Komm zur bundeswehrmacht und werde kanonenfutter!

Neues aus der vorkriegszeit:

Rund 700.000 Jugendliche im Alter von 16 bis 17 Jahren erhalten in diesen Tagen Werbepost der Bundeswehr mit einer Grafik, die ihr »Ja« zum Militärdienst schon vorwegnimmt: Ihr jeweiliger Familienname ist auf einem olivgrünen Aufnäher mit Flecktarnhintergrund zu lesen; darunter prangt das Bundeswehrkreuz

Joseph Goebbels wäre begeistert gewesen! Die angeschriebenen jungen menschen dürfen noch nicht einmal einen porno gucken oder eine pulle schnaps kaufen, aber schon reklame fürs verrecken im feldgrauen hemd von der BRD kriegen.

Könnt ihr euch noch erinnern, wie die heutige bummskriegsministerin Ursula von der Leyen vor noch gar nicht so langer zeit die kinder mit internetzzensur schützen wollte? Jetzt macht diese p’litische kindesmissbraucherin aus kindern staatlich besoldete mörder und kanonenfutter.

Fäjhknjuhs des tages

Der Moderator Claus Kleber hat im „heute journal“ ohne Vorwarnung einen fiktiven Krieg zwischen der NATO und Russland verkündet

Gut, dass es diese fäjhknjuhs, diesen häjhtspietsch und diese manipulative propaganda nur in diesem internetz gibt und nicht bei jornalisten! Tötet das internetz!!!elf!!!!1!

Cyber cyber!

Endlich wird hier in der BRD so richtig durchgecybert! Die pösen russischen häcker werden niemals mehr eine schangse haben!!!1!

Die Bundesregierung will Deutschland besser gegen Cyberangriffe schützen und dazu eine Agentur gründen […] Innenministerium und Verteidigungsministerium sollen die Cyberagentur gleichberechtigt führen. Mögliche Angriffe aus dem Internet auf Krankenhäuser, den Bundestag, Ministerien oder die Bundeswehr werden als gemeinsames Problem wahrgenommen

Der cyberkrieg ist schon so gut wie gewonnen! Die agentur wird sicher noch schlimmer und erfolgreicher als die von-der-Leyenhafte cyberwehr.

[Archivversjon der meldung gegen das von scheißpresseverlegern lobbyistisch erwirkte bücherverbrennungsgesetz, dass eine löschung der meldung erzwingt]

Licht aus…

Wisst ihr noch: früher haben sie uns erzählt, dass ohne kernenergie alle lichter ausgehen und dass wir deshalb ganz viele strahle kernkraftwerke brauchen. Heute erzählen sie uns, dass wegen der pösen russischen häcker alle lichter ausgehen

Bei einer gewissen Größe von Angriffen könnten „Auswirkungen bis hin zu einem vollständigen Blackout im europäischen Verbundnetz nicht ausgeschlossen werden“, warnt das Nationale Cyber-Abwehrzentrum in einer vertraulichen Lageeinschätzung aus dieser Woche

Aber der gleiche scheißstaat, der solche panik vor schadsoftwäjhr schürt (und dabei nicht einen moment die frage aufwirft, warum die entsprechenden steuerungen für cräcker überhaupt zugänglich sind), schreibt selbst menschenrechtswidrige schadsoftwäjhr, um seine bewohner bei bedarf totalzuüberwachen, wisst schon, wegen der sicherheit und so…

P’litischer kindesmissbrauch des tages

Hala (@hala_syri@twitter.com mit #EyesOnIdlib)

Mit von der Partie ist bei dieser Kampagne übrigens auch Shajul Islam. Der Mann war schon bei der Fälschung des Chan-Scheichun-Giftgasangriffs beteiligt, wo er allerdings unfreiwillig zur Enttarnung der ganzen Sache beitrug, weil er während einer angeblichen chaotischen Notsituation in seinem Hospital (die es natürlich nie gab), fröhlich twitterte und internationalen Journalisten Liveinterviews anbot

USA des tages

Das näxte großartige kapitel der militärgeschichte der USA kommt!!!!1! Was war denn eigentlich das letzte großartige kapitel? :mrgreen:

Die Idee geistert schon länger durch Washington, aber die Trump-Regierung macht jetzt Nägel mit Köpfen. Bis 2020 soll es eine „Space Force“ geben, als neue Teilstreitkraft, zuständig für das Weltall

Und: haben die USA im moment überhaupt eigene raketen, um irgendwas in den erdnahen weltraum schießen zu lassen? :mrgreen:

Aber wenn die gesamte US-armee als welthauptaggressor im weltraum ist, dann bricht zumindest hienieden auf erden für ein paar jahrzehnte der Frieden aus. Von daher ist das vorhaben sehr begrüßenswert.

Dauerhaft archivierte versjon der tagesschau-meldung.

Propaganda des tages

Wisst ihr, was die BRD — gezeichnet durch massenverarmung, wohnungsnot, elendslöhne, bettelrenten, hartz-IV-terror, infrastrukturzerfall, organisierte wirtschaftskriminalität, organisierte kriminalität in gesundheitssystem und pflege sowie ihren durch und durch korrupten verwaltungs- und p’litapparat — jetzt nach meinung der springerpresse mit schlips ganz ganz unbedingt braucht? Kommt ihr nie drauf! Die BRD braucht ganz ganz dringend und jetzt mal voll unbedingt atombomben!!!1!!elf! Das ist alternativlos! Sonst kommt die pöse russe! Und auf die amis kann man sich ja nicht mehr verlassen…

Aber hauptsache, der iran hat nicht einmal kernkraftwerke. Sollen sie doch ihr öl verbrennen! Weg mit den polkappen!

Fäjhknjuhs des tages

Die tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD so [archivversjon]:

Im Fall des mit Nowitschok vergifteten britischen Paares geht die Polizei davon aus, dass die beiden einen Behälter mit dem Nervengift berührt haben müssen […] Die Ermittler glauben weiterhin, dass es in dem Fall eine Verbindung zu dem Nowitschok-Angriff auf den russischen Ex-Spion Sergej Skripal und seine Tochter Julia gebe […] Britische Medien berichteten, dass beide Drogenkonsumenten waren. Sie könnten ein Fläschchen oder eine Spritze mit Giftresten gefunden haben […] Das vergiftete Paar hätte „regelmäßig Abfallbehälter durchsucht“ – möglicherweise seien sie dabei mit dem Gift in Kontakt gekommen

Ah ja, mehr fällt der propagandaabteilung im vereinigten königreich nicht mehr ein? Kennen wir ja alle von „drogenkonsumenten“ (kiffer, junkies, acidheads?), dass die jedes fläschchen oder jede spritze aus dem müll mitnehmen und dann selbst verwenden. Und überhaupt: im abfalleimer haben sie das zeugs also gefunden? Nun, der giftmordversuch Skipal ist jetzt rd. vier fucking monate her. Da frage ich mich doch, wie oft in großbritannjen die mülleimer geleert werden. Einmal im jahr? Gar nicht?

Aber wer wird sich denn solche fragen stellen. Die redakzjon der aktuellen kamera der BRD stellt sich solche fragen doch auch nicht, denn es steht schon vor allen bekannten fakten fest, dass es der pöse pöse russe und niemand anders war. Warum das feststellt? Weil es von der aus dem BRD-sumpf p’litisch besetzten scheffetahsche der tagesschau-redakzjon so festgelegt wird. Wer auch nur einen anderen gedanken denken könnte, wird es niemals in die redakzjon der ARD-tagesschau schaffen. Wisst ja: wer sich nie bewegt, spürt keine fessel.

Unfassbar, mit was für primitiv erzählten märchen den menschen ins gehirn gefickt werden soll! Unfassbar, wie die intelligenz der zuschauer offen verachtet wird! Ein aufgeweckter neunjähriger wäre von seiner lebenserfahrung und seiner denkfähigkeit her dazu imstande, die schwächen in diesen propagandalügen zu bemerken, wenn man sein gehirn noch nicht im zwangsschulsystem der BRD abgeknickt hat.

Auch weiterhin viel spaß beim zahlen der rundfunkgebühren, mit denen eure verachtung finanziert wird!

Vorkriegszeit des tages

Das Oberlandesgericht Düsseldorf gab dem deutschen Verteidigungsministerium am 31. Mai 2017 grünes Licht für den Plan, zunächst fünf bewaffnungsfähige israelische Drohnen von der europäischen Firma Airbus Defence zu leasen, die durch die Firma Israeli Aerospace Industries (IAI) hergestellt und gewartet werden […] Die unbemannten Luftfahrzeuge (UAVs) des Typs „Heron“ sollen auf dem Flugplatz der IDF (Israeli Defense Forces) in Tel Nof in Israel stationiert werden. Heron-Drohnen sind sehr groß gebaut, um schwere Raketen zu tragen; sie sind keineswegs als Aufklärungsdrohnen konzipiert worden […] Zum ersten Mal würden deutsche Soldaten Zugriff auf Drohnen haben, die bewaffnet werden könnten. Die Drohnen könnten Raketen tragen. Auf der Basis in Israel wären sie in Flugdistanz zu benachbarten Ländern stationiert, mit denen Deutschland sich noch nicht im Krieg befindet

Verschwörungspraxis des tages

Bundesregierung hat keinerlei Beweise für Skripal-Fall

Im parlamentarischen Kontrollausschuss musste die Bundesregierung nach rbb Inforadio einräumen, ohne Beweise bei der antirussischen Kampagne mitgemacht zu haben

Ach!

Hinweis für allergiker: der telepolis-artikel ist von Florian Rötzer

Bundeswehrmacht des tages

Das Bundesverteidigungsministerium will mit Big-Data-Software endlich die Ausstattungsprobleme der Bundeswehr in den Griff bekommen

Aber voll mit künstlicher intelligenz und datenbergbau! Mit menschlicher intelligenz scheint es bei so einer armee nicht mehr weit her zu sein. Und außerdem kann man für so ein tolles projekt ganz viel geld in befreundete wirtschaftsunternehmen befördern. Und wenn man die ganzen daten gleich schön in die „cloud“ schaufelt, brauchen die USA nicht einmal mehr ihre spione vorbeizuschicken.

Aber es geht noch weiter:

Außerdem soll die neue Technik dabei helfen, Schauplätze von Krisen frühzeitig zu erkennen

Wozu? Soll die bundeswehrmacht da in zukunft frühzeitig einmarschieren? Am besten, bevor die „krise“ überhaupt anfängt. Unser astrologe… ähm… unsere künstliche intelligenz hat gesagt, dass sie demnächst eine staatskrise haben, wir können das zwar überhaupt nicht nachvollziehen, aber wir haben mal ihren staat überfallen? Tolle idee! Dann muss man nur noch hindefinieren, dass es sich dabei nicht um einen angriffskrieg handelt, und schon steht nicht einmal mehr das grunzgesetz im wege. Endlich kann europa unterm schwarz-blutrot-goldgeilen banner geeinigt werden!!elf!

Türkei des tages

U-Boote für Ankara
Berlin setzt auf „gute Nachbarschaft“

Was zum hackenden henker?! Nachbarschaft?! Habe ich in den letzten tagen etwa ein paar grenzänderungen in europa verpasst? Ist polen jetzt türkisch? Oder österreich? Haben die osmanen sich doch noch wien gegriffen, nachdem es beim letzten mal so knapp war? Weia, wenn die mordwaffenlieferungen an NATO-partner mit so absurder retorik schöngeredet und von parteienstaatsfernsehjornalisten so schöngeschrieben werden, fühlt man sich ja wie bei der „aktuellen kamera“ im DDR-fernsehen. Da kann man sich schon einmal auf den kommenden EU-beitritt der türkei freuen. Und auf den von der türkei provozierten NATO-bündnisfall. [Archivversjon der tagesschau-meldung mit dieser schlagzeile]

Gruß auch an die mehreren tausend inhaftierten jornalisten in der türkei, die gerade nicht so irre wichtig für BRD-jornalisten zu sein scheinen! Und an die SPD, die sich angesichts des jahrestages des kriegsendes in aller scheinheiligkeit als kriegsgegner präsentiert, und kriegswaffen in die ganze welt verkaufen lässt!

Da sage noch mal einer, es mangele an medienkompetenz…

Der ständige jornalistische dauerhirnfick aus dieser vorkriegszeit schafft es (noch) nicht, die menschen in die gewünschte kriegslaune zu versetzen:

Ein Grund für die massenhafte Entfremdung der Menschen von ihrem Mediensystem könnte die Entkoppelung der veröffentlichten Meinung von der öffentlichen Meinung sein. Ein so drastisches wie erleichterndes Beispiel dafür liefern andere Umfragen aus der jüngeren Vergangenheit. So hat wiederum Forsa ermittelt, dass 83 Prozent der Bürger keine Angst vor Russland haben, dass 79 Prozent die USA als größere Gefahr betrachten und dass sich 94 Prozent der Menschen gute Beziehungen zu Russland wünschen

Aber hej, dafür höre ich gerade das gras waxen und glaube, demnächst läuft erstmal der hirnfick mit kriegsgründen gegen den iran — denn der iran macht seinen außenhandel seit einiger zeit nicht mehr in sehr spekulativem und jederzeit zum zusammenbruch neigendem US-dollar, sondern in deutlich robusterem øre. Das wird allerdings kein BRD-jornalist so schreiben. Aber hej, ich höre immer nur das gras waxen, also keine beruhigung.

Bezahlte hirnfickjornalistin erzählt, wofür sie bezahlt wird

Es spricht Gabriele Krone-Schmalz, langjährig aus zwangsgebühren dafür bezahlt, dass menschen desinformiert werden:

Ich habe den Eindruck, dass sich das Selbstverständnis von Journalismus verändert hat. Es geht nicht mehr in erster Linie darum zu informieren, Zusammenhänge deutlich zu machen, ein Geschehnis von möglichst vielen Seiten zu beleuchten, sondern es geht darum, die Menschen auf den „richtigen“ Weg zu bringen

Wenn man seine Arbeit so versteht, muss man klarmachen, was gut und was böse ist und das führt notgedrungen dazu, dass sich diejenigen, die auf der guten Seite stehen, für nichts rechtfertigen müssen und die auf der bösen Seite keine Chance für ihre Sicht der Dinge haben. Alles, was sich abseits des „Mainstreams“ bewegt, ist suspekt

Auch weiterhin viel spaß mit dem jornalismus! Und nur für den unwahrscheinlichen fall, dass dieses kleine dokument der zeitgeschichte im staates des „rechts auf vergessen im internetz“ demnächst ratzefummel weggelöscht und zur nazifäjhknjuhs erklärt wird, gibts hier noch eine archivversjon.

Der bayerische „hätschelstaat“

Achtung, kotztüte bereithalten, es folgt ein zitat aus dem stürm… ähm… aus der münchener tz:

Ein Hätschel-Staat, der seinen Heranwachsenden nichts mehr abverlangt, nicht mal 15 Monate Wehrdienst oder ein soziales Jahr, und der sich umgekehrt zu lange zu vieles gefallen lässt, darf sich nicht wundern, wenn er am Ende vorgeführt wird

[Archivversjon]

Schluss mit dem hätscheln! Zwangsarbeit und kriegsdienst für alle! Es lebe die kristlich-stalinistische unjon!