Fäjhknjuhs des tages

Kurz vor dem Herbst und einem möglichen Anstieg der Corona-Zahlen hat das Bundesgesundheitsministerium (BMG) deutlich überhöhte Angaben zur aktuellen gesundheitlichen Gefährdungslage durch Sars-CoV-2 verbreitet […] Heute Vormittag nun nahm das Ministerium das Dokument offline […] Allerdings war der inzwischen dritte „Fakten-Booster“ nach Angaben des Ministeriums am vergangenen Wochenende bereits in den regionalen Tageszeitungen, in Anzeigenblättern und in türkischen Zeitungen als bezahlte Anzeige veröffentlicht worden

Klar, zeitungen waren schon immer die kwelle für fäjhknjuhs. Eigentlich schade, dass man nicht die zeitungen durchzensiert — bitte unbedigt die komplett verlogene zeitungsreklame dabei nicht vergessen — sondern immer nur dieses internetz.

Bezahlte reklame mit bundesadler und lügen. Und mit toller informazjon:

Mit dem Fakten-Booster werden neueste Erkenntnisse zu Corona, zur Impfung gegen Covid-19 oder auch zu aktuellen Testmöglichkeiten verständlich, prägnant und informativ aufbereitet

Die allerneueste wahrheit sozusagen. Da kann es schon mal passieren, dass die gar nicht stimmt. Die ist vermutlich viel zu neu, diese wahrheit, dass man sie vor der veröffentlichung noch mal faktentschecken könnte.

Das konnten sie aber schon immer, siehe afganistan

Grünen-Politiker über 50, die nie Wehrdienst geleistet haben, können inzwischen militärischen Konfliktlösungen viel abgewinnen

Und nun etwas musik [link geht zu guhgells juhtjuhbb, über invidious kann man das auch ohne guhgell-wanzenkohd haben — und ja, allergiewarnung: enthält Reinhard Mey…]

Die corona-gesinnungsjornalisten

Denn lange wollte kein Journalist und keine Zeitung über uns berichten und mit uns reden. Uns wurde immer wieder gesagt, man wolle Schwurblern nicht in die Hände spielen

Wenn man schon vorher weiß, was die wahrheit ist und wo der feind steht, dann hat der tag eben struktur. Weitere reschersche ist nicht nötig, ab ans tastatur-geschütz für den gerechten und guten krieg!!1!

Jornalismus eben.

Die beschäftigen sich doch seit rd. zwanzig jahren nur noch mit gendersternchen und anderer p’litesoterik…

Eigentlich müsste es als großes Warnsignal verstanden werden, wenn es keine linken Parteien gibt, die angesichts der drohenden massiven Inflation und Energieknappheit mit noch unklaren Folgewirkungen den Widerstand der Bevölkerung gegen diese Politik und ihre Profiteure unterstützen. Denn eine solche Kraft wäre auch ein großer Beitrag gegen rechts

…von daher ist nur noch wenig zu erwarten. Und von den billiglohn-SPD-durchfilzten kwasistaatlichen „gewerkschaften“ der scheiß-BRD ist auch nix zu erwarten. Die reagieren nicht einmal, wenn menschen zu ihrer vollzeit-arbeit ergänzende hilfe zum lebensunterhalt beantragen müssen, um durchzukommen. Die massenverarmung ist bei SPD und DGB-gewerkschaften vorsätzlich vorangetriebene p’litik, und zwar schon seit einem vierteljahrhundert. Die bürgerliche linke in ihrem grenzenlosen menschen- und armenhass ist längst feind, und die extremere linke ist in ihrem p’litesoterischen paralleluniversum (gern mit ordentlichen mengen staatlichen geldes gepämpert) mit wichtigeren dingen beschäftigt.

Zum beispiel damit, reflexartig immer das gegenteil der rechten (szenesprachlich: nazis) zu proklamieren, und sich damit nicht für ein spiegelbild, sondern für etwas völlig anderes zu halten.

Ach!

Für die Gasumlage verspricht der grüne Wirtschaftsminister „harte Arbeit“, um eine Lösung zu finden. Am kritisierten ersten Schnellentwurf sollen Energiekonzerne mitgestrickt haben

Thomas Pany in der telepolis, hervorhebung von mir. Dass Robert Habeck (scheißgrüne) allen ernstes von „harter arbeit“ spricht, ist eine beleidigung für alle menschen in der BRD, die wirklich hart arbeiten — und das seit mindestens 25 jahren für immer weniger geld.

BRD-parteienstaatsfunk des tages

Beim NDR in Kiel gebe es einen „politischen Filter“, behaupteten demnach Journalisten. Führungskräfte würden wie „Pressesprecher der Ministerien“ agieren und kritischen Themen frühzeitig die Relevanz absprechen. „Autoren würden abgezogen und Beiträge in den Abnahmen massiv verändert“, heißt es in dem Bericht weiter […] Die Kolleginnen und Kollegen berichten uns von einem ‚Klima der Angst‘ und großem Druck“

Auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der kwasisteuer für das bewohnen einer wohnung, mit der die korrupzjon des BRD-parteienstaatsfunks finanziert wird!

Jornalisten: schreibtischtäter, stets im dienst jeder miesen und mörderischen sache.

Keine Träne ist unschuldig. Und Tränen gibt es derzeit viel in den Medien […] Wenn er die weinende Großmutter aus der Ukraine am Grab ihres gefallenen Enkelsohns sehe, frage er sich, was uns das denn sagen soll? Und was das eigentlich in den Nachrichten verloren habe? Erst, wenn dann der nächste Beitrag kommt, verstehe er, warum die weinende Großmutter gezeigt wurde, „denn dann wird die Frage gestellt: Warum liefert Olaf Scholz keine schweren Waffen?“

Der kreative reklamelügner

Nachdem sich die menschen daran gewöhnt haben, mehr geld für das gleiche produkt auszugeben, wenn da „bio“ drauf steht — bis dahin gehend, dass fleischersatz aus erbsen teurer als fleisch ist — und nachdem man jedes mögliche und unmögliche fresschen als „vegan“ anpreist, haben die scheißwerber eine neues teuerungsmittel für den gleichen scheiß gefunden: die auszeichnung von lebensmitteln als „klimaneutral“. Mal schauen, ob die leute nochmal so blöd sind und teuer kaufen, nur, weil sie von einem reklamelügner belogen werden. Früher hat das ja nur mit grünenwählern und antroposofen geklappt, die sich halt als ganz was besonderes fühlen und sich das dann auch etwas kosten lassen…

Tja, werte hl. röm.-kath. kirche: das mit dem ablasszettelhandel war eine gute geschäftsidee, die bis heute nachgemacht wird.

(Nichts) neues aus bananistan

Bananenrepublik Deutschland:
Christian Lindner hat seinen Porsche verdient!

Habe ich da „bananenrepublik“ gelesen? Endlich mal das einzig passende wort für dieses durch und durch korrupte BRD, angeführt von einer kernkorrupten parteienoligarchie.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat etwas fürwahr unfassbares und völlig unerwartetes rausgekriegt:

Es gibt eine Schnittmenge zwischen Christen und Rechten

Sogar der herrgott hat sich erschrocken!!1!

Der hatte die „deutschen kristen“ doch schon wieder vergessen…

(„Rechte“ sind im weiteren verlauf des textes natürlich AFD-wähler. Dass sich auch richtige, völlig unzweifelhaft dem nazjonalsozjalismus nahestehende menschen — natürlich nur echt mit richtigem judenhass, armenhass, menschenhass und einem rassismus, der auch gern mal lebensrechte abspricht — mindestens in der ev.-luth. scheißkirche pudelwohl fühlen und oft sogar über ihre gemeinde hinaus an einfluss gewinnen, wird nicht weiter beleuchtet. Kein wunder, wenn man so einen teolügner reden lässt. Nirgends kann man seine allgemeine menschenverachtung besser als „konservatismus“ und „werteorientierung“ tarnen als unter kristen, denn man ist damit unter seinesgleichen.)

Rückt zusammen, volxgenossen!

Ich wünsche einen schönen kriegswinter in der wärmehalle. Aber kein corona im virentempel einfangen! Vielleicht kann man ja zur bespaßung die koruppzjons-geldmeisterschaft der FIFA auf großen leinwänden übertragen. So viel schland! So viel katar! So viel fußball! So viel korrupzjon! So viel krieg!

Nur ein erster zaghafter schritt in die p’litisch gewünschte richtung. Am besten wäre es doch für die armenhasser aus der p’litischen klasse, wenn man einfach das bevölkerungsviertel von habenichtsen in lager zusammenpfercht, wo sie sich energiesparend und klimaschonend warmarbeiten können, bis sie dann endlich mit irgendeiner gerade umlaufenden pestillenz geschlagen sozjalverträglich frühableben.

P’litiker lassen sachverständige p’litik evaluieren

Am Tag der Abgabe hätten dann führende Politiker geäußert, dass man „eh schon alles wisse“ und das Gutachten kein „Bremsklotz“ sein dürfe

Da hat man als herrschaft aus der BRD-parteienoligarchie schon einen „sachverständigenrat“, den man vollständig selbst zusammengestellt hat (p’litdeutsch: einen „unabhängigen sachverständigenrat“ zur evaluazjon der corona-maßnahmen), aber selbst diese mit den namen von wissenschaftlichern dekorierte pseudowissenschaftliche dreckscheiße ist noch eine gefahr für die p’litischen beglückungsideen, oder, in den ehrlicheren worten der p’litiker, ein bremsklotz für die p’litische willkür.

Wenn eine Journalistin bei einer Pressekonferenz zugeschaltet ist, keine einzige Frage stellt, aber noch vor Ende der Pressekonferenz einen höchst kritischen Kommentar in einer großen Tageszeitung veröffentlicht, dann sind wir an einem Punkt angelangt, an dem das Verhältnis zwischen Wissenschaft und Medien nachhaltig Schaden nimmt

Und ja, dass jornalisten aus presse und glotze schon vor jeder reschersche wissen, was sie für märchen erzählen werden und sich die fakten einfach ein bisschen zurechtfummeln, ist im lande von Claas Relotius ebenfalls völlig normal. Aber dafür erzählen sie so schöne märchen.

Sind eben intelligenzverachtende menschenfeinde und speichellecker der p’litischen klasse, die scheißjornalisten.

Das wahre klimawort des tages

Vorstandsvorsitzende großer Unternehmen und die Chefs mächtiger Regierungen geben zwar vor, gegen den Klimawandel vorzugehen. Doch tatsächlich legen sie die Hände in den Schoß und unternehmen nichts

Nein, herr Anderson, sie unternehmen nicht nichts, die obermotze mächtiger regierungen, sondern sie tun in wirklichkeit etwas sehr gezieltes, und sie tun das vorsätzlich, und sie tun das scheibchenweise seit zwanzig verdammten jahren: sie führen zusätzliche subvenzjonen für die große wirtschaft ein, die jetzt auch noch mit grün und klima begründet werden — die verbrennung von erdgas ist jetzt zum beispiel in der EU „grün“ und „nachhaltig“ und kann entsprechend gefördert werden — und sie führen große zusätzliche kostenapparate für den rest ihrer bevölkerung und bullschitt-steuern, die der rest der bevölkerung bezahlt ein, die dann ebenfalls mit grün und klima begründet werden und die vergleichbar mit der „mehrwertsteuer“ am stärksten die verarmten und am zweitstärksten die abhängig beschäftigten in ihren staaten belasten. Und wer gegen diese korrupte umverteilungsscheiße auch nur ein wort sagt, ist braun und nazi und will gleich den ganzen planeten umbringen. Nein, diese „eliten“ versagen nicht. Die haben einen riesenerfolg bei der gezielten herstellung eines neuen feudalismus und bei der massenverarmung von menschen. Ich kenne inzwischen in der BRD menschen, die probleme haben, sich etwas zu essen zu leisten. Arbeitende menschen, versteht sich. Wie gesagt: ein riesenerfolg für die „eliten“. Aber das sagt man natürlich nicht in kamera und mikrofon. Stattdessen reden die faschistoiden frontfressen des herrschaftsapparates in ihrer demokratiesimulazjon über „riesige menschheitsaufgaben“, hinter denen das individuelle schicksal eines angeblich mit würde und menschenrechten ausgestatteten einzelmenschen gar nicht mehr wichtig ist. Und was sie tun? Umverteilen tun sie, und sonst gar nix. Bis hin zu riesigen milljärdchen-steuergeschenken an die arme, hungernde und notleidende mineralölwirtschaft. Und wenn die menschen im lande sich kein speiseöl mehr leisten können, sollen sie doch mit diesel kochen!

Und morgen zeigt euch euer scheißjornalist — stets tiefgebückt, regierungsfromm und mit heiterem kunstsprech — wie auf einem gaga-G-irgendwas-gipfeltreffen unter obszöner prachtentfaltung stinkende arschlöcher zusammensitzen und ihre nichtsagenden sprechblasen zusammensetzen, aber von einer klimabilanz redet er dabei nicht. Und schon gar nicht davon, dass man das genausogut als videokonferenz machen könnte. Grüße auch an Annalena Baerbock (scheißgrüne), die heute nach indonesien fliegt, um an einem vorgespräch zum G20-gipfel teilzunehmen… so schade, dass sie kein telefon und kein internetz hat.

Diese „klimaleugner“, die sitzen in den regierungen. Und sie nennen sich in der BRD zum beispiel „die grünen“. Und nein, es sind nicht freidrehende parteivorstände, es ist von einer großen mehrheit einer breiten, vor allem aus scheißlehrerys und sadistischen verwaltungstypys bestehenden parteibasis getragen. Und der rest der menschheit soll sich einschränken, am besten frieren und hungern, während der scheißjornalist weiterschwafelt, wie gut es doch dem land gehe und wie reich alle sind. Außer extrem reiche menschen, natürlich, die machen weiter wie gehabt, ist ja feudalismus. Und niemand schlägt diesen kryptofaschistischen elitehamplern von den scheißgrünen (und den etablierten scheißparteien) mal das verlogene fressbrett ein!

Nicht darauf reinfallen, leute!

Anders, als die lügner, propagandisten und scheißfeinde im paritätischen armutsbericht 2022 behaupten, ist die gegenwärtige massenverarmung in der BRD (die inzwischen auch die mittelschicht erreicht) nicht die folge der coronascheiße, sondern der von scheiß-SPD und scheißgrünen unter Schröder und Fischer eingeführten und von den kommenden Merkel-regierungen unverändert aufrecht erhaltenen massenverarmungsgesetze (hartz IV, staatlich subvenzjonierter billigarbeitsmarkt mit ausgelieferten kwasizwangsarbeitern, erste scheibe der rentenabschaffung, völliger verzicht auf jede begleitende sozjalp’litik wie etwa sozjalen wohnungsbau).

Aber es ist doch schön, zu sehen, wie die propaganda reagiert, wenn die massenverarmung so konkret wird, dass sich leute ihr fresschen nicht mehr leisten können und man sie nicht mehr einfach wegleugnen kann: sie lenkt den blick gezielt auf falsche ursachen und stellt das als eine naturkatastrofe dar, statt als ergebnis jahrzehntelangen p’litischen gestaltungswillens der armenhasser aus scheiß-SPD, scheiß-CDU-CSU, scheiß-FDP und scheißgrünen, was die wirklichkeit wäre. Unabhängig von der ganzen scheiße besteht genau dieser destruktive p’litische gestaltungswille selbst dann noch weiter, wenn es für immer mehr menschen an die substanz geht. So lernt ihr armen, wo die mietmäuler eurer feinde und die armenhasser sitzen: genau dort, wo man vorgibt, für euch die stimme zu erheben, damit noch besser alles noch schlimmer werden kann. Merkt es euch! Und vergesst es nicht wieder! Wenn sie euch demnächst noch erzählen, der pöse russe ist dran schuld…

Und ansonsten wünsche ich viel spaß im kalten, beschissenen winter, der kommen wird!

Gruß auch an die kernkorrupte bundeswehrmacht mit ihrem bislang schon siebtgrößten militärhaushalt der welt, der jetzt noch kräftig aufgestockt wird und um hundert milljarden scheißeuro so genanntes „sondervermögen“ — in wirklichkeit staatsverschuldung — ergänzt wird. Damit alle menschen in der BRD wissen, wofür das geld immer da ist und wofür es niemals da ist.