Freut ihr euch auch so auf die „sauberen“ elektroautos?

Entsprechend liegt die Stromerzeugung in Braun- und Steinkohlekraftwerken 2021 schon jetzt etwas höher als im gesamten Vorjahr, wie den Daten des Fraunhoferinstituts für solare Energiesysteme zu entnehmen ist. Erstmals seit 2013 wird die Erzeugung der Kohlekraftwerke in diesem Jahr wieder zulegen

Was meint ihr wohl, wie das erstmal aussieht, wenn der produzierte strom den sprit ersetzen muss! „Saubere“ elektroautos, die mit braunkohle fahren, ein bild für die götter! Und gleichzeitig wird alles von der miete über die heizung über die kleidung über den fahrschein bis hin zum brötchen durch irgendwelche klimaabgaben teuer, damit der markt das mal regeln kann, und zwar so, dass es am stärksten diejenigen menschen belastet, die das wenigste geld haben. Aber hej, vielleicht gibts ja mal wieder eine autokaufprämje, damit sich die „klimafreundlichen“ braunkohleautos durchsetzen!!1!

Luca-äpp des tages

Der ausschreibungslose kauf der „luca-äpp“ durch das land mecklenburg-vorpommern hat sich bei gründlichem juristischen abklopfen als so illegal erwiesen, wie er von anfang an aussah. Und das gleiche dürfte auch für die illegal aussehenden käufe des da-da-digitalen heilsversprechens durch andere BRD-bundesländer gelten.

Leider ist in der BRD die verschwendung von staatsgeldern nicht strafbar, sonst würde sofort die ganze bananenrepublik zusammenbrechen. Aber so sagen sich p’litik und verwaltung: legal, illegal, scheißegal! In china könnte man sich nach so einer geldvernichtung den genickschuss abholen, und die rechnung für die kugel kriegt der erbe zugestellt. Das ist sicherlich ein kleines bisschen hart, aber angesichts der tatsache, dass es trotzdem noch korrupzjon und geldverschwendung in china gibt, ist die völlige straffreiheit ganz sicher eine sehr schlechte idee. Da schmeckt dann irgendwann alles nur noch nach banane. Und damit es den dummköpfen in der bevölkerung nicht so auffällt, empfehlen schlagersänger der bananenrepublik täuschland, was für softwäjhr sie kaufen soll. 🍌️

Niemand hätte das VORHER ahnen können!!1!

Am Ende des Versuchs, Umgeimpfte durch finanzielle Belastungen zu „motivieren“, steht ein Rekordwert an Neuinfektionen. Impfdurchbrüche sind alltäglich

Wie hätte man das auch vorher wissen sollen, dass weniger getestet wird, wenn man die test bezahlen muss? Das war überhaupt nicht absehbar.

Ein großer korb voller bananen

Wie schon der Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages zum NSA-Skandal muss der Untersuchungsausschuss zu Wirecard im Großen und Ganzen als gescheitert bezeichnet werden. Nicht zuletzt, weil Bundeskanzleramt, Geheimdienste und Ministerien Wissen und Beteiligung bis heute effektiv vertuschen

Gruß auch an den demnächstkanzler Olaf Scholz. Bei dem fragt man besser nicht, wo der seine finger drin hat, sondern für eine kurze, verständliche antwort, wo er seine korrupten scheißgriffel eigentlich nicht drin hat. Und Grüße auch an alle, die „SPD gewählt haben, damit sich endlich mal etwas ändert“. Ihr seid solche helden!

Zeit ist geld, und menschen sind wertlos

Eine Arzneimittelforscherin, die an Phase-III-Studien für den Corona-Impfstoff des US-Pharmakonzerns Pfizer und seines deutschen Partners Biontech im US-Bundesstaat Texas beteiligt war, hat schwere Vorwürfe gegen diese Unternehmen und eine Vertragsfirma erhoben. Die finalen Studien für die Marktzulassung des Vakzins seien so schnell durchgeführt worden, dass sowohl Studiendaten als auch die Sicherheit von Probanden gefährdet worden seien

Wenn mit jedem tag ohne zulassung ein riesenprofit verdunstet, dann macht man halt ein bisschen schneller. Und wenn ergebnisse ein problem werden könnten…

Zu diesen Fällen gehörten die von zwei Probanden, bei denen schweren Impfreaktionen aufgetreten seien. Statt diese Probleme aufzuklären, hätten Ventavia-Führungskräfte Mitarbeiter instruiert, Daten zu ändern

…dann ändert man halt die ergebnisse.

Hauptsache, die kasse stimmt!

Verschwörungsteorie und -praxis

Der NSU-Skandal ist ein Paradebeispiel dafür, wie staatliche Akteure Raum für Verschwörungstheorien schaffen – und wie antiaufklärerisch der gängige Sprachgebrauch ist

So schön, wie frau Wangerin das wort „verschwörungspraxis“ gebraucht, für dessen gebrauch ich schon als nazi beschimpft wurde!

Ich finde übrigens, dass der rechtsfreie raum der geheimdienste abgeschafft gehört.

Große scheiße des tages

Dass die kommende koalizjon der marktideologisch-antisozjalen parteien SPD, FDP und scheißgrüne jetzt hartz V unter dem schönen begriff des „bürgergeldes“ einführen wollen, ist ja schon klar. Aber damit nicht genug, die fortsetzung der Schröderschen agendap’litik muss ja ausgeweitet werden. Demnächst gibt es auch riester II, unter dem schönen begriff der „akzjenrente“.

Statt vieler weiterer worte nur der link auf kommentar von „exkoelner“ im telepolis-forum.

Hach, dass daran noch mal jemand erinnert

Woran? An Christoph Süß im januar 2020:

Am 30. Januar 2020 kommentierte der Journalist Christoph Süß in der politischen Satiresendung quer im Bayerischen Rundfunk unter dem Titel „Wie ein Virus die Vernunft zerstört“ die in den sozialen Medien zu dieser Zeit kursierende Angst vor dem neuen „Wuhan-Virus“ mit folgenden Worten: „Wer die Apokalypse zum Maßstab seines Denkens macht, der schlägt Maßnahmen zu deren Verwirklichung vor.“ […] Zynisch sinniert er über das, was einige Wochen später als „Lockdown“ Teil der pandemischen Normalität wird: „Nehmen wir den hier implizit gemachten Vorschlag doch mal ernst. Was wäre, wenn man die Grenzen schließen würde? Vorteil: Keine Ausländer kommen mehr rein. (…) Nachteil: Kein Verkehr mehr, Flugzeuge bleiben am Boden, Züge fahren nicht, quasi Generalstreik, die Wirtschaft erlahmt, Krise – und schon hätte man genau das, was man draußen halten will: das Desaster.“ […] Angstmache vor dem Virus hält der BR-Journalist Ende Januar 2020 noch für eine reine „Paranoia-Produktion“ rechter Youtuber, er spricht sogar von „Endzeit-Psychosen“. Am Schluss des kurzen Beitrags fragt er sich und das Publikum: „Warum sind so viele so leicht mit Verschwörungstheorien zu infizieren?“

Der Bayerische Rundfunk hat diese Sendung – wie auch alle Hinweise darauf – mittlerweile von seiner Webpräsenz gelöscht. Im Internet-Archiv findet sich allerdings noch ein Statement zur Löschung der Sendung. Dort heißt es: „Die Faktenlage hat sich geändert. Handlungsempfehlungen, die zum Zeitpunkt der Entstehung des Kommentars richtig waren, sind heute nicht mehr richtig.“

Das wahre wort des tages…

…kommt von NGC 6543 aus dem telepolisforum und fasst alles über die gesamtheit der scheißgrünen zusammen, was man zusammenfassen kann:

Die Grünen sind so etwa seit 1985 politisch aktiv, das sind jetzt etwa 35 Jahre. Ich kann mich an viele Friedensdemonstrationen und Hanfparaden erinnern, aber geliefert haben die Grünen noch nie

Hej, aber dafür sprechen die nachrichtenverleser im BRD-parteienstaatsfunk jetzt immer die weibliche form mit einem glottalen plosiv vor -innen. Das ist doch auch ein erfolg für die p’litik der frauenkwotenkanzler*innenpartei!!1!

Schade, dass die nachwaxene generazjon noch einmal auf die gleiche art betrogen werden will wie die generazjonen vor ihr.

Heuchelei des tages

Lukaschenko wurde als Diktator, aber stillschweigend auch als Grenzwächter der EU betrachtet. Jetzt weigert er sich, diese Rolle auszufüllen und wird als Schleuser beschuldigt […] Interessant ist auch das Verhalten der scheidenden Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der aktuellen Situation. Während sie Lukaschenko wegen der Flüchtlinge eines Hybrid-Angriffs bezichtigt, besucht sie nahezu zeitgleich dessen Autokraten-Kollegen Recep Tayyip Erdogan in der Türkei und lobt die langjährige, gute gemeinsame Arbeitsatmosphäre

Fäjhknjuhs des tages

Habt ihr das auch in eurer kwalitätspresse gelesen, dass die pösen russischen häcker… ähm… spione einfach den impfstoff von astrazeneca geguttenbergt und sputnik V genannt haben? Nun, das war ganz einfach eine lüge. Ein weniger rescherschefauler tintenklexer im brot der contentindustrie hätte das auch schnell bemerken können, im zweifelsfall nach kurzer rücksprache mit einem fachmann, aber auch durch benutzung einer dieser neumodischen web-suchmaschinen. Aber wenn die meldung so gut in das passt, was man eh schreiben will, dann kümmert man sich weder darum, dass sie aus einer britischen schrottzeitung kommt, noch kümmert man sich ums einholen weiterer informazjonen, die diese schöne geschichte nur kaputtmachen könnten. Dann bringt man einfach die geschichte vom pösen russen. So eine gute propaganda in der vorkriegszeit!

So schade, dass diese fiesen fäjhknjuhs immer nur durch internetzzensur bekämpft werden, niemals durch maßnahmen gegen scheißjornalisten und scheißpresseverleger!

So, liebe schäflein, jetzt schön weiter euren jornalisten glauben. In temen, in denen man das nicht so leicht bemerken oder aufdecken kann, sind die sicherlich immer völlig fakten- und wahrheitstreu! Müsst ihr ganz feste dran glauben!

Ich hoffe, dass ich noch die zeit erlebe, in der „jornalist“ ein schimpfwort ist.

Wenn es nur noch ausbeutung gibt…

…und der scheißp’litik die menschen und die zustände scheißegal sind, dann muss man eben streiken. Der erfolg dieses streiks von pflegekräften hat sogar arbeitsplätze geschaffen!

Von der scheißp’litik und ihren speichelleckern aus dem scheißjornalismus hätte es nur applaus gegeben. Und natürlich die ansage, dass wir alle den gürtel enger schnallen müssen, wenn wir noch einen haben. Sonst nix.

Das wahre wort des tages

Wenn die Bundestagswahl 2021 etwas zeigt, dann, dass die Umweltbewegung zu klein und ihre Kommunikation miserabel ist

Wenn doch nur die „kommunikazjon“ miserabel wäre! Aber nein, die scheißgrünen haben nicht beschissen kommuniziert. Sie sind scheiße und unwählbar.

Ich wills mal so sagen: die p’litisch gewollte und herbeigeführte verarmung großer massen — obdachlosigkeit ist inzwischen ein problem, das weit in die untere mittelschicht hineinragt — ist für die meisten betroffenen oder baldbetroffenen so existenzjell bedrohlich geworden, dass in ihrem leben alles andere dahinter zurücktritt. Nichts anderes war zu erwarten, zweieinhalb jahrzehnte nachdem scheiß-SPD und scheißgrüne die erste scheibe der rentenabschaffung und die staatlich subvenzjonierte lohndrückerei im hartz-IV-terrorstaat eingeführt haben. Das, was wir jetzt als ergebnis haben, war der plan. Inzwischen ist bei den ersten opfern der verarmungsp’litik schon ganz konkret durch verrentung angekommen, was es bedeutet, wenn aus hungerlöhnen hungerrenten werden, während alles immer teurer wird. Ich habe erwaxene menschen erlebt, die geweint haben, weil sie nach einem leben voller scheißarbeit ihre wohnung nicht mehr halten können. Selbst die erstwählergenerazjon, die noch eine zukunft vor sich hat, wählt zu einem erklecklichen teil lieber diese eklige FDP als die verantwortlichen dieser p’litisch bewusst herbeigeführten massenverarmung und ihre erben aus der CDU/CSU, die dieses rotzgrüne werk sahen und denen es so gut gefiel, dass sie es einfach so beließen. Und ich kann es verstehen. (Wenns auch hart ist.) Ich könnte dieses menschen- und intelligenzverachtende geschmeiß auch nicht wählen, wenn ich wählen müsste oder unreflektierterweise noch an eine veränderung durch wahlen glaubte.

Die einzigen, die das grüne geschmeiß geil finden, sind naturferne stadtbewohner mit unkündbarem dschobb in bildungswesen oder verwaltung. Die sind aber auch nicht von nennenswerten armutsrisiken betroffen.

Aber ich bin wirklich froh über den dummen kwotenfeminismus der scheißgrünen, der dreißig-prozent-frakzjon der scheißgrünen im bummstag verhindert hat, weil die hirnlos-mechanische durchsetzung dieser irren ideologie schon vor der wahl klarmachte, dass es für die scheißgrünen eben wichtigeres als ihre vorgebliche sache gibt. Mir graute schon vor einer zweiten welle von massenverarmung und den näxsten pädagogisch wertvollen kriegen der bundeswehrmacht. Der grüne afganistankrieg ist ja gerade erst vorbei…

Die einzigen, die hier das umwelttema p’litisch hochhalten, sind aus dem p’litisch-jornalistischen komplex in seiner von der lebenswirklichkeit eines immer größer werdenden anteils der bevölkerung völlig entkoppelten scheiß-parallelwelt — und ein paar kinder natürlich, denen völlig absehbar noch während ihrer lebenszeit die lebensmöglichkeit geraubt sein wird und die das wissen. Wenn sie genug bildung dafür haben. Immerhin wussten die meisten FFF-leute, mit denen ich sprach, was eine exponenzjalfunkzjon ist und was es bedeutet, dass diese stärker als jede polynomjelle funkzjon wäxt. Grüne-wähler wissen das meist nicht.

Und wisst ihr was: diese kinder — ich meine dieses wort keineswegs so abwertend wie lehrer und bürgerliche anhänger der scheißgrünen vollkorn-CSU — werden auch nicht scheißgrün wählen, wenn sie demnächst wahlberechtigt sind. Jedenfalls nicht mehr, nachdem sie in den nächsten jahren die scheißgrünen in der regierung erlebt haben…

Als ich jung war, da war ein streik übrigens noch eine arbeitsniederlegung erwaxener menschen und nicht eine demonstrazjon mit fähnchen und transparenten. Niemand hat wegen des klimas bislang die arbeit niedergelegt. Nicht einmal wähler der scheißgrünen. Bullschittsprache macht die dinge nicht besser oder größer, sondern ganz im gegenteil. 😂️

Übrigens: es gibt heute in der telepolis viel bessere artikel über die scheißgrünen.

Und nun zum heiseforum

Manchmal scheint der zensor im heiseforum auch mal eine pinkelpause machen zu müssen, und dann bleiben solche kommentare stehen, die an das frühere heiseforum erinnern. Ich lege aber trotzdem lieber eine archivversjon an. Das löschen bei heise geht schnell und ist leicht. Man möchte als scheißverleger die lust an der radikalisierung breiter bevölkerungsschichten ja schließlich nicht der scheißp’litik überlassen.

(Huj, lohnt es sich etwa wieder, bei der telepolis ins forum zu schauen? Ich hatte mir das zwischendurch fast völlig abgewöhnt.)

Übrigens: auch die menschen, die jetzt nicht gerade zur nächsten tankstelle gehen und den tankwart abknallen, drehen ganz schön am rad.