Propaganda des tages

Selbst wenn der pöse russe nix tut, tut er noch etwas pöses: er stiftet verwirrung

Advertisements

Hamburger dunkelkammer des tages

Andreas Buske ist immer noch aktiv und würgsam. Zum beispiel darf der blaue bote die vorsätzlich psychomanipulativen propagandaunwahrheiten des stern nicht mehr als „lügen“ bezeichnen.

Vorkriegszeit des tages

Selbst einem Stefan Niggemeier, dem wohl niemand einen besonderen hang zu verschwörungsteorien unterstellen würde, ist im vorkriegszeit-jornalismus zu russland mal etwas aufgefallen. [Dauerhaft archivierte versjon des artikels]

Auch weiterhin viel spaß mit der „p’litischen bildung“ aus dem scheißjornalismus von parteienstaatsfernsehen und milljardärsprsse, hingetintenklext von widerlichen gestalten, die nicht im grauen hemd auf dem feld der ehre für die interessen der herrschenden und besitzenden (die sie für diese menschenverachtende scheiße bezahlen) verrecken müssen.

Habt ihr es auch gehört in dieser vorkriegszeit?

Habt ihr es auch gehört in dieser vorkriegszeit? In syrien soll giftgas eingesetzt worden sein? Das ging durch alle parteienstaatsfernsehsender, wirtschaftsfernsehsender und scheißzeitungen, gern mit nur unzureichend getarnten kriegsforderungen. Und es gibt, wie sogar das BRD-parteienstaatsfernsehen ZDF einräumen muss, keinerlei beweise oder belastbare belege dafür [archivversjon].

Ich kann mich noch sehr gut an die angeblichen massenvernichtungswaffen erinnern, diese von planvoll vorgehenden massenmördern und verschwörungspraktikern ausgedachte und mit gefälschten „beweisen“ unterlegte „begründung“ für den ölkrieg der USA und großbritannjens gegen den irak (dem wir als indirekte spätfolge viele der heutigen kriegsflüchtlinge aus dem nahen osten und alle damit verbundenen probleme verdanken), um bei jeder derartigen meldung aus einem kriegsgebiet in ölhaltistan maximal ungläubig zu sein. Diese haltung empfehle ich jedem. Und bloß nicht auf die scheißpresse und den scheißjornalisten verlassen, die sich in den dienst jeder schlechten sache stellen und jede scheißpropaganda und scheißlüge einfach weitertragen, als sei es eine wahrheit.

Sascha Lobo erklärt euch die Facebook-Sache

Sascha Lobo, bekannte aufmerksamkeitsnutte aus der BRD-alfabloggeria, erklärt euch zur besinnlichen einstimmung in die verschärfung der vorkriegszeit im ehemaligen nachrichtenmagazin „der spiegel“ mal, wie man es jetzt zu verstehen hat, wenn eine klitsche, die nichts mit russland zu tun hat, massenhaft daten vom fratzenbuch für ihre hirnfickversuche verwendet. Bitte gut festhalten, es ruckelt ein bisschen beim weg durch die logik:

Und es ist problemlos möglich, einzelne Personen zum Werbeziel spezifischer Ansprache zu machen, wenn man deren E-Mail-Adresse oder Handynummer hat. Facebooks Überzeugungsmaschinerie war ein offenes Scheunentor für alle, die zum Beispiel von Russland aus versuchen wollten, die Wahl zu beeinflussen. Ganz ohne Hack, ganz unabhängig von Cambridge Analytica

Müsst ihr verstehen, die pösen pösen russen sind die gefahr!!1!elf!!!1!

Immer dieses aktuelle-kamera-gefühl beim genuss des jornalismus…

Das ergebnis von drei monaten analyse durch bundesspezjalexperten…

Das Bundesinnenministerium kann nicht mit Gewissheit sagen, ob die Cyberattacke noch läuft oder nicht

Bwahahahahaha!

Na, werte bummsinnenmisere, wie wäre es mal mit dem guten alten steckerziehen. Dann ist nämlich klar, dass nichts mehr weiterläuft. 😀

Übrigens: bei der weniger seriösen scheißpresse im blutgeilen vorkriegsmodus, wie etwa beim ehemaligen nachrichtenmagazin „der spiegel“ wird inzwischen schon der empfang von phishingmäjhls als „hackerangriff“ durch die „pösen russen“ gewertet. Cyber cyber! Da werde ich aber jeden verdammten tag in meinem leben angegriffen!

Es war gar kein bundeshäck…

es war ein welthäck [archivversjon]!

Der Angriff auf das deutsche Regierungsnetz war offenbar Teil einer weltweiten Hacker-Attacke. Informationen von NDR, WDR und „SZ“ sollen Staaten in Skandinavien, Südamerika und ehemalige Sowjet-Staaten ebenfalls attackiert worden sein

Und, wisst ihr noch, wie noch vor ein paar stunden allerlei vorbereiter eines grundgesetz- und völkerrechtswidrigen angriffskrieges im akuten vorkriegsmodus ohne jeden beleg tatütata in die welt reinposaunt haben, dass es die pösen pösen russen waren, wenn nicht gar Wladimir Putin höchstpersönlich? Das passt aber nicht jetzt nicht besonders gut dazu, dass ehemalige sowjetrepubliken (die sicherlich auf allen ebenen mit russischen geheimdienstlern durchsetzt sind, so dass solche metoden der informazjonsbeschaffung gar nicht nötig wären) gleich mitgehäckt wurden.

Übrigens: dafür, dass die administrazjon im deutschen bummstag schon seit ein paar monaten informiert ist, wissen die offenbar verdammt wenig. Aber hej, alles unter kontrolle… :mrgreen:

Vielleicht sollte man abgeordneten und ihren mitarbeiten mal einen ausdruck dieses textes über den schreibtisch hängen. Dann wird auch nicht mehr so viel gehäckt. (Das ist natürlich reine spekulazjon von mir, denn ich weiß auch nur das, was da spärlich durchsickert.) 😀

Kriegsgrundkonstrukzjon…

Erstmal ein kleines zitat eines sehr unangenehmen menschen, der sich leider viel zu spät selbst mit einer tödlichen dosis zyankali weggemacht hat:

Natürlich, das einfache Volk will keinen Krieg […] Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt. […] Das ist ganz einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land.

Hermann Göring, NSDAP

Ich weiß, mir glaubt das wieder keiner. Ich bin ein kleiner, unbedeutender blogger mit einem ziemlich ungewaschenen mundwerk, der vieles schreiben kann und sowas von gar nicht danach strebt, „seriös“ im sinne der scheißpresse zu sein. Manche sagen sogar, ich könne noch nicht einmal richtig deutsch schreiben. (Ich kann das übrigens noch.)

Aber bitte: auch wenn du mir nicht glaubst, denk wenigstens nach, bevor du deine gefühle von professjonellen lügnern und vergleichbaren gefühlsköchen hochkochen lässt! Dieses großhirn hat so lange gebraucht, um evoluzjonär zu entstehen, also nutz es, verdammt noch mal!

Im moment wird aus dem trojaner — blenddeutsch: aus der „cyberattacke“ — notpetya scheibchenweise ein kriegsgrund gegen russland konstruiert. Dabei wird der gesamte hirnfick aufgezogen, der mir schon wohlvertraut ist. Staaten und experten sind sich also „sicher“, dass der kohd aus russland kommt. Diese „sicherheit“ irgendwelcher autoritäten soll belegte, überprüfbare beweise ersetzen. Erinnert sich noch jemand an den von den USA und großbritannjen ausgedachten „kriegsgrund“ für den krieg gegen den irak, an diese geister nicht existenter massenvernichtungswaffen im geheimdienstlichen erkenntnisstand?

Bitte, du musst mir das jetzt nicht glauben und du kannst mich sogar für einen wirrseligen verschwörungsteoretiker halten, aber denk wenigstens mal vorher drüber nach und dann fang damit an, jemanden zu fragen, dem du kompetenz zutraust und den du für glaubwürdig hältst (und nimm um himmelswillen keinen nach scheiße stinkenden scheißjornalisten, außer, du willst dich von jemanden systematisch in die kriegsbereitschaft lügen lassen): es gibt keine möglichkeit, festzustellen, wo und wann programmanweisungen für einen kompjuter entstanden sind. Es ist nicht einmal möglich, nachzuweisen, dass sie von der erde kommen — obwohl zumindest das eine sinnvolle und nachvollziehbare annahme ist.

Alles, was einen eindruck erwecken kann, wo der kohd herkommt, kann auch vorsätzlich reingemacht worden sein, um einen falschen eindruck zu erwecken. Das gilt insbesondere bei kohd, der wegen funkzjon und machart den eindruck erweckt, nicht aus der gewöhnlichen internetzkriminalität, sondern aus der staatlichen kriminalität der so genannten „geheimdienste“ zu stammen. Irgendwelche uhrzeitmarkierungen, irgendwelche textuellen symbole lassen sich im kohd beliebig anpassen, auch nachträglich, auch von dritten, die den kohd gar nicht erstellt haben. Das ist automatisierbar. Da kann man sich progrämmchen für machen. (Nein, es sind keine großen programme, es sind kleine, einfache progrämmchen.) Es ist so einfach wie das schreiben von dateien aus einem programm. Sicher, um es gut und wirksam täuschend zu machen, muss man schon ein bisschen mehr draufhaben als der vierjährige nachwuxhäcker auf dem pisspott, von dem ich manchmal höhnisch schreibe, wenn drexp’litik und scheißjornalismus mal wieder rumcybern, dass mein köpfchen davon schmerzt. Aber man muss definitiv nicht so viel draufhaben, dass es nicht sogar eine planvoll und wohlüberlegt vorgehende, talentierte einzelperson könnte. Es ist zum beispiel deutlich weniger komplex als der schadkohd selbst. Und es ist unmöglich, eine solche manipulazjon am kohd nachträglich zu erkennen. Da hängen keine DNA-spuren, textilfussel und keine fingerabdrücke dran, und auch keine taktischen zeichen irgendeines militärs. Tatsächlich kannst du dir völlig sicher sein, dass kein größerer staatlicher geheimdienst dieser welt sich bei so einer scheiße erwischen lassen würde. Schon gar nicht der russische ГРУ.

Ich will damit nicht sagen, dass notpetya nicht doch von den russen kommen könnte. Es gibt „nur“ keine möglichkeit, das zu belegen. Für niemanden. Auch für richtige experten nicht. Um so hellhöriger solltest du in dieser bitteren vorkriegszeit sein, wenn autoritätshörige zeitgenossen mit dürftigsten oder gar fehlenden belegen davon überzeugt werden sollen, dass der „cyberangriff“ von den russen kommt und wenn du siehst, wie das scheibchenweise mit der üblichen sprachlichen eskalazjon von „konsekwenzen“, „verteidigung“ und „angriff“ zum kriegsgrund aufgeblasen wird, bis es schließlich — wie p’ltisch von anfang an gewollt — kein zurück mehr gibt.

Lern zur abwexlung mal etwas aus der geschichte! Lass dich nicht mit so billigen trix in kriegsstimmung bringen! Weder von deinen scheißp’litikern noch von deinen scheißjornalisten! Der krieg macht nichts besser. Er bringt nur tod, flucht, hunger, zerstörung, verkrüpplung, elend, traumatisierung, hass und gewalt hervor. Sicher, für die arschlöcher, die dich regieren, sind das „wirtschaftliche waxtumsimpulse“, aber das ist hoffentlich nicht dein maßstab. Am besten, du lernst zur abwexlung so viel aus der geschichte, dass du diesen widerlichen arschlöchern, die nix als deine feinde sind, den gehorsam verweigerst. Bis zur desertazjon.

Und lass dich nicht mit so billigen propagandatrix davon ablenken, dass es zurzeit der NATO-mitgliedsstaat türkei ist, der einen völkerrechtswidrigen angriffskrieg gegen syrien führt, der niemals von scheißp’litikern und scheißjornalisten aus NATO-staaten als das bezeichnet wird, was er ist: als ein völkerrechtswidriger angriffskrieg und als ein mörderisches verbrechen, das viel elend über viele menschen bringt, die in ihrer mehrzahl deutlich besser als ihre regierung sind. (Nein, das soll jetzt nicht die kwasiannexzjon der ukraine durch russland relativieren.)

Verweigere den geforderten glauben!

Verweigere den geforderten gehorsam!

Sei nicht doof wie die hirnlosen! Lauf nicht ins verderben! Lass dich nicht zum krieg aufhetzen!

Und vor allem: lass dir nicht und niemals einreden, dass es etwas wichtigeres gäbe und dass du deshalb weiterfunkzjonieren müssest! Es gibt nichts wichtigeres.

Tja, hoffende halt…

Falls Sie sich fragen, warum wir uns hier mit den Jusos beschäftigen: Die Antwort ist klar. Ich habe mit Ihnen eine Hoffnung verbunden. Und dann habe ich dummerweise geprüft, ob diese Hoffnung eine Basis hat und musste feststellen: Leider nicht

Um angesichts der SPD noch auf irgendwelche strukturen dieser durch und durch verfaulten scheißpartei hoffen zu können, bedarf es eines gewissen realitätsverlustes.

Pöse pöse russen des tages

Halbe Zijlstra, der niederländische Außenminister, sorgte vor einigen Jahren für Aufsehen mit der Behauptung, er habe heimlich gehört, wie der russische Präsident Wladimir Putin über die Schaffung eines „größeren Russlands“ sprach. Am Montag erregte er noch größeres Aufsehen, indem er zugab, dass er die ganze Sache erfunden hat

Bundeswehrmacht des tages

Unsere werte staatliche billigmörderfirma… ähm… heimatverteidungsarmee soll nach meinung ihrer oberkommandierenden weiterhin an der deutsch-irakischen grenze kämpfen, obwohl der feind längst besiegt ist.

Ich wünsche den kameraden viel spaß beim morden und verrecken für die interessen der US-außenp’litik! Vielleicht gibts sogar glitzer glitzer orden! Mit totenkopf und eichenlaub am blutigen bande…

„Cyber cyber“ des tages

„Cybersoldaten“ der US-Armee sollen nicht nur aus gesicherten Stellungen heraus operieren, sondern auch direkt im Schlachtfeld tätig werden […] „Auf totalen Krieg vorbereiten“, sagte Colonel Robert Ryan, „nicht auf begrenzten Krieg.“

WOLLT IHR DEN TOTALEN CYBERKRIEG?

Ach ja, grüßchen auch an die armen idjoten, die schon zu von der Leyens cyberbundeswehrmacht gegangen sind und ernsthaft daran geglaubt haben, als cybersoldaten seien sie etwas anderes als das gemeine kanonenfutter! Freut euch schon auf die fronten an den deutschen grenzen in afganistan, mali, syrien und wo immer BRD-p’litiker noch deutsche grenzen sehen werden!

Übrigens, scheiß spiegel-onlein…

…ich habe dich eben gerade ohne adblocker genießen dürfen. Und ich verspreche dir, dass mir das nie, nie, nie wieder passieren wird, denn du lieferst wirklich jede menschenverachtende scheißreklame aus.

Danke, dass du mir dabei geholfen hast, jemanden anders von den vorzügen eines adblockers zu überzeugen.

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Bundeswehr des tages

Ist doch toll, wenn die kinder sich zwar nicht mal ein pornoheft oder eine schachtel zigaretten kaufen dürfen, aber von der bundeswehr schon in schule und kindertagesstätte [!] erklärt bekommen, was wirklich zählt:

Die Bundes­wehr engagiert sich an ihren Standorten im sozialen Umfeld und unterstützt Initiativen und Einrichtungen u. a. der Kinder- und Jugendhilfe, um „das Verständ­nis für die Bundeswehr im Allgemeinen und das soldatische Dienen im Beson­deren“ zu steigern […] Dazu unterhält sie engere Kooperationen zu Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie Kitas

*schwallkotz!*

Und morgen im gleichen programm: scharfe internetzzensur, um kinder vor schimmen einflüssen (wie etwa dem anblick von körperteilen) zu schützen.