Die türkei

Die türkei, die demnächst (so in vier bis fünf jahren) mitglied der europäischen unjon sein wird, die sich zurzeit unter ihrem staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan vollständig entdemokratisiert und die auf besonderen wunsch von bummskanzlerin Angela Merkel sex milljarden øre dafür bekommen hat, fliehende menschen in ein paar zelten unterzubringen und aus der BRD fernzuhalten, damit die AFD nicht noch größer wird, steckt jornalisten aus der BRD mit dem vorwurf der mitgliedschaft in einer terroristischen vereinigung in den knast. In einen türkischen knast, wohlgemerkt.

Frau Merkel, die nach allen kräften mithilft, Erdoğan groß zu machen, hat auch schon eine ihrer blubb blubb plopp sprechblasen abgelassen und fordert eine fäjhre behandlung. Vermutlich meint sie so „fäjhr“ wie die folterknast-behandlung von Murat Kurnaz durch die vereinigten staaten eines teils von nordamerika, gegen die der damalige geheimdienstminister und heutige bummsgrüßaugust Frank-Walter Steinmeier auch nichts hatte, ganz im gegenteil, da wurden gleich mal ein paar leute zum verhören hingeschickt…

NATO und EU des tages

Das NATO-mitglied und der EU-beitrittskandidat türkei zensiert mal wieder das internetz durch.

Ja, EU-beitrittskandidat. Die verhandlungen laufen noch. Und wenn sich die aufmerksamkeit vom hellen hitlerrausch des werten herrn staatspräsidenten der türkei, der sich so leicht in seiner lächer… ähm… ehre gekränkt fühlt wieder abgewendet hat, dann wird das auch ganz schnell gehen. Ungarn ist ja auch drin, ohne dass jemand ein problem damit hat.

Terrorismus des tages

In Deutschland gilt Ahrar al-Scham als Terrororganisation – in Syrien kämpft sie an der Seite der türkischen Armee. Mit dabei: Panzer aus deutscher Produktion

Mit grüßen vom exportweltmeister, der gerade kriegsflüchtlinge importiert. Und nein, die BRD-rüstungsunternehmen müssen nicht für die unterbringung der flüchtlinge bezahlen, obwohl sie dafür verantwortlich sind.

Die „kräfte des marktes“ des tages

Facebook ist ein Unternehmen, das Gewinne erwirtschaften muss, deshalb kann man es sich nicht leisten, längere Ausfälle zu haben. Da ist es für Facebook einfacher, nach behördlicher Anordnung Inhalte zu löschen, als zu riskieren, komplett geblockt zu werden

Ali Utlu

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß bei der zentralisierung eurer kommunikazjon!

S/M des tages

Die Türkei ermittelt gegen rund 10.000 Nutzer sozialer Netzwerke wie Facebook oder Twitter wegen des Verdachts der Unterstützung des Terrorismus. Mehr als 1600 Personen seien in den vergangenen sechs Monaten festgenommen worden, teilte das Innenministerium am Samstag mit

Unterstützung des „terrorismus“ wirds im zweifelsfall auch sein, die gegenwärtige regierung oder gar den werten präsidenten der türkei zu kritisieren.

„Werte- und freiheitsgemeinschaft NATO“ des tages

Anders als der „pösen, pösen russe“ hat die regierung der türkei mal wieder erhebliche zensurmaßnahmen fürs internetz nötig, und überwacht und analysiert für diese filterung auch den kompletten datenverkehr.

Seit kurzem ist das Anonymisierungsnetzwerk Tor in der Türkei fast vollständig blockiert, dies berichten die Blogger von Turkey Blocks. Der Direct-Access-Mode von Tor sei mittlerweile für beinahe alle User des Landes nicht mehr zu erreichen, der Bridge-Modus funktioniere zwar derzeit noch größtenteils, allerdings sei bei einigen Providern bereits ein Downgrade dieser Verbindungen zu bemerken. Solche Maßnahmen haben zum Ziel die Geschwindigkeit der betreffenden Verbindungen dermaßen stark zu reduzieren, dass sie praktisch nicht mehr nutzbar sind

Die sind in der NATO, und demnächst werden sie in der europäischen unjon sein! (Sobald ein bisschen gras über die sache gewaxen ist, so drei monate nach der bummstagswahl, werden die p’litverbrecher davon sprechen, dass man aufeinander zugehen und miteinander sprechen muss, und rabenmutter Merkel wird da in der ersten reihe der arschkriecher stehen und ganz tief ins kleine löchlein reinkriechen. Wenn nix dazwischenkommt, ist die türkei in zwei, drei jahren mitgliedsstaat der europäischen unjon, und wenn etwas dazwischenkommt, gibt es einen sonderstatus durch einen vertrag mit der EU, der einer richtigen mitgliedschaft so nahe kommt, dass niemand den genauen unterschied feststellen kann.)

Ich finde es ja immer wieder lustig…

Ich finde es ja immer wieder lustig und geradezu zum kringeln komisch, wenn ausgerechnet p’litiker der völlig undemokratisch verfassten europäischen unjon mit ihrem lächerlichen teaterparlament ohne inizjativbefugnisse der türkei „demokratiedefizite“ vorwerfen. Und natürlich, wenn die BRD-kwalitätspresse diesen von antidemokraten vorgebrachten vorwurf des demokratiemangels völlig unrelativiert abdruckt, als ob er keine zum brülllachen reizende realsatire sei.

Gruß auch an bummskanzlerin Angela Merkel, die der türkei sex milljarden øre BRD-steuergelder für das fernhalten der flüchtlinge von der europäischen unjon gegeben hat und sich jetzt schön erpressbar gemacht hat.

„Sicheres drittland“ des tages

Seit Wochen werden in der Türkei Journalisten und Oppositionelle verhaftet – nun hat das Auswärtige Amt ausdrücklich auf das deutsche Asylrecht hingewiesen. „Alle kritischen Geister in der Türkei sollen wissen, dass die Bundesregierung ihnen solidarisch beisteht“, sagte Staatsminister Michael Roth im Gespräch mit der Zeitung „Die Welt“. Über Asyl entschieden zwar die zuständigen Behörden. „Aber: Deutschland ist ein weltoffenes Land und steht allen politisch Verfolgten im Grundsatz offen. Sie können in Deutschland Asyl beantragen. Das gilt dezidiert nicht nur für Journalisten.“

Das ist dieses „sichere drittland“, dem bummskanzlerin Angela Merkel sex milljarden verdammte øre dafür gegeben hat, die flüchtlinge aus afrika aufzunehmen. Nun, dafür kommen jetzt halt ein paar leute aus der türkei… so ihre pässe noch nicht von Recep Adolf Erdoğans schergen eingezogen wurden. 😦

Wenn die Merkel doch nur jemand gewarnt hätte! Ach, die hält weiter an ihrem kleinen geschäftchen mit der türkei fest? Na, dann ist ja alles gut! 😦

Hej, laufen eigentlich die EU-beitrittverhandlungen mit der türkei weiter? Die laufen doch bestimmt weiter. Nur nicht mehr ganz so offen und mit regelmäßigen PResseerklärungen, weil das ja doch ein bisschen offenbarend wäre. In der NATO ist die türkei ja auch drin. Und wenn die türkei demnächst in syrien und irak ihre türkisch kontrollierten „militärischen schutzzonen“ einrichten wird (oder was immer sich die propagandahanseln für einen neusprech einfallen lassen werden) — bereits jetzt „operieren“ türkische truppen in syrien und irak, natürlich ohne vorher um erlaubnis zu fragen — dann sage ich jetzt schon voraus, dass das nicht so eine allmediale propaganda wie bei der kwasiannexjon der krim durch russland geben wird. Ein nachbarstaat, der sich gegen diese annexjonsbestrebungen zu verteidigen versuchte, löste hingegen den NATO-bündnisfall aus…

NATO-mitglied und EU-beitrittskandidat des tages

Schlafentzug, Schläge, Stresspositionen, sexueller Missbrauch, Vergewaltigungsdrohungen. Die Liste von mutmaßlichen Foltermethoden in türkischen Polizeistationen klingt abscheulich. Human Rights Watch in der Türkei hat mit Anwälten, Menschenrechtsaktivisten, medizinischem Personal, Forensikern, vor kurzem entlassenen Inhaftierten und Familienangehörigen von Inhaftierten gesprochen und so 13 Fälle von mutmaßlicher Folter dokumentiert

Aber keine sorge, sobald alles in der flut der nachrichten vergessen ist (ohne vergangen zu sein), gibts den EU-beitritt der türkei, hinein in die gemeinschaft der rechtsfreiheit, demokratur und akzjonärsrechte. Polen und ungarn sind da ja auch schon drin… und außerdem ist frau Merkel konstant der meinung, dass ein staat mit derartigen beamteten folterknechten der richtige ort zur unterbringung der ganzen flüchtlinge ist und ist herrn Erdoğan so weit in die rückseitige leibespforte gekrochen, dass kein füßlein mehr sichtbar war.

Verschwörungsteorie des tages

Der türkische Prediger Fethullah Gülen hat Präsident Recep Tayyip Erdogan direkt für den Putschversuch vom 15. Juli in der Türkei verantwortlich gemacht. „In den vergangenen Tagen kamen so viele Beweise ans Licht, dass dies zur Gewissheit wird“, sagte Gülen in einem gemeinsamen Interview der Deutschen Presse-Agentur (dpa), der Wochenzeitung „Die Zeit“ und der spanischen Tageszeitung „El Pais“

Nicht, dass ich eine derartige vermutung nicht auch schon das eine ums andere mal geäußert hätte — aber ich bin halt kein religjöser spinner, der es mit solchen behauptungen in die scheißpresse bringt.

Propaganda des tages

Menschen totbomben und totschießen heißt jetzt in der FAZ neutralisieren, wenns NATO-staaten sind, die da menschen totbomben und totschießen.

Wenn ich solche töne in der scheißpresse von jornalistenarschlöchern lese, gehe ich davon aus, dass die türkei demnächst als voll demokratisch dargestellt und in die europäische unjon aufgenommen wird.

via @frl_mondblum@nerdpol.ch