Security des tages

108108

Der fiepser, auf den Fefe da referenziert, ist übrigens inzwischen vom zwitscherchen entschnabelt worden. Müsst ihr verstehen, zensur ist gut und macht unser aller leben besser und sicherer. Aber ich wiederhole ihn hier gern noch einmal:

An Alle, die bei LBB/Amazon/ADAC Kreditkarten keine SMS TAN zugestellt bekommen. Einfach die Universal-TAN „108108“ eingeben! Wirklich. Das geht. =:-O
— Subsembly GmbH (@subsembly) March 23, 2020

„Security by tweetdeleting!“, das wirds bringen. 🤦

Endlich! Der westdeutsche rundfunk tut etwas gegen bildungslücken durch unterrichtsausfälle!

Fiepser von @WDR vom 14. märz 2020, 16:01 uhr: Vor dem Hintergrund geschlossener Schulen und Kitas baut der WDR seine Programmangebote für Kinder und Jugendliche aus. Ab kommendem Mittwoch (18.3.2020) zeigt das WDR Fernsehen 'Die Sendung mit der Maus' einmal täglich.

Eine welle der erleichterung schwappt durch das ganze land! Niemand muss durch corona verdummen, die gefahr für die allgemeine bildung ist ein- für allemal beendet, hier kommt die maus! 😎

Jetzt fehlt nur noch das bedingungslose grundabitur für alle fernsehzuschauer!

Kotzreiz des tagesschau… ähm… tages

Den folgenden text schreibe ich mit glühenden mittelfingern. 🖕

Die aktuelle kamera des BRD-parteienstaatsfernsehens so [archivversjon]:

Virus in Deutschland
Corona jetzt in fast allen Bundesländern

[…] Der Ruf nach Konjunkturhilfen zur Stabilisierung der Finanzmärkte wird immer lauter […]

🤮

Während lt. ARD-tagesschau-redakzjon der schallende „ruf“ nach steuergeldfinanzierten staatsgeldern für die „finanzmärkte“ (also nicht etwa für betroffene unternehmen, die gerade auch eine krise miterleben, sondern für das große, von der produzierenden und dienstleistenden wirtschaft völlig entkoppelte kasino des börsenbetriebes und für die „notleidenden“ scheißbanken) „immer lauter wird“, sieht die wirklichkeit der medizinischen versorgung möglicherweise infizierter menschen in der bundesrepublik deutschland so aus [der link geht aufs zwitscherchen, aber ich habe hier auch noch ein bildschirmfoto und bringe jetzt sogar noch eine kleine transkripzjon]:

  • wie ernst das #coronavirus in #Hessen genommen wird, erlebe ich gerade am eigenen Leib: Erfahre gestern aus der portugiesischen Presse, dass ein Schriftsteller, mit dem auf in Póvoa de Varzim gearbeitet habe, an #COVID19 erkrankt ist. Sofort rufe ich die 0800- 5554666 an [thread]
  • unter der offiziellen #Corona – Hotline erklärt man mir, es sei Sonntag und ich solle am Montag mein Gesundheitsamt anrufen. Mehr könne man nicht für micht tun. Das Gesundheitsamt sei zuständig.
  • Ich mache mir aber Sorgen, nicht um mich, sondern vor allem um die Leute, mit denen ich zwischenzeitlich Kontakt hatte. Daher wüsste ich schon gern, ob ich mich angesteckt habe. Also rufe ich unter 116117 den Bereitschaftsdienst an.
  • Unter 116117 läuft erst einmal ein minutenlanger Soundtrack zum Thema Corona, und dass man Händewaschen soll. Hab ich schon. Ich möchte trotzdem einen Test machen. Aus Gründen.
  • Unterdessen ruft die Stadtverwaltung der portugiesischen Stadt Póvoa de Varzim alle Leute an, der Verlag des infizierten Schriftstellers stellt seine Mitarbeitenden frei. Ich warte auf einen Rückruf des ärztlichen Bereitschaftsdienstes
  • man ruft mich zurück und stellt mir den Anruf eines „ganz tollen Arztes“ in Aussicht. Als ich bis 16:45 noch keinen Anruf erhalten habe, rufe ich noch einmal an. Mein Name sei auf der Liste … Zwischenzeitlich erhalte ich besorgte Anrufe aus aller Welt
  • Gegen 17:30 ruft mich eine Person an und sagt, ich solle Montag zum Hausarzt gehen. Es gebe in Hessen keine offizielle Stelle, die #Corona-Tests durchführen würde. Unterdessen solle ich nicht aus dem Haus gehen. Ob meine Familie aus dem Haus gehen dürfe, sei meine Entscheidung.
  • Es ist Montag, 8 Uhr, ich werde zum Gesundheitsamt durchgestellt. Dort sagt man mir, mein Hausarzt sei zuständig. Dort aber hat man die enstprechende Ausrüstung gar nicht.
  • Ich rufe noch einmal das Gesundheitsamt an. Nun verspricht man, mir dort zu helfen, ruft auch nach einer halben Stunde zurück und nennt mir die Nummer eines Arztes, an den ich mich wenden könne.
  • Man schickt mir auch per a-mail eine Excel-Liste, in die ich Leute eintragen soll, mit denen ich Umgang hatte. Immerhin.
  • Ich rufe den Arzt an, den mir das Gesundheitsamt genannt hat und ernte Lacher: „Sind Sie bei uns Patient“? Nein, bin ich nicht, aber ich hatte Kontakt zu einem bestätigten #Corona-Falll und ich will mich testen lassen. „Wir rufen zurück.“
  • Ich kann mir nun vorstellen, warum es nur wenige „bestätigte“ Fälle gibt. An mehreren Stellen hätte ich es schon aufgeben können, mich zu melden. Hätte dann leichtes Fieber bekommen und vielleicht Hunderte andere angesteckt.
    #corona #coronavirus
  • meine #quarantäne ist bislang freiwillig, mein Sohn schwänzt die Schule, und mein Arbeitstag geht damit drauf, irgendeine Stelle zu finden, die nicht nur zuständig ist, sondern das Problem mit #corona auch ernst nimmt.
  • update, weder mein Hausarzt, noch die Ärztin, die mir vom Gesundheitsamt genannt wurde, haben das Material für den #Corona – Test. Nicht lieferbar. Kurzum: Kein Test, kein Corona-Fall.
  • Es ist 13:08 Seit 24 Stunden weiß ich, dass ich „Kontaktperson“ eines „bestätigten Covid-19-Erkrankten“ bin und versuche, mich testen zu lassen. Alles, was ich habe, ist eine Excel-Liste, in die ich die Namen der Leute eintragen soll, die ich seither getroffen habe
  • Ein Anruf bei der Universitätsklinik Frankfurt ergibt, dass man dort angeblich auf #Coronavirus nicht testet. Ich rufe nochmal die 116117 an, die sagen, ich soll mal die Uniklinik versuchen, und dass mein Hausarzt das Gesundheitsamt anrufen soll …

[Ich habe dieses deprimierende dokument der BRD-gegenwartsgeschichte hier archiviert, ohne Michael Kegler vorher um erlaubnis zu fragen. Er hat nix damit zu tun, dass das hier steht. Und sollten sie nicht mit dieser veröffentlichung einverstanden sein, herr Kegler, nehmen sie bitte kurz kontakt zu mir auf, und ich mache das auch wieder weg. Es wäre nur sehr schade, wenn es dann auch noch auf grundlage irgendwelcher von jornalisten als inbegriff der „demokratie“ bejubelter fäjhknjuhs- und häjhtspietsch-zensurgesetze auch noch beim zwitscherchen verschwinden sollte, wie schon so vieles…]

Nur falls du dich mal fragst, du angesichts solcher zustände nach ausfallgeldern für gescheitertes börsenzocken rufender scheißjornalist, warum du ungefähr so beliebt wie fußpilz bist. Du bist widerlicher tintenklexer von staatsfrommen propagandaschmierer im brote irgendwelcher milljardäre oder kwasistaatlicher anstalten! Und es ist nicht zu erwarten, dass du für deine aktiv vorangetriebenen, vorsätzlich psychomanipulativen und asozjal menschenverachtenden machenschaften einmal vor ein gericht gestellt wirst. Das recht ist im finanzmarktfaschistischen BRD-staat mit seiner „marktkonformen demokratie“ (Angela Merkel) längst zu unrecht geworden. Oft zu himmelschreiendem unrecht. Auf kosten der allermeisten menschen in der BRD.

Geh verrecken, du widerliches arschloch, du krebsgeschwür an der zivilisazjon, du scheißjornalist! Verrecke mit angst, einsamkeit, unbehandelten schmerzen und unter allgemeiner, speiender verachtung! Du nach scheiße stinkender scheißfeind hast nix anderes verdient, weil es dir so gut gefällt, dich für eine faustvoll judasgroschen zum scheißfeind zu machen. Kannst ja mal gucken, ob deine heißgeliebten „finanzmärkte“ dir beistehen! Und wenn nicht, kannst du dir immer noch dein scheiß-leistungsschutzrecht mit ins würmerloch nehmen. Aber geh sterben! Jetzt!

Bäh, widerlich! 🤮

S/M des tages

Beim zwitscherchen gibt es demnächst eine ganz große neuerung: sämtliche fiepser von Donald Trump bis hin zum lokalen lügenmaul aus ihrem rathaus werden fortan mit einem auffälligen oranschton gekennzeichnet, damit man sieht, dass es sich um falschinformazjonen handelt:

Twitter testet eine farbliche Markierung von Tweets, die Falschinformationen enthalten

Auch das urgestein der fäjhknjuhs und menschenverachtenden propaganda, die springerpresse, wird wohl so richtig gut eingefärbt werden, damit auch jeder sieht, dass es lüge, lüge, lüge und einseitigkeit ist. 👍

Und die ganze scheißreklame, die als „gesponsorter fiepser“ beim zwitscherchen nur so mit intelligenzverachtenden und psychobestupsenden lügen um sich wirft, auch. Damit auch keiner mehr drauf reinfällt. 👍

Ach nö, so ist das gar nicht gemeint:

Die Einschätzungen sollen von verifizierten Faktencheckern und Journalisten kommen

Du und ich, wir werden eingefärbt und als fäjhknjuhs und lüge markiert, wenn einer unserer hinweise ein bisschen aufmerksamkeit bekommt. Und das passiert niemals dem nach scheiße stinkenden scheißjornalisten, und wohl auch nicht dem nach scheiße stinkenden scheißp’litiker.

Na, dann ist ja klar, was das ist. 💩

Stirb, scheiß zensurtwitter, stirb! Verreckt, ihr ganzen reklameplatzvermarkter, verreckt!

Datenschleuder des tages

Na, habt ihr auch schön beim zwitscherchen eure telefonnummer angegeben, weil das zwitscherchen euch immer wieder gesagt hat, dass das zwitscherchen dann viel sicherer und sozjaler wird? Habt ihr die verlogene scheiße geglaubt und einfach gemacht, weil niemand gern ein gehäcktes zwitscherchen-benutzerkonto haben möchte und weil jeder gern so leicht wie beim scheißfratzenbuch gefunden werden möchte? Tja, die telefonnummern mit ihren zuordnungen zu zwitscherchen-konten konnte jetzt jeder einsehen, denn sie wurden vom zwitscherchen „veröffentlicht“. Ist doch schön, wenn man angerufen wird, wenn auch nur gewinnbimmler und betrüger sind… 😦

Wenn euch doch nur vorher jemand davor gewarnt gewarnt hätte!

S/M-zensur des tages

Twitter sperrt Polizei-Accounts in NRW

Auch weiterhin viel spaß beim zwitscherchen, werte polizisten, scheißjornalisten, ARD-ZDF-jornalismusbeamte, scheißwerber, trollfeminist*innen, wischofonaktivist:innen und scheißp’litiker. Ich finde ja, ihr solltet alle mal weggeblockt werden. Vielleicht kehrt dort dann wieder ein erträglicher umgangston ein, der ein bisschen besser zu intelligenzbegabten lebewesen passt!

Zwitscherchen des tages

So so, dieses #twitter will also so etwas wie interoperable „soziale“ medien haben. Dezentral auch noch. Das ist doch das gleiche zwitscherchen, das vor etlichen jahren seine API verrammelt hat und die entwicklung von nicht-profitorientierter softwäjhr, welche die zwitscherchen-API nutzt, mit gezielten technikverhinderungen erschwert bis unmöglich gemacht hat. Um alle nutzer mit gängelnder gewalt auf eine immer unbrauchbarere, immer fettere, immer trägere webseit zu schubsen, wo es keine kronologische zeitleiste mehr gibt, sondern eine reklamevermarktungsoptimierte ansicht, die aus nachvollziehbaren, aber dennoch miesen gründen vieles unsichtbar macht, was weniger zur vermarktung von reklame geeignet ist – aber dafür zur verbesserung der rein emozjonalen ansprechbarkeit (wichtig für werber) den emozjonskochtopf überbetont, scheiß auf das nächste rufmördchen, scheiß auf das nächste pogrömchen. Von den gutherrschaftlich-willkürlichen »shadowbans« beim zwitscherchen will ich gar nicht erst anfangen. Und DIE HABEN DIE STIRN, mir gerade einen von interoperabilität und offenen schnittstellen zu erzählen?! Und heute ist gar nicht der erste april?! Die meinen das ernst?! Und jeder nimmt das ernst?! Niemand liegt mit gebieterischer heiterkeit und starken lachschmerzen am boden?!

Komm, Jack Dorsey, geh kacken! 🚽

S/M-bücherverbrennung des tages

Beim zwitscherchen sind die festplatten wohl voll, und deshalb wird erstmal jedes inaktive benutzerkonto gelöscht. Es ist wirklich sehr schade, dass das mahnmal des SPD-ortsverbandes linden-limmer für immer aus dem internet verschwinden soll.

Damit dieses goldstückchen eifriger S/M-benutzung zur fortsetzung der einwegkommunikazjon nicht ganz so schnell verloren geht, habe ich hier ein archiv sämtlicher fiepser der SPD linden-limmer angelegt. Und weil es nur unwesentlich weniger hochnotpeinlich ist, habe ich auch kurz vollständig archiviert, wie es sich bei der CDU Hannover unter @ZukunftHannover@twitter.com nach dem wahltag seit nunmehr 2.999 tagen ausgezukunftet hat. Zu schade, dass solche goldstücke der p’litischen kommunikazjon gelöscht werden sollen, wo sie doch bei späteren urteilen und einschätzungen über die p’litische kommunikazjon dieser parteien dermaßen hilfreich sein könnten. 🚽

Auch weiterhin viel spaß mit den digitalen bücherverbrennungen irgendwelcher börsennotierten unternehmungen ohne seriöses geschäftsmodell!

Ich finde ja, dass das fratzenbuch auch mal alles löschen sollte, was sich ein halbes jahr lang nicht angemeldet hat. Wäre schon interessant, wie viele dann noch übrigbleiben…

Der krieg gegen häjhtspietsch ist gewonnen!!1!!!elf!

Tweet von @digiom@twitter.com: Weil der deutsche Artikel 'die' von englisch trainierten Algorithmen als 'stirb' gelesen wird, kann es einem passieren, dass Twitter einen blockt, wenn man 'die Boomer' schreibt. 12 Stunden Sperre für mich, weil Twitter spezielle Boomer-Schutzprogramme am laufen hat.

Tja, nach so viel gerade von „künstlicher intelligenz“ bei der contentfilterung jetzt mal wieder die übliche „künstliche dummheit“. Wer von euch kennt noch webforen mit dumm implementierten zensurfunkzjonen, die zum beispiel im wort „nachbarschaft“ eine beleidigung gefunden haben? Warum sollte ein börsennotiertes unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell es besser machen? 🤦

Auch weiterhin viel spaß mit der vom netzwerkdurchsetzungsgesetz erzwungenen zensur von häjhtspietsch!

S/M des tages

Zwei Twitter-Mitarbeiter sollen im Auftrag eines saudischen Agenten in Konten von Regimekritikern eingedrungen sein. Ziel war unter anderem, sie aufzustöbern

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß bei der zentralisierung eurer kommunikazjon über irgendwelche S/M-unternehmungen ohne seriöses geschäftsmodell, die daten über euer gesamtes leben ansammeln. Dann geht das alles schon einmal an den geheimdienst eines verbrecherischen partnerstaates, der im zweifelsfall einfach kritische jornalisten im konsulat foltert, umbringt und in handliche stückchen schneidet, damit die leichenteile besser ins diplomatengepäck passen. Schreibt eure STASI-akten einfach selbst!

☎️ Warum man keiner S/M-analwanze die telefonnummer gibt ☎️

„Hej, gib uns deine telefonnummer“, sagen die S/M-analwanzen, „dann machen wir zwei-faktor-autentifizierung und alles wird viel sicherer. Komm, mach schon, du willst doch auch kein gehäcktes konto haben“, sagen die S/M-analwanzen, und die scheißjornalisten wiederholen es noch einmal völlig unrelativiert, weil sie ja nicht fürs denken bezahlt werden, wenn sie ihre PResseerklärungen abschreiben, damit diese form der reklame von anderer reklame umpflastert werden kann.

Und überhaupt, was kann da schon schiefgehen, wenn man so einer S/M-analwanze, so einer unternehmung wie das zwitscherchen, also einer unternehmung ohne seriöses geschäftsmodell (jenseits der vergällung menschlicher kommunikazjon mit scheißreklame) immer mehr daten gibt?

Twitter gibt versehentlich Telefonnummern und E-Mail-Adressen für Werbezwecke frei

Twitter hat aus Versehen Telefonnummern und E-Mail-Adressen, die Nutzer hinterlegt haben, zum Abgleich mit Werbeunternehmen freigegeben

Dann landen die daten halt „versehentlich“ mal woanders. 😧

Kommt, regt euch wieder ab, ihr S/M-lemminge! Ist doch schön, wenn man mal angerufen wird, wenns auch wieder nur so ein grenzbetrügerischer scheiß-gewinnbimmler ist… :mrgreen:

Und überhaupt, ihr konntet das ja alles gar nicht vorher wissen. Euch hat ja nie einer gewarnt. Und wenn doch mal einer gewarnt habt, dann habt ihr so laut drüber gelacht, dass ihr nichts hören konntet. Jetzt habt ihr den salat. Guten appetit! Könnt ja beim zwitscherchen drüber fiepsen, dass euch der salat nicht schmeckt! 😈

Zensurzwitscherchen des tages

Kubas Journalistengewerkschaft zürnt Twitter. Mittwochnachmittag (Ortszeit) hat Kubas Präsident Miguel Díaz-Canel eine Rede gehalten, in der er Treibstoffmangel bestätigte und die Schuld den USA gab. Deren Sanktionen gegen Venezuela würden Kubas Treibstoffversorgung beeinträchtigen. Kurz vor der Rede sperrte Twitter auf einen Schlag dutzende kubanische Konten, darunter solche staatlicher Medien und dort beschäftigter Journalisten

Tja, werte jornalisten, wenn ihr nicht von börsennotierten US-amerikanischen unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell wegzensiert werden wollt, solltet ihr euch vielleicht einmal nach besseren kommunikazjonskanälen als diese ganze S/M-scheiße umschauen. Und das gilt keineswegs nur für die jornalisten in kuba.

S/M-zensur des tages

Man wird nun also schon bei Twitter dafür gesperrt, dass man aus den Sendungen des ZDF zitiert […] Wenn’s der Böhmermann sagt, ist es prima, wenn der Danisch ihn aber einfach zitiert, dann muss das gestoppt werden

Auch weiterhin viel spaß mit der p’litisch erwünschten und mit gummigesetzen durchgesetzten zensurwillkür von fratzenbuch bis zwitscherchen! Der endsieg gegen den gefährlichen häjhtspietsch ist zum greifen nahe, alle fäjhknjuhs (außer die bildzeitung und die verlogene wahlwerbung der CDUCSPDUAFDPGRÜNLINKETC) verstummen, die geliebte BRD-demonkratur ist gerettet! :mrgreen:

Wenn euch doch nur jemand davor gewarnt hätte, eure kommunikazjon über die webseits und äpps irgendwelcher börsennotierter unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell zu zentralisieren!

S/M des tages

Der Account von Twitter-Chef Dorsey ist gehackt worden und hat daraufhin mehrere fragwürdige Mitteilungen verbreitet, darunter eine Nachricht über Nazi-Deutschland. Twitter versicherte, andere User seien nicht betroffen

[Archivversjon]

Auch weiterhin viel spaß mit euren akzjen eines börsennotierten unternehmens ohne seriöses geschäftsmodell!

Nur, damit es nicht vergessen wird

Wie das zwitscherchen mit seinem angeblichen verhindern von wahlbeeinflussungen dafür sorgt, dass kritische und satirische stimmen einfach rausgetreten werden und wie es damit gezielte wahlbeeinflussungen durch konzertierte meldeakzjonen erst möglich macht. Auch weiterhin viel spaß beim zensurvogel vom zwitscherchen, jeder nur ein gehirn zum durchficken! Zensur ist die neue redefreiheit. Ein stalinistischer dank auch an die offen meinungsfreiheitsfeindlichen scheißparteien CDU, SPD und CSU, die begleitet von ständiger, von jedem staatsfrommen scheißjornalisten immer und immer wieder wiederholter angstmache vor häjhtspietsch und fäjhknjuhs das netzwerkdurchsetzungsgesetz gemacht haben, um solche staatlich gewünschte zensur an die privatwirtschaft auslagern zu können! Auch weiterhin viel spaß in der BRDDR!

Achzigster Tag der Sperrung. Es sieht so aus, als sei meine Einstweilige Verfügung inzwischen durch einen irischen Postboten zugestellt worden. Jetzt müsste sich Twitter nur noch dazu verhalten – am besten, indem sie meinen Account freischalten und den Tweet wieder auftauchen lassen

Und natürlich viel spaß mit dem europäischen leistungsschutzrecht, den hochladefiltern und vielen weiteren ideen der zensurförderer in berlin und brüssel! Wer dieser zensurscheiße entkommen will, ist bei zwitscherchen, fratzenbuch und finster-gram völlig falsch.