Nichtüberraschung des tages

Facebook und TikTok scheitern daran, politische Werbeanzeigen mit offensichtlichen Falschinformationen zur US-Kongresswahl zu blockieren. Das zeigt eine Studie von Global Witness und Cybersecurity for Democracy

Eine cyber-studie sozusagen… 😁️

Ich bin kein bisschen überrascht. Das ist nun einmal reklame. Und reklame ist immer lüge. Fiese, hinterfotzige, manipulative, intelligenzverachtende scheißlüge von professjonellen scheißlügnern. Sollen fratzenbuch und tick-tock jetzt dazu verdammt werden, jede von ihnen gewerbsmäßig in die inhalte anderer menschen verklappte scheißreklame auf korrektheit und wahrheit zu überprüfen, vielleicht sogar haftbar für transportierte reklamelügen zu werden? Ich würde das ja sehr begrüßen, aber dann geht die gesamte contentindustrie den bach runter, einschließlich der scheißpresse und scheißglotze, von der S/M das geschäftsmodell abgeguckt hat… und vielleicht würde content nach dem tod der letzten scheißzeitung und der letzten S/M-datensammelwanze endlich wieder von kultur abgelöst.

Stirb, contentindustrie, stirb! Verrecke, scheißwerber, verrecke! Möge der erhobene daumen und das geklickte herz auf eure grabsteine gemeißelt werden! Aber sterbt, und lasst euch nicht zu viel zeit dabei!

Wo man werbeblocker herkriegt, wisst ihr ja hoffentlich alle. Auch, wenn die scheißjornalisten seit rd. fuffzehn jahren totzuschweigen versuchen, was die wichtigste maßnahme zum schutz des compjuters vor schadsoftwäjhr und zum schutz des gehirnes vor gewaltsamen gehirnfickern ist. Warum sie das tun? Weil sie nicht am ast sägen wollen, auf dem sie es sich so furzbekwem eingerichtet haben.

S/M des tages

Angreifer hätten die Schwachstelle ausnutzen können, um ein Konto zu kapern, ohne dass die Nutzer davon wussten, wenn sie einfach auf einen speziell gestalteten Link geklickt hätten. Angreifer hätten dann auf die TikTok-Profile und sensible Informationen der Nutzer zugreifen und diese verändern können, indem sie beispielsweise private Videos veröffentlichen, Nachrichten versenden und Videos im Namen der Nutzer hochladen

Na, wenn hinterher ein paar leute mehr wissen, dass es eine sehr dumme idee ist, in einer mäjhl auf „klick mal hier, um unsere fotos zu sehen“ oder etwas ähnliches zu klicken, hat es wenigstens ein gutes…

Und nun zur sommermode?

So viel inflazjon? Alles so unfassbar teuer geworden? Kein geld mehr fürs parfüm übrig, liebe mitweibchen? Da gibt es eine einfache und lt. tick-tock-videoschleuder für die analfabeten des 21. jahrhunderts wirksame lösung, wenn auch mit ein paar leidigen infekzjonsrisiken verbunden [archivversjon]:

Finger in die Vagina stecken, Flüssigkeit aufsammeln. Dann das Sekret auf Hals, Dekolleté und Handgelenke tupfen. Viele TikTok-Nutzerinnen behaupten, dass sie mit diesem Vorgehen Erfolg haben

Das ist mir immer noch lieber als die ganzen frauen, denen der onkel werber mit seinen bizarren psychonummern so sehr ins gehirnchen gefickt hat, dass sie mit ihrem stinkwasser mehrere meter gegen den wind wie ein ganzes orientalisches bordell stinken. Glaubt mir, liebe frauen: das macht euch nicht schöner und auch nicht attraktiver, das lässt euch nur wie nutten wirken, bei denen sich der eine mit schrumpfendem schniedel abwendet und der andere nach dem preis fragt, den er auch gleich ein bisschen nach unten drücken will, weil ihr so billig seid.

Wenn jornalisten euch über kompjutersicherheit und privatsfäre „aufklären“

Dem Bericht fehlt technische Tiefe und sinnvolle Informationen. Hier wurden großteils Ausgaben automatischer Tools unhinterfragt wiedergekäut. Das macht noch keine Analyse. Diese Tools liefern nur Hinweise, welche Stellen man genauer anschauen sollte

Aber keine sorge, das wird den contentindustriellen apparat nicht daran hindern, die gleichermaßen große, substanzlose und clickbäjhtträchtige alarmmeldung des ehemaligen nachrichtenmagazines wiederzukäuen und mit reklame zu umpflastern.

S/M des tages

Tiktok so: wenn es für unser geschäft mit der vermarktung von werbeplätzen zu fremdgenerierten inhalten in antidemokratischen zensurstaaten gut ist, dann zensieren wir eben so, wie es diese zensurstaaten wollen.

Die Analyse von Tracking Exposed zeigt nun, wie weit dieser Eingriff in den Informationsfluss reicht: Blockiert sind demnach alle europäischen und US-amerikanischen Accounts auf TikTok, darunter Nachrichtensender wie BBC oder NBC, Organisationen wie die Vereinten Nationen oder die Weltgesundheitsorganisation, aber auch TikTok-Stars wie Charli D’Amelio und weitere der wichtigsten Influencer. Selbst TikToks eigener Account sei für seine Nutzer:innen in Russland nicht mehr verfügbar – mit Ausnahme des Russland-Kanals

Wäre ja auch dumm, wenn man es anders macht. So schönes geld!

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit der ganzen S/M-scheiße von irgendwelchen börsennotierten unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell. Dass man menschliche kommunikazjon mit reklame vergällt, ist nicht seriös, sondern widerlich.

Was bei chinesischen videoschleudern (tiktok) wegzensiert wird

Nur so ein paar hässliche wörter. Wörter wie „arbeitslager“, „internierungslager“ oder „umerziehungslager“. Da kriegt man aber auch schlechte laune von. Solche wörter zeigen ja auch alles das an china, was die staatsführung lieber nicht wahrgenommen haben möchte.

Ach ja, ich wünsche auch weiterhin viel spaß dabei, irgendwelche S/M-drexseits oder S/M-drexäpps zu nutzen und sich die kommunikazjon direkt aus dem mund wegzensieren zu lassen! Ach, ihr kennt nix anderes mehr? Habt ihr kein internetz, in dem ihr was anderes kennenlernen könnt? Ach, das ist nicht so unterhaltsam? Fresst schöngefärbte scheiße und freut euch auf die idiocracy!

„Gleichgewicht des schreckens“ des tages

Endlich kommt die scheißgewalt, die scheißlehrer jeden verdammten scheißtag gegen die an sie ausgelieferten schüler anwenden, nicht mehr in form hilfloser witze, sondern über das internetz mit schmackes zu den scheißlehrern zurück [archivversjon, englischsprachiger text]: sie werden anonym in S/M als pädofil dargestellt und erfahren mal, wie die andere seite der angst aussieht, wenn irgendjemand die macht in der hand hat und ausübt, eine sozjale selekzjon vorzunehmen, die über das gesamte weitere leben entscheiden kann.

Ich wurde von einem anonymen tiktoknutzer, wohl einem schüler meiner schule, als pädofil bezeichnet. Zum ersten mal in meiner karrjere war ich richtig schockiert – und hatte angst […] Es mag weit hergeholt klingen, aber ich machte mir sogar sorgen, dass ich einer bürgerwehr zum opfer fallen könnte

So widerlich ich einen derartigen rufmord finde, so gut kann ich die motivazjon dafür verstehen. In diesem sinne, werte steißtrommler:innen, wünsche ich euch noch viel spaß auf der anderen seite der von euch jahrhundertelang konkurrenzlos in zwangsschulsystemen ausgebreiteten scheißangst, mit der ihr euch kalt und würgsam an ausgelieferten kinderseelen vergriffen habt. Fahrt einfach in die psychohölle, die ihr selbst geschaffen und euer leben lang gutbesoldet befeuert habt, um aus offenen und neugierigen kleinen menschen beschulungsprodukte zu machen, die für den rest ihres lebens angst vorm wissenserwerb und vorm verstehen haben — aber nach diesem zerbruch ihrer seelen gut als batterien für den betrieblichen produkzjonsprozess geeignet sind, denn dieses produkt ist der einzige zweck des schulbetriebs! Widerwärtiges geschmeiß! Pädofil ist da als vorwurf noch viel zu gut, denn so viel eigenes gefühl investiert ihr nicht für das, wofür ihr bezahlt werdet, ihr macht es ganz kalt…

Und nun etwas musik aus großbritannjen [link geht zu juhtjuhbb].

S/M des tages

Endlich gibt es für unreife S/M-süchtige mal wieder eine neue metode, sein leben vorzeitig zu beenden. Für ein paar klicks auf tiktok ist das gerade so ein richtiger trend unter kindern:

Der nationale Gesundheitsdienst von Großbritannien, National Health Service (NHS), fordert ein Verbot, das den Verkauf von Magneten als „Spielzeug“ einschränkt. Hintergrund ist ein aktueller TikTok-Trend, bei dem Teenager zwei magnetische Kügelchen auf der Ober- und Unterseite der Zunge zu einem „Fake-Piercing“ platzieren. Beim versehentlichen Verschlucken der Kügelchen bestehe jedoch Lebensgefahr […] In den letzten drei Jahren sei es nach Angaben des NHS bei mindestens 65 Kindern zu Notoperationen durch Verschlucken von Magneten gekommen. Die magnetischen Objekte würden im Darm eine Unterbrechung der Blutversorgung verursachen

Lasst den kindern doch einfach das ehrenhafte und lobenswerte privileg, die erbsubstanz ihrer offenbar völlig gleichgültigen eltern lange vor der eigenen geschlechtsreife aus der menschheit rauszumendeln! Aber nein, da wird operiert:

Zuletzt hatte der Fall eines Elfjährigen für Aufsehen gesorgt. Er hatte insgesamt fünf Kügelchen verschluckt, die in einer mehrstündigen Notoperation entfernt wurden. Dabei wurden auch mehrere Zentimeter seines Darms entfernt

Am gehirn war vermutlich auch nicht mehr so viel zu entfernen.

Übrigens, ihr da in der karl-wiechert-allee, wenn ihr schon eine kwelle verlinkt, dann könnt ihr auch gleich die nicht ganz unwichtige informazjon mit in den artikel aufnehmen, warum es gefährlich sein soll, magneten zu verschlucken — sonst versteht das doch keiner aus der generazjon totalverdummt:

Die magnete funkzjonieren auch nach dem eindringen in den körper weiter [aha!] und können in den verschlingungen des magen-darm-trakts so aneinander haften, dass das eine darmperforation oder einen darmverschluss verursacht

Beides nicht so lustig, sondern verdammt aua und sehr gefährlich. Ist doch nicht so schwierig. Oder kann euer praktikant noch kein englisch?

Datenschleuder des tages

Datenschutz
Social Data gab Infos von 235 Millionen Social-Media-Konten preis

[…] Die Daten waren dabei auf mehrere Datensätze verteilt. Die bedeutendsten waren zwei mit jeweils über 90.000 Millionen Einträgen, die Profildatensätze von Instagram enthielten. Der drittgrößte war ein Datensatz von etwa 42 Millionen TikTok-Nutzern, gefolgt von knapp 4 Millionen YouTube-Profilen. Es ist derweil nicht klar, wie lange die Datenbank für jedermann auffindbar war und ob die Daten überhaupt in falsche Hände gerieten. Das jemand die Gunst der Stunde ergriff, ist jedoch nicht unwahrscheinlich. „Unsere Honeypot-Experimente zeigen, dass Hacker ungesicherte Datenbanken innerhalb weniger Stunden nach der Enthüllung finden und angreifen können“, schreibt Comparitech. Personen, deren Daten das Datenleck preisgab, sind demnach möglicherweise einem höheren Risiko ausgesetzt, Ziele von Phishing-Angriffen zu werden.

Die daten lagen völlig offen und ungeschützt im internetz. Ein „häck“ war nicht erforderlich. Jedes kind konnte zugreifen. Und jeder verbrecher. Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall leichtherzig und völlig konsekwenzenlos versprochenen schutz eurer persönlichen daten! Die liste wäxt und wäxt und wäxt. 😦

S/M des tages

Glaubt hier etwa jemand, wenn er dieses tiktok benutzt, landen die daten wenigstens nicht bei den geheimdiensten der USA? Das stimmt leider nicht.

Bei den betroffenen Konten, deren Daten weitergereicht wurden, reichen von Influencern mit Zehntausenden Anhängern bis hin zu Personen, die hauptsächlich für Freunde posten und offenbar eher zufällig ins Visier der Behörden gerückt sind

Kennt ihr den schon?

Präsident Donald Trump hat angekündigt, die beliebte Videoplattform Tiktok in den Vereinigten Staaten zu verbieten. „Was Tiktok betrifft, so verbannen wir sie aus den Vereinigten Staaten“, sagte Trump vor Reportern in der Präsidentenmaschine Air Force One. Zuvor hatten die Behörden Bedenken geäußert, dass das Onlinenetzwerk der in China ansässigen Firma ByteDance Nutzerdaten an die chinesische Regierung weitergibt

Schließlich sollen die menschen doch lieber eine glotzplattform wie guhgells juhtjuhbb verwenden, das mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit gleich eine datennuckelleitung zur NSA hat. Aber hej, wenn schon die große mauer nach mexiko nichts geworden ist, dann kann man ja schon mal anfangen, eine große zensurmauer durchs internetz zu legen.

Überwachung des tages

Nutzt hier jemand dieses tiktok aus dem totalitären überwachungsstaat „VR“ china? Die trojanifizierte scheiß-äpp zu tiktok schaut sich regelmäßig den inhalt der zwischenablage an und funkt diesen wohl auch nach hause. Und nein, das ist nicht die einzige trojanische scheiß-äpp, die so etwas macht — auch die äpps von „starbucks“, „fox news“, new york times“, „overstock“ und „wall street journal“ wurden dabei erwischt, einfach den inhalt der zwischenablage abzugreifen. Trojanische äpps sind überall (der verlinkte text ist acht jahre alt), und die programmierer und distributoren solcher nach scheiße stinkender scheiß-schadsoftwäjhr werden leider immer noch nicht geächtet und wie das gewöhnliche arschloch verbrecher angesehen.

Hej, und wenn das keine chinesische äpp wäre, sondern eine US-amerikanische, dann hätte kein scheißjornalist davon berichtet. Seht ihr ja schon daran, welche firmierung in der überschrift benutzt wird und welche dort verschwiegen werden, um eher beiläufig im text aufzuscheinen. Bei heise. Bei anderen drexjornalisten vermutlich nicht einmal das.

Auch weiterhin viel spaß mit euren überwachungswanzen, die ihr durch das ganze leben tragt. Ist eine ganz tolle kultur, die damit gekommen ist, und vor allem eine ganz tolle freiheit! Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen!

Öffentlich-rechtliches karaoke

Tagesschau jetzt auch auf TikTok

Auch die Tagesschau betreibt nun einen TikTok-Kanal. Heute hat die Nachrichtensendung ihr erstes Video in der Karaoke-App gepostet

Tagesschau-karaoke… wie passend! 😎

Auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der so genannten rundfunkgebühr, die in wirklichkeit eine kwasisteuer fürs wohnen geworden ist.

Hinweis via @benediktg5@twitter.com

Ach ja, S/M…

Ich kriege ja kaum noch etwas neues mit, und von diesem tiktok habe ich erst vor ein paar tagen was gehört, und eben habe ich gehört, dass das eine milljarde nutzer hat, aber das scheint auch genau das richtige zeugs für die generazjon idiocracy zu sein, die schon mit die-eigenen-interessen-selbst-herausfinden und kontakteknüpfen intellektuell hoffnungslos überfordert ist:

Denn auf TikTok muss man nicht erst ein Freundesnetzwerk knüpfen, sondern kann direkt Videos konsumieren. Die App lernt per künstlicher Intelligenz die Vorlieben des Nutzers – und präsentiert automatisch mehr solche bevorzugte Inhalte

Wenns doch nur ein borgwürfel wäre, wohin sich die menschheit entwickelte! Da ist man diese leidige individualität auch los! Aber nein, diese menschen wollen unbedingt reklamegefickte, mechanisch-manipulierte, dumme konsumtrottel und fremdgesteuerte kaufdrohnen werden. 😦

Aber keine sorge, es ist nur die kommende generazjon:

Aktuell sind jedenfalls stolze zwei Drittel aller TikTok-User unter 30 Jahre

Isotonische getränke auf die äcker!

Es wird zeit, dass ich sterbe.

(Zumal mir für tiktok nicht einmal mehr eine verballhornung einfällt. Das klingt schon von anfang an wie das anklopfen am hohlen schädel.)