Tagesschau-meldung des tages

Russische kriegsschiffe fahren auf wasser. In internazjonalen gewässern. Das ist kein manöver und kein aggressiver akt. Die müssen gerade mit miesem wetter umgehen. Aber hauptsache, auch heute wieder wurden die beiden worte „russische kriegsschiffe“ im tagesschau-ticker transportiert, nachrichtengehalt scheißegal, hauptsache es wird mit der propganda-dampframme immer wieder ins gehirn geprügelt.

Hej, tagesschau-redakzjon: geh doch bitte mal dazu über, sämtliche militärischen bewegungen in und um europa jeweils in eine größere, eigene meldung zu verpacken… ach, dir kommts nur auf die russen an… verstehe!

Bevor die depublizierung wieder zuschlägt und dieses glanzlicht des mit zwangsgebühren finanzierten BRD-kwasistaatsrundfunks verschwinden lässt, hier noch ein bildschirmfoto.

Wie heiß ist der himmel?

Angenommen, die grundlagen der fundamentalistisch verstandenen, kristlichen religjon wären wahr, die bibel wäre das unfehlbare wort gottes und buchstäblich korrekt und es gäbe den himmel und die hölle.

Dann wäre es möglich, die temperatur des himmels präzise aus den angaben in der bibel zu berechnen. Auch für die temperatur der hölle ist immerhin eine abschätzung möglich.

Die temperatur des himmels

Zitat jes. 20, 26:

Ferner wird das Licht des Mondes stark wie das Licht der Sonne sein und das Licht der Sonne wird siebenmal stärker sein als das Licht von sieben Tagen.

Der himmel erhält also vom mond die menge strahlung, wie sie die erde gegenwärtig von der sonne erhält. Die strahlung der sonne wird 49fach stärker als die gegenwärtige strahlung der sonne sein. Insgesamt erhält der himmel also 50mal so viel strahlung wie die gegenwärtige erde.

Die strahlung, die in den himmel gelangt, wird den himmel bis zu jenem punkt aufheizen, an dem der wärmeverlust durch abstrahlung genau so groß ist wie die wärme, die durch einstrahlung aufgenommen wird. Der himmel wird also auch das fünfzigfache der erde wärmestrahlung abgeben. Mithilfe des bolzmann-gesetzes für strahlung kann die folgende relazjon hergestellt werden:

T(H)4 / T(E) = 50

Hierbei ist T(H) die absolute temperatur des himmels, und T(E) die absolute temperatur der erde. Die absolute temperatur der erde kann hinreichend genau mit 300 kelvin angegeben werden, durch einsetzen dieses wertes ergibt sich für den himmel eine absolute temperatur T(H) von 789 kelvin, das sind 525°C. Wir kommen zu folgendem ergebnis: Die temperatur des himmels beträgt 525°C.

Die temperatur der hölle

Eine exakte bestimmung der temperatur der hölle ist aus den biblischen wahrheiten nicht möglich, da es den beschreibungen der hölle an präzisjon mangelt. Es lässt sich jedoch eine obere grenze für die temperatur der hölle angeben.

Zitat Off. 21, 8:

Aber die Furchtsamen und Ungläubigen sollen ihren Platz in dem See finden, der von Feuer und Schwefel brennet

Ein see aus geschmolzenem schwefel ist nur möglich, wenn die temperatur unterhalb des siedepunktes von schwefel liegt — denn oberhalb dieser temperatur wäre der schwefel gasförmig und nicht flüssig. Der siedepunkt von schwefel liegt bei 444,5°C. Die hölle kann nicht heißer als 444,5°C sein, denn das widerspräche der bibel.

Schlussfolgerung

Wir haben die temperatur des himmels mit exakt 525°C bestimmt, ferner haben wir festgestellt, dass die maximaltemperatur der hölle bei 444,5°C liegt. Es folgt also: Der himmel ist heißer als die hölle.

Und vor allem folgt: Die angewendeten verfahren können noch so genau und vernünftig sein — wenn die annahmen und daten, auf die man diese verfahren anwendet, unsinnig sind, kommt nur unsinn raus. Die „wissenschaftliche“ „argumentazjon“ einiger kristen und die damit verbundenen gesellschaftlichen forderungen basieren auf der anwendung vernünftiger und oft genauer verfahren auf unsinnige daten. Sie ist unsinnig und wertlos.

GNOME-hell

Die kommende Version 3.0 des Gnome Desktops wird auch optisch herausgeputzt. Mit OpenGL-Effekten soll der neue Compositing-Manager Mutter den bisherigen Fenstermanager Metacity ersetzen […]

Bitte bewahrt mich davor! Einer der gründe, der mich zum GNOME-benutzer gemacht hat, war die relative schlichtheit des grundsystemes und der verzicht darauf, den anwendern unnötigen zucker in die augen zu streuen — während der KDE immer mehr zu einem windohs für linux wurde. Ich will bei der bedienung meines kompjuters nicht unterhalten werden, sondern das zuwege bringen, was ich mit einem kompjuter eben zuwege bringen will. Ist das denn so ein ungewöhnlicher anspruch geworden?

Füsik der scheiße

Es gibt viele ernst gemeinte kosmologische modelle in der fusik, die allesamt versuchen, die erscheinungen des kosmos auf möglichst einen grundzustand und ein fundamentales naturgesetz zurückzuführen.

Natürlich ist dieses treiben zum scheitern verurteilt. Denn das ziel ist nicht erreichbar, obwohl die annahmen stimmen. Jeder lebende kann es durch sein leben selbst erfahren, dass es genau einen grundzustand und genau ein naturgesetz gibt. Der grundzustand des ganzen universums ist scheiße, ja, dieses braune, stinkende zeug. Das ganze universum besteht in wirklichkeit aus scheiße. Und diese scheiße entwickelt sich nach dem einen und einzigen naturgesetz in diesem universum, dem gesetz von Murphy.

So und nicht anders tritt alles in diesem universum in erscheinung… 😉

Eine neue leiste und alte schmerzen

Und ganz plötzlich hat man hier bei WordPress.com eine neue leiste über den seiten, wenn man angemeldet ist.

Sah die rechte seite dieser leiste vormals so aus (das „Dashboard“ ist im plural, weil ich hier mehrere blogs habe):

Alte versjon der leiste

was ja schon recht nützlich war, so wird man jetzt — wenn man einen gravatar an seine mäjhladresse gebunden hat — jedesmal daran erinnert…

Die neue steuerleiste bei wordpress.com

…wie man selbst aussieht. Das ist unglaublich praktisch, wenn man mal gerade keinen spiegel zur hand hat, allerdings ist das bild als hilfe bei der rasur oder beim kämmen zu klein und bei weitem nicht aktuell genug. :mrgreen:

Diese kleinigkeit in der neuen steuerleiste ist also völlig sinnentleert, ist nur etwas zucker für die augen — als ob wördpress in den aktuellen versjonen damit gegeizt hätte! Etwas nutzbringender könnte da sein, was neuerdings auf der rechten seite der gleichen leiste prangt:

Blogsuche bei WordPress.com in der neuen steuerleiste...

Da bleibt nur zu hoffen, dass die globale suche über alle blogs bei WordPress.com etwas brauchbarer programmiert ist als die suche in einem einzelnen blog. Wenn man einen einzelnen blog nämlich nach „rabe“ durchsucht, findet man neben „kolkrabe“ (zufällig mal gut!) auch „rabenschrey“, „graben“ oder „brabeck“ (mies!) und damit so ziemlich jeden beitrag, in dem diese vier buchstaben vorkommen. Dabei müssen diese vier buchstaben noch nicht einmal sichtbar sein, es reicht auch, wenn sie im dateipfad eines einbetteten fotos oder in einem link vorkommen (ganz ganz mies!). Und was bei dieser mies gemachten suche gefunden wird, das wird nicht etwa irgendwie nach relevanz oder verlinkung oder kommentarzahl oder beliebtheit oder einem anderen für den suchenden menschen nützlichen kriterjum sortiert, sondern schlicht kronologisch absteigend (unbrauchbar!). Damit diese „suchfunkzjon“, die offenbar keine „findfunkzjon“ sein soll, wirklich völlig nutzlos bleibt, gibt es keine möglichkeit einer verfeinerten suche mit zusätzlichen kriterien wie einem zeitlichen bereich, einer blog-kategorie oder zusätzlichen angaben.

Ich habe mich schon mehr als einmal darin wiedergefunden, dass ich einen eigenen beitrag in einem wördpress-blog mit guhgell gesucht habe. Das kann doch nicht der sinn einer internen suchfunkzjon sein! Es ist einfach nur schlecht.

Meiner meinung nach wären die wördpress-entwickler gut beraten, wenn sie sich einmal gedanken um die grundfunkzjonen eines blogs und ihren nutzen für autoren und leser machten, statt immer nur funkzjonen hinzuzufügen, die nur von einer minderheit gebraucht oder gewünscht werden und genausogut in ein plackinn gepasst hätten. Was nützt mir eine komplette versjonsgeschichte eines alten artikels, wenn ich diesen kaum wieder auffinden kann.

Aber nein, man wird stattdessen von den entwicklern nach „media features“ für die näxte versjon von wördpress gefragt… 😦

Früher war alles besser…

Und früher hat man das, was heute industriell produzierter tinnef ist, der gebildeten menschen zum trost über ihren schizofrenen „leifsteil“ als esoterik verkauft wird, noch ganz klar mit dem wort aberglaube bezeichnet. Wenn man gebildet und dadurch über die dumpfe magie erhaben war, sogar mit dem wort dummer aberglaube.

Käsch gleich speichern

Microsoft Pocket Internet Explorer - Die Seite kann nicht gespeichert werden, da sie im Cache nicht verfügbar ist. Stellen Sie sicher, dass unter Optionen der Cache aktiviert ist, aktualisieren sie die Seite und versuchen Sie es erneut. Wenn Sie diese Meldung nochmal erhalten, kann die Seite in den Cache nicht abgelegt und deshalb nicht gespeichert werden.

Ja, ist ja schon gut, du verhasster internet-exploder (oder für einen pocket-pc wohl besser „explöderchen“ genannt). Du kannst also nicht in eine datei schreiben, was du schon im speicher hast, das kannst du nur auf dem bildschirm darstellen. Und damit niemand bemerkt, wie unfassbar schwachsinnig diese tatsache ist, formulierst du deine tolle fehlermeldung so, dass man sie in ihrem kern erst beim zweiten lesen versteht. Ganz große kunst mal wieder. Und sehr erheiternd.

Ein tag ohne internet-explorer ist ein schönerer tag.

Interestingness…

Und immer wieder kann ich mich über die „fähigkeit“ der gestalter von so genannten „web zwo null“-anwendungen wundern, die nichtsigkeit ihrer „konzepte“ in unsinniger sprache zu verkleiden, damit sie nicht ganz so nackt vor dem anwender steht. Bei flickr habe ich zum beispiel eben den folgenden text lesen müssen:

Dies sind ihre 57 beliebtesten Inhalte, sortiert nach Interestingness

Wenn mir jetzt noch jemand erklären würde, was „interestingness“ sein soll… es kann sich dabei kaum um die zugriffszahlen handeln, da selbst fotos ohne nennenswerte zugriffszahlen weit oben in der liste aufscheinen und der spitzenplatz von einem niemals betrachteten foto eingenommen wird. Wahrscheinlich ist es einfach nur eine technisch ermittelte unsinns-zahl, und um das besser zu verbergen, wird ein hübsches unsinns-wort dazu geschrieben. Und damit man nicht merkt, wie unsinnig das unsinns-wort und das dahinter stehende technokratische „konzept“ wirklich ist, wird dieses unsinns-wort als englisches unsinns-wort in den deutschen text gekleistert. Sicherlich, man hätte auch „interessantheit“ schreiben können, aber das klingt erstens ziemlich falsch und zweitens merkt dabei jeder, was es für ein unsinn ist, wenn bilder ohne einen einzigen zugriff in einer solchen liste der „interessantheit“ ganz oben stehen.

Eben typisch „web zwo null“: ganz viel heiße luft. Was anderes kann solche blasen ja auch nicht groß machen.

Daheim und im büro

Auf einer speicherkarte — „compact flash„, wie wenig kompakt das doch heute wirkt — die ich in meinem dachlosen, vorübergehenden leben häufig für den transport von daten verwende, wurde der sehr informative text „for home or office use“ gedruckt. Was wäre ich nur ohne den hilfsbereiten texter, der mir solche informazjonen auf die produkte stempelt? Ich würde doch glatt glauben, dass man eine solche karte nur daheim oder aber nur im büro verwenden könnte…

Aber ich habe auch immer wieder dagegen verstoßen und diese karte draußen benutzt — sie passt nämlich in meine mobile schreibmaschine, einen jornada 820e, und an hübschen tagen schreibe ich gern unter einem baume sitzend. Das hat der karte bis jetzt auch nicht geschadet — alles andere hätte mich auch gewundert.

Vielleicht sollte der text mal erweitert werden und alle denkbaren anwendungsfälle ausweisen. Sonst kriegt noch jemand angst, wenn er eine solche karte unter einem baum verwendet. 😉