„Hochwirksame sankzjonen gegen russland“ des tages

Türkei verdoppelt Ölimporte aus Russland

Die Türkei hat Russland trotz des Krieges gegen die Ukraine bislang nicht sanktioniert und begründet dies damit, auf russische Energielieferungen angewiesen zu sein. Der russische Präsident Wladimir Putin und sein türkischer Amtskollege Recep Tayyip Erdogan vereinbarten Anfang August darüber hinaus eine verstärkte wirtschaftliche Zusammenarbeit

Grüße auch an die NATO!

Kurz verlinkt

„Die schwedische Regierung hat die Kurden geopfert“

Das kurdische Gesellschaftszentrum in Stockholm wirft der schwedischen Regierung vor, die Kurdinnen und Kurden auf dem NATO-Gipfel in Madrid geopfert zu haben. Der mit Erdogan geschlossene Pakt verstoße gegen grundlegende Menschenrechte […] Leider haben Ministerpräsidentin Magdalena Andersson und Außenministerin Ann Linde die Kurden geopfert, als sie Erdogan und seiner repressiven, auf die Vernichtung des kurdischen Volks ausgerichteten Politik die Hand reichten“, so der kurdische Dachverband.

„Wir“ des tages

Seit Beginn der russischen Invasion in die Ukraine ist es in wesentlichen Teilen der politischen Klasse und der Talkshow-Armada in Deutschland als „Whataboutismus“ verpönt, Kriegsverbrechen und völkerrechtswidrige Handlungen von Nato-Armeen und deren Hilfstruppen überhaupt zu erwähnen. Direkt oder indirekt wird dann unterstellt, das geschehe nur, um Putins Angriffskrieg zu rechtfertigen oder zu relativieren […] Wenn aber zweierlei Maß aggressiv von oben propagiert wird, indem Politiker und meinungsstarke Journalisten es moralisch ächten wollen, angesichts eines russischen Angriffskrieges überhaupt noch von Angriffskriegen der Nato zu reden, ist dies eiskalte Geopolitik

Während alle über russische kriegsverbrechen entsetzt gemacht werden…

Eine Delegation aus dem Vereinigten Königreich will kommenden Woche bei der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) im niederländischen Den Haag einen Ermittlungsbericht über den Einsatz von geächteten Kampfstoffen durch die Türkei in der Kurdistan-Region Irak (KRI) einreichen […] Seit der im April vergangenen Jahres geführten Invasion der Türkei in Südkurdistan weisen kurdische Guerillaorganisationen, NGOs, politische Parteien und Medieneinrichtungen auf die Verwendung verbotener Chemiewaffen durch die Truppen der Regierung in Ankara hin

So ein treuer und verlässlicher NATO-partner in der wertegemeinschaft der demokratie und menschenrechte, diese türkei!

Neues von der deutschsprachigen wicked pedia

Das wicked-pedia-lemma zum vertrag von montreux wurde gerade mit ein paar bearbeitungen kriegsreif geschossen, damit es nicht mehr ganz so willkürlich klingt, wenn die türkei einfach den bosporus für russische schiffe sperrt.

Immer dran denken: die wicked pedia ist nichts anderes als ein bekwem und ziemlich intransparent nutzbares propagandamedium. Und es wird von allen genutzt. Vor allem, wenn krieg ist. Höchst professjonell. Von hirnfickern, die fürs lügen und manipulieren bezahlt werden. Die glaubwürdigkeit der wicked pedia für solche angaben sollte im moment noch unterhalb der glaubwürdigkeit von RT eingeordnet werden.

Und ja, ich weiß, wen ich verlinke. Die kwellen der dortigen behauptungen sind verlinkt und damit für jeden menschen nachvollziehbar. 😉️

Unterdessen in der türkei…

Folgende Zeile aus dem Lied, in dem der „kleine Spatz“ davon singt, wie man das Leben genießt, brachte den Imam zur Weißglut: „Wir sind unterwegs in die Apokalypse / Grüßt mir die unwissenden / Eva und Adam.“ […] Der erschreckendste Ausfall kam von Staatschef Erdoğan persönlich. Nach dem Freitagsgebet ergriff er in der Moschee das Mikrofon und drohte Sezen Aksu damit, ihr „die Zunge herauszureißen“: „Niemand darf unseren Propheten Adam beleidigen. Tut das doch jemand, ist es unsere Pflicht, ihm gegebenenfalls die Zunge herauszureißen. Niemand darf unsere Mutter Eva beleidigen. Es ist unsere Pflicht, auch solche zurechtzuweisen.“

[Archivversjon]

So schade, dass dieser allmächtige und allweise g’tt sich nicht selbst um die ehre seiner profeten kümmern kann und das immer irgendwelchen henkern und sonstigen gewaltmenschen überlässt. Vermutlich ist er immer noch ein bisschen erschöpft vom vielen schöpfen.

Und so schade, dass die überwiegend guten ideen des freimaurers Kemal Atatürk von solchen vollidjoten kaputtgemacht werden konnten. Ab ins näxste mittelalter!

Digitaler hokuspokus des tages

Ich habe ja schon in den neunziger jahren mit ihrer aus den siebzigern und achtzigern erworbenen neigung so esoterischer hirnverkwirlung gespottet, dass so ein horrorskop doch gleich viel glaubwürdiger und beinahe wissenschaftlich klinge, wenn es nur von einem kompjuter auf endlospapier ausgedruckt wird¹… und nicht geahnt, wie schlimm der digitale aberglaube noch über die welt schwappen sollte

Immerhin ist dies ein gebiet, in dem die künstliche intelligenz der menschlichen schon messbar ebenbürtig sein dürfte. 😁️

¹Ja, es gab seit den späten achtziger jahren mehrere klitschen, die nur davon existiert haben. Ein solches „kompjuter-horoskop“ aus schnell zusammengewürfelten standardfrasen auf endlospapier kostete rd. zweihundert mark. Das geschäft dürfte heute tot sein. Aber dafür gibt es horrorskop-äpps, und die gewinnspannen sind nur unwesentlich kleiner…

Was in der türkei ungesund ist?

Es ist in der türkei recht ungesund, als ehemaliger admiral kritik an einer von Recep Tayyip Erdoğan geplanten wasserstraße zu äußern:

Laut einem Bericht des Senders NTV wird ihnen der Versuch vorgeworfen, „mit Gewalt und Zwang die verfassungsmäßige Ordnung zu beseitigen“

Die verhandlungen für einen beitritt der türkei in die europäische unjon laufen übrigens unterhalb der medialen aufmerksamkeitsschwelle weiter.

Kötzerchen des tages

Ich sage es ja immer wieder einmal: die beitrittsverhandlungen der europäischen unjon mit der türkei wurden niemals beendet, sondern einfach nur mit etwas weniger prachtentfaltung und medialer aufmerksamkeit in brüsseler dunkelkammern fortgesetzt. Es gibt schließlich so viel schönes geld und so viele schöne billige ausbeutlinge… ähm… arbeitskräfte. Und jetzt sind ja alle mit scheißcorona beschäftigt, da kann man den autokraten vom bosporus doch mal wieder in die „gemeinschaft der demokratie und menschenrechte“ holen:

EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen und Ratspräsident Michel reisen nach Ankara. Ihr Plan: Neustart der Beziehungen mit einem schwierigen Partner

Am besten, ihr bringt ihm als kleines freundschaftsgeschenk gleich einen käfig mit dem Böhmermann drin mit! Was meint ihr, was onkel Recep Tayyip sich darüber freuen würde!

Im Gepäck haben sie ein umfassendes Angebot für den Neustart der Beziehungen mit dem schwierigen Partner, der in der Migrationspolitik für die EU unverzichtbar ist

Oh, die EU hat eine migrazjonsp’litik? Was meint ihr? Frontex ohne fachaufsicht im kwasi rechtsfreien raum? Kombiniert mit irgendwelchen zeltlagern im schlamm?

Ich würde es ja sehr begrüßen…

Unsere Füße werden auf der Erde stehen, aber unsere Augen werden im All sein. Unsere Wurzeln werden in der Erde stecken, aber unsere Äste im Himmel

Recep Tayyip Erdoğan

Ich würde es ja sehr begrüßen, wenn Recep Tayyip Erdoğan jetzt astronaut wird und feierlich die türkische flagge auf dem mond einpflanzte. Meinetwegen kann er da alle imperialistenträume unbegrenzt ausleben. Nur zurückkommen sollte er besser nicht. Meinetwegen kann die landekapsel mit dem werten herrn präsidenten auch gern zum hundertsten geburtstag der türkischen republik im mondstaub aufschlagen und zur feier des tages einen beachtlichen neuen krater machen.

Ach, der schickt andere vor… schade!

Fratzenbuch: weil geld nicht stinkt

Facebook knickt ein: Die US-Plattform wird in der Türkei eine Repräsentanz eröffnen und sich so den türkischen Mediengesetzen unterwerfen. Ein 2020 erlassenes Social-Media-Gesetz macht ausländischen Diensten mit mehr als einer Million Nutzern strenge Auflagen; angeblich unwahre oder beleidigende Postings müssen rasch entfernt werden, zudem müssen die Nutzerdaten in der Türkei registriert werden

Hauptsache, das geschäft ohne seriöses geschäftsmodell jenseits der vergällung mit reklame läuft weiter, zensur ist kein problem. Und das beste daran: die jornalismuslöcher vom süddeutschen zeitdung, die solche reize für den empörungsmuskel schön vermelden, hören nicht damit auf, das fratzenbuch zu nutzen. Die interessieren sich auch nur für ihr geschäft ohne seriöses geschäftsmodell jenseits der vergällung mit reklame.

„Marktkonforme seuchenbekämpfung“ des tages

Nachdem die türkische Regierung monatelang falsche Fallzahlen zu Covid-19 veröffentlichte und der türkische Gesundheitsminister dies Ende September zugeben musste, wurde nun am vergangenen Freitag angesichts explodierender Zahlen ein Teil-Lockdown verhängt. Obwohl das Auswärtige Amt (AA) Kenntnis über die falschen Fallzahlen haben musste, wurde erst am 9. November eine türkeiweite Reisewarnung erlassen – pünktlich zum Ende der Reisesaison

Die schlimmsten, gefährlichsten und mörderischsten coronaleugner sind nicht die vom kwatschjornalismus bizarr vergrößerten demonstranten, sondern die conronaleuger in scheißp’litik und scheißverwaltung, die hier eine „marktkonforme seuchenbekämpfung“ versuchen, scheißegal, wer dabei alles draufgeht oder wegen der spätfolgen zum ditschi wird, wäre doch sonst schade um die ganzen schönen geldmachereien. Und ihre nach scheiße stinkenden freunde aus der scheißpresse, die ihnen dabei zuarbeiten und so tun, als seien die coronaopfer irgendwelche gastwirte, tuhrismusabzocker, einzelhändler, autoindustriebetriebe und weihnachtsmarktverkäufer und nicht die menschen, bei denen gerade die willkür des gewinnorientierten pflegebetriebes darüber entscheidet, ob sie noch ein bisschen staatsversicherungsfinanziert leben dürfen oder ihr morfium zum stillen sterben kriegen, diese scheißfeinde und tintenklexenden schreibtischtäter sind natürlich auch ganz schlimme und gefährliche coronaleugner…

Aber die nach scheiße stinkenden menschenfeinde aus der scheißpresse werden ja so oder so bald verschwinden. Die korrupten, psychopatischen menschenfeinde aus scheißp’litik und die scheißverwaltung leider nicht.

Am deutschen wesen soll das internetz genesen!

Der sieg gegen häjhtspietsch und fäjhknjuhs ist vernichtend!!!1!!elf!

In der Türkei ist die Nutzung sozialer Netzwerke künftig streng reguliert, auch den Anbietern wie Facebook und Twitter droht Ungemach. Pate für die Zensurhilfe stand ein deutsches Gesetz […] Mit den neuen Regelungen habe sich die Türkei offenbar das viel diskutierte Netzdurchsetzungsgesetz aus Deutschland, zum Vorbild genommen, erklärt Sabanci: „Dieses deutsche Gesetz gleicht dem türkischen Gesetz sehr. Es ist im Kern die Grundlage für das türkische Social-Media-Gesetz. Es zwingt Anbieter rechtlich dazu, im Falle von Klagen und Beschwerden viel schneller handeln zu müssen als bisher.“

[Archivversjon]

Feiert die alternativlose, große und hochnotdemokratische koalizjon der häjhtspietsch- und fäjhknjuhs-zensurbefürworter aus CDU, CSU, SPD, scheißgrünen und der linkspartei! Sie haben ein internazjonales erfolgsmodell hervorgebracht! Endlich hat die BRD wieder eine vorreiterrolle! 🤮

Gruß auch an den ganzen dummstudierten trollfeminismus der höheren töchter und an alle schneeflöckchen da draußen! Ihr seid solche helden! 🏅

Und liebe grüße auch an die scheißjornalisten in der scheißredakzjon der scheiß-ARD scheißtagesschau, die nicht ein kritisches wort übrig hatten, als die scheißregierung dieses kotdurchtränkte netzwerkdurchsetzungsgesetz gemacht hat, das in praktisch gleichlautender formulierung auf einmal eine ganz üble scheißzensur ist, nur weils auf einmal der türkische autokrat Recep Tayyip Erdoğan in den händen hat. Was glaubt ihr regierungsfrommen analjornalisten aus scheißpresse und scheißglotze eigentlich, warum man euch als lügner betrachtet, wenn ihr solche doppelmaßstäbe anlegt, dass man nicht mehr weiß, ob man lachen oder kotzen soll.

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, staatsfernsehen, verrecke!

BRD-parteienstaatsfernseh-propagandawort des tages

Problempartner [archivversjon]…

Das klingt ja fast schon ein bisschen wie „akzjon sorgenkind“. Fehlt eigentlich nur noch ein BRD-bundeskanzler, der von einem „lupenreinen demokraten“ faselt. Freut ihr euch auch alle schon so sehr auf den im hintergrund weiter vorbereiteten beitritt der türkei zur europäischen unjon?

Die Türkei ist ein wichtiger Partner, ein Beitrittskandidat und ein NATO-Alliierter

Na, dann habt ihr allen grund zur freude! 🎂

Und das gefasel von „europäischen werten“ kann auch schön weiter aufrecht erhalten werden, denn die p’litikprägenden europäischen werte im brüsseler krebsgeschwür sind lohndrückerei, antidemokratie und korrupzjon.