Rot-rot-grün?

Noch lange bevor die rechtspopulistische scheiß-SPD ernsthaft erwägt, mit der linkspartei zu koalieren, wird die scheiß-CDU mit der linkspartei koalieren — oder mit der AFD, wenn das besser passt.

Es gibt ja auch gar kein besonderes problem mit der AFD (aus CDU- und SPD-sicht, aus meiner sicht schon), denn die AFD steckt ebenfalls so tief im arsche der herrschenden und besitzenden und ist so tiefgläubig „neoliberal“ (in anführungszeichen, denn es ist weder neu noch liberal), dass sie voll auf linje ist. Ihre einzige „neuerung“ ist der versuch, die kryptofaschistische „neoliberale“ drexscheiße zu erhalten, indem widerliche, menschenverachtende demagogie nicht mehr nur wie bei den etablierten bürgerlichen scheißparteien gegen arbeitslose und verarmte menschen mit BRD-herkunft (für deren arbeitskraft keiner mehr so bezahlen will, dass man davon leben könnte), sondern auch gegen ausländer gerichtet wird. Da geht dem deutschen stammtisch im dunste des bieres das herz auf…

Hej, und dass es für eine scheiß-CDU nicht in frage kommt, die eigene scheißp’litik zu ändern, weil das wahlergebnis kein regieren mehr zulässt, das wäre ja wirklich zu viel verlangt. Da sucht man sich lieber „partner“, die man vorher stets als unvorstellbar und untragbar hingestellt hat. Und dann wird wieder durchregiert, gegen die stimmen der wahlberechtigten. So ist das eben mit der repräsentativen demokratur: sex wochen werdet ihr umworben, und vier jahre werdet ihr gefickt.

Advertisements

Wort des tages

Reichenfeinstaub

Weil sich die „Nichtreichen“ in ihren Mietwohnungen keine solchen Modeöfen einbauen können, haben sich die „lufthygienischen Schwerpunkte“ Kachelmanns Worten nach umgekehrt: „Vor 50 Jahren hatten die ärmsten Menschen die schlechteste Luft. Heute haben alle fernbeheizten Plattenbausiedlungen Reinluft, in den Villenquartieren herrschen in Sachen Feinstaub chinesische Verhältnisse.“ Insofern, so der Wetterexperte sarkastisch, haben Holzöfen „schon Fortschritt gebracht“, weil sie „den Dreck demokratisierten“ und durch die Umkehrung der feinstaubbelasteten Gebiete innerhalb von 50 Jahren dafür sorgten, dass „alle in ihrem Leben mal Dreckluft hatten“

Bwahahahahaha!

Gläubige…

Es gibt echt leute, die in der bananenrepublik dieselland noch an recht glauben und davon ausgehen, dass US-amerikanische staatsverbrecher hier für ihre foltermaßnahmen in den knast gesteckt würden. Dabei gibt es hier doch die gute folter, das ist die folter von NATO-staaten im kampf für licht, recht und reichtum; und es gibt die schlecht folter, das ist die folter von nicht-NATO-staaten, und die wird verurteilt und vielleicht sogar einmal strafrechtlich verfolgt…

Hej, leute! Die BRD unter der bleiernen raute steht im bedingungslos-bückgeistigen kadavergehorsam zur USA; steht auf der seite einer offen neofaschistischen regierung in der ukraine; steht an der seite von islamistischen terror-paramilitärs, die in syrien einen kampf gegen eine gewählte regierung führen; beliefert die türkei, die zurzeit einen völkerrechtswidrigen angriffskrieg führt, mit waffen. Rechtliche folgen für die verantwortlichen einer derartigen gegen das strafgesetzbuch und gegen das grundgesetz für die BRD gerichteten p’litik? Keine. Und von der innenp’litischen scheiße, vom NSU-skandal bis zur verweigerten strafverfolgung der organisierten kriminalität der autoindustrie, habe ich noch gar nicht gesprochen. Scheißt auf das recht, denn in der scheiß-BRD ist eh schon drauf geschissen!

Angstnachrichten des tages

Warnung vor der „krankheit x“, die geheimnisvolle mörderkrankheit, die wissenschaftlern nachts den schlaf raubt

Übrigens: die weltgesundheitsorganisazjon verbreitet fäjhknjuhs von einer nicht existenten krankheit, um angst auszubreiten. Aber hauptsache, das internetz wird im kampf gegen die fäjhknjuhs durchzensiert.

Passt mal auf, ob ihr demnächst irgendwo lest, dass „krankheit x“ von den pösen pösen russischen gen-häckern kommt!

(Na, kann sich noch jemand an die vogelgrippe erinnern, für die volle panik geschürt wurde? Aber die vogelgrippe hat immerhin noch existiert und war eine mögliche gefahr. Habt immer schön angst, leute, angst, angst, angst, denn die lähmt, macht dumm und gefügig.)

Wisschenschaft und „evidenzbasierte“ medizin des tages

So werden etwa vor der Hauptuntersuchung schon Teilnehmer ausgeschlossen, die stark auf ein Placebo, also eine wirkungslose Kontrollsubstanz, reagieren. Warum tut man das? Weil so die Wahrscheinlichkeit höher wird, dass das Medikament später eine stärkere Wirksamkeit zeigt als das Placebo

[…] manche Patienten in der Placebo-Gruppe verzeichnen zu Beginn der Hauptuntersuchung einen höheren Depressionswert, der aber durch den Medikamentenentzug ausgelöst wurde. Bei Personen in der Wirkstoff-Gruppe wiederum tritt kurz nach Beginn der Studie eine deutliche Verbesserung ein, denn die Vergabe von Antidepressiva beendet das Entzugssyndrom unmittelbar

Das geht noch „lustig“ so weiter. Auch weiterhin viel spaß beim festen vertrauen auf ärztebrut und farmazeutik, vor allem dort, wo es um die „psyche“ geht! Immer schön die süchtig machenden pillen fressen! Das sorgt auch für lange kundenbindung. Und immer fest an die wisschenschaft der gnädigen farmaindustrie glauben! Bloß nicht daran zweifeln, denn das ist im zweifelsfalls „mangelnde krankheitseinsicht“, und dafür haben hier in der BRD schon menschen einen vormund gestellt bekommen, der dann jahrelang im rechtsfreien raum über ihr leben entschied. Auf gar keinen fall auf die idee kommen, etwas am eigenen leben zu ändern, um besser mit seinem eigenen zustand leben zu können, denn damit lässt sich überhaupt kein geschäft machen!

Übrigens: in nahezu hundert prozent der ereignisse, die jornalisten dann einen „amoklauf“ oder einen „erweiterten selbstmord“ nannten, spielten moderne antidepressiva eine bedeutende rolle. Vor der gefahr der erhöhten suizid- und gewaltneigung wird sogar auf dem beipackzettel gewarnt. „Genau das, was ein depressiver mensch braucht“, denke ich in meinem zynismus immer unwillkürlich, wenn ich so etwas lese. Aber hej, kompjuterspiele sind voll gefährlich!!1!

Die abgewählten wollen richtig abgewählt werden…

Mit 47,5 Prozent bei INSA hätten CDU, CSU und SPD erstmals in der Nachkriegsgeschichte nicht nur keine Stimmen-, sondern auch keine Parlamentsmehrheit mehr

Hui, siebzehn prozent für die scheiß-SPD! Da ist aber immer noch ordentlich luft nach unten… na, könnt ihr euch alle noch daran erinnern, wie die scheißpresse der BRD vor etwas weniger als einem jahr versucht hat, Martin Schulz hochzuschreiben? :mrgreen:

Gar nicht auszudenken, wenn die rechtspopulistische und kryptofaschistische scheiß-CSU demnächst bundesweit gar nicht mehr über die fünf prozent käme und deshalb aus dem bundestag ausschiede.

Achtung! Kwelle der eh schon unseriösen und pseudowissenschaftlichen umfragewerte ist die bildzeitung.

Kennt ihr den schon?

Festhalten! Der ist richtig gut:

Lernende neuronale Netze sind eine Black Box, KI-Wissenschaftler schlagen die Entwicklung einer künstlichen Kognitionspsychologie vor

Aha, man weiß nix drüber, was da als gekünstelte intelligenz durch die CPUs geistert, also bedarfs jetzt der psychologie. Jetzt warte ich nur noch auf eine spezjelle psychiatrie für die „künstliche intelligenz“, falls sie einmal vom gebieterischen weltschmerz übermannt zu nix produktivem mehr taugen sollte. Ja ja, die moderne zeit mit all ihrem frankensteinschen technikspuk bringt schon lustige berufe, auch solche für die neuen animisten, hervor, genau richtig für menschen mit bemerkenswert geringem techischem verständnis und dementsprechend großer verklärung… :mrgreen:

Ach ja, monotone musik aus den neunziger jahren hatte ich lange nicht mehr.

Wenn man schon keine regierung gebildet kriegt…

…gibt es doch wenigstens eine frage, bei der es regelmäßig zu keinen schweren differenzen im bummstag kommt:

CDU, CSU, SPD und FDP einigen sich auf Diätenerhöhung

Sozusagen eine GRÖKAZ, eine größte koalizjon aller zeiten. Achtung, kwelle für die meldung ist die bildzeitung, und auf die würde ich mich eher nicht so verlassen.

BRD-parteienstaatsfunk des tages

Der 77-jährigen elffachen Mutter, die nie einen Fernseher hatte, wird wegen des Rundfunkbeitrags die Rente gepfändet

[…] Der örtlichen Ostsee-Zeitung zufolge, die über Gierke als erstes berichtete, ist sie nur einer von zahlreichen ähnlichen Fällen: Im Sendegebiet des Norddeutschen Rundfunks laufen den Zahlen der Beitragsstelle nach aktuell etwa 308.000 Vollstreckungsverfahren

Vielleicht sollte man das spezjelle BRD-gebührenerhebungsverfahren mal ein bisschen ausweiten. Es kann ja nicht angehen, dass fußgänger, rollstuhlfahrer und radfahrer keine parkplatzgebühren zahlen! :mrgreen:

Auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der antisozjalen kwasikopfsteuer zur finanzierung des parteienstaatsrundfunks der BRD! Da gibt es auch gar keine propaganda. Nicht ein stück. Neulich zum beispiel war konstituierende bummstagssitzung, und zum ersten mal sprach eine vertreterin der AFD im bummstag. Das wurde in ARD und ZDF nicht einmal erwähnt, geschweige denn, dass ein kurzes zitätchen aus der rede gebracht wurde. Man muss die AFD ja nicht mögen — ich mag diese rückwärtsgewandte und teilweise sehr bräunliche truppe auch nicht — und man könnte sogar einen kommentar hinterherschneiden, der dem gesagten widerspricht — aber dass in der p’litischen berichterstattung der eigentliche wahlgewinner der letzten bummstagswahl einfach verschwiegen wird, stinkt schon gehörig nach propaganda und ist den verbliebenen zuschauern gegenüber ganz schön intelligenzverachtend.

Fluchhafen des tages

Bei einer nun erst 2021 erwarteten Eröffnung wären Teile der auf eine Eröffnung 2011 ausgelegten Technik bereits veraltet

Hui, 2021 soll die baufrische ruine fertig sein! Ob in unser aller bananenrepublik schon jemand wegen der ganzen betrügerischen scheiße im knast sitzt? Geht leider nicht, der knast ist voll mit brötchendieben, schwarzfahrern und haschverkäufern.

Kleine frage an den scheißjornalismus…

Spannend ist allerdings die Frage, warum der bevorratete Leak erst nach der Bundestagswahl präsentiert wurde. Der Steuerschaden, mit den die unsozialen Superreichen die Mehrheit langfristig belasten, wäre wohl ein gravierenderes Wahlkampfthema als die Flüchtlingskrise gewesen

Wie, stellt sich wirklich jemand diese frage? Guckt doch mal, wer die scheißjornalisten bezahlt — das sieht man an den großen reklameanzeigen in ihrer mangels saugfähigkeit nicht einmal als bratzpappe geeigneten jornalistischen wegwerfprodukten. Tatsächlich muss man am kapitalismus nur eine sache verstehen, und dafür bedarf es weder p’litischer noch ideologischer begrifflichkeiten: es wird gemacht, was jemand bezahlt, und es wird nur gemacht, was jemand bezahlt. Der rest erklärt sich zwanglos von selbst, und die tägliche heuchelei ist dumm und lächerlich.

Einhundertzwei prozent der befragten…

Das neueste zahlenspielchen der demoskopen bei ihren als wissenschaft verkleideten meinungsmachversuchen…

Die Zustimmungswerte für Trump sind derweil auf 38 Prozent gesunken. 64 Prozent lehnen seine Amtsführung ab, davon 42 Prozent stark

…kannste dir mal wieder gar nicht selbst ausdenken. 😆

Gruß auch an alle jornalisten auf beiden seiten des atlantiks, die so eine „kleinigkeit“ nicht bemerken und unreflektiert in ihr getexte zur optimierung der werbeplatzvermarktung übernehmen. Da kann man dann auch gleich hirnfickend hinterhertintenklexen, dass das vertrauen in die scheiß-contentindustriellen scheißmedien gestiegen ist. Wenn man doch mal allzu dick aufgetragen hat und jeder hirnträger einen gebieterischen anfall spontaner heiterkeit erleidet, kann man ja immer noch nachträglich behaupten, dass russische oder nordkoreanische häcker das ergebnis verfälscht hätten.

Ansonsten auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an die „ergebnisse“ der so genannten demoskopie!