Lustiges internetz-drama in drei akten

  1. Allerlei lobbyisten klagen darüber, dass es kaum noch freie domäjhns in den bestehenden TLDs gibt.
  2. Es werden einfach freie TLDs eingeführt, und ganz viele leute mit etwas finanzjellem hintergrund sehen das ganz dicke geschäft mit den neuen TLDs und nehmen einen haufen geld in die hand, um die neuen domäjhns verwalten, vergewaltigen und vermarkten zu können.
  3. Ein paar wisschenschaftler machen eine „studje“ — ein paar worte zur metodik wären ja mal ganz nett gewesen, wenn so ein alarmgetröte dazu kommt — und stellen fest, dass die neuen TLDs vor allem von spämmern, betrügern und kriminellen benutzt werden. Deshalb geben sie eine bemerkenswerte empfehlung:

    Unternehmen sollten überlegen, Traffic auf die besonders riskanten Top Level Domains zu sperren

Kannste dir gar nicht selbst ausdenken! 😀

Lösung ohne problem des tages

Die lösung ohne problem des tages sind die tollen neuen TLDs:

Viele Inhaber neuer Domains scheinen allerdings noch nicht so richtig zu wissen, was sie damit machen wollen. Viele Unternehmen haben sich zwar Domains gesichert, oft leiten die aber direkt auf die alte .de-Domain weiter

Aber hej, hauptsache es war teuer. Fürs wirtschaftswaxtum und so… :mrgreen: