Scheißgrüne des tages

Kennt ihr die scheißgrünen, diese rechtspopulistische scheißpartei, bekannt durch hartz IV, ein-euro-zwangsarbeitsstrich, abschaffung der rente, krieg und einsätze der bundeswehr so weit weg von den grenzen des deutschen restreiches, wie nicht einmal unsere großväter gekommen sind? Die, die immer besonders laut den zu allem entschlossenen kampf gegen die pösen, pösen, nazi fäjhknjuhs fordern, scheiß auf menschenrechte und grunzgesetz? Diese nach scheiße stinkenden heuchler und volxerzieher verbreiten jetzt im wahlkampf selbst vorsätzlich fäjhknjuhs in form gefälschter zitate von p’litikern anderer parteien. Es ist ja schließlich bei der ganzen, von allen scheißp’litikern und scheißjornalisten der BRD vorgetragenen fäjhknjuhs-kampanje niemals um das verhindern von lügen gegangen, sondern immer nur darum, dass scheißp’litiker und scheißjornalisten ein monopol aufs lügen erhalten. Das sind eben arschlöcher, die eine arschloch-kampanje machen.

Möge die fünfprozenthürde ein unüberwindlicher berg für die natoolivgrünen werden! Wählbar sind die schon lange nicht mehr.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat mal wieder in seinem drang nach forschem forschen ein paar sonderschichten eingelegt und mal durchanalysiert, wie die scheißjornalisten über arbeit schreiben. Die ergebnisse sind — wie von prof. dr. Offensichtlich gewohnt — völlig unerwartet und gellen laut in den ohren:

Eines der Ergebnisse lautet: Medien berichten zwar facettenreich, wenn sie das Thema Arbeit aufgreifen, allerdings übernehmen Journalisten immer wieder stark die Perspektive der Wirtschaft, die sich vor allem an Proftimaximierung und Effizienz interessiert. „Nur ganz selten wird die Perspektive umgedreht, wird gefragt, wie die computergestützte Wirtschaft zu guter Arbeit, zu einer guten Gesellschaft, zu gutem Leben beitragen kann“

Tja, scheißjornalisten und scheißpresseverleger, ihr könnt eure scheißzeitungen ja einfach von diesen paar promille der bevölkerung kaufen lassen, deren interessen ihr ohne unterlass vertretet. Vielleicht rettet euch das vor der irrelevanz… :mrgreen:

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat mal einen blick auf die ganzen hochkapitalisierten S/M-klitschen¹ ohne profit und ohne seriöses geschäftsmodell geworfen und hat zum baffen erstaunen des gesamten sonnensystemes rausgekriegt, dass es sich dabei um eine blase handelt. Die welt wird nicht mehr die gleiche sein. Dabei hat er sich auch mal dieses von scheißjornalisten und anderen ahnungslosen gefeierte zwitscherchen angeschaut, das eine börsennotierte unternehmung ist, die in den ganzen jahren geschäftstätigkeit noch nie etwas anderes als verluste produziert hat — und zwar um so größere verluste, je mehr nutzer es hat. Man braucht da für eine prognose gar nicht so viel analytische tätigkeit…

Wisst ihr übrigens, was von der blase übrig bleibt, ihr ganzen S/M-süchtigen idjoten? Eure weit in eure intimsfäre reichenden daten aus euren S/M-überwachungswanzen bleiben übrig, die dann als insolvenzmasse an den meistbietenden verhökert werden.

¹S/M ist meine abk. für „social media“. Aus gründen.

Lösung des tages

Wisst ihr noch, als „auto“ in p’litischer denke und dummer reklame gleichbedeutend mit mobilität und flexibilität war? Oh, ist es heute immer noch? Na, menschen sind halt zu doof, um ihre bizarre wahnwelt mit der wirklichkeit abzugleichen. Denn in wirklichkeit ist ein auto ein stehzeug, vor allem morgens und abends, wenn alle gleichzeitig in den städtischen molochen unterwegs sind, weil ja immer alle gleichzeitig anfangen und aufhören müssen. Doch für dieses sozjale problem gibt es endlich eine technische lösung:

Der Konzern Airbus will autonome Hubschrauber für die privilegierten Großstadtbewohner entwickeln, um „mit einem Knopfdruck über die Verkehrsstaus hinwegzufliegen“

Achtung, das ist Florian Rötzer, diesmal beim abschreiben und umformulieren einer airbus-PResseerklärung…

Kernenergie des tages

Wenn es kalt ist, dann wird es im Atomstromland Frankreich meist eng bei der Stromversorgung

Und wenn die menschen in frankreich nach ein paar jahrzehnten neoliberaler scheißp’litik nicht so bitterarm geworden wären, dass sie sich den strom oft gar nicht mehr leisten können, dann würde der schwindel mit dem billigen atomstrom völlig zusammenbrechen. Aber hej, dafür kann man ja nochmal schnell schrottreaktoren anschalten, ist doch scheißegal, wenns nach menschlichem versagen in tschernobyl und naturkatastrofe in fukushima endlich zum ersten GAU durch die kombinazjon aus materjalermüdung und verantwortungslosem gewinnstreben kommt.

Das wird durch mehr videoüberwachung bestimmt besser…

Medienberichte legen nahe, dass die Gefahr, die von dem überzeugten Dschihadisten ausging, von den deutschen Behörden mehrfach unterschätzt wurde […] Die bestehende Gesetzeslage hätte ausgereicht, gegen Anis Amri eine sofortige Abschiebeanordnung zu erlassen

Müsst ihr verstehen: nach einem totalen versagen mehrerer polizeien, geheimdienste und behörden brauchen wir jetzt mehr videoüberwachung und einen stärkenen staat, damit die behörden, geheimdienste und polizeien fortan noch stärker versagen können.

Es geht bei der errichtung des totalen überwachungsstaates niemals um terrorismus.

Zitat des tages

Glaubt man der Frauenministerin, wird jedoch in ein Drittel der betroffenen Unternehmen endlich die Vernunft einziehen: In 33 Aufsichtsräten sitzen nämlich weniger als drei Frauen. Wie Schwesig in ihrer Rede vom 6. Februar 2015 vor dem Bundesrat ihren Kolleginnen und Kollegen aus der Politik erörterte, müssen nämlich in Gremien „wenigstens drei Frauen an Bord“ sein, damit „sich die Männer gelegentlich vernünftiger als sonst [benehmen]“. Man stelle sich einmal vor, ein Politiker würde behaupten, Frauen wären erst in der Gegenwart von drei Männern vernünftig – und auch nur gelegentlich.

Die feministische Republik von Stephan Schleim auf Telepolis

Falls jemand glaubt, diese Manuela Schwesig sei eine lichtlosgestalt aus der zweiten reihe, der ein unwichtiges ministerjum zugeschanzt wurde: die gute frau ist stellvertretende vorsitzende der SPD und damit das, was nach Sigmar „kugelschröder“ Gabriel und A. Nahles nachrücken wird. Nicht, dass noch jemand glaubt, die scheiß-hartz-IV-SPD könne in den nächsten zwanzig jahren noch einmal in die nähe der wählbarkeit kommen.

Kurz verlinkt

Ein paar lesenswerte worte in die parallelgesellschaft, bei denen es mir schwer fällt, ein knackiges zitat zu nehmen, weil es so viele gibt. Gut, nehme ich mal das hier:

Wenn etwa Dorothea Siems von der „Welt“ wie unlängst bei „Maischberger“ erklärt, Deutschland stehe kurz vor der Vollbeschäftigung, dann stimmt das zwar nicht, selbst wenn man die offizielle Arbeitslosenstatistik zugrunde legt. Als postfaktisch gilt ihre Aussage dennoch nicht, da Siems mit Sicherheit keine Populistin ist

Diese scheißjornalisten sinds übrigens, die unsereins vorwerfen, in einer filterblase zu sitzen. Hier ist noch ein zitat, weil es so schön ist:

Wenn so manche Menschen, nicht nur aus der Unterschicht, mit den Grabenkämpfen zwischen linken Splittergruppen nichts anfangen können, kommen dafür zwei Gründe in Frage: Entweder sie sind zu dumm dafür oder sie haben einfach andere Probleme, etwa wo das Geld für die nächste Miete oder die Stromrechnung herkommt.

Dass es nur an ihrer Dummheit liegen kann, lässt sich am einfachsten nachweisen, wenn man ihre finanziellen Sorgen und Zukunftsängste ignoriert

Und danach am besten gleich den Marcus Klöckner hinterher!

Die tüte mitleid des tages

Oh, gucke mal: die US-GESTAPO hat probleme mit ihrer reputazjon, ihre mitarbeiter werden sogar in den USA als genau die arschlöcher erkannt, die sie sind und die ganzen big-data-unternehmen zahlen viel besser als der staat. Ihr da hinten bei der NSA, ihr könnt das ja „outsourcen“. In russland sollen programmierer gut und relativ billig sein! :mrgreen:

Ach ja, auch wenn du das hier ganz sicher nicht mitliest: danke, Edward Snowden, danke!

GEMA des tages

Nach seinem am Berliner Kammergericht gegen die GEMA erstrittenen Urteil fordert der rebellische Musiker Bruno Gert Kramm die Entfernung des GEMA-Vorstands, „um weitere schwere Nachteile von den durch die GEMA vertretenen Musikurhebern abzuwenden“

Ich habe ja überhaupt keine ahnung von der rechtsverdreherkunst, aber eigentlich handelt es sich bei dem illegalen geldgrabsch der GEMA doch spätestens nach dem klärenden urteil in sachen VG wort um eine veruntreuung. Da geht hoffentlich noch etwas! (In den knast geht in der BRD eh keiner, der große verbrechen begeht. Die gefängniszellen sind ja alle mit ladendieben und schwarzfahrern belegt, den folgen der wirtschaftskonformen BRD-volxverarmungsp’litik der CDUSPDCSUAFDPGRÜNETC. Und außerdem ist ab siebenstelligen beträgen ja kein täter mehr persönlich für seine taten verantwortlich und deshalb geht er straffrei aus. Justizia, die olle hure, macht ihre beine immer ganz breit und lässt ihr löchlein klaffen, wenn genug geld im spiel ist.)

Jugendschutz des tages

Es ist schon sehr geschützt, wenn man in der BRD ein jugendlicher ist, also noch keine achtzehn jahre alt ist. Man darf nicht in die spielhalle, darf keine flasche schnaps kaufen, darf keine pornografie erwerben und ist generell ein reichlich rechtloses lebewesen. Da ist es doch toll, dass man wenigstens ein paar erwaxenentätigkeiten ausüben darf:

Die Bundeswehr beschäftigt derzeit 1576 Unter-18-Jährige

Für immer unvergessen sollte es sein, wie die jetzige bummskriegsministerin Zensursula von der Leyen als bummsfamiljenministerin den schutz heranwaxender menschen mit zensurstoppschildern im internetze (und einer so gut wie unkontrollierbaren, beliebig für alle zwecke verwendbaren staatlichen zensurinfrastruktur für das internetz) vorantreiben wollte. Was für eine menschenfreundin!