Corona-opfer des tages

Das corona-opfer des tages, der woche, des monats und des jahres ist der datenschutz:

Schulen, deren Lehrer die Schüler in einer WhatsApp-Gruppen versammeln, um ihnen Aufgaben zukommen zu lassen. Unternehmen, die auf Zoom zurückgreifen, um Videokonferenzen durchzuführen. Behörden, die die Bürger dazu aufrufen, sensible Dokumente via Microsoft Office Lens (Link führt zum Play Store) einzusenden. Das sind nur ein paar Beispiele, die aufzeigen, wie schlimm die Lage ist – und zwar nicht nur im Gesundheitswesen

So so, lehrer an BRD-zwangsschlen, die ihre schüler zu wanzäpp und fratzenbuch nötigen. Solchen gedankenlosen arschlöchern würde ich aber was erzählen… 👿

Ach, die sitzen am längeren hebel? Oder führen sich zumindest so auf? Und irgendwie muss man jetzt doch? Kommt, ihr blinden schäflein, fresst schön weiter scheiße! Lecker, lecker scheiße! 🐑💩

Kennt ihr den schon?

Bitkom-Chef:
Datenschutz muss hinter Schutz von Leben zurückstehen

Hej, Achim Berg, geh doch nach china, wenns dir mit deinen profitgetriebenen totalüberwachungsfantasien in der BRD nicht gefällt! Da gehörst du hin! Da kannst du deinen traum leben! Ohne diese lästigen einschränkungen durch irgendwelche menschenrechte!

Na, macht ihr eure konferenzen über dieses „zoom“?

Wie üblich bei solchen unternehmen gibt es überwachung, träcking, datensammlelei, datenweitergabe an alle möglichen dritten, einen ganzen kackeimer voll träcking-kohd irgendwelcher dritten und eine erklärung zum datenschutz, die das alles verschweigt. Was für daten da an dritte gehen? Ach, nicht so schlimm, kommt leute, ist alles nicht empfindlich, und außerdem wird ja so schön von der privatsfäre gefaselt. Es sind nur kleine, harmlose daten:

  • Informationen, die häufig für Ihre Identifizierung verwendet werden, wie z. B. Ihr Name, Benutzername, Wohnadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummern und andere ähnliche Identifikatoren
  • Informationen über Ihre Arbeitsanstellung wie z. B. Ihre Berufsbezeichnung und Ihren Arbeitgeber
  • Informationen zu Ihrer Kredit-/Debit-Karte oder andere Zahlungsmethoden
  • Informationen zu Ihrem Facebook Profil (falls Sie zur Anmeldung bei unseren Produkten oder zur Erstellung eines Kontos für unsere Produkte Facebook verwenden)
  • Allgemeine Informationen über Ihre Produkt- und Dienstleistungspräferenzen
  • Informationen über Ihr Gerät, Ihr Netzwerk und Ihre Internetverbindung, wie z. B. Ihre IP-Adresse(n), MAC-Adresse, andere Geräte-ID (UDID), Gerätetyp, Art und Version des Betriebssystems und die Client-Version
  • Informationen über Ihre Nutzung oder sonstige Interaktion mit unseren Produkten („Nutzungsinformationen“)
  • Andere Informationen, die Sie während der Nutzung des Service („Kundeninhalte“) hochladen, bereitstellen oder erstellen, wie im Abschnitt „Kundeninhalte“ ausführlicher beschrieben

Oder anders gesagt: finger weg von dieser überwachungsscheiße einer zwielichtigen klitsche! Und auch nicht vom unternehmen oder vom arbeitgeber einfach so einen datenstriptease aufzwingen lassen! Zumindest nicht widerspruchslos und nicht ohne vorbehalt einer strafanzeige wegen nötigung!

Dass die leute ihre hohmoffißß-konferenzen nicht einfach mit teamspeak machen können!

Wir dürfen gespannt sein…

Wir dürfen darauf gespannt sein, wie lange die von BRD-p’litikern gewünschte händi-totalüberwachung aller menschen in der BRD noch nach dem abklingen der corona-pandemie aufrechterhalten wird. Mein tipp: so ungefähr bis zum untergang der BRD. Oder habt ihr jemals, auch nur ein einziges verdammtes mal erlebt, dass ein BRD-überwachungsgesetz aufgehoben wurde, als sein anlass verschwand? Seht ihr! 😦

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß mit den wanzen, die ihr selbst bezahlt, selbst mit strom versorgt und freiwillig durch eurer ganzes leben tragt. Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen, ihr idjoten!

Überwachung des tages

„Ach, komm schon, du paranoiawixer, wir haben hier doch keinen überwachungsstaat, also kann ich doch ruhig immer mein händi dabeihaben“… genau so labert mitmensch dumm jeden verdammten tag meines lebens. Und wenn denn auf einmal die bewegungsprofile der händiträger bei seiner geliebten regierung landen, damit sie dort ausgewertet und behandelt werden können, denkt er sich einfach eine neue ausrede aus [archivversjon]. Vermutlich, dass das alles doch nur zu unserem besten sei. 😦

Ich bin ja mal gespannt, ob dieses kleine überwachungsinstrument nach der corona-pandemie einfach beibehalten wird.

Auch weiterhin viel spaß in einer europäischen unjon, in der es für KFZ-kennzeichen einen besseren und wirksameren datenschutz gibt als für menschen [der link geht auf juhtjuhbb]. 😦

Überwachung des tages

Das Robert-Koch-Instituts (RKI) hat mit neuen Überlegungen zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie eine Debatte ausgelöst. Konkret geht es um das Auslesen von Bewegungsdaten aus dem Mobiltelefon von Corona-Patienten, um Kontaktpersonen der Infizierten aufzuspüren und so die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. „Wir wissen inzwischen, dass das technisch möglich ist“, hatte RKI-Präsident Lothar Wieler gesagt

Corona wird irgendwann vorbei sein. Der von CDU, SPD, CSU, FDP, GRÜNEN und AFD herbeigesehnte totalüberwachungs- und polizeistaat allerdings nicht. 😦

Stoppt die linksradikalen!!!1!!elf!1!!

Linksradikal wäre für uns Kritik an der Polizei, Kritik an der polizeilichen Überwachung

Hui, ich bin ja auch linksradikal! Und ich kenne sogar CDU-mitglieder, die linksradikal sind. Wo muss man eigentlich als volxentrechtender überwachungsbulle stehen, damit alle so radikal links aussehen? 😀

Juchu! Hannover ist jetzt noch sicherer geworden!

Die polizei hat in hannover vier weitere permanent und anlasslos die menschen beglotzende überwachungskameras aufgestellt.

Huch. Plötzlich sind vier neue Kameras dazugekommen, also sind es 34 Kameras. Doch davon erfährt mensch nichts, es sei denn, die Polizei legt vor Gericht aufgrund von Rechtfertigungsdruck spontan und ungeplant ein Dokument vor, aus dem der Kamerazuwachs nebenbei kurz erwähnt wird

Natürlich ohne rechtskonforme beschilderung mit hinweis, dass ein platz kameraüberwacht ist. Aber hej, hauptsache das internet bleibt kein rechtsfreier raum, da kann man der polizei doch zum ausgleich ein paar willkürkompetenzen geben!

Guhgell des tages

Benutzt alle schön weiter eure kostenlosen mäjhladressen bei guhgell! Ihr habt ja eh nix zu verbergen, da könnt ihr auch gleich eure privatkommunikazjon vor irgendwelchen reklame-stalkern und sonstigen neurotischen perverslingen offenlegen, damit sie diese untereinander verkaufen und austauschen können! Also immer so weitermachen! Ist toll! Ist guhgell! Ist guhgell, wie ich es seit jahren kenne, der freund aller halbseidenen gestalten und verbrecher

Sie lieben euch doch alle, sie lieben doch!

Die deutschen Sicherheitsbehörden greifen bei ihren Ermittlungen offenbar wieder verstärkt zu digitalen Mitteln wie Stiller SMS, IMSI-Catchern und Funkzellenabfragen. So verschickte das BKA im zweiten Halbjahr 2019 knapp 35.000 sogenannte Stille SMS […] Auch bei der Bundespolizei stieg vom ersten zum zweiten Halbjahr die Nutzung der Methode von über 20.000 auf fast 28.000 Abfragen an

So so, „sicherheitsbehörden“ nennt man das jetzt also, um nicht polizeien, zoll und geheimdienste in einem atemzug sagen zu müssen, wenn polizeien, zoll und geheimdienste die gleichen metoden anwenden. Ach ja, zahlen für die geheimdienste gibt es nicht, die müssen natürlich vor der BRD-bevölkerung geheim gehalten werden:

Beim Zoll werden die Zahlen zur Verwendung der Stillen SMS seit 2012 als Verschlusssache behandelt und nicht veröffentlicht. Auch beim Verfassungsschutz wird das seit Anfang 2019 so gehandhabt, teilweise erreichte der Inlandsgeheimdienst bis dahin Werte von bis zu 180.000 Abfragen. Ebenso werden Zahlen über den BND und den Militärischen Abschirmdienst (MAD) als streng geheim eingestuft

Nähere einzelheiten würden die bevölkerung nur verunsichern! :mrgreen:

Geh kacken, juhtjuhbb! Leck mich am arsch, guhgell!

Bildschirmfoto juhtjuhbb, detäjhl in schwarzer schrift auf alarmierend gelben hintergrund: Die Unterstützung für diesen Browser endet bald. Aktualisiere ihn auf die neueste Version, um YouTube optimial nutzen zu können.

Hej, guhgell du arschloch, mein brauser ist sowas von aktuell!

Und wer auf den klickelink zum aktualisieren auf die „neueste“ versjon klickt, der kann sich den aktuellen feierfox (der inzwischen eine distribuzjonsplattform für schadsoftwäjhr und damit unbenutzbar geworden ist), den aktuellen opera oder den aktuellen krohm runterladen — die beiden letzteren mit tonnen von kohd der größten privatwirtschaftlichen überwachungsfirma der welt, guhgell. Und wenn man in diesem unfreundlichen angebot dann auf „später erinnern“ klickt, heißt das natürlich nicht, dass die warnend schwarzgelbe bestupsung mit „du kannst hier demnächst nicht mehr gucki-gucki machen“ nicht mehr angezeigt wird.

Unvergessen damals, 2013, als scheißguhgell eine ähnliche nummer versucht hat, um die juhtjuhbb-nutzer mit maximaler stoßkraft zu guhgell doppelplusgut zu stupsen. Wer da nicht mitgegangen ist, konnte nicht einmal mehr die kommentare unter seinen hochgeladenen videos moderieren. Warum guhgell das gemacht hat? Weil juhtjuhbb nun einmal mehr aktive nutzer hat als diese im kern offenbar von diaspora abgeschriebene fratzenbuch-alternative, die mit ganz hohem schleichwerbeaufwand in presse und glotze beworben wurde.

Wisst ihr noch, damals, als es webseits gab, die (oft angeblich) nur mit bestimmten webbrausern funkzjoniert haben? Guhgell fängt damit an, diese zeiten wieder einzuführen, damit die leute auch ja guhgell-brauser benutzen. Und die leute aus der generazjon wischofon sind doof genug, sich diese vergewohltätigung in den rachen stoßen zu lassen.

Geh kacken, guhgell! Geh kacken, juhtjuhbb! Dann gucke ich juhtjubb-videos eben über invidio.us, das funkzjoniert mit jedem standardkonformen webbrauser und bettet auch nur euren scheiß-videoplähjer ein. So dass jedem klar wird, dass ihr lügt und nur die leute bestupsen wollt, damit ihr sie besser träcken, verdaten und überwachen könnt. Arschlöcher! 🤮

Kennt ihr den schon?

Die geheimdienste der vereinigten staaten eines teils von nordamerika haben die bummsregierung darüber informiert, dass das pöse pöse huawei nachweislich mit dem pösen pösen chinesischen staat zusammenarbeitet und wir alle von den chinesen überwacht werden, wenn man da keinen riegel vorschiebt [archivversjon]. Ja, richtig, die geheimdienste des weltüberwachers persönlich! 🤣

Und die fakten, fakten, fakten sind so erdrückend, dass man kaum noch luft bekommt:

Als Grund wird die Rechtslage in der Volksrepublik China angeführt. Demnach seien chinesische Unternehmen und Staatsbürger im In- und Ausland durch diverse Gesetze dazu verpflichtet, mit chinesischen Sicherheitsbehörden zu kooperieren

Müsst ihr verstehen, das ist in den USA völlig anders. 🤣

Aber so tief, wie die bummsregierung den USA ins rektum kriecht, kann dort sicherlich niemand darüber lachen. Die staatsfromme tagesschau lacht ja auch nicht drüber.

So, und jetzt stellt euch wieder schön netzwerkhardwäjhr aus den USA in die verwaltungen und unternehmungen, egal, wie oft darin vorsätzlich offen gelassene hintertürchen für die geheimdienste der USA gefunden werden!

Datensammlung des tages

Mich haben ja immer wieder mal mitmenschen als paranoid bezeichnet, weil ich darauf achte, dass es keine fotos von mir gibt. Nun, es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber ich hatte recht:

Mit Milliarden Fotos aus sozialen Netzwerken erstellt Clearview eine Datenbank zur Gesichtserkennung. Seine Dienste bietet das Unternehmen US-Behörden an

Ich wünsche euch allen auch weiterhin viel spaß an der lustvollen selbstentblößung im internetz. Nicht daten sind der rohstoff der zukunft. Dummheit ists.

Verfassungsfeind des tages

Volker Ullrich hat sich offenbar in der rechtspopulistischen p’litsekte CSU so weitgehend radikalisiert, dass er trotz zweier recht klarer urteile des europäischen gerichtshofes und trotz des ebenfalls recht klaren schlussantrages des generalanwaltes beim europäischen gerichtshof unbedingt eine vollständige, anlasslose und sogar völlig verdachtsunabhängige totalüberwachung aller menschen in der BRD haben will.

Das schlimme ist, dass es noch ein schlupfloch für diesen entschiedenen feind der menschenrechte gibt, dessen kriminelle energie noch lange nicht ans ende gekommen zu sein scheint:

Der Generalanwalt hält zudem eine allgemeine Vorratsdatenspeicherung im Rahmen einer Art Notstandsgesetzgebung nicht für ausgeschlossen

Wartet mal ab, wenn ihr demnächst totalüberwacht werdet, nachdem überall der „klimanotstand“ ausgerufen wurde. Mit notstandsgesetzen haben wir ja erfahrung in deutschland. :mrgreen:

(Ja, diese feinde werden so etwas versuchen, wenn sie auch nur eine kleine schangse sehen, damit durchzukommen.)

Hey, ihr arschlöcher von der scheiß-CDU und scheiß-CSU! Wenns euch hier nicht gefällt, dann geht doch nach drüben, in die „volxrepublik“ china. Da gibt es schon den staat aus euren feuchten träumen, ihr faschistoiden menschen-, menschenrechts- und grundrechtsfeinde! Ich wünsche euch von ganzem herzen eine gute reise! 👋

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat sich mal ein paar beliebte trojaner… ähm.. äpps für wischofone angeguckt und dabei eine so unerwartete entdeckung gemacht, das die sonne vor erstaunen beinahe vergessen hätte, weiterzuleuchten:

Alle der untersuchten Apps gaben personenbezogene und in aller Regel intime Daten an Werbenetzwerke oder ähnliche Dritt-Anbieter weiter, die daraus individualisierte Profile der Nutzer:innen erstellen

Auch weiterhin viel spaß mit den technikverhinderungs- und enteignungskompjutern, auf denen sich so eine dumme, kaputte scheißkultur breit gemacht hat, dass es inzwischen für unternehmen völlig normal geworden ist, euch schadsoftwäjhr zur überwachung unterzujubeln. Könnt ja an den datenschutz glauben, der euch überall so leicht und völlig konsekwenzenlos versprochen wird! Oder an die DSGVO!

Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen und hätte euch alle sowas von geliebt!

Freut ihr euch auch schon so auf den wischofonzwang

Freut ihr euch auch schon so sehr so auf den wischofonzwang für alles mögliche, zum beispiel krankenversicherung, bahnfahren, bezahlen, fernkontoführung und so weiter. Das ist ja alles hipp, modern, smart und zukunft, und im zweifelsfall kann man den armen menschen ja einfach ein staatlich subvenzjoniertes billigwischfon geben:

Das chinesische Billig-Smartphone UMX U683CL von Unimax Communications kommt bereits mit Malware in den Handel, die sich nicht entfernen lässt. Verkauft wird dieses Modell von Assurance Wireless, einer Tochterfirma des US-Mobilfunkers Sprint. Assurance Wireless ist ein Angebot an arme US-Amerikaner, das über einen Fonds der Regulierungsbehörde FCC subventioniert wird […] zwei verdächtige Programme gefunden, von denen eines nach einigen Tagen glatt einen Trojaner nachgeladen hat

Auch weiterhin viel spaß mit den „smarten“ kompjutern, auf denen euch nicht einmal mehr das recht eingeräumt wird, diejenige softwäjhr darauf auszuführen, die ihr selbst für gut und richtig haltet. In so einem umfeld ist die trojanifizierung von weit in die privat- und intimsfäre hineinragenden geräten längst normal geworden, und damit angefangen haben keineswegs die chinesen, sondern guhgell und die ganzen börsennotierten S/M-klitschen ohne seriöses geschäftsmodell. „Smart“ ist nun einmal neudeutsch für „enteignung“, „technikverhinderung“ und „überwachung“. Nur ein dummer idjot lässt sich so etwas andrehen.