Bullschitt des tages

Gut festhalten, es ruckelt ein bisschen bei der fahrt: nach kwantenheilung und kwantenbewusstsein geht es jetzt los mit der kwantenwirtschaft!

Quantencomputer und Nanotechnologien finden bei Indset zwar Erwähnung, aber wie sie funktionieren und wirken, darüber lässt uns der Autor im Dunklen. Stattdessen fordert er uns programmatisch auf, die „Quantenbrille“ aufzusetzen und damit zu erkennen, dass die Quantenwirtschaft, die uns bevorsteht, „auf der Erkenntnis beruht, dass alles mit allem zusammenhängt und sich gegenseitig beeinflusst“. Wir sollten die Dinge doch endlich „ganzheitlich betrachten“.

Und nein, das ist keine satire.

Vielleicht sollte ich auch mal so ein sach- und lachbuch schreiben. Die welt ist reif. Sie will gepflückt werden. 🍎

Donald Trump des tages

Sperrt die lauscher auf und lauscht den worten der weisheit, es spricht der präsident der vereinigten staaten eines teils von nordamerika:

Wir werden eine auf wind basierende wirtschaft haben. Ich habe den wind nie verstanden. Sie müssen das verstehen: ich kenne windmühlen wirklich gut. Ich habe sie genauer als jeder andere mensch studiert. Ich weiß, dass sie sehr teuer sind. Sie werden vor allem in china und deutschland hergestellt — nur sehr wenige, beinahe keine, hier. Aber sie werden unter ungeheuren bedingungen hergestellt — wenn man sich das einmal anschaut — mit ungeheuren abgasen. Die gase werden in die atmosfäre gespieen. Sie wissen, dass wir eine welt haben, oder?! Und diese welt ist winzig im vergleich zum universum. Derart ungeheure, ungeheure mengen an abgas und so weiter. Ihr sprecht über den kohlenstoff-fußabdruck — und diese abgase werden in die luft gespieen. Stimmts? Gespieen! Ob in china oder in deutschland, sie gehen in die luft. Es ist unsere luft, ihre luft, das alles — richtig? Und die stellen diese dinger her und stellen sie dann auf.

Schon schade, dass es in diesen „demokratien“ immer nur die größten vollpfosten nach oben spült, egal, wohin man schaut!

Pipi-langstrumpf-syndrom des tages

USA: Republikaner und vor allem Trump-Anhänger trauen Medien und Journalisten nicht, aber die berechtigte Skepsis erlischt gegenüber Medien, die die „richtige“ Meinung verbreiten

Genau das gleiche könnte man auch in der BRD über viele anhänger der AFD sagen, die den verlogenen, manipulativen, emozjonskochenden karakter des scheißjornalismus nur so lange klar erkennen und benennen, bis endlich einmal das bedient wird, was sie gern lesen. Kaum eignet eine überschrift sich als „beleg“ für den ekel gegenüber verarmten menschen und die generalisierte ausländerfeindlichkeit dieser leute, schon hat sich jeder kritische geist verkrochen. Wie bei den trumpies:

Wenn die Meinung stimmt, ist die durchaus berechtigte Medienskepsis wie weggeblasen und wird auch den windigsten Argumenten und Behauptungen von Politikern oder Journalisten gefolgt

Widde widde wie sie mir gefällt! 🤯

In wirklichkeit gilt: Claas Relotius ist überall!

Unterdessen in der NATO

Unter der Regie der Türkei erwacht der Islamische Staat (IS) zu neuem Leben. Ehemalige IS-Mitglieder tauschten ihre „Uniformen“ gegen Uniformen der von der Türkei ausgebildeten, finanzierten und mit ihr assoziierten Milizenallianz Syrische Nationale Armee (SNA) ein. Ihre Methoden des Terrors änderten sie nicht. Mit ihrer Unterstützung treibt die Türkei die ethnischen Säuberungen in Nordsyrien voran

Übrigens: als ich jung war, hat man „etnische säuberungen“ noch als völkermord bezeichnet, und mir gefällt das wort auch viel besser, weil es eben nicht nach staubwischen und kloputzen, sondern nach massenmord klingt.

Und morgen wundern sich die p’litiker darüber, dass die von NATO-mitgliedsstaat türkei unter Recep Tayyip Erdoğan wieder hochgepäppelte, neu eingekleidete und mit leopard-bundeswehrmachtspanzern offen unterstützte mordbrennerbande IS nach europa und in die USA kommt und dann hier die menschen totmacht. Zumindest tun sie so, als ob sie sich wunderten — in wirklichkeit ziehen sie die neuesten grundrechtsabschaffungsgesetze mit totalüberwachung, geheimdienstbefugnissen und vollüberwachung aus der schublade, mit total überzeugend gespieltem ernstem gesicht, aber wegen der gefährdung unserer freiheit durch den terrorismus müssen wir die freiheit leider abschaffen. Was für ein jammer. ☹️

Und die leute werden angstdumm und schafhaft darauf abfahren. Weil sie immer angstdumm und schafhaft auf so eine ansage abfahren, wenn ihnen ein entmenschter feind vor augen gestellt wird. 9/11 ist jetzt schon viel zu lange her, und viele zu viele leute zweifeln doch wenigstens ein bisschen an der „offizjellen verschwörungsteorie“ der USA. 🐑

Smarties des tages

Nur wer an die Wirkung von Antidepressiva glaubt, darf von ihnen Linderung erwarten. Über den Placebo-Effekt hinaus hätten die Pillen auf eine Depression nach ihren Untersuchungen vermutlich keinen Einfluss […] „Je mehr man verstanden hat, welche Lebensumstände eine Depression verursacht haben, desto absurder erscheint die Idee, Tabletten könnten helfen.“

Die parlament-arier

Was für menschen sind das eigentlich, die massenverarmungsgesetze, antisozjale steuern wie mehrwertsteuer und CO2-steuer und staatlich geförderte lohndrückerei zur lebenswirklichkeit der BRD-bewohner machen und diese zustände aufrechterhalten, und was für einen karakter haben diese menschen? Es sind solche menschen, die so einen karakter haben:

Ich erinnere mich noch immer an ein Sommerfest der parlamentarischen Gesellschaft (DPG), als es einen Schlechtwetteranbruch gab. Tropfnass musste das Personal bei strömendem Regen weiterhin Getränke servieren, während meine „Amtskollegen“, teilweise feixend, im Trockenen unter Pavillons saßen und nicht aufhörten, Bestellungen abzugeben. Es war eine der Stunden, wo ich mich richtig schämte, MdB zu sein. Das war tatsächlich menschenfeindlich

Was für ein geschmeiß! 🤮

Einzeltäter des tages

In den Händen mehrerer Sicherheitsbehörden befindet sich ein Video, das Anfang Dezember 2016, mehrere Tage vor dem Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz, aufgenommen wurde und den späteren Tatort sowie die Zufahrtsstrecke zeigt, die der Tat-LKW am 19. Dezember 2016 genommen hat […] Dieses sogenannte „Breitscheidplatz-Video“ wurde vom parallel zum Platz an der Gedächtniskirche verlaufenden Bikini-Hochhaus aus aufgenommen. Nach Auskunft von Ausschussmitglied Martina Renner (Linke) halte ein Schwenk des Urhebers die Einfahrtsstrecke des LKW fest und markiere einen Punkt am anderen Ende des Platzes, zu dem der LKW wohl hätte fahren sollen, aber nicht so weit gekommen ist, weil er vorher nach links auf die Straße ausgebrochen ist. Wer das Video aufgenommen hat und wann genau es aufgenommen wurde, ist bisher nicht bekannt

Kommt aber noch besser:

Bisher sollen die drei Sicherheitsbehörden Bundesnachrichtendienst (BND), Bundesverfassungsschutz (BfV) und Bundeskriminalamt (BKA) die Videos in ihrem Besitz haben, nicht aber die Bundesanwaltschaft (BAW), weil das Material angeblich von dem befreundeten Partnerdienst nicht für ein rechtsstaatliches Verfahren freigegeben worden sein soll

Was die scheißgeheimdienste und scheißstaatspolizeien so treiben, das steht meilenweit über der ganzen rechtsstaatsimulazjon. Scheißegal, ob mörder gedeckt werden oder nicht. Ich habe mal gehört, dass eine strafvereitelung im amt für BRD-beamte strafbar sein soll. Ist da nicht mal ein staatsanwalt bereit, eine ermittlung zu veranlassen? Ach, geht nicht, der ist ja p’litisch weisungsgebunden und so eine ermittlung gegen die schreibtischmitmörder in den staatspolizeien und geheimdiensten ist nun einmal p’litisch nicht erwünscht. 🤮

Freiheit! Freiheit für terroristische mörderbanden!

Das türkische Militär bombardiert offenbar gezielt IS-Gefängnisse. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldet, 100 IS-Dschihadisten sei mit ihren Familien die Flucht aus dem IS-Camp Ain Issa gelungen, nachdem das türkische Militär dieses bombardierte […] Gleichzeitig wird die Zusammenarbeit der türkischen Armee mit Dschihadisten immer offenbarer. Erdogan lobt die islamistischen Söldner als „Armee Mohammeds“: „Ich küsse die Stirn der Helden der Armee Mohammeds, die an der Operation Friedensquelle teilnehmen“, twitterte der türkische Präsident.

Grüße an den NATO-partner und verbündeten türkei, der bei näxster sich bietender gelegenheit in die europäische unjon aufgenommen wird!

Was Mao nicht schaffte

Was Mao nicht schaffte, nämlich diese ganzen fiepskugeln auszurotten, das gelingt jetzt endlich dem p’litischen system des kapitalistischen waxtumswahns.

Wer braucht schon vögel?!

Und es sind nicht nur die vögel. Ich habe dieses jahr im sommer nur einen einzigen frosch gesehen und kaum mal einen gehört, und die sind nicht so schwer zu überhören. Ganz im gegenteil. 🐸

Wenn man die insekten mit nikotinderivaten hocheffizjent industriell vergiftet, akkumulieren die ganzen insektenfresser eben gift und sterben gleich hinterher. Oder sie verhungern. Läuft aber auf den gleichen tod hinaus. Und hinterher werden die hochsubvenzjonierten und in viel zu großen mengen produzierten landwirtschaftlichen produkte dann zu derartigen billigpreisen nach afrika verkauft, dass sich dort die landwirtschaft nicht mehr lohnt und dass die dortigen bauern verrecken. Sind ja nur vögel. Sind ja nur neg… ähm, das sagt man nicht mehr, das ist pfui und nazi… buschmänner. 🤮

Prof. dr. Offensichtlich

9/11:
Studie deutet auf Sprengung des dritten Turms

Nach der neuen Studie zeigt weist die NIST-Untersuchung gravierende methodische Mängel auf. So hat NIST bestehende Bolzen und Verstärkungen der Stahlkonstruktion in seiner Simulation weggelassen (UAF-Studie S. 74-86). Erst durch diese Verfälschung der tatsächlichen Konstruktionsdaten habe die Behörde das letztliche Untersuchungsergebnis erzielen können. Zur Erinnerung: ZDF und BBC hatten zur NIST-Untersuchung damals behauptet: „Jedes Detail, buchstäblich jede Schraube des Gebäudes wurde erfasst.“ Das war, wie sich nun herausstellt, gelogen

Kurz verlinkt

Der krieg beginnt hier

(Und nein, eine neue antimilitaristische bewegung sehe ich nicht. Nicht, so lange die leute diese scheißgrünen wählen oder auch nur unter sich tolerieren; diese scheißgrünen, zu deren ersten außenp’litisch mitgetragenen akzjonen in regierungsverantwortung der von scheißpädagogen in PRopagandasprech als „humanitäre interwenzjon“ verbrämte kriegsmordeinsatz der bundeswehrmacht im kosovo gehörte. Wenn leute auf einer friedensdemonstrazjon eine scheißgrünen-flagge durch den gleichgültigen wind ziehen können, ohne dass sich nahezu unmittelbar ein zehn-meter-kreis frei von menschen um sie bildet, weil niemand mit ihnen etwas zu tun haben will oder gar mit ihnen verwexelt werden will, dann frisst in dieser „friedensbewegung“ der grüne krebs. Mit den scheißgrünen gibt es keinen frieden. Auf keiner ebene. Nicht einmal ein bisschen. Und wer gar die gegenwart der IG metall duldet, deren wehrp’litischer arbeitskreis nebst allen seinen scientologisch gut getarnt und schwer erkennbar benannten nachfolgegruppen seit jahrzehnten zu den wirksamsten verteidigern und mitlobbyisten der BRD-kriegsmordwaffenrüstungsindustrie gehört, sollte überhaupt keine hoffnung mehr machen. Solche demonstrazjonen sind nur so etwas ähnliches wie der kauf eines ablasszettels, mehr nicht. Und den ablasszettel kauft man ja nicht, weil man etwas ändern will, sondern weil man weitermachen will wie gehabt.)

Urteil des tages

Ein mensch, der durch traumatisierende grenzanlagen gesundheitlich beeinträchtigt wurde, hat (auch ohne jeden versuch eines grenzübertrittes) einen anspruch auf entschädigung.

Die Revision des Klägers hatte Erfolg und führte zur Verpflichtung des Beklagten, die Rechtsstaatswidrigkeit der ausgelösten Grenzsicherungsmaßnahmen festzustellen. Die Annahme des Verwaltungsgerichts, die Grenzsicherungsmaßnahmen der DDR seien lediglich abstrakt-generell gegen die Gesamtheit der Bevölkerung der DDR gerichtet gewesen, so dass eine verwaltungsrechtliche Rehabilitierung ausscheide, verletzt Bundesrecht.

Die zur Verhinderung eines bestimmten Grenzübertritts ausgelösten Grenzsicherungsmaßnahmen der DDR waren hoheitliche Maßnahmen, die sich konkret und individuell gegen den Betroffenen – hier den Kläger – richteten. Sie waren rechtsstaatswidrig, weil sie in schwerwiegender Weise gegen die Prinzipien der Gerechtigkeit und der Verhältnismäßigkeit verstießen und Willkürakte im Einzelfall darstellten.

Der Kläger hat darüber hinaus schlüssig dargelegt, dass die ausgelösten Grenzsicherungsmaßnahmen bei ihm zu einer gesundheitlichen Schädigung geführt haben können, die noch unmittelbar schwer und unzumutbar fortwirkt. Die abschließende Entscheidung über Folgeansprüche obliegt dem zuständigen Versorgungsamt.

Klingt nach einer art „haftentschädigung“ für jene menschen, die in der DDR eingesperrt wurden.

Grüne des tages

Schulstreiks:
Bußgelder wegen Klimademos

Ausgerechnet in dem einzigen Bundesland mit einem grünen Ministerpräsidenten werden erste Bußgelder gegen streikende Schüler verhängt

Übrigens sind die bußgelder schon wieder aufgehoben [archivversjon], müsst ihr verstehen, leute, wir wollten euch nicht einschüchtern, das war nur ein bedauerlicher irrtum. Vermutlich hatte die grünen-geführte landesregierung von baden-württemberg keine besondere lust, den vorgang eingehend in öffentlichen verhandlungen vor gericht erörtern zu lassen. Ich bin mir sicher, dass die bewegung der hl. Greta¹ auch massenhaft solidarische spenden eingesammelt hätte, um diese sache im zweifelsfall bis zum europäischen gerichtshof zu treiben…

Auch weiterhin viel spaß dabei, kreuzchenschlagend die scheißgrünen zu wählen, weil das so ein schöner ablasszettel für die wahlurne ist!

Sorry, ist mir so rausgerutscht…

Scheißpresse des tages

Der UN-Sonderberichterstatter Nils Melzer hat seine Position zum Fall Assange noch einmal klar gestellt – doch keine Zeitung wollte den Beitrag drucken

Wo kommen wir da auch hin, wenn irgendwelche „hetzerischen anschuldigungen“ (Jeremy Hunt) eines berichterstatters der vereinten nazjonen in den zeitungen stehen? Weder parteien noch konzerne (und damit reklamekunden der contentindustrie) haben ein interesse daran. Dann lieber ein paar schöne Claas-Relotius-texte, preisgekrönt und hochkwalitativ.

Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, jornalist, verrecke!

(Es war übrigens Julian Assange, der eine jornalistische arbeit geleistet hat, die jornalisten verweigern — indem er kriegsverbrechen der USA dokumentiert hat. Aber das soll auch vergessen gemacht werden von den scheißjornalisten aus presse und glotze.)