Ronald Pofalla sagte ja…

Ronald Pofalla, bummsminister für besondere hirnrissigkeit und ausweitung des allgemeinen denkverzichts, sagte ja, dass es keinerlei belege für die weltüberwachung durch britische und US-amerikanische, im rechtsfreien raum operierende geheimpolizeien gäbe. Aus dieser sicht ist natürlich jeder, der an die weltüberwachung glaubt, ein verschwörungsteoretiker oder gar gleich richtig meschugge — zum beispiel auch die vorsitzende des geheimdienstausschusses im US-senat, Dianne Feinstein. Die würde bestimmt herzlich über so ein urteil eines kraut-deppenp’litikers lachen können… :mrgreen:

Unterdessen würde uns der stinkende lugmeister Ronald Pofalla am liebsten glauben machen, dass in diesen monströsen rechenzentren bessere schachalgoritmen entwickelt werden.