt

Wie, dem fratzenbuch vertraut noch jemand? Das ist aber ganz schön doof.

Security des tages

Gib uns deine telefonnummer, haben sie gesagt. Dein konto wird dann viel sicherer, haben sie gesagt:

[…] kann nach einem Nummernwechsel der neue Besitzer der Nummer das Konto kapern. Facebook will dagegen allerdings nichts unternehmen

Natürlich nicht. Denen ist es noch nie um etwas anderes als das einsammeln möglichst vieler daten gegangen, und die telefonnummer ist da eher so ein zusatzmerkmal mit tollen marketing-möglichkeiten. Und ja: das gilt auch für die anderen klitschen, die „aus gründen der kontosicherheit, musste machen, komm, willst doch nicht gehäckt werden“ eine telefonnummer haben wollen, also für meikrosoft, zwitscherchen, guhgell und vergleichbare S/M-aasgeier.

Wer allerdings so einem laden die telefonnummer gibt und dem inhaber der telefonnummer zur anmeldung befähigt, und dann zu nachlässig ist, nach einem wexel der telefonnummer mal die alte zu löschen und die neue mitzuteilen, dem kann ich auch nicht helfen…

Nicht daten sind der rohstoff der zukunft. Dummheits ists.