Und nun zu den hannöverschen lokalmeldungen

Ein schäbiger, korrupter lokalp’litiker mit SPD-hintergrund tritt ab [archivversjon] und verachtet mit seinen abschiedsworten ein letztes mal die intelligenz der menschen in hannover. Manchmal finde ich es ja schon ein bisschen schade, dass man sich hier in bananistan für die veruntreuung von staatlichem geld nicht wie in der „VR“ china einen genickschuss beim henker abholt, sondern stattdessen von seinen verbrecherischen kumpels bei näxster gelegenheit einen tollen dschobb mit wenig anstrengenden tätigkeiten für die versorgung mit bedingungslosem grundeinkommen zugeschoben kriegt. Tief fallen diese arschlöcher aus der BRD-parteienochlokratie ja nie. Und in den knast kommen sie auch nicht, der ist ja schon voll belegt mit schwarzfahrern, haschischrauchern und hartz-IV-contäjhnerbrötchendieben.