Kristentum des tages

Mit vergewaltigungen, täterschutz und dicken eiern… ähm… stress kennt man sich bei der hl. röm-kath. scheißkirche ja gut aus [archivversjon, etwas barrjerefreier lesbar]:

Kardinal Duka hatte zuletzt für öffentliche Empörung gesorgt, als er die Vergewaltigungen im Ukraine-Krieg zu relativieren schien. So erklärte er, dass diese zwar zu verurteilen seien, doch könne man auch in den vergewaltigenden Soldaten Opfer sehen, da sie im Krieg unter Stress stünden

So ein kardinalfehler lebt, und Jesus musste sterben! 🤮️

So schade, dass diese „argumentazjon“ nicht auf andere formen der kriminalität ausgeweitet wird. Diebstahl und raub zum beispiel. „Der raubmörder ist auch nur ein opfer, er hat durch seinen geldmangel unter stress gestanden, die folgen des verbrechens muss man einfach hinnehmen, da darf man nix gegen tun, sonst gibts loder loder höllenfeuer“. Aber da kommt diese menschen- und intelligenzverachtende hl. röm.-kath. kristliche scheißkirche niemals auf solche ideen. Immer nur bei taten mit sex. Weil sich diese kinderfickersekte damit so gut auskennt…

Dass sich diese scheißpfaffen einer scheißkirche, die vor noch gar nicht so langer zeit jungen mit schöner stimme einfach kastriert hat, damit auch alt- und sofranstimmen im frommen kor sind, trotzdem noch die spitzgehörnte teufelsstirn haben, dem rest der welt sexualmoral zu erklären, zeigt zum glück für denkende und fühlende menschen sehr deutlich, was für ein widerliches und komplett g’ttloses pack das ist.

Der beste tag für einen kirchenaustritt war übrigens gestern. Heute gehts aber auch noch. Dieser Jesus aus nazaret war auch nicht in der kirche…

Jungen werden häufiger vergewaltigt als mädchen…

Aber es ist die letzte Kategorie mit den meisten Misshandlungen, bei der ich große Augen bekommen habe. In dieser Kategorie des vollzogenen Geschlechtsverkehrs sind die Jungen mit 6,7 % gegenüber 5,6 % stärker betoffen als die Mädchen! Offenbar werden mehr Jungen als Mädchen in ihrer Kindheit vergewaltigt. Das ist eine bemerkenswerte Statistik […] Je schlimmer der Missbrauch wird, desto mehr gleichen sich die Zahlen von Jungen und Mädchen einander an, wobei Jungen mit etwas größerer Wahrscheinlichkeit die schlimmsten Arten sexuellen Missbrauchs erleben. Das besagen die Daten, und das ist eine sehr starke Botschaft, die einige unserer schlummernden psychologischen Fachkräfte und die Öffentlichkeit aufwecken könnte […] halte ich es für äußerst wichtig, dafür zu sorgen, dass die Tatsache, dass sowohl Jungen als auch Mädchen für die schwereren Formen des Missbrauchs gleichermaßen anfällig sind, in den allgemeinen Wissensstand einfließt. Unsere Medien haben in den letzten 40 Jahren das Bild gezeichnet, dass Mädchen die wirklichen Opfer von sexuellem Missbrauch in der Kindheit seien und Männer die Haupttäter. Wenn Sie über Ihre eigenen Wahrnehmungen nachdenken, würde ich wetten, dass Sie sich diesen Vorstellungen anschließen. Wir haben nur die Hälfte der Geschichte aus den Medien erfahren

Vergewaltigung des tages

Ich kann den „spiegel“ leider nicht mehr direkt verlinken, deshalb nur die archivversjon:

Drei zum Tatzeitpunkt minderjährige Mädchen müssen sich wegen sexueller Nötigung und gefährlicher Körperverletzung vor Gericht verantworten. Ihr mutmaßliches Opfer ist ein inzwischen 19 Jahre alter Mann mit geistiger Behinderung […] Zum Tatzeitpunkt waren die Angeklagten laut Gericht zwischen 14 und 16 Jahre alt. Sie sollen ihr Opfer im November 2017 in einem Partyraum in Segnitz bei Kitzingen in Unterfranken angegriffen haben. Laut Angaben der Staatsanwaltschaft Würzburg fixierten sie den 19-Jährigen auf einer Matratze, zogen ihn aus und nötigten ihn sexuell […] Die Angeklagten sollen den jungen Mann mit einer brennenden Zigarette verletzt, geschlagen und getreten haben. Die Übergriffe dauerten den Ermittler zufolge etwa 20 Minuten und wurden mit einem Handy der Mädchen gefilmt. Erst als ein unbeteiligter Zeuge hinzukam, sollen die Verdächtigen von dem Behinderten abgelassen haben

Kinderfickersekte des tages

„Es ist beschämend, wie immer neue Fälle sexualisierter und auch spiritueller Gewalt gegenüber Kindern, Jugendlichen, Frauen und gar Ordensfrauen an die Öffentlichkeit kommen“, sagte „Wir sind Kirche“-Sprecher Christian Weisner der Deutschen Presse-Agentur in München

Aha, diejenigen, die sich so weitgehend mit den hochnotfrommen satanischen gewalttätern aus der hl. röm.-kath. vergewaltigungs- und kinderfickersekte identifizieren, dass sie in der kurzform „wir sind kirche“ von sich selbst sagen, dass sie die hl. röm.-kath. vergewaltigungs- und kinderfickersekte sind, finden es also vor allem beschämend, dass die machenschaften der hl. röm.-kath. vergewaltigungs- und kinderfickersekte „an die öffentlichkeit“ kommen.

Mit verlaub: das passt! 👿

Der beste tag für einen kirchenaustritt ist übrigens heute. Es gibt keine reform, die etwas gutes hervorbringen kann, weil der gesamte kristliche satanshaufen von seinen wurzeln bei Paulus her verdorben und vergammelt ist.

Was machen geheimdienstler eigentlich während ihrer arbeitszeit?

Die Bundesanwaltschaft wirft einem 57-Jährigen vor, in den Jahren 2011 und 2012 als Vorgesetzter in einem Gefängnis für brutale Folterungen und den Tod von Gefangenen verantwortlich zu sein. Die Anklage wegen 58-fachen Mordes, Vergewaltigung und schwerer sexueller Nötigung sei zugelassen worden, teilte das Oberlandesgericht Koblenz am Dienstag mit […] mindestens 4.000 Gefangene gefoltert

[Archivversjon]

Versteht ihr, deshalb müssen sämtliche scheißstaaten dieser welt vor ihrer eigenen bevölkerung geheimhalten, was ihre geheimdienstmitarbeiter in ihrem eigens dafür geschaffenen rechtsfreien raum jeden verdammten tag lang straffrei so tun können — damit auch jeder glaubt, solche zustände gäbe es nur in anderen staaten.

Selbstverteidigung des tages

Islamabad (dpa) – Bei einer versuchten Vergewaltigung hat eine Frau in Pakistan Polizeiangaben zufolge einem Mann Penis und Hoden abgeschnitten. Die 25-Jährige habe ausgesagt, sie sei alleine zuhause gewesen, als ein Mann in ihr Haus in der zentralpakistanischen Provinz Punjab gestürmt sei. Daraufhin habe sie sich in die Küche geflüchtet. Als er versucht habe, sie zu überwältigen, habe sie ihm mit einem Messer die Genitalien abgeschnitten, zitierte der lokale Polizeibeamte Mohamed Ilyas die Frau. Der mutmaßliche Angreifer befinde sich zur Behandlung in einem Krankenhaus

Der wird jedenfalls nicht mehr vergewaltigen! Ich wünsche allen frauen, die es mit solchen verbrechern zu tun bekommen, eine vergleichbare entschlossenheit.

Nein, scheißpresseverleger, für das schlichte weiterverbreiten einer DPA-meldung ohne eigene tätigkeit kriegst du von mir keinen link.

Neues aus der türkei

Die AKP zieht den 2016 gescheiterten Gesetzentwurf, wonach Vergewaltiger straffrei ausgehen, wenn sie ihr minderjähriges Opfer heiraten, erneut aus der Schublade

Wie wäre es denn mal mit einem gesetz, dass bankräuber straffrei ausgehen, wenn sie hinterher bei der bank ein konto eröffnen. :mrgreen:

Vergewaltigung des tages

In australien soll es demnächst als vergewaltigung gelten, wenn die frau „ja“ zum sex gesagt hat, aber während der durchführung ihre meinung geändert hat, ohne es zu sagen. Ab in den knast mit dem pösen pösen vergewaltiger, ruiniert sein leben, möge er für immer stinken und brennen!

Ich freue mich schon auf eine zukunft, wo das vertragswerk, dass man vor jedem geschlechtsverkehr, jeder geilen schweinerei und vor jedem kleinen kuschler unterschreiben müsste, um sich rechtlich abzusichern, den umfang der typischen nutzungsbedingungen für eine softwäjhr oder für eine S/M-drexseit hat. Das ist die neue erotik: verträge aushandeln, lesen und unterschreiben! Dann bumsen die menschen halt nicht mehr, und die es tun, riskieren eine pseudogerechte willkürjustiz nach den wünschen des schlimmsten trollfeminismus, die sich hinter mittelalterlichen hexenproben nicht mehr länger verstecken muss. Ist ja auch nicht so wichtig mit dem bumsen. Man kann ja ohne leben. Und das mit der lust dabei ist eh scheiße und macht nur probleme. Die katolen hatten die ganzen jahrhunderte recht! Geht in der zeit, die ihr mit sex verbringt, besser einkaufen, fernsehen und arbeiten! Das ist auch viel besser für die wirtschaft. Ansonsten gibt es ja künstliche befruchtung, die löst das problem auch — nur die lustempfindung bei der masturbazjon des mannes sollte noch abgeschafft werden, indem man direkt das sperma mit einer nadel aus den hoden abzieht. Gegen anfälle von heftigem genitaljucken hilft zuverlässig ein gebet und in härtefällen eine gabe stark sedierender medikamente. Wenn nicht: ab in den knast!

Eine tolle zeit, die ihr vor euch habt, ihr, die ihr nach mir kommt. Ich bin froh, dass ich es größtenteils hinter mir habe… 😦

In hannover… ähm… langenhagen wird gemessert

Laut Aussage der jungen Frau war sie gegen 21:45 Uhr zu Fuß entlang der Rathenaustraße in Richtung des Bahnhofs Langenhagen-Mitte unterwegs. Im Kreuzungsbereich zur Straße Im Hohen Felde, in Höhe des Kreisverkehrs, näherte sich der Täter unbemerkt von hinten und umfasste ihren Oberkörper. Im weiteren Verlauf versuchte der Unbekannte, sie auf eine Grünfläche zu ziehen. Dabei bedrohte er die 25-Jährige mit einem Messer und fügte ihr oberflächliche Verletzungen am Hals sowie am Oberarm zu. Die Frau konnte sich wenig später losreißen und in ein nahe gelegenes Wohnhaus flüchten. Von dort verständigte sie die Polizei. Ein Rettungswagen transportierte sie zur ambulanten Behandlung in eine Klinik

Die vergewaltiger*innen und kinderficker*innen

Es gibt ja so wörter, die nicht gegendert werden, weil im gewöhnlichen presse- und propagandahirnfick täter grundsätzlich männer und opferinnen grundsätzlich frauen sind. Deshalb sei diese schlagzeile der HAZ mal konserviert (nein, einen direktlink kriegt die madsack-scheißpresse von mir nicht):

Kindesmissbrauch:
„Anteil weiblicher Täter liegt bei 30 Prozent“

Katolizismus des tages

Katholische Kirche
Auch Nonnen von Geistlichen missbraucht

[…] Der Vatikan arbeite seit langem an dem Problem, so der Papst […]

Und, Franze, hast du den polizeien mal gesteckt, wer die vergewaltiger sind, damit ermittlungen aufgenommen werden?

[…] Einige Frauenglaubensgemeinschaften seien aufgelöst worden, einige Kleriker seien „suspendiert“ und „weggeschickt“ worden […]

Aber nein doch, Franze: etwas anderes als verbrechen in hochorganisierter kriminalität zu vertuschen und die verbrecher vor strafverfolgung zu schützen wäre ja zutiefst unkatolisch.

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

[Archivversjon der tagesschau-meldung]

Katolizismus des tages

Als Abiturientin trat Doris Wagner 2003 in die katholische Gemeinschaft „Das Werk“ ein und sie geriet in ein Räderwerk aus Befehl und Gehorsam. Für eigene Gedanken und Bedürfnisse, fürs eigene Ich war kein Platz. Ordenskleidung gab es zwar nicht, aber der Körper der Frau musste züchtig verhüllt sein, um bei Männern – auch bei geweihten Männern – keine Begehrlichkeiten zu wecken. Ein Pater zwang sie mehrfach zum Sex, ein anderer wurde im Beichtstuhl übergriffig und immer gab man ihr die Schuld

Es werden halt im katolizismus nicht nur kinder zur verfügungsmasse für die hl. ehelosen schwänze gemacht… [archivversjon]

Polizeiliche erkenntnis des tages

Eine Frau, die nach einem schweren Unfall seit 14 Jahren im Wachkoma liegt, hat Ende Dezember ein Kind zur Welt gebracht. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Frau Opfer eines Sexualverbrechens geworden ist

Ach, glauben die US-polizisten etwa nicht an die gelegentliche schwängerung von frauen durch den hl. geist?

Wohl dem, der niemals hilflos oder machtlos den menschen in irgendwelchen scheinbar sozjalen einrichtungen ausgeliefert ist! Denn die menschen, die dort arbeiten, haben nicht nur gute motive.

Prüderiewahnsinn des tages

Hej, polizei, sendet mal rasch einen wagen! Dieser neunjährige neg… ähm… buschmann-schwanzträger da, der ist eben an mir sexuell übergriffig geworden… [link geht auf einen englischsprachigen text]

Wenn das so weiter geht, und die feminismusgetriebene gesamtgesellschaftliche neurose wird auch in der BRD jede woche ein bisschen schlimmer, dann wird es für männer noch richtig riskant, in eine volle straßenbahn einzusteigen — weil sie mit einem bein als vergewaltiger im knast sitzen, wenn sie versehentlich eine frau anrempeln. Was dem jungen passiert wäre, wenn im lande der weiblichen deutungshoheit und der rache-strafmaße nicht eine scheißüberwachungskamera belegt hätte, dass das klar ein versehentliches streifen mit dem rucksack war, möchte ich mir gar nicht vorstellen müssen…

Polizeiruf first, entschuldigung second. Kann ja nix passieren, wenns eine frau ist.

Manchmal ist der flüchtling praktisch…

um mal eben schnell eine glaubwürdig klingende geschichte mit falschbeschuldigung zu erfinden. Die frage, wie häufig so eine vorgetäuschte straftat nicht von der polizei aufgedeckt und außerdem von contentindustriellen jornalisten an der reklamevermarktungsfront vermeldet wird, um dem braunen lynchmob empörungsfutter zu geben, ist natürlich nicht zu beantworten. Aber ich kenne mehrere menschen (allesamt deutsche), die von frauen falsch beschuldigt wurden und deshalb schwere nachteile erlitten haben.

(Siehe auch im scheißspiegel.)