Schadsoftwäjhr des tages

Das fratzenbuch hat daten von meinem wischofon mitgenommen — aber ich habe gar kein konto beim fratzenbuch

Tja, leute, was erwartet ihr denn von einer klitsche, die bereits spämm an mäjhladressen versendet hat, die mit schadsoftwäjhr (trojaner) von wischofonen eingesammelt wurden? Weil das fratzenbuch mit seinen klar kriminellen metoden bislang stets beinahe straffrei davongekommen ist, wird es auch weiterhin machen, was das asozjale, kriminelle und spämmige fratzenbuch von anfang an gemacht hat und mit einer von der organisierten internetzkriminalität abgeschauten metodik seine geschäftsideen vorantreiben.

Von so einer klar kriminellen und zudem völlig asozjalen klitsche wie dem fratzenbuch packt man sich doch keine softwäjhr auf seinen privat genutzten kompjuter!

One Register reader told us this week the Facebook apps on his Sprint LG handset are transmitting mysterious information in the background back to Facebook’s servers, even though he doesn’t have an account with the social network, isn’t therefore logged in, and has repeatedly tried to turn off background data.

And the software cannot be removed without, presumably, unlocking or rooting the device.

„Since these are system apps, they can’t be uninstalled. I can’t even disable many of them,“ our reader, who wished to remain anonymous, said.

Oh, der fratzenbuch-trojaner ist undeinstallierbar vorinstalliert? Tja, wer sich so eine stinkende scheiße andrehen lässt, hats nicht besser verdient! Ich werde so lange ausschließlich kompjuter nutzen, auf denen ich das selbstverständliche recht habe, genau die softwäjhr einzusetzen, die ich selbst für angemessen halte, wie mir diese möglichkeit in der von wischofon-verseuchten krank- und krüppelhirnen immer mehr kaputtgemachten technikwelt noch gegeben wird. Menschen, die windohs nutzen, haben diese schangse bald nicht mehr und werden zu windohs zehn gedrängt, mit von scheißwischofonen abgeschauten schadfunkzjonen. Und selbst linuxdistribuzjonen werden seit jahren zunehmend von dieser scheißkultur infiziert.

Schmeißt eure scheißwischofone in den müll, wenn ihr meint, dass freiheit ein wert ist und dass dummheit schlecht ist! Oder noch besser: legt euch gar nicht erst so eine gängelnde, überwachende und kaputte scheiße zu!

Advertisements

Ich mag es ja irgendwie…

…wenn die menschen, die ihr meist nicht im überfluss vorhandenes geld dafür ausgeben, eine träcking- und überwachungswanze zu kaufen, diese in ihrem ganzen leben als begleiter mitzunehmen und auch noch auf eigene kosten die batterien ihrer wanze aufladen, auf einmal bemerken, was da eigentlich abgeht und was sie da eigentlich die ganze zeit machen:

Hallo #Google! -- Ich möchte mich ausdrücklich für deine Push Nachricht von vorhin bedanken. Wie du weißt, war ich spazieren und hatte meine #Standorterkennung per GPS angeschaltet. Wie du möglicherweise weißt, tat ich das, um die Navigation mit einer App von der Konkurrenz zu testen. Da bekam ich von dir eine Push Nachricht zu bekommen, die mich aufforderte, ein Geschäft zu bewerten, an dem ich gerade vorbei gegangen war. -- Ich bin erstaunt. Deine Google Maps App wurde geöffnet, die war vorher geschlossen, genauso geschlossen wie das Geschäft, das ich nie betreten habe und deshalb nicht hätte bewerten können. Ich bin noch erstaunter über deine Ehrlichkeit. Du trackst mich auf Schritt und Tritt, obwohl ich alles an Trackingfunktionen abgeschaltet habe, was sich abschalten lässt. Es nützt einfach nichts. -- Deshalb werden wir uns trennen. Falls ich noch einen Anreiz gebraucht habe, hast du ihn heute geliefert. Die Trennung wird für mich nicht leicht und möglicherweise nicht ganz vollständig. Aber egal, ich bin fest entschlossen dich nicht leichtfertig mit Daten zu füttern, wollte ich nie, habe ich nie, werde ich nie. Ich werde aber besser darin, das zu unterbinden, weil du mich immer wieder darauf aufmerksam machst, wie sehr du mich ankotzt. -- Wutschäumende Grüße -- #Datenschutz

Warum ich es mag? Weil die meisten idjoten, die wie in hypnose wischofon-entseelt mit nichts wahrnehmenden senkekopf und alfawellen-sediertem träumehirn durch ihr leben krepeln (die wischofone haben tatsächlich alles wahrgemacht, was die ollen zombiefilme uns nur versprochen haben), es niemals auch nur kurz zu bemerken scheinen. Schade nur, dass dieser gängelnde, enteignende technikscheiß so übel psychisch abhängig zu machen scheint, dass selbst die meisten bewussteren menschen nach ihrem zweiten oder dritten ernsthaften entzugsversuch schließlich doch das alles in kauf nehmen. Zu guter letzt reden sie sich ein, dass man das unglück abwenden kann, wenn man die straßenseite wexelt und sich bekreuzigt, nachdem eine schwarze katze übern weg gelaufen… ähm… wenn man auf die ganzen wischeschieber auf dem wischofon rumwischt und hilflos-dumm daran glaubt, dass die vorgenommenen und angezeigten einstellungen für die „privatsfäre“ irgendetwas mit dem wirklichen verhalten der überwachungswanze zu tun hätten. Nein. Haben sie nicht. Die wischofone sind vorsätzlich als solche geräte gebaute träcking- und abhörwanzen, die ihr selbst bezahlt habt und auf eigene kosten mit strom versorgt. Glaubt ihr wirklich, bei kompjutern, auf denen euch von den herstellern sogar weitgehend die möglichkeit genommen wird, die von euch selbst bevorzugte softwäjhr darauf ausführen lassen zu können, wird irgendetwas von euren hilflos gemachten einstellungen respektiert? Da solltet ihr aber mal ganz schnell zum metzger gehen und nachschauen lassen, ob da noch ein hirn im kopfe ist!

Aber immerhin: diese leute, die manchmal zwischendurch noch etwas bemerken, können nicht sagen, dass sie nichts gewusst haben, wenn sie demnächst, in den nächsten zehn jahren, im neuen faschismus mit totalitären überwachungsstaaten jenseits jeglicher vorstellungskraft eines George Orwell (sonntagslügendeutsch: wehrhafte demokratie, die sicherheit garantiert) angekommen sind. Man kann übrigens jetzt schon von der polizei als verdächtig betrachtet werden, nur, weil man sein scheißhändi ausschaltet, und das ist erst der anfang der entwicklung. Zu was ein solcher verdacht dann führt, könnt ihr durch einen kurzen blick nach bayern mit dem beschlossenen, faschistischen polizeigesetz sehen, und auch das ist erst ein anfang. Da geht ihr hin, mit euren gesenkten köpfen, beglückt von rollenden trivialitäten, stets miteinander verbunden und vernetzt. Es ist euer weg. Oder genauer: es ist der anfang eures weges. Viel spaß noch im schlachthaus!

Sage hinterher keiner, niemand hätte gewarnt!

Ich bin dann mal weg.

Smartdingens des tages

Endlich können frauen auch in die „cloud“ hochladen, wann sie aus der möse bluten, damit auch daran ein überwachungsgegenstand werden kann!

Dieser Nachfrage ist der Hersteller nun nachgekommen

Wie konnten sie nur die ganzen jahrtausende ohne diese möglichkeit leben?

CAPTCHA des tages

Du hast keine jederzeit vom webbrauser aktivierbare kamera an deinem kompjuter angeschlossen? Oder du hast die kamera deines klapprechners abgeklebt, damit nicht jedes hackkind in diese privatsfäre reinglotzen kann? Dann bist du kein mensch und wirst ausgesperrt.

Das wirds bringen gegen die spämm! Mit behindertengerecht!!!!1! :mrgreen:

Moment, wo haben die solche schwachsinnsideen?

[…] mit Unterstützung des Office of Naval Research und der zum US-Verteidigungsministerium gehörenden Forschungsbehörde Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA)

Aha, beim militär eines staates, der die ganze welt überwachen will. Deshalb soll man also fortan jedesmal, wenn man auf spämmbare bereiche des internetzes zugreifen kann, ein foto oder gar ein kurzes video an einen unbekannten dritten schicken. Das erklärt natürlich die dumme vorgehensweise. Ein grund mehr, die kamera abzukleben!

Leider werden es die idjoten trotzdem verbauen, und ich befürchte, die scheißpresse und die pressebeachtete alfabloggeria an zuvörderster stelle. Na ja, hauptsache, der hinweis auf gesetzte „cookies“ wird gegeben, damit auch ja der datenschutz gewährt bleibt, ansonsten kann man ruhig seitenbesucher von einem dienstleister fotografieren oder filmen lassen, der dann damit eine biometrische datenbank eines großen teiles der weltbevölkerung anlegen kann, ohne sie vorher davor zu warnen. Es ist ja „nur“ ein CAPTCHA, es will doch keiner die ganze spämm haben, fühlt euch alle schön weiter datengeschützt… 😦

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat rausgekriegt, dass man menschen mit einer abhörwanze abhören kann.

Das SDK für Amazons Echo erlaubt es durch eine Schnittstelle, den smarten Lautsprecher in eine Abhörwanze zu verwandeln

Das ganze universum war so überrascht von dieser erkenntnis, dass es eine schweigeminute eingelegt hat.

Auch weiterhin viel spaß und orwellness mit den ganzen smartdingern, die ihr euch mitten ins privateste leben stellt! Achtet immer schön auf die kleine blaue lampe, mit der euer großer bruder seine anwesenheit zeigt, wenn ihr redet! Und glaubt ganz ganz fest daran, dass der große bruder auch wirklich nicht hinhört, wenn das blaue licht aus ist. Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen, aber irgendwelche menschenrechte sind an euch echt verschwendet…

Dass diese scheißidjoten sich das trauen!

Dass diese hirnverhungerten scheißidjoten von jornalisten sich das trauen: auf einer webseit, die mit in javascript realisierten, in reklame verpackten träcking- und überwachungswanzen aus etlichen drittkwellen sowie reinen träcking- und überwachungswanzen nur so verseucht ist, einen in diesem kontext pseudokritischen artikel über das träcking und die überwachung bei scheißamazon zu veröffentlichen — als guten köder, um damit die leute zur träckenden, überwachenden scheißreklame zu locken.

Für wie doof halten die eigentlich die menschen?!

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Gruß auch an frau Nocun! Sie sind ja keineswegs blöde, aber sie wirken leider sehr blöde, wenn sie mit derartigem contentindustriellen pack kooperieren und denen ihr menschenverachtendes geschäftsmodell ermöglichen.

BRD-parteienstaatsfernsehen des tages

Die ARD-tagesschau gibt es jetzt auch auf überwachungsmikrofonen, von werbern und scheißjornalisten in exakter umkehrung der tatsachen auch als „smarte lautsprecher“ bezeichnet. [Dauerhaft archivierte versjon der tagesschau-meldung]

Auch weiterhin viel spaß beim bezahlen des „rundfunkbeitrages“, mit dem dieser irrsinn von jedem finanziert wird, der wohnt.

Überwachung des tages

Die totale und totalitäre überwachungsmöglichkeit jeglicher kommunikazjon zwischen menschen für die geheimdienste soll jetzt in die internetzstandards aufgenommen werden und einen neuen namen bekommen: inspekzjonserlaubnis.

Dauerhaft archivierte versjon der ZDF-heute-meldung gegen die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch erwirkte pflicht zu löschung von gebührenfinanzierten inhalten des BRD-parteienstaatsfunks. Verrecke, verleger, verrecke!

Fratzenbuch des tages

Der link geht auf einen englischen text.

Dieses patent fügt textnachrichten automatisch emozjonale information hinzu, indem es die emozjonen des anwenders auf grundlage seiner tastatureingaben vorhersagt […] dieses patent beabsichtigt die aufnahme von bildern eines anweders mit wischofon- oder klapprechner-kameras, selbst wenn der anwender die kamera nicht aktiv benutzt

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß beim fratzenbuch. Früher hätte ich euch wenigstens „geht doch nach drüben“ zurufen können…

Macht hier jemand seine mäjhl mit einem ändräut-wischofon?

Mail-Apps:
Zahlreiche Android-Apps übermitteln Login-Passwort

Natürlich nicht nur an den mäjhlsörver, sondern auch an den hersteller der äpp. Ihr wart ganz heiß auf trojanische äpps und konntet gar nicht genug davon kriegen, und jetzt habt ihr halt kriminelle trojanerfunkzjonen in jeder verdammten äpp auf euren scheißwischofonen. Geliefert wie bestellt!

Smartdingens des tages

Abhör-Alptraum:
GPS-Smartwatch für Kinder und Senioren lässt sich von Fremden belauschen

[…] Um die Abhörfunktion der Uhr zu aktivieren, ist keine Anmeldung und kein Passwort nötig. Bekannt sein muss lediglich die einmalige ID des Gerätes […]

Auch weiterhin viel spaß mit den ganzen tollen smartdingern, die ihr euch mitten in euer leben stellt! Wenn euch doch nur einer gewarnt hätte!!1!

Natürlich wird auch diesmal niemand haften, und die sicherheitslöcher werden nicht geflickt. Schmeißt einfach weg und kauft einfach eine neue! So ists brav, konsumtrottel!

Alles kein problem

Wie, datenskandal beim fratzenbuch? Dann gibt das fratzenbuch eben seinen lemmingen… ähm… datenbergwerken… ähm… nutzern ein bisschen „gefühlte privatsfäre“ und überwacht, trojanifiziert und datensammelt weiter wie gehabt. Wer die trojanische scheißäpp vom scheißfratzenbuch auf seinem wischofon nutzt, funkt sogar zum fratzenbuch, mit wem er wann telefoniert und das fratzenbuch schaufelt sich damit die datenbank voll. [Achtung! Der link geht zum zwitscherchen und ist leider schwierig archivierbar oder bildschirmfotografierbar. Leute, benutzt für so etwas einen anderen, datenschonenderen publikazjonskanal!] Aber kaum hat man den fratzenbuch-dschunkies etwas privatsfären-schlangenöl in die nüstern gepustet, schon sind die ganzen konsumtrottel beruhigt und sorglos wie immer — und mit den paar leuten, die trotzdem abspringen, wäre eh kein geschäft zu machen gewesen.

Wer allen ernstes glaubt, dass die hinweise, anzeigen und hilflosen klix in irgendeiner webseite vom fratzenbuch etwas mit seiner privatsfäre zu tun hätten, wenn er das fratzenbuch nutzt, glaubt vermutlich auch an den weihnachtsmann, den eierlegenden hasen und wählt CDUCSPDUAFDPGRÜNETC, damit sich in diesem land mal etwas ändert. 😦

Und denmächst, so in zwei wochen, wenn gras über die sache gewaxen ist, ein abhörmikrofon und eine überwachungskamera… ähm… einen „smarten lautsprecher“ vom fratzenbuch ins leben stellen! Den könnt ihr dann beim nächsten „datenskandal“ (jornalistendeutsch für das geschäftsmodell des fratzenbuches) darum bitten, dass er euer fratzenbuch-konto löscht. Willkommen in der idiocracy! Und Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen!

Klarstellung: ich finde grenzkriminelle scheißspämmer widerlich, und der ekel wird nicht kleiner, wenn sie zur börsennotierten unternehmung ohne seriöses geschäftsmodell heranwaxen!

Trojaner des tages

Na, hat hier jemand die fratzenbuch-äpp auf seinem wischofon? Die ist ein trojaner, der jahrelang eure telefongespräche, SMS und dergleichen protokolliert und nach hause gefunkt hat, so dass diese daten jetzt in den fratzenbuch-datenbanken herumliegen und nie wieder gelöscht werden.

Auch weiterhin viel spaß mit irgendwelchen scheißunternehmen ohne seriöses geschäftsmodell, die euch schadsoftwäjhr zur installazjon auf eure kompjuter und telefone anbieten!

Kennt ihr den schon

Erich Mielke 2.0 lacht seine dummen freunde einfach aus!!1!!!1!11!1! [Archivversjon]

Übrigens, scheißspiegel: das dingens ist kein „smarter“ lautsprecher, wie du reklamebesoffen immer tintenklext, die wesentliche funkzjon des dingens ist die eines mikrofones, das man mitten in seine privat- und intimsfäre reinstellt. Ach, ihr kriegt im zeitalter der zunehmenden adblockernutzung geld dafür, dass ihr so eine hirnficksprache aus der reklame benutzt, um eure leser zu manipulieren? Na, das erklärts…

Wisst ja: die konzerne lieben euch doch alle! Mielke, spiel tanzmusik!

Kennt ihr den schon?

Hier mal wieder so eine richtig knalle lösung ohne problem:

Das Auto soll ein Smartphone auf vier Rädern werden, sagt Vodafone

Tolle sicherheitsidee in realsatirisch-großartiger formulierung! Diese wischofone sind schließlich der inbegriff der kompjutersicherheit! Freut euch schon auf die mobilen botnetze! :mrgreen:

Bwahahahaha! „Vernetzung für sichere autos“. Das schreiben die wirklich! Kennen wir ja inzwischen alle aus unserer alltagserfahrung, wie vernetzung die sicherheit erhöht!

Hej, macht eure scheißautos zu wischofonen! Von den wischofonen seid ihr es ja schon gewohnt, dass ihr sie zwar bezahlt und mit strom versorgt, sie euch aber gar nicht wirklich gehören; und dass euch das elementare grundrecht vorenthalten wird, darauf diejenige softwäjhr auszuführen, die ihr für gut und richtig haltet. Dann gibts halt keine sicherheitsaktualisierung mehr, wenn ihr ein neues auto kaufen sollt. Ihr könnt natürlich auf eigene gefahr damit weiterfahren, wird schon nix passieren. Am besten, ihr kauft jedes jahr ein neues auto! Das ist waxtum! Zwar kein waxtum eurer gehirne, aber darauf kommt es den vampiren an eurem leben auch nicht an… denen reichts, wenn die wirtschaft und der giftige müllberg wäxt und wäxt und wäxt. So, und jetzt noch eine lunge voll stickoxid einatmen! Lecker!

Und hej, macht eure scheißautos zu überwachungswanzen, wie ihr es schon lange von euren scheißwischofonen gewohnt seid! Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen! Die konzerne lieben euch doch alle!

Der heise-onlein-artikel ist mal wieder so richtig typische schleichwerbung im redakzjonellen teil, vermutlich direkt für ein paar handvoll euro aus einer PResseerklärung abgeschrieben. Stirb, heise, stirb!

Passend dazu übrigens (und ebenfalls eine laut knallende lösung ohne problem und ebenfalls so eine richtig typische schleichwerbung bei heise onlein, für die sicherlich geld geflossen ist, scheiß auf jornalismus), was BMW euch verkaufen will: ihr braucht jetzt keinen schlüssel mehr, um euer auto aufzuschließen oder es anzulassen, ihr macht das jetzt mit eurem wischofon. Natürlich ganz sicher mit NFC, dass man das händi auch dicht ans schloss halten muss und beinahe genau so viel umstand hat, als wenn man nach einem klassischen schlüssel greift und damit aufschließt. Das wird bestimmt richtig lustig, wenns den ersten erpressungstrojaner im wischofon gibt, der den text „wenn sie ihr auto wieder wie gewohnt abschließen möchten, zahlen sie bitte 0,2 BTC“ anzeigt. Aber hej, dann bleibt die protze ludenschleuder halt offen auf dem parkplatz, wird schon nix passieren. :mrgreen:

Und wenn mal der akku vom wischofon leer ist, geht man in dieser schönen welt der lösungen ohne problem halt zu fuß nach hause — schließlich hat man sich wegen der permanenten hirnfick-reklame der scheißbanken auch ans bezahlen mit dem wischofon gewöhnt, so dass man weder eine fahrkarte kaufen noch eine taxe bezahlen kann. Ist aber auch gesund, mal wieder zu gehen! :mrgreen: