Texanischer gesetzentwurf des tages

Dem Senat des US-Bundesstaates Texas liegt ein Gesetzesentwurf vor, der „unregulierte masturbatorische Emissionen“ von Männern „außerhalb von Spitälern und anderen medizinischen Einrichtungen“ mit einer Strafe von 100 Dollar (94 Euro) belegen will, und zwar zum „Schutz der Gesundheit von Männern“ und des ungeborenen Lebens

Wird ja auch mal zeit, dass einer das ungeborene leben schützt. Schluss mit der ungeborenentaufe durch wixen ins klo!

Das ist nicht der postilljon

Und es ist übrigens auch keine berichterstattung über die zustände in der BRD:

Am Freitag wurden beispielsweise sehr gute Arbeitsmarktzahlen für den Februar veröffentlicht. Früher hatte Trump behauptet, diese Statistik sei falsch und geschönt. Ob er denn jetzt immer noch dieser Meinung sei, wollte ein Reporter wissen? „Nein“, lachte Spicer, „sie mögen in der Vergangenheit falsch gewesen sein, aber jetzt sind sie sehr wahr“. Und dann musste er selbst über diesen Unsinn lachen

Das ist die USA-berichterstattung des BRD-staatsfernsehens. [Dauerhaft archivierte versjon gegen die von presseverlegern in der dunkelkammer des reichstags durchgesetzte „depublizierung“ von inhalten auf der webseit des BRD-staatsfernsehens]

„Geistiges eigentum“ des tages

John Steele, Anwalt im Bundesstaat Illinois, hat gestanden. Gemeinsam mit anderen hat er Pornofilme gedreht, um sie über Torrents zu verbreiten und dann die Downloader unter Verweis auf drastische Copyright-Strafen zu erpressen

Und wenn die so gescheffelten milljonen noch nicht für den verfeinerten lebensstil ausreichen, kann man das verfahren noch ein bisschen ausweiten:

Außerdem erfanden die Täter Hacks nicht existierender Computer, um Unschuldige zu belasten und ebenfalls erpressen zu können

Wären die erpresser mit jurahintergrund doch bloß in die BRD umgezogen. Hier sieht so ein riesenarschloch von jurist nämlich niemals ein gefängnis von innen. Hier ist so ein vorgehen so gut wie legal, das schreiben einer kostenpflichtigen abmahnung ohne handfesten grund weitgehend risikolos und richterchen dumpf in der dunkelkammer eines BRD-landgerichtes glaubt einem von rechtsmissbräuchlich vorgehenden lumpen bestellten „sachverständigen“ im zweifelsfalle alles und einem normalen bürger (selbst mit nachweisbaren eigenen sachkenntnissen) nix und macht dann schreiendes unrecht zu recht. Und eine p’litkaste, die vor allem aus juristen besteht, trägt seit zwei jahrzehnten nicht nur dafür sorge, dass das so bleibt, sondern dass es für die menschen in der BRD immer schlimmer wird — stichwort: leistungsschutzrecht für presseverleger.

Wahlmanipulazjon des tages

Habt ihr doch auch schon hundertmal in presse und glotze gehört, dass ihr ganz viel angst davor haben müsst, dass pöse russische staatshäcker wahlen in europa (und auch in der BRD) manipulieren könnten. [Link geht auf einen englischen und einen französischen text bei wikileaks]

Habt ihr übrigens mitgekriegt, wie die CIA ihre überwachungsinfrastruktur nennt?

Auch weiterhin viel spaß mit einer scheißpresse und einer scheißp’litik, die den vereinigten staaten eines teils von nordamerika so tief im anus drinstecken, dass nicht einmal mehr die füßlein herausschauen und die euch jeden verdammten tag belügen, belügen, belügen.

(Könnt ihr euch eigentlich noch erinnern, wie die p’litfaschisten in der BRD wahlkompjuter einführen wollten?)

Nein, spiegel onlein…

Regierungshacker machen den Fernseher zur Wanze

…nicht irgendwelche regierungshäcker machen die glotze zur wanze, sondern die hersteller der glotzen — zum beispiel diese klitsche namens samsung — machen die glotze zur wanze, indem sie eine überwachungstechnik darin verbauen, von der Erich Mielke nur träumen konnte. Und das händi. Und das auto. Und den kühlschrank. Und den termostat. Und den stromzähler. Und den heizungsmesser. Und das amazon-mikrofon. Begleitet vom wertneutral-beflissenen jubeljornalismus irgendwelcher schleichwerbe-scheißjornalisten, die von der technik so viel verstehen wie ein gehörloser von der musik. Und (unter anderem) wegen der ständigen verantwortungslosen fehlinformazjon durch solche scheißjornalisten im offenen schleichwerbeton stellen sich dann leute „freiwillig“ die wanzen ins wohnzimmer… um dann aus allen wolken (oder auch clouds) zu fallen, wenn sie erfahren, was das wirklich bedeutet.

Das wort „smart“ bedeutet „überwachend, unsicher, ausbeutbar, gefährlich und technofaschistisch“. Punkt. Jeder, der euch etwas anderes sagt, ist entweder dumm und ahnungslos oder eine ausgesprochen unappetitliche leibespforte.

Übrigens handelt es sich auch nicht um „häcker“, scheißjornalist, sondern um „kräcker“. Häcker sind die, die unter anderem eine menge dafür tun, dass kräcker weniger angriffsfläche haben. Es ist sicherlich kein zufall, scheißjornalist, dass du den sinn deiner leser so gezielt in die irre führst, denn du bist ja ein stinkender menschenfeind.

Jornalist, du bist und bleibst halt ein dummes, faschismusliebendes arschloch, das bei jeder verschlechterung des lebens der menschen an vorderster front der lebensverschlechterer mitkämpft und sich dazu noch in die geste des wohltäters wirft und um die anerkennung derer buhlt, deren leben er eigenhändig unerträglich macht. Verreck einfach, du asozjaler, nach vergorener scheiße stinkender arsch! Kannst dir ja ein paar versatzstücke aus sonntagsreden zur „pressefreiheit“ auf die grabstein meißeln lassen. Ach, du kannst dir gar keinen grabstein leisten, weil die scheißpresseverleger dich so ausbeuten? Du handelst die ganze zeit aus überzeugung? Na, dann gönn den raben ihr fresschen, du erzekel!

Das ist nicht der postilljon…

Eine Stadt in North Carolina verweigerte den Bau eines Solarkraftwerks, mit der Befürchtung dieses könnte gesamte Sonnenenergie in der Umgebung verbrauchen

Und weiter gehts mit volldampf in das mittelalter, wo wissen durch aberglaube, wissenschaft durch vernunftabwehr, denken durch psychische tätigkeit und vernunft durch religjon ersetzt wurde. Oh, da kommt eine wand auf uns zu! Steigen sie ein, die richtung stimmt!!1!

„Cloud“ des tages

Ein Flughafen bei New York lagerte seine Backups offenbar ungewollt in einer öffentlichen Cloud. Unter den Daten sollen sich E-Mails, Passwortlisten für Flughafensysteme und Personalakten befinden

Wer braucht eigentlich noch diese gefährlichen cyber-cyber-angriffe, wenn sich die unternehmen bei jeder sich bietenden gelegenheit selbst ins knie schießen und alles mögliche offen ins internet stellen?

Ach ja, ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den datenschutz, der überall versprochen wird, weil das versprechen ja nichts kostet. Die liste wäxt und wäxt und wäxt.

Dschobbwunder dank „cloud“

Na, könnt ihr euch noch erinnern, dass die „cloud“ (also das rechnen und datenspeichern auf den kompjutern anderer leute) ganz viele dschobbs schafft? So, wie es die zertifizierte EU-hohlniete Neelie Kroes versprochen hat und wie es mitmensch scheißjornalist daraufhin in die scheißzeitung gestempelt hat? Da habe ich aber eine nicht so ganz unerwartete schlechte nachricht:

An die 100.000 Beschäftigte in der US-amerikanischen IT-Branche haben laut einer US-Studie im vergangenen Jahr ihren Arbeitsplatz verloren. Gründe dafür liegen in Umstrukturierungen und im verstärkten Einsatz von Cloud-Servern

Aber wartet nur noch ein paar tage, bis die CEBIT wieder anfängt und euch wieder in von scheißjornalisten abgeschriebenen PResseerklärungen der BITKOMiker das gehirnchen weichgelabert wird… fachkräftemangel… fachkräftemangel… wir brauchen ganz billige fachkräfte aus der dritten welt…

USA des tages

Du willst in unseren staat? Da hat die US-regierung eine tolle idee: Dann gib uns mal alle deine passwörter!

Na ja, nachdem sich die menschen an nacktskänner und totalüberwachung ihres alltags und ihrer kommunikazjon gewöhnt haben, wisst schon, wegen der sicherheit und dem pösen, pösen terrorismus, da fällt das auch nicht mehr auf… 😦

Auch weiterhin viel spaß in der wertegemeinschaft der freiheit und der menschenrechte!