Sozjaldemokratische literatur des tages

Thilo Sarrazin (mitglied der rechtspopulistischen partei SPD) hat mal wieder ein buch geschrieben. Gut, dass ich diese talkshows nicht mehr gucke, denn der wird demnächst von einer zur anderen gereicht werden.

Sarrazin schreibt, er habe den Koran in der deutschen Übersetzung „von der ersten bis zur letzten Zeile“ gelesen: „Ich klammere dabei bewusst alles aus, was ich ansonsten über den Koran und den Islam gehört und gelesen habe. So möchte ich der vorurteilsfreien Sicht eines verständigen Betrachters sine ira et studio (lateinisch für: ohne Zorn und Eifer) möglichst nahekommen“

Werter herr Sarrazin, bitte lesen sie in genau der gleichen haltung auch mal die bibel der kristen und arbeiten sie dann ihren gedanklichen apparat daran ab! Wenn sie dabei zu dem schluss kommen, dass religjöser fundamentalismus nicht tolerabel ist, stimme ich ihnen gerne zu. Aber das scheint nicht ihr ziel zu sein…

Allerdings fügt Sarrazin bei einer Vielzahl von Statistiken seine „eigenen Schätzungen“ hinzu. Da er nicht deutlich macht, worauf seine Schätzungen beruhen, kann man auch nicht bewerten, wie zuverlässig sie sind

…sie stammtischhoheitstiefflieger, sie!

Wie bänkster und eisenbahner in der BRD „kalkulieren“

Wir hatten damals bereits geschätzt, dass die Kosten [von Stuttgart 21; W.W.] nach Endabrechnung – damals gingen wir davon aus, dass das Projekt vielleicht 2015 fertig sein würde – […] sich irgendwo bei dem Doppelten und dem Dreifachen [der ersten Kalkulation; W.W.] einpendeln würden

Hej, das geld anderer leute gibt sich ja auch viel einfacher als das eigene aus… :mrgreen:

Nazjonale sozjaldemokratie des tages

Der immer noch scheiß-SPD-genosse und bekennende sozjaldarwinist Thilo Sarrazin macht nebenan in der ostmark wahlkampf für die FPÖ. Da wäxt zusammen, was schon lange zusammen strebt: die nachgeschröderte scheiß-hartz-IV-SPD und die jüngeren rechtspopulistischen bewegungen.

Geh endlich sterben, SPD, dich braucht keiner mehr! (Außer vielleicht eine gestalt wie Hitler, wenns mal wieder so weit kommt…)

Thilo Sarrazin des tages

Der Spiegel berichtet, dass Thilo Sarrazin als Aufsichtsrat der Berliner BVG in vier Minuten einem “Finanzgeschaäft” zustimmte, ohne es zu verstehen. Damit wurden 200 Millionen Dollar verzockt

Das geld anderer leute hat viele vorzüge, es gibt sich zum beispiel sehr viel schmerzloser aus. BRD, deine eliten (die vor allem aus leuten bestehen, die sich für elite halten)! :mrgreen: