Die unheilige heuchelei der röm.-kath. kinderfickersekte

Hej, papst! Ist ja toll, dass du einen „missbrauchsgipfel“ machst, Franze! Wirkt beinahe so glaubwürdig wie ein juhtjuhbb-video, in dem mir die beweise dafür aufgezählt werden, dass die erde eine scheibe ist. Wenn du glaubwürdiger als solche hirnlosen idjoten sein willst, Franze, dann musst du mal eines deiner päpstlichen machtworte sprechen und befehlen, dass die in deiner kinderfickersekte gesammelten informazjonen über sexuellen kindesmissbrauch an die staatsanwaltschaften übergeben werden, statt die kinderfickereien weiterhin zu vertuschen. Das kannst du. Du bist schließlich Papst. Oder hast du etwa selbst die rosetten einiger völlig unfreiwilliger, später mit psychischer gewalt zum schweigen gebrachter lustknaben mit deinem hirtenstab geweitet?

In dem Bericht war von 1670 katholischen Geistlichen die Rede, zwischen 1946 und 2014 sollen sie 3677 meist männliche Minderjährige sexuell missbraucht haben. Auch niedersächsische Fälle waren aufgeführt. Fälle, von denen die niedersächsische Justiz teils noch gar nichts wusste. Die Kirche hatte keine Anzeige erstattet. Auch jetzt nannte sie keine Täter. Sie legte die Namen nicht offen. Die umfassende Aufklärung der im Raum stehenden Vorwürfe sei „selbstverständlich Aufgabe der Justiz und nicht der Kirche“, erklärte die Justizministerin Havliza daraufhin verärgert – und verlangte Akteneinsicht […] „Für die Staatsanwaltschaften macht es keinen Unterschied, ob die Beschuldigten Priester, Feuerwehrleute oder Lehrer sind.“ Keine Berufsgruppe habe das Recht, die Aufklärung von Straftaten in Eigenregie zu regeln

Ach, Franze, so viel „aufklärung“ willst du gar nicht?! Du willst nur ein bisschen simulierte lernfähigkeit, weil das besser für die reklame ist?! Siehste, Franze, genau so habe ich mir das gleich gedacht, du stinkender obermotz einer hochkriminellen kinderfickerbande. Fahr einfach in die hölle, die du anderen menschen bereitet hast und bereitest, du satan!

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Auch 2019…

…wird niemand daran interesse haben, die NSU-affäre und die verstrickung von BRD-polizeien und BRD-geheimdiensten in die machenschaften einer bräunlichen mörderbande und ihres unterstützerumfeldes aufzuklären. Stattdessen wird in irgendwelchen untersuchungsausschlüssen auch weiterhin so getan werden, als ob etwas getan würde.

Lasset die kinderlein zu mir kommen…

Tausende sexuelle Übergriffe
Studie: Missbrauch in der Kirche dauert offenbar noch an

[…] Mehr als die Hälfte der Opfer seien männlich und zum Tatzeitpunkt maximal 13 Jahre alt gewesen […]

Die aus dieser hl. röm.-kath. kinderfickersekte sind die, die euch ständig zu erzählen versuchen, wie ihr leben sollt. Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Und nein, das sind keine ollen kamellen:

Laut dem SPIEGEL nehmen die Forscher an, dass es sich beim sexuellen Missbrauch Minderjähriger durch Kleriker der katholischen Kirche mitnichten „um eine in der Vergangenheit abgeschlossene und mittlerweile überwundene Thematik handelt“. Vielmehr dauerte die Serie der Missbrauchsfälle bis zum Ende des Untersuchungszeitraums an

Kein wunder, dass das pfäffische geschmeiß etwas gegen empfängnisverhütung hat. Wenn man den ministranten in seinen kleinen popo fickt, kann ja nix passieren. *kotz!*

Übrigens: man kann da austreten. Der beste tag dafür ist heute. Eigentlich war schon gestern der beste tag dafür.

Beweismittelvernichtung des tages

Was halt in der durch und durch staatskriminellen BRD so passiert, wenn ein bei polizeien und inlandsgeheimdiensten langjährig als mordbereiter terrorsympatisant bekannter mensch, der unter überwachung von polizeien und inlandsgeheimdiensten steht, ein paar leute abgeschlachtet hat:

Bei den Berliner Behörden müssen sie allerdings auf Aktenkopien zurückgreifen, die vermutlich nicht mit den Originalakten übereinstimmen. Grund ist eine mögliche Schlamperei im Büro des Amri-Untersuchungsausschusses im Berliner Abgeordnetenhaus.

  1. Ordner waren mit neuen Etiketten überklebt und beschriftet,
  2. Seiten anders sortiert,
  3. komplette Aktenteile waren in neuen Heftern abgelegt.

[…] „Wir können dem Bundestagsuntersuchungsausschuss nicht mehr zusichern, dass die von uns gefertigten Aktenkopien mit den Originalakten übereinstimmen“, teilte die Pressestelle von Justizsenator Dirk Behrendt auf Anfrage mit. Der Beweiswert sei „durch die vorgenommenen Änderungen nunmehr wohl erheblich eingeschränkt“

Die staatskriminelle vertuschungsmaschine läuft mal wieder auf hochtuhren. Und im ergebnis wird eine ausweitung der überwachung mit den „untersuchungsergebnissen“ begründet, aber natürlich keine überwachung der überwacher, die tief in das kriminelle und terroristische milljöh verflochten sind.

Unfälle passieren bei uns nicht…

Nur verschwörungsteoretiker behaupten, dass immer wieder mit gewissem aufwand dinge systematisch vertuscht werden, so etwas gibt es in wirklichkeit doch gar nicht, oder:

Um zu verhindern, dass jemand Fotos von dem Havaristen macht, wurden laut dem Bericht sämtliche Reinigungsarbeiten in den Bahnhöfen entlang der Überführungsstrecke eingestellt. An diversen Nachtbaustellen entlang der Strecke wurden zudem „Fremdfirmen ebenfalls zurückgehalten“, heißt es in dem Papier weiter

Wenn schon bei der vertuschung von solchen banalitäten wie einem unfall einer u-bahn an einer wendeanlage (ohne fahrgäste) derartiger aufwand betrieben wird, stellt sich ein richtiger verschwörungsteoretiker nur noch vor, mit welchem aufwand wohl vertuscht werden wird, wenn es mal drauf ankommt.

NSU des tages

Während der „erfolgreichste“ terrorismus der letzten jahrzehnte in der BRD auf expliziten p’litischen wunsch der gegenwärtigen Merkel-Kugelschröder-Anahles-regierung rückgratlos aufgeklärt wird…

Deutlich wurde durch den Auftritt des Oberstaatsanwaltes nicht nur, wie mangelhaft die Ermittlungen geführt werden, sondern auch, dass dahinter eine politische Motivation steckt

…werden mit der begründung des bislang ziemlich erfolglosen terrorismus einiger islamistischer knallköppe (die in einem fall nicht einmal wussten, dass so eine bombe auch einen zünder braucht) nach und nach die bürger- und freiheitsrechte abgeschafft und der ganze scheißstaat in einen feuchten traum von Erich Mielke umgewandelt.

Auch weiterhin viel spaß mit der innen- und geheimdienstp’litik in der BRD!

Wie man mit einem super-GAU umgeht…

Noch bis zum Abend des 26. April bestand die Kraftwerksleitung selbst gegenüber der sowjetischen Führung in Moskau darauf, dass der Reaktor in Tschernobyl intakt sei und nur gekühlt werden müsse. Und das, obwohl überall auf dem Gelände Teile von Brennstäben und anderes Inventar aus dem Inneren der Anlage verteilt lagen

Verschwörungsteorie

Wisst ihr übrigens, was herauskommt, wenn man sich die frage stellt, warum der justizapparat der BRD so wenig interesse daran hat, die strukturen einer braunen mörderbande aufzuklären? Ist eigentlich eine einfache frage, aber der „spiegel“ erklärt es uns noch einmal:

Auffällig oft stoßen Anliegen der Nebenklage bei der Bundesanwaltschaft auf taube Ohren. Ein Nährboden für Verschwörungstheorien.

Richtig, es ist eine verschwörungsteorie.