„Cyber cyber“ des tages

„Cybersoldaten“ der US-Armee sollen nicht nur aus gesicherten Stellungen heraus operieren, sondern auch direkt im Schlachtfeld tätig werden […] „Auf totalen Krieg vorbereiten“, sagte Colonel Robert Ryan, „nicht auf begrenzten Krieg.“

WOLLT IHR DEN TOTALEN CYBERKRIEG?

Ach ja, grüßchen auch an die armen idjoten, die schon zu von der Leyens cyberbundeswehrmacht gegangen sind und ernsthaft daran geglaubt haben, als cybersoldaten seien sie etwas anderes als das gemeine kanonenfutter! Freut euch schon auf die fronten an den deutschen grenzen in afganistan, mali, syrien und wo immer BRD-p’litiker noch deutsche grenzen sehen werden!

Advertisements

Überwachung des tages

Bei einem Routine-Scan fielen dem Security-Experten Chris Vickery riesige Daten-Container in die Hände, die das US-Militär zur Überwachung und Manipulation sozialer Netzwerke in der Amazon-Cloud gesammelt hat

Wer nix zu verbergen hat, wird sicher auch nicht beunruhigter, wenn sogar daten aus der terrorabwehr offen auf den kompjutern anderer leute (reklamelügendeutsch: „cloud“) rumliegen. Nein, solche daten sind auch beim staat nicht sicher. Und jetzt, nachdem die S/M-datensammlung des US-militärs aus einer wolke abgeregnet ist (also noch nicht einmal die datensammlung eines geheimdienstes), lasst euch schön weiter von den scheißjornalisten erzählen, dass ihr nur von den pösen pösen russen und von Putin selbst bei zwitscherchen und fratzenbuch manipuliert werdet!

USA des tages

Da hätte Donald Trump eine sache mal so richtig richtig machen können und alles zur aufklärung eines schweren staatsverbrechens tun können, hat er aber nicht:

Präsident Trump hatte die Veröffentlichung der Geheimakten zum Attentat auf John F. Kennedy gross angekündigt. Ein Teil der Dokumente wird auf Anraten von CIA und FBI allerdings weiter zurückgehalten

Die frage, was die US-dienste (die übrigens nebenbei die privatsfäre der gesamten weltbevölkerung mit füßen treten) nach diesen ganzen jahren noch zu verbergen haben, sollt ihr euch gar nicht erst stellen. Wer sie stellt, ist verschwörungsteoretiker, geisteskrank und nazi. Also schön weiter an die lustigste projektilflugbahn der gesamten kriminalgeschichte glauben! Und an den einzeltäter mit repetiergewehr ohne brauchbar montierte zielvorrichtung, der drei schuss in so kurzer zeit abgibt, dass er ein meisterschütze mit weltklassenambizjon gewesen sein muss! Schade, dass man weder seine handschuhe noch irgendwelche schmauchspuren an seinen händen oder seiner kleidung gefunden hat… ach, ich hör mal auf, sonst hält mch noch jemand für einen verschwörungsteoretiker, geisteskranken und nazi.

„Geistiges eigentum“ des tages

Moment, erstmal aufs datum schauen? Heute ist der 19. oktober. Heute ist nicht der erste april. Dann wird diese heise-meldung wohl echt sein:

Ein New Yorker Stamm der Mohawk versucht, eine neue Einnahmequelle zu erschließen: Die Vermietung spezieller Immunitätsrechte an zahlungskräftige Patentinhaber. Diese übertragen ihre Patente pro forma an die St. Regis Mohawk und legen noch Millionen oben drauf. Im Gegenzug profitieren sie von den Immunitätsrechten der Ureinwohner: Die Patente sind plötzlich wesentlich schwieriger anfechtbar

Die kopfkranke idee des „geistigen eigentums“ muss weg!

Einhundertzwei prozent der befragten…

Das neueste zahlenspielchen der demoskopen bei ihren als wissenschaft verkleideten meinungsmachversuchen…

Die Zustimmungswerte für Trump sind derweil auf 38 Prozent gesunken. 64 Prozent lehnen seine Amtsführung ab, davon 42 Prozent stark

…kannste dir mal wieder gar nicht selbst ausdenken. 😆

Gruß auch an alle jornalisten auf beiden seiten des atlantiks, die so eine „kleinigkeit“ nicht bemerken und unreflektiert in ihr getexte zur optimierung der werbeplatzvermarktung übernehmen. Da kann man dann auch gleich hirnfickend hinterhertintenklexen, dass das vertrauen in die scheiß-contentindustriellen scheißmedien gestiegen ist. Wenn man doch mal allzu dick aufgetragen hat und jeder hirnträger einen gebieterischen anfall spontaner heiterkeit erleidet, kann man ja immer noch nachträglich behaupten, dass russische oder nordkoreanische häcker das ergebnis verfälscht hätten.

Ansonsten auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an die „ergebnisse“ der so genannten demoskopie!

Von den vorkriegsmedien

Bei einer Umfrage im Jahre 2006 erklärten 85 Prozent der US-Soldaten im Irak, dass ihre „Hauptmission“ darin bestehe, „Saddam für seine Rolle bei den Terroranschlägen vom 11. September zu bestrafen“. Das Verrückte ist: Saddam hatte nichts mit 9/11 zu tun! Aber die Kriegspropaganda hat das in die Köpfe der Soldaten eingetrichtert, indem es immer wieder und zudem von verschiedenen Medien gesagt wurde. Tatsächlich muss man eine Lüge nur dauernd und in verschiedenen TV-Sendungen und Zeitungen wiederholen, dann wird sie oftmals geglaubt. Die Wiederholung ist das Entscheidende

S/M des tages

US-Regierung will Trump-kritische Facebook-Nutzer identifizieren

Die Regierung will praktisch alle nicht-öffentlichen Informationen aus den Facebook-Konten der drei User aus den drei Monaten von Anfang November 2016 bis Anfang Februar 2017, darunter auch bereits gelöschte Daten [!]. Dazu gehören Passwörter samt Sicherheitsfragen und -antworten, hinterlegte Kreditkartendaten, Adressen, genutzte Apps und deren Daten, Fotos, Videos, gepostete Links, Chats [!], Videoverbindungen, Messenger-Mitteilungen [!], alle durchgeführten Suchen, Freundeslisten, welche anderen User blockiert wurden oder eine Freundesanfrage abgelehnt haben, Postings, etc. – auch wenn diese Daten nichts mit den Demonstrationen zu tun haben.

Na, immer noch nix zu verbergen?! Das ist nicht russland, nordkorea oder die „VR“ china, das sind die vereinigten staaten eines teils von nordamerika mit ihrer alles in allem recht vernünftigen verfassung. (Und hej, ihr kartoffeln, die ihr hier lest: eure daten sind nicht von der US-verfassung geschützt!) Wenn doch nur jemand vor diesen fetten, zentralen überwachungsdatensammlungen bei irgendwelchen halbseidenen S/M-klitschen gewarnt hätte…

Hier geht es auch bald los mit der (schon längst laufenden) willkürlichen zensur von häjhtspietsch (außer den intelligenzverachtenden gewaltfiepsern von Donald Trump oder Steffen Seibert) und demnächst wohl auch mit dem p’litischen justizmissbrauch zur einschüchterung derjenigen menschen, die man dann anschließend in den vor pseudowürde übertriefenden sonntagsreden als nutznießer der demokratie und der bürgerlichen freiheiten verspottet. Wenn man dazu an nur eine einzige datensammlung ranmuss, ist das vorgehen sehr erleichtert.

Alternativen stehen zur freien verfügung. Seit jahren. Softwäjhr zur verschlüsselung der kommunikazjon steht zur freien verfügung. Seit jahren. Nutzt sie! Oder seid ganz einfach knüppeldumme idjoten auf den weg in den faschismus!

Datenschleuder des tages

Datenschleuder des tages ist die US-amerikanische wirtschaftsauskunftei „equifax“, die mit einem fehler in einem web-benutzerschnittstelle [WTF?!] daten über rd. die hälfte der bewohner der USA veröffentlicht hat. Da macht man sich doch gleich doppelt so gern vor den scheißbanken datennackt…

Ich wünsche euch allen weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall und völlig konsekwenzenlos versprochenen schutz eurer daten! Die liste wäxt und wäxt und wäxt.

Kennt ihr den schon?

Vorsicht, dieser witz aus der wirklichkeit ist fast so durchschlagend wie eine massenvernichtungswaffe!

SPD im Wahlkampfmodus:
Kanzlerkandidat Schulz fordert Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland

Bwahahahaha!

Die von der SPD haben hier alles mit irgendwas mit 23% zugekleistert. Meinen die damit etwa ihr angestrebtes wahlergebnis? Das wird aber schwierig, wenn man so einen schlechten komiker als 100-prozent-spitzenkandidaten ins rennen schickt… 😀

„Geistiges eigentum“ des tages

Mit Hilfe des US-amerikanischen Digital Millennium Copyright Act (DMCA) hat der Adtech-Dienstleister Leven Labs eine seiner Domains erfolgreich von der Blockliste Easylist löschen lassen […] Begründet wurde das mit einer Regelung im DMCA, wonach die Umgehung von Kopierschutzmechanismen untersagt ist

Ich wünsche den psychoterroristischen webreklamefirmen auch weiterhin ganz viel spaß dabei, den leuten mit aller möglichen gewalt zeugs in die augen zu drücken, das die leute nicht in den augen haben wollen. Dass den leuten auch noch die kompjuter über verseuchte äds gepwnt werden, ist diesem gewalttätigen pack ebenfalls scheißegal, wenn die eigene kasse stimmt. Irgendwann kommt der hass, den ihr jeden tag an allen menschen auslebt, zu euch zurück, und zwar zu jedem einzelnem eurer kleinen, asozialen scheißschergen, und dann ist zahltag! Denn frieden ist mit den arschlöchern aus der reklamevermarktung nicht möglich…