Lebensmittel des tages

Ich wünsche euch allen beim eierkauf auch weiterhin ganz viel spaß beim festen glauben an die stempel, die auf den eiern sind. Bei einigen eiern dürft ihr euch sogar den stempel aussuchen, der euch besser gefällt:

Auf dem beispielhaft abgedruckten Lichtbild besagt etwa der erste Stempel, dass es sich um ein Käfig-Ei aus den Niederlanden handele. Der zweite Stempel deklariert das Ei als Freiland-Ei aus Baden-Württemberg

Aber keine sorge, die dafür verantwortlichen kriminellen — falls sie jemals jemand ermitteln sollte — werden dafür in unserer bunten bananenrepublik genau so hart „bestraft“ wie die anderen organisiert kriminellen von VW. Irgendjemanden muss es ja gut gehen in der BRD!

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat einen dschobb bei der verbraucherzentrale und hat da rausgekriegt, dass das bekweme bezahlen mit einer wischofon-äpp keine besonders gute idee ist.

Und nein, ein antivirus-schlangenöl wird — anders, als prof. dr. Offensichtlich in seinem artikelchen schreibt — nicht helfen. Es hilft ja auch auf den großen kompjutern nicht. Es hilft nicht einmal bei den unternehmen, die antivirus-schlangenöl programmieren und verkaufen.

Gehirnchen hilft. Und übrigens soll es auch noch dieses bargeld geben, dass eine kriminelle bande aus bänkstern und p’ltikern am liebsten abschaffen würde, damit bei jedem bezahlvorgang datenspuren entstehen und die bänkster eine gebühr in rechnung stellen können. Man muss schon ganz schön doof sein, um sich das andrehen zu lassen.