Sexismus des tages

In großbritannjen sollen nach auffassung des werten herrn justizministers menschen mit XX im 23. kromosom und vagina zwischen den beinen jetzt nur noch für „ernsthafte“ verbrechen in den knast gesperrt werden, aber menschen mit XY im 23. kromosom und penis zwischen den beinen nach wie vor für alles mögliche (schwarzfahren aus armut, brötchendiebstahl aus hunger) eingesperrt werden. [Der link geht auf einen englischsprachigen text, und man kann wegen einer bezahlwand nur die ersten drei absätze lesen…]

So langsam kriege ich lust, mich angesichts der überall entstehenden kryptofaschistischen femokratur operieren zu lassen… 😦

Angstnachrichten des tages

Warnung vor der „krankheit x“, die geheimnisvolle mörderkrankheit, die wissenschaftlern nachts den schlaf raubt

Übrigens: die weltgesundheitsorganisazjon verbreitet fäjhknjuhs von einer nicht existenten krankheit, um angst auszubreiten. Aber hauptsache, das internetz wird im kampf gegen die fäjhknjuhs durchzensiert.

Passt mal auf, ob ihr demnächst irgendwo lest, dass „krankheit x“ von den pösen pösen russischen gen-häckern kommt!

(Na, kann sich noch jemand an die vogelgrippe erinnern, für die volle panik geschürt wurde? Aber die vogelgrippe hat immerhin noch existiert und war eine mögliche gefahr. Habt immer schön angst, leute, angst, angst, angst, denn die lähmt, macht dumm und gefügig.)