Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat in seinem forschen forscherdrang rausgekriegt, dass auch wischofon-äpps größerer unternehmungen ihre nutzer ausspähen und überwachen. Das gesamte universum hat ob der überraschung über diese überraschende erkenntnis für eine planckzeit lang den atem angehalten. Niemand hätte jemals erahnen können, dass trojanische äpps in der scheißkultur auf diesen scheißwischofonen etwas ganz normales geworden sind, weil die idjoten von wischofonnutzern sich so einen scheißdreck eben auch andrehen lassen…

Ändräut des tages

Benutzt hier jemand auf seinem ändräut-wischofon eine VPN-äpp, um seine internetz-nutzung im zeitalter des träckings ein bisschen zu anonymisieren?

Ebenfalls paradox: 67 % der Anwendungen warben zwar mit erhöhter Privatsphäre, von diesem Anteil der untersuchten Apps nutzten dann aber stolze 75 % Tracking-Bibliotheken von dritten Anbietern, um die Aktivitäten ihrer Nutzer zu verfolgen und speichern […] 38 % der Apps führten gar Code aus, den VirusTotal als Malware / schädlich einstuft

Vergesst es einfach! Ihr habt euch trojanische äpps andrehen lassen, und jetzt kriegt ihr halt überall trojanische äpps. So ist das, wenn man irgendwelche klitschen, die ihr geschäftsmodell auf schadsoftwäjhr aufbauen, nicht vollumfänglich ächtet, ihr idjoten!