Überwachung des tages

Anomaly Six:
Geheime Tracking-Software für US-Behörden in vielen Apps

Das im US-Bundesstaat Virginia sitzende Unternehmen Anomaly Six kann heimlich Standortdaten von hunderten Millionen Mobilfunknutzern weltweit erheben und verkauft darauf basierende Bewegungsprofile an Kunden wie US-Behörden und Firmen. Die sensiblen persönlichen Informationen stammten von über 500 Apps, schreibt das Wall Street Journal (WSJ). Der im militärisch-industriellen Komplex verortete Betrieb habe dazu ein eigenes Software Development Kit (SDK) in einige der Mobilanwendungen integrieren können

Und immer wieder zeigt es sich: geräte, die als abhör- und träckingwanzen für die kompjuteranalfabeten des 21. jahrhunderts konzipiert wurden, werden eben auch als abhör- und träckingwanzen benutzt. Erich Mielke hätte euch alle so sehr geliebt! Die freiheits- und menschenrechte sind an euch einfach nur verschwendet.

Und bitte schön weiter daran glauben, dass die ganzen cyber-cyber-bedrohungen von china und russland ausgehen, während die scheißgeheimdienste der scheiß-USA euch am liebsten noch analsonden einpflanzen würden, um ihre datensammlung zu vervollständigen! Der stinkende onkel jornalist in presse und glotze hat euch ja jeden verdammten scheißtag erzählt, dass die chinesen und die russen ganz schlimme finger sind. Müsst ihr ganz fest dran glauben! Der hat ja so einen schönen anzug an, und so eine seriöse krawatte…

Smartdingens des tages

Stell dir mal vor, ein smartdingens, das du ständig am körper trägst, sagt dir „du fühlst dich ausgebeutet, missachtet und traurig und kreist deshalb um dich selbst und deine situazjon, komm, konsumier doch mal wieder einen lustigen film, damits dir besser geht und du wieder produktiver wirst, soll ich dir gleich die eintrittskarten bestellen — und dazu eine frische packung glückstabletten aus der apoteke“. Genau solche smartdinger sind gerade in der entstehung. Nachdem sich die menschen endlich an betreutes denken gewöhnt haben, kann man sie so langsam an betreutes fühlen gewöhnen.

Inszenierung des tages

Inszenierung
Demoliertes Polizeiauto aus Stuttgarter Krawallnacht eigens für Pressetermin mit Seehofer aufgestellt

[Archivversjon]

Ist doch klar, dass so ein scheißgrüner minipräsi wie der grünbraune Kretschmann dafür sorgt, dass dem herrn innenminister — und natürlich auch den zahlreich zugegenen scheißjornalisten mit ihren objektiven — eine anständige vorstellung mit professjoneller kulisse geboten wird, und wenns auch so lächerlich wie eine propaganda-veranstaltung in der ehemaligen DDR ist.

Dadurch war Seehofer auf zahlreichen Fotos von Journalistinnen und Journalisten neben dem kaputten Fenster zu sehen. Der Fotograf Jens Volle hatte dies zuvor via Twitter kritisiert. „Was für eine Show“ schrieb er, für den Tatortbesuch der beiden sei das Fahrzeug extra „wie ein Kunstwerk enthüllt“ worden

Damit wir alle mal sehen, wie weit die BRD-verschwörungspraktiker mit parlamentshintergrund zu gehen bereit sind. Und irgendwelche humorpolizisten wie der Sigmar Gabriel von der volxverarmungspartei…

Angesichts der zunehmenden #Gewalt gegen unsere #Polizisten: Wie wäre es mal mit einer Button-Aktion unter dem Motto: „Wir sind Polizei“? Ich wäre dabei. #polizei

…heizen dann die völlig künstlich erzeugte stimmung noch zusätzlich an. Der hätte bestimmt auch in der DDR diese armbinde „helfer der volxpolizei“ getragen. Mit schlecht gespieltem stolz. 🤮

Die scheißp’litiker wissen ja auch genau, wie solche künstlichen bilder bei der schwarzbraunen recht-und-ordnung-frakzjon in S/M ankommen, und so ein paar hochgekochte abernazi-gefühle — kommt, die abernazis kennt ihr, die sagen als einleitung ihrer gröberen sprüche immer „ich bin ja kein nazi, aber“ — werden dann durch solche hirnficks halt staatlich hergestellt.

Gut, dass ich kein polizist bin. Ich glaube, ich bekäme von solchen inszenierungen unserer p’litischen klasse ein kleines bisschen wut.

Genderneusprechhirnfick des tages

Wisst ihr noch, früher, als die sprecher beim parteienstaatsfernsehen der BRD hochdeutsch ohne dialektale einfärbung sprechen können mussten (und das auch meist sehr gut hinbekommen haben)? Und als eingeblendete texttafeln dem dudenstandard der rechtschreibung entsprochen haben? Das waren zeiten! Heute sind die maßstäbe allerdings andere. Bei ARD und ZDF gibts jetzt gender-neuschreib und auch gender-neusprech mit lustigen stimmritzenverschlusslauten dort, wo asteriske, unterstriche oder doppelpunkte im texte stehen, als ob ein ungeübter kartoffeldeutscher versuchte, einen dänischen stød auszusprechen. Und um allen verschwörungsteorien von vornherein den wind aus den segeln zu nehmen, hat das niemand angeordnet und gibt es keinerlei beschluss dazu [archivversjon]:

Fazit: Die Sache mit dem Gendersternchen bei ARD und ZDF muss so etwas wie göttliche Eingebung gewesen sein. Aus gemeinsamer Überzeugung, aber ohne offizielle Entscheidung habe man irgendwann und irgendwie damit angefangen. Sowohl bei Anne Will als auch beim ZDF konnte oder wollte zumindest niemand konkreter Auskunft darüber geben, wie es das umstrittene Sternchen sonst in die Münder zweier Top-Moderatoren geschafft hat

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der umerziehungsabgabe. Und natürlich beim angucken dieser gossen-labersendungen, in denen gespräch niemals erwünscht ist, sondern immer nur aufgekochte psyche.

Grüne des tages

Die scheißgrünen allen ernstes so: was da im grundgesetze für die BRD steht, das widerspricht dem geist des grundgesetzes für die BRD [archivversjon]. Ja, echt! 😂

Wenn die scheißgrünen mit diesem wohlplatzierten einwand durchkommen, kommt als näxstes die streichung „wegen seines geschlechtes“, weil es gemäß feministischer „teorie“ in allem ihrem lyssenkoismus ja gar keine geschlechter gibt, sondern diese nur sozjale konstrukzjonen sind, scheiß auf das 23. kromosomenpaar, das ist doch also nur biologismus, so richtig pfui und nazi, da biste ja schon halb in auschwitz. Salami wird in scheibchen geschnitten, in dünnen dünnen scheibchen, bis sie weg ist. Und dann kann sie kommen, die allgemeine, verpflichtende „gleichstellung“ (nicht gleich-berechtigung) mit frauenkwoten überall, wo es für wenig „kraft mal weg“ viel reputazjon und geld zu holen gibt — und natürlich nicht dort, wo man sich mit seiner maloche gesundheitlich zugrunde richtet. Denn schnell und früh sterben, das dürfen wir männer auch weiterhin, schön schnell und früh sterben…

Die rückstandslose entfernung der nachträglich auf das grunzgesetz draufgepfropften pflicht für männer zum kriegsdienst, die da immer noch drinsteht und auf ihre irgendwann opportune wiederanwendung oder ausweitung wartet, hätte ich mir ja gefallen lassen, aber so etwas wie einen mit staatsgewalt durchgesetzen arbeitszwang unter erzwungenem verzicht auf ein paar so genannte grundrechte findet man bei den nach scheiße stinkenden hartz-IV-scheißgrünen gar nicht so schlecht.

Kurz verlinkt

Wolf Wetzel hat für die telepolis auf heise onlein einen schönen rückblick auf die organisierte kriminalität beim abgasbetrug von VW geschrieben.

Hier in niedersaxen ist VW übrigens das unternehmen, das die regierungserklärungen von minipräsi Stephan Weil vor dem verlesen im landtage korrekturgelesen hat. Nur, um noch mal klarzumachen, dass derartige verbrecher hier im hintergrund regieren. 🍌

Hej, und jetzt kriegen diese organisiert kriminellen scheißunternehmen gleich noch mal eine bummsautokaufprämje als versteckte subvenzjon geschenkt! Danke, Angela Merkel, du stinkende kloake, die du dafür verantwortlich bist! Deine nach scheiße stinkende scheißpartei hat ja auch schon gute ideen, wo man zum ausgleich in zukunft mal wieder ein bisschen sparen könnte.

Und für die freunde des so genannten „rechtsstaates“: nein, in den knast geht auch keiner. Geht ja auch nicht. Der knast ist voll. Mit kiffern, schwarzfahrern und müllcontäjhner-brötchendieben, die sich mit ihrer armutsrente oder ihrem scheiß-hartz-IV nicht anders zu behelfen wissen. Da kann man doch nicht so elegant gekleidete verbrecher ins gefängnis stecken. Und die einzigen gesetze, die hier in der BRDDR verschärft werden, sind die gesetze zur internetzzensur. 🤮

Neues von der terrorfront

Der Untersuchungsausschuss (UA) des Bundestags hat entdeckt, dass sich auf dem HTC-Handy des angeblichen Attentäters Amri, das in einem Karosserieloch des LKW lag, zwei Fotos befinden, die nach dem Anschlag gemacht wurden. Sie zeigen die Unfallstelle und das zerstörte Fahrzeug. Wer die Fotos gemacht hat oder wie sie auf das Smartphone gelangt sind, kann auch das BKA bisher nicht schlüssig erklären […] Die Fotos müssen einige Zeit nach dem Anschlagszeitpunkt um 20:02 Uhr entstanden sein. Der Tatort ist bereits abgesperrt, Polizisten und Rettungskräfte sind zu sehen […] Als jetzt der BKA-Zeuge A.M. mit den Funden konfrontiert wurde, meldete sich der Sitzungsvertreter des Bundesinnenministeriums (BMI) zu Wort und sagte, das BKA habe ihm „gerade“ eine mögliche Teilerklärung unterbreitet, die er vorlesen könnte. Danach könnten die Bilder, so das BKA, über eine App, möglicherweise eine Google-App, automatisch auf das Handy gespielt worden sein

Wenn die wirrsten „verschwörungsteorien“ viel weniger wirr als das ausredenschaulaufen von BRD-polizeien und BRD-geheimdiensten rund um einen so genannten „terroranschlag“ wirken — der übrigens irre praktisch zur „begründung“ jeder ausweitung von polizeilichen und geheimdienstlichen befugnissen ist — dann seit ihr im jahrhundert der verschwindenden menschenrechte und der p’litischen verschwörungspraxis angekommen. Vermutlich würde ein großteil des terrorismus einfach aus der BRD verschwinden, wenn man die inlandsgeheimdienste (und damit die finanzierung des terrorismus durch diese) abschaffte. Und das betrifft nicht nur religjös verpeilte massenmörder, sondern auch vandalenbanden und braune netzwerke.

Grüße auch an das kanzleramt und an Angela Merkel. Da ist die steuerzentrale.

Realsatirischer liebreiz

Ich finde ja, dass es einen großen realsatirischen liebreiz hat, wenn sich irgendwelche spezjalexperten in die massenmedien stellen und mit so verstärkter stimme davor warnen, dass verschwörungsteorien eine „gefahr für die demokratie“ seien, aber mit keinem wort die verschwörungspraktiken in der BRD — zum beispiel eine mordserje unter den sehenden augen von polizei und inlandsgeheimdiensten mit anschließend für 120 scheißjahre als staatsgeheimnis weggeschlossenen NSU-akten, weil nähere einzelheiten die bevölkerung beunruhigen könnten — erwähnen. Völlig freidrehende staatsorgane im rechtsfreien raum, die schießende und bombenlegende mörderbanden unterstützen oder gar finanzjell und logistisch aufbauen und die beim ermorden von menschen aus bevölkerung mindestens mithelfen, aber durch nichts und niemanden kontrolliert oder gar strafverfolgt werden, sind eine wesentlich größere gefahr für diese angebliche „demokratie“ als jede wirre verschwörungsteorie, die von einer p’litisch völlig einflusslosen minderheit vertreten wird.

Es gibt leute, die glauben, dass die erde eine scheibe ist. Na und?! Es gibt leute, die glauben, dass corona eine lüge ist. Na und?! Es gibt leute, die glauben, dass alles in den händen G’ttes liegt. Na und?! Ich habe in meinem weltbild auch die eine oder andere sehr fragwürdige idee, und ich glaube, das gilt für jeden menschen, nur, dass ich es manchmal halt noch selbst bemerke, wenn ich meine ideen vertrete und dabei in argumentative sackgassen komme. Wenn die menschlichkeit der menschen, die doch das volk formen, schon eine ganz große „gefahr für die volxherrschaft“ ist, dann können wir dieses fragile und aussichtslose demokratieexperiment wohl einfach abbrechen und wieder einen totalitären scheißstaat einführen, der die jeweiligen ideen seiner herrscher mit grober gewalt durch dafür besoldete schergen durchsetzt. Einige schäfchen haben ja inzwischen regelrecht wieder sehnsucht danach bekommen… 😦

Aber dass es staatlich besoldete mörder und schreibtischmörder gibt, die vor kein gericht gestellt werden, das ist ein problem. Darauf lautet die antwort nicht „na und?!“, sondern „au weia“! Da hat diese so genannte „demokratie“ und dieser so genannte „rechtsstaat“ nämlich längst zu existieren aufgehört. Und dass die gegenwärtige bummsregierung mit ihren durch nichts sachlich begründbaren schraubenlockerungen mitten in einer laufenden pandemie vorsätzlich und wissend den tod von zehntausenden menschen und schwere, langfristig anhaltende gesundheitliche schäden bei milljonen menschen in kauf nimmt, weil das besser für die wirtschaft ist — gehätschelt und gepämpert sei sie! — aber sich für diesen vorsätzlichen schreibtischmassenmord niemals vor einem gericht verantworten muss, das ist ein problem. Da hat diese so genannte „demokratie“ und dieser so genannte „rechtsstaat“ nämlich längst zu existieren aufgehört.

Lasst euch nicht und niemals von solchen instituzjonell und medial großgemachten schwätzperten ins gehirn ficken! Es geht denen nicht einen moment lang um den an- und vorgeblichen schutz der „demokratie“, sondern um propaganda für die interessen der gegenwärtig herrschenden klasse. Und verschwörungsteorien finden sie nur schlecht, wenn es sich dabei nicht um die gegenwärtigen verschwörungsteorien der herrschenden klasse handelt…

BRD-geheimdienst des tages

Der Verfassungsschutz in Schwerin soll eine brisante Meldung zum Breitscheidplatz-Attentäter Amri unter Verschluss gehalten haben […] Im Februar 2017, wenige Wochen nach dem Anschlag in Berlin, soll eine Quelle des Verfassungsschutzes einen Hinweis zum Attentäter geliefert haben. Es soll, so berichtete angeblich die V-Person, eine Verbindung zwischen Amri und einem Waffenhändler in Norddeutschland geben, der bereits in anderen Fällen Waffen für Terroristen beschafft habe

[Archivversjon]

Es ist schon ermüdend, das anzumerken: jedes mal, wenn es in der scheiß-BRD mit ihren scheißgeheimdiensten irgendwelchen mörderischen terrorismus gibt, dann geschieht dies unter den augen der BRD-geheimdienste, und jedes mal wird das hinterher vertuscht und verschwiegen. Und jedes mal bleibt das völlig konsekwenzenlos für die so agierenden geheimdienste — ganz im gegenteil, im falle der NSU-mörderbande ist sogar das kompromat für 120 verdammte jahre von den verschwörungspraktikern mit innenp’litikhintergrund zum staatsgeheimnis erklärt, weggeschlossen und vor der bevölkerung verheimlicht. Müsst ihr verstehen, nähere einzelheiten könnten die bevölkerung nur beunruhigen…

Endlich: kapitalismus digital transformiert!

Habt ihr euch auch schon mal gefragt, warum in meikrosoft windohs immer mehr überwachung drin ist? Haben die etwa die absicht, euch mit ihrem betrübssystem zu stimulieren und mit euren körperlichen reakzjonen kryptogeld zu rendern? Gut festhalten, das haben die patentieren lassen:

Die aktivität des menschlichen körpers in verbindung mit einer aufgabe, die einem benutzer gestellt ist, kann in einem „mining“-prozess eines kryptowährungssystems verwendet werden. Ein sörver kann eine aufgabe für ein gerät eines benutzers bereitstellen, das kommunikativ mit dem sörver verbunden ist. Ein sensor, der mit dem gerät des benutzers kommunikativ verbunden oder in diesem enthalten ist, kann die körperaktivität des benutzers erfassen. Körperaktivitätsdaten können auf der grundlage der gemessenen körperaktivität des benutzers erzeugt werden. Das mit dem gerät des benutzers kommunikativ verbundene kryptowährungssystem kann überprüfen, ob die körperaktivitätsdaten eine oder mehrere vom kryptowährungssystem festgelegte bedingungen erfüllen, und dem benutzer, dessen körperaktivitätsdaten überprüft werden, eine kryptowährung zuteilen

Der job für die überwachten meikrosklaven und wischofonzombies der zukunft: sich permanent überwachen lassen und mit ihren diversen körperlichen reakzjonen auf die stimulazjonen „smarter“ geräte berge von kryptogeld für die milljardäre erzeugen. Endlich ist der kapitalismus digital transformiert! Willkommen in der matrix, werte batterien! Gewöhnt euch schon mal dran, lauft mit wanzen rum, packt euch sensoren an den körper, die euch permanent überwachen und euch mitteilen, was ihr an eurem leben anders machen sollt, funkt euer ganzes leben zu irgendwelchen dritten! Dann fällt der letzte für euch vorgesehene schritt auch nicht mehr so schwer, ihr batterien! Scheiß auf eure menschlichkeit! 🐑

Kurz verlinkt

Kurz verlinkt sei auch der offene brief von Markus Kompa an Winfried Kretschmann und ein paar weitere leute wegen eines verschwörungspraktikers, der gerade einen rufmord durchzuziehen versucht. Allerdings ist der brief etwas länger geworden… 😉

Vielleicht hilft dieser vorgang ja dem einen oder anderen menschen, besser beurteilen zu können, was es in wirklichkeit bedeuten kann, wenn jemand als „antisemitischer verschwörungsteoretiker“ öffentlich ausgestellt wird.

160prozentige plansollerfüllung des tages

Wisst ihr noch, wie wir über die gefälschten statistiken aus der DDR gelacht haben? Totale überproduktion bei leeren regalen in den HO-läden… lustig! 😂

Aber hier ist jetzt ja BRD.

Da habe ich doch gestern noch die gute nachricht wiedergegeben, dass corona gar nicht so eine hohe letalität hat und zumindest in einigen regjonen schon ganz viele leute eine infekzjon durchgemacht haben und inzwischen immun sind, wunderbar, weg mit den maßnahmen zur seuchenbekämpfung…

Stellt sich doch raus: In der DDR BRD werden solche statistiken einfach gefälscht, um p’litische pläne voranzutreiben [archivversjon]. Ist ja für solche kwalitätsdemokratischen lichtgestalten und geldreligjons-fanatiker mit CDU-hintergrund wie dem lokalen großen vorsitzenden Armin Laschet scheißegal, wenn das gesundheitssystem und bestattungswesen zusammenbrechen, die toten auf den straßen verbrannt werden und schwärme von raben über den städten kreisen, weil es so viel lecker fresschen gibt. Hauptsache, der wirtschaft geht es gut und die heiligen zahlen stimmen. Und ganz nebenbei gibt es wieder wohnungen und vollbeschäftigung. Und dann wird halt mal etwas gefälschte wissenschaft vorangetrieben, scheißegal, wer dabei draufgeht! So schöne zahlen, so geiler reibach!

Immer an vorderster front dabei, wenns ums lügen geht, bis sich die balkendiagramme biegen, ist natürlich der BRD-scheißjornalismus mit seinen fachmagazinen für fäjhknjuhs und häjhtspietsch:

Womit man bei Kai Diekmann wäre. Die Verbindung des ehemaligen Chefredakteurs der Bild und der von ihm mitgegründeten Social-Media-Agentur Storymachine zur Gangelt-Studie ist bereits Gegenstand einer kleinen Anfrage im Landtag von NRW. Storymachine habe die „Dokumentation“ des Facebooksauftritts von Streecks Studie übernommen, so steht es zumindest in den Informationen der Social-Media-Plattform

Aber hauptsache, die fiesen fäjhknjus im internetz werden ratzefummel chinesisch wegradiert! Und dann gibts sterbespaß für alle! Wer drauf hinweist, ist ein verschwörungsteoretiker und fäjhknjuhs-terrorist!

Ab wann darf man freidrehende, wahnsinnig gewordene p’litiker sowie ihre stinkenden jornalistenkomplizen in ihrem enthirnten und mordgeilen p’litamok eigentlich aus notwehr abknallen, um weitere schäden für wichtige rechtsgüter (wie etwa körperliche unversehrtheit und leben, siehe artikel eins des grunzgesetzes für die BRD) zu verhindern? 👿

Breitscheidplatzmord des tages

Kaum gibt es mal terrorismus in der BRD, schon fängt immer alles nach beteiligung von BRD-polizeien und BRD-geheimdiensten an zu stinken:

Der Untersuchungsausschuss im Bundestag nahm sich jetzt die Ermittlungen und Polizeimaßnahmen nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt vor und entdeckte massive Hinweise auf Manipulationen […] Außen am LKW an der Fahrerseite seien zwei Fingerabdrücke festgestellt worden, die zum Tatverdächtigen Amri führen […] Im LKW gab es offensichtlich keinerlei Fingerprints und DNA Amris. Nicht einmal auf seinem eigenen Portemonnaie und Handy, die im Cockpit lagen

Die verschwörungsteorien schreiben sich mal wieder wie von alleine…

Und morgen schaffen die verschwörer wieder ein paar menschen-, freiheits- und grundrechte ab und zensieren das internetz ein bisschen schärfer, wisst schon, diese pöse pöse hass im internetz, der immer die ganze pöse pöse hasskriminalität und den terror hervorbringt. 😦

Unfängliche und rückgratlose „aufklärung“ des tages

Der betroffene Verfassungsschützer nimmt bereits seit langer Zeit als Vertreter des Verfassungsschutzes am Amri-Ausschuss teil – und hatte dabei nie erwähnt, dass er auch dienstlich mit Kontaktleuten Amris zu tun hatte. Noch im Oktober 2018 hatte er auf Nachfrage eine mögliche Zeugeneigenschaft sogar „nach bestem Wissen und Gewissen“ ausgeschlossen […] Es ist bereits der zweite Fall eines Vertreters der Bundesregierung, bei dem erst spät darauf hingewiesen wird, dass es sich um eine Person mit dienstlichen Bezügen zum Fall Amri handelt

[Archivversjon]

Ja, aufklären muss man eben wollen. Aber dieser untersuchungsauschluss des deutschen bummstages scheint eher der weiteren vertuschung zu dienen. Wo kämen wir da auch hin, wenn die ganzen staatskriminellen machenschaften von BRD-geheimdiensten mal aufgeklärt würden?!

Verschwörungspraxis und forsche meinungsforschung

Einige Jahre später, es muss 1985 gewesen sein, habe ich persönlich erlebt, dass der für den Wahlkampf verantwortliche Sozialdemokrat in Nordrhein-Westfalen in einem engen Kreis der Wahlkampfberater, einschließlich des Agenturchefs, zu Beginn der Sitzung erklärte, der Chef des für die NRW-SPD arbeitenden Umfrageinstituts habe gefragt, welches Ergebnis wir bei der nächsten unmittelbar anstehenden Umfrage haben wollten. Zur Auswahl stand eher eine gute, um den Mitzieheffekt auszulösen, oder eher eine für die SPD schlechte, um die potenziellen Wählerinnen und Wähler und vor allem die Sympathisanten an die Urne zu bekommen und zu veranlassen, noch richtig Wahlkampf zu machen

Kurz verlinkt

BRD-verschwörungspraxis am beispiel des mordanschlages von Anis Amri.

Der Sender CNN prahlte, er hätte bereits ein 345 Seiten starkes Dossier über Amri und seine Freunde aus Deutschland erhalten. Das Theaterstück Anis Amri war also schon fertiggeschrieben. Der Autor des Stücks will seine Identität nicht preisgeben