Zitat des tages

Großbritannien hat ja seit kurzem eine Regierung, die so bunt und divers besetzt ist wie noch keine zuvor. Und exakt die hat jetzt die asozialsten, brutalst neoliberalen Gesetze seit Margaret Thatcher verabschiedet. Kann es sein, dass irgendwas faul ist an dem Konzept „Wenn erst einmal alle unterdrückten und diskriminierten Minderheiten ausreichend repräsentiert sind und mitreden, dann wird die Welt eine bessere“?

Fliegende Bretter

Es lebe der könig des tages

Rede in Westminster Hall
Charles III. will Vorbild der Queen folgen

[Archivversjon]

Hej, das ist eine erfreuliche und hoffnungsvolle ankündigung, könich kalle! Vor allem, weil ihr vorbild gerade erst gestorben und noch nicht mal unter der erde ist. Dem dürfen sie gern nacheifern, aber mit aller kraft! 😁️

Warum so eine meldung die relevanzkriterjen der scheiß-tagesschau-redakzjon überschreitet, weiß ich allerdings auch nicht. Vermutlich gibt es in der BRD gerade keine besonderen probleme.

Was für ein glück!

Was für ein glück, dass dieser erbe nicht die für nicht-inzestuös gezeugte bürger seines staates obligatorische vierzigprozentige erbschaftssteuer zahlen muss

Liebe briten, schaut euch mal in einem geschichtsbuch an, wie die franzosen das problem mit ihrem adel gelöst haben! Ach, ihr findet das geil? Na, da bin ich aber froh, dass der ärmelkanal ganz richtig liegt!

Smartding des tages

Gesichtserkennung:
London will straffällige Migranten per Smartwatch überwachen

Die vernetzten Geräte am Handgelenk gelten demnach als mächtige Alternative zu elektronischen Fußfesseln: Sie ermöglichen neben dem Verfolgen von Standortdaten per GPS auch eine Kontrolle der Nutzer mithilfe automatisierter Gesichtserkennung […] Ausländische Straftäter sollen dem Bericht zufolge bis zu fünf Mal am Tag ihr Gesicht mithilfe der Smartwatches und zugehöriger biometrischer Erkennungstechnologie scannen müssen

Überwachung mit „smart“ ist auch viel billiger als der betrieb eines gefängnisses. Ich wünsche noch viel spaß im kommenden faschismus! Im moment sind solche foltermetoden ja noch „verurteilten straftätern“ mit „migrazjonshintergrund“, also meist nichtarischer hautfarbe¹, vorbehalten, aber das kann schnell mit jeder beliebigen begründung ausgeweitet werden. Nahezu überall, wo sich der parteienstaatsapparat selbst eine demokratie nennt. Was das lufteleicht-konsekwenzenlose bekenntnis zu den „universellen menschenrechten“ von kwalitätsdemokraten aller colör für einen wert hat, kann man jetzt schon sehen, wenn man hinschaut. Im zweifelsfall regelt der markt die würde.

¹Es gibt verurteilte straftäter in allen bevölkerungsgruppen, da fällt es schwer, sich eine andere begründung als rassismus für solche ungleichbehandlungen vorzustellen.

Kurz verlinkt

Was passiert, wenn ein dreizehnjähriger junge nach einvernehmlicher fummelei mit einer mitschülerin von der scheißschule öffentlich als vergewaltiger hingestellt wird

Zum Glück war die Polizei viel einfühlsamer als die Schule

Neben dem inzwischen instituzjonalisierten feministischen männerhass wird dabei auch die wahre gesellschaftliche funkzjon der schule deutlich: menschen mit gewalt zur anpassung bringen, damit sie besser als batterien im betrieblichen produkzjonsprozess geeignet sind. Die fortsetzung der schulgewalt als mobbing unter den schülern ist dabei explizit erwünscht und wird sogar gefördert. Nicht nur in großbritannjen, sondern auch in der BRD. Und ja, das war auch schon vor vierzig jahren so. Wer seine kinder lieb hat, hält sie von den staatlichen zwangsschulen fern!

Tschüss

Tschüss, herr johnson [archivversjon]! Ein bisschen schade ist es schon, denn sie waren mit etwas abstand von ferne betrachtet stets sehr unterhaltsam. Und die art, wie sie jetzt bis zum bitteren ende an ihrem obermotz-posten festklammern, ist immer noch sehr unterhaltsam. Aber für die menschen in ihrem großbritannjen ist es besser, wenn sie weg sind. Sie können ja komiker werden. Dazu haben sie talent.

Ex und hopp des tages

In der Themse hat sich eine Insel aus Feuchttüchern in der Größe von 2 Tennisplätzen gebildet. Die Insel beeinflusse laut der britischen Times die Strömung und den Flusslauf der Themse, die durch London führt […] Die britische Abgeordnete Fleur Anderson hat im Rahmen einer Anhörung mitgeteilt, vor Ort gewesen und auf der Insel gestanden zu sein

[Archivversjon]

Stellt doch einfach pflanzkübel mit palmen drauf und gebt den leuten die zu ihnen passende urlaubsinsel vor der haustür! 🤢️

Bald verschwindet das einhorn aus dem staatswappen

Die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon will ein weiteres Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands von Großbritannien abhalten. „Die Zeit ist gekommen, um Schottland auf den richtigen Weg zu bringen. Die Zeit für die Unabhängigkeit ist gekommen“, kündigte Sturgeon im Parlament in Edinburgh an. Ein entsprechendes Referendum solle am 19. Oktober 2023 stattfinden

[Archivversjon]

Universität des tages

Der roman „1984“ von George Orwell bekommt jetzt für einige studenten in großbritannjen eine triggerwarnung, weil er voll ist mit… ähm… herausfordernden zeugs zu gewalt, gender, sexualität, klassenzugehörigkeit, rasse, missbrauch, sexuellem missbrauch, politischen ideen und anstößiger sprache [archivversjon, verlinkte seite ist in englischer sprache]. Müsst ihr verstehen, an diesen volxverblödungsinstituten, die zum hohn auf das olle ideal der bildung immer noch den namen universität tragen und sich immer noch nicht bürgerliche titelmühlen oder mentale abschlusslegebatterien nennen, da schaut man in sachen literatur jetzt auf stellen und nicht mehr aufs buch in seiner gesamtheit. Dass man dabei genau die im buch beschriebene gedankenpolizei einführt, bemerkt man dann in seinem mimosenkokon beim hl. krampf um „sichere räume“ gar nicht mehr. Wie denn auch? Das buch triggert ja so.

Lest doch einfach fix und foxi im studium!

Verschwörungspraxis des tages

Saudischer Agent war womöglich über Pläne zu 9-11 informiert

US-Medien vermelden neu veröffentlichte Berichte des FBI über mögliche Kontakte saudischer Regierungskreise und Al Kaida-Mitgliedern in Kalifornien, die später an den Attacken beteiligt waren

Schon faszinierend, wie damals leute aus saudi-arabien einen monströsen mordanschlag gemacht haben, und dann in der folge die USA und großbritannjen gegen den völlig unbeteiligten irak krieg führten — mit frei erfundenen kriegsgründen…

So schade, dass kriegsverbrecher aus der NATO niemals in den haag vor gericht stehen!

Pandemieseuchenpest des tages

Queen Elizabeth II. hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Die 95 Jahre alte britische Königin spüre „milde, erkältungsähnliche Symptome“, wolle aber in der kommenden Woche in Windsor weiter „leichte Aufgaben“ ausführen, teilte der Buckingham-Palast mit

[Archivversjon]

Hätte sie sich vielleicht doch besser eine maske über die fresse gezogen, als sie neulich ihr siebzigjähriges jubiläum als obermotzin großbritannjens, g’tterwählte königin, verteidigerin des glaubens und so weiter feierte?

Die alpenprawda so:

Dieser Nils Melzer kritisiert es, wenn die USA und ihre komplizenstaaten einen menschen foltern, der US-kriegsverbrechen aufgedeckt und öffentlich gemacht hat, das ist doch russische nazipropaganda.

Mit stellungnahme von Nils Melzer. Mit höchst lesenswerter stellungnahme von Nils Melzer. Die scheißjornalisten der alpenprawda, die mit ihrem irrazjonalen glaubenssystem offenbar so weit im anus der US-p’litik stecken, dass die füße von außen nicht mehr sichtbar sind, wollten ihm eine solche gelegenheit leider nicht einräumen…

Weiter stoßen sich die Autoren offenbar daran, dass ich Folter und Misshandlung selbst dann kritisiere, wenn die Opfer nicht politisch korrekt sind, zivilen Ungehorsam praktizieren, oder sich vielleicht sogar strafbar gemacht haben. Was sie vergessen ist, dass das Folterverbot absolut und ausnahmslos gilt.

Sie würden vermutlich anerkennen, dass ich nicht zum „Al-Qaida-Apologeten“ werde, nur weil ich die Folter in Guantánamo kritisiere. Genauso wenig werde ich aber zum „Coronaleugner“, „Putin-Freund“ oder „Verschwörungstheoretiker“, nur weil ich das brutale Niederwerfen, Zusammenschlagen oder Zerfleischen von wehrlosen Demonstranten durch westliche Polizeibeamte und deren Diensthunde anprangere

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!