Erpressung des tages

Dieser Kriminelle hat damit begonnen, E-Mails in die ganze Welt zu versenden, indem er angeblich den PC seines Opfers gehackt habe. Als Lösegeld verlangt er 4.000 Dollar in Bitcoin (BTC). Er nennt seine Bitcoin-Adresse und gibt 24 Stunden Zeit für die Zahlung. Wenn das Opfer sich weigert, droht der Hacker auf diesem Weg das Coronavirus an die Familie des Betroffenen zu übertragen. Da fragt man sich, wie er das machen würde, nur um zu sehen, ob er eine Erklärung dafür abgeben würde

Sind wir auf dem weg in die idiocracy so weit vorangeschritten, dass erwaxene menschen glauben, dass man ein biologisches virus auf dem gleichen weg übertragen könne wie ein kompjutervirus? Also menschen, die so erwaxen sind, dass sie auch 4 kilodollar in bitcoin wexeln können? Wenn solche betrugsnummern laufen, dann muss es ein paar leute geben, die das glauben.