Werte autofahrer…

Werte autofahrer,

„Im Schnitt verbringen Bundesbürger zweieinhalb Jahre im Auto“, sagte Ingo Notthoff, Manager bei T-Systems und BVDW-Mitglied. Diese Zeit könne viel besser genutzt werden. Der Umfrage zufolge würden 72 Prozent in der Zeit am liebsten entspannen und die Umgebung genießen, 55 Prozent der Befragten würden eine Mahlzeit zu sich nehmen und 48 Prozent lieber telefonieren

was ihr da laut einer dummfrage von lustigen geschäftsleuten haben wollt, das gibt es schon, und zwar schon recht lange. Es hat auch keine kinderkrankheiten mehr und funkzjoniert alles in allem recht zuverlässig. Man nennt es eisenbahn.

Ach, ihr glaubt immer noch den werbern, dass ein auto „freiheit“ bedeutet? Na, dann seid weiter gute freunde eures tankwarts (und demnächst: eures stromversorgers, der irgendwo braunkohle verbrennt)! Das bisschen (jetzt schon bestehende) überwachung durch die neuen autos stört euch bestimmt auch nicht weiter in eurem freiheitsempfinden…

Idjoten!