Smartding des tages

Was passiert einem menschen, wenn er 1.500 US-dollar für eine „smarte“ glotze von LG ausgegeben hat? Irgendwann kriegt er noch mehr scheißreklame in die idjotenlaterne, selbst, wenn das beschissene fernsehprogramm gar nicht mehr geglotzt wird:

Heute nachmittag habe ich die striehming-äpps auf meinem 2020 LG CX OLED-fernseher aktualisiert. Ich mache das von zeit zu zeit mache. Aber heute war es mal anders. Aus dem nichts sah (und hörte) ich eine reklame für hardwäjhr von „ace“, die in der unteren linken ecke abgespielt wurde. Sie wurde automatisch mit ton abgespielt, ohne dass ich etwas getan habe.

Mir ist schon klar, dass es nicht ungewöhnlich ist, reklame auf dem startbildschirm oder im hauptmenü eines fernsehers zu sehen. [So weit sind die konsumtrottel schon ins gehirnchen gefickt… meine anmerkung] LG, samsung, roku, vizio und andere sind alle bei diesem spiel dabei. Wir leben in einer ära, in der „smarte“ glotzen automatisch erkennen können, was sie gerade schauen, und die hersteller der glotzen bauen sich mit den daten, die sie erhalten, ein nettes werbegeschäft auf.

Krass, wie sehr die kauftrottel von heute sich schon damit abgefunden haben, in jedem moment ihres alltags überwacht zu werden. Ich weiß gar nicht, was die alle gegen die DDR hatten. Vermutlich hat die idjoten nur gestört, dass es nicht so geile geräte gab, denn ihre freiheit schmeißen sie ja einfach so weg. Es wird eigentlich nur noch zeit für smarte gehirn-kompjuter-interfäjhßes, damit endlich auch träume von der unternehmerfeudalistenstasi überwacht und mit reklame unterbrochen werden können.

Wer nicht überwacht werden will, kauft nix mit „smart“. An leute, die etwas mit „smart“ kaufen, sind die menschen- und freiheitsrechte verschwendet.

Meikrosoft des tages

Die neunziger jahre klopfen mal kurz an. Windohs zehn sagt seinen anwendern, wenn sich sich einen krohm oder einen feierfox installieren wollen, dass sie doch schon einen ganz hervorragenden webbrauser von meikrosoft haben, den sie bitte nutzen sollen, weil der schneller und sicherer ist. Aber hej, keine panik, die warnung gibts nur in der testversjon. Und an allerlei reklame und irreführung um das und aus dem spämmbetrübssystem windohs zehn habt ihr euch ja schon längst gewöhnt. Mal schauen, wie lange ihr in dieser überwachungs- und gängelscheiße von meikrosoft noch die softwäjhr installieren könnt, die ihr auf eurem kompjuter benutzen möchtet…

via @benediktg5@twitter.com

„Internet der dinge“ des tages

Unternehmen, das sexspielzeug herstellt, gesteht ein, die sexspiele seiner nutzer aufzuzeichnen und bezeichnet dies als ‚kleinen programmierfehler‘

[…] Die anwender sagen, dass sie der äpp den zugriff auf mikrofon und kamera erlaubt hätten, aber ausschließlich für die nutzung mit der integrierten tschättfunktion und um ihre stimme zu versenden, nicht für permanentes aufnehmen während der benutzung […]

Ich wünsche euch allen auch weiterhin ganz viel spaß mit dem internetz der dinge und mit euren wischofonen! Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen, und so weit wie irgendwelche klitschen überwachend in eure privat- und intimsfäre vordringen, hat sich die STASI niemals getraut. An vollidjoten wie euch sind die menschenrechte verschwendet, und ihr werdet genau so behandelt wie menschen, an denen die menschenrechte verschwendet sind.

Feuer!

An brennende wischofone und explodierende waschmaschinen haben wir uns ja schon gewöhnt, aber jetzt können auch noch PC-grafikkarten zu brennen beginnen:

Obviously that stress test was designed to push the card to its limits, but regular users also started reporting that their PCs were overheating, and their EVGA cards were smoking and starting on fire

Auch weiterhin viel spaß mit dem ganzen techniktinnef, der vorsätzlich so gebaut wird, dass er so schnell wie möglich kaputt geht!

Selbstbezügliche internetzmeldung des tages

4chan geht das geld aus. Scheint wohl nicht mehr so zu klappen, eine größere webseit am laufen zu halten, indem man reklame einblendet. Und dann kommen betreiber schon einmal auf ganz großartige ideen:

[…] include „much more“ — and potentially even malicious — ads […]

Das wirds bringen! Ganz sicher! Einfach so tun, als gäbe es keine adblocker und als würden sich die menschen über irreführung, überrumpelung und schadsoftwäjhr freuen. Gruß auch an die scheißpresseverleger, die ein wesentlich unbeliebteres „produkt“ im internetz über scheißreklame zu geld machen wollen, und zwar mit der gleichen metodik!

„Adblock plus“ des tages…

Adblock plus verkauft jetzt ads

Klingt wie eine satire, so ähnlich wie „kondome jetzt mit sperma beschichtet“, ist aber keine satire.

Wer einen werbeblocker haben will, der die werbung blockiert, statt seine nutzer mit zusätzlicher werbung zu belästigen, bitte einfach ublock origin verwenden. Ist schnell installiert und macht das, was er tun soll.