Fnord des tages: bitly und USA.gov

Der fnord des tages:

Bildschirmfoto meines terminalemulators, in dem das Ergebnis eines dig 1.usa.gov sichtbar wird

Jemand, der die domäjhn usa.gov administriert, hat 1.usa.gov zu einem synonym für den URL-kürzer bit.ly gemacht. Das ist mit sicherheit völlig bedeutungslos. Vermutlich steht es einfach nur im zusammenhang damit, dass leute einen link mit einer US-regierungsadresse vertrauenswürdiger finden — und dass bit.ly seinen nutzern den tollen dienst anbietet, sich über die statistiken davon zu vergewissern, dass der link auch geklickt wurde. Bitte weiterschlafen und immer eifrig URL-kürzer benutzen. Die US-regierung tut es ja auch…

[via reddit, danke für den hinweis, Thomas!]

Schneller nachtrag: der titel lautete ursprünglich „bit.ly und CIA“, das ist inzwischen angepasst. 😉

Nachtrag 21:19 uhr: Inzwischen ist der CNAME-eintrag auf bit.ly verschwunden, die domäjhn 1.usa.gov löst auf die IP-adresse 69.58.188.50 auf. Alles andere wäre auch ein fest für spämmer, schadsoftware-schleudern und sonstige lichtscheue gestalten geworden.