In hannover wird nicht nur gemessert

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei hielt sich der 31-Jährige in der Nacht zu Donnerstag gegen 00:40 Uhr an der Vahrenwalder Straße/Ecke Büttnerstraße auf, als auf ihn plötzlich ein Schuss abgefeuert wurde. Der 31-Jährige wurde am Oberkörper getroffen und ging zu Boden. Zeugen beobachteten zwei mutmaßliche Tatverdächtige, die zu Fuß in Richtung Büttnerstraße flüchteten

Ich war da ja lange nicht mehr, aber gibt das aus dem unmittelbaren umfeld des landesamtes für verfassungsschutz etwa keine verwertbaren kameraaufnahmen? oder sind die zu geheim, als dass man sie der polizei geben könnte? Ihr könnt euch kaum vorstellen, wie schnell man einen mutmaßlichen geheimdienstler kennenlernt, wenn man da nur mal ein halbes stündchen sinnlos rumlungert.

In hannover wird gemessert

Gegen 07:15 Uhr wurde der Räuber zunächst in einem Supermarkt am Engelbosteler Damm (Nordstadt) tätig. Im Kassenbereich griff er plötzlich in die geöffnete Kassenlade und konnte etwas Bargeld erlangen. Bereits wenige Minuten (circa 07:20 Uhr) später tauchte er in einem weiteren Supermarkt an der Vahrenwalder Straße (Vahrenwald) auf. Auch hier wollte er Geld aus der geöffneten Kasse nehmen. Als die Kassiererin dies verhinderte, zog der Täter ein Messer. Da der Filialleiter hinzueilte, flüchtete er ohne Beute. Gegen 07:30 Uhr wurde eine alarmierte Funkstreifenwagenbesatzung auf einen weiteren Raubüberfall angesprochen. Demnach war diesmal ein Kiosk an der Guts-Muths-Straße (Vahrenwald) betroffen. Der Täter hatte dort mit einem Messer gedroht und Geld gefordert. Auch hier sei er aber leer ausgegangen – der 64-jährige Kioskbetreiber hatte den Täter ohne Beute vertreiben können

In hannover wird gemessert, auch mit größeren messern

Nach ersten Erkenntnissen verabredete sich der 16-Jährige gegen 16:00 Uhr an der Büttnerstraße mit einem Mädchen, das er zuvor in einem Chat kennengelernt hatte. Dieses lockte ihn in der Folge in eine nahe gelegene Garage. Dort warteten bereits die beiden Tatverdächtigen sowie drei weitere Personen auf ihn. Mit gezücktem Messer und einer Machete forderten sie von dem Jugendlichen die Herausgabe seines Handys. Danach schlugen die Angreifer auf den 16-Jährigen ein und verletzten ihn leicht

In hannover wird gemessert

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich eine Angestellte mit vier Gästen in der Spielhalle aufgehalten. Im weiteren Verlauf betraten die Täter die Räumlichkeiten, bedrohten die allein am Tresen stehende Mitarbeiterin mit einem Messer und forderten Geld. Während zwei Männer „Schmiere“ standen, begab sich ein weiterer Räuber hinter den Tresen zur Kasse. Dort entwickelte sich ein Gerangel mit der Angestellten. Dabei fiel die Kasse zu Boden. Der Tatverdächtige sammelte das herausgefallene Geld auf und flüchtete mit seinen Komplizen aus der Spielothek

In hannover wird gemessert

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte sich die erste Tat gegen 15:45 Uhr in einer Bankfiliale an der Vahrenwalder Straße im hannoverschen Stadtteil Vahrenwald ereignet. Dabei bedrohte das Duo die 24-Jährige mit einem Messer und forderte die Herausgabe des zuvor von ihr abgehobenen Geldes. Mit der Beute flüchteten die Männer aus der Bank in unbekannte Richtung […] Am selben Abend stiegen die beiden Räuber gegen 23:00 Uhr am City Center Langenhagen (Marktplatz) in das Taxi des 55-Jährigen und ließen sich nach Hannover fahren. An der Straße Alter Flughafen (Vahrenheide) angekommen, bezahlten sie nicht, sondern bedrohten den Fahrer mit einem Messer. Im weiteren Verlauf raubten sie die Geldbörse des 55-Jährigen sowie den VW Touran. Mit dem Taxi flüchtete das Duo auf der Vahrenwalder Straße

In hannover wird gemessert

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war das Ehepaar aus bislang unklarer Ursache gegen 05:00 Uhr in der Wohnung im Stadtteil Vahrenwald in Streit geraten. Im weiteren Verlauf wurde die 31-Jährige offenbar von ihrem Mann bedroht, flüchtete sich ins Badezimmer und sprang aus dem Fenster in den Innenhof. Dort konnte der Täter sie wieder einholen und stach anschließend mehrfach auf sie ein