Wieder einmal hats jemand geschafft…

Wieder einmal hats jemand geschafft, das voynich-manuskript zu lesen. Wie immer bei derartigen lesern wird angenommen, dass es sich um einen text handelt und dass man nur anhand der illustrzjonen ein paar wörter erraten muss, um einen fuß in die tür zu kriegen. Die ganz besonderen eigenschaften dieser mittelalterlichen kopfnuss sind dabei gar nicht erst beachtet worden.

(Appetit bekommen? Noch mehr eigenschaften? klick, klick, klick. Es ist einfach nur ein großer frust.)

Nachtrag: Nick Pelling hat auch etwas dazu geschrieben