VTech des tages

Könnt ihr euch noch an die datenschleuder „vtech“ vor ein paar tagen erinnern? Wo viel mehr daten rausgetragen wurden, als zunächst eingeräumt wurde?

Da gibts jetzt einen nachschlag: Es sind auch viel mehr menschen (vor allem kinder) davon betroffen, als zunächst klar war. Statt der zunächst eingeräumten rd. 200.000 kinder handelt es sich allein in der BRD um die daten rd. einer halben milljon kinder, auf die über eine SQL-injekzjon auf der „vtech“-webseit jedes hackkind und jeder verbrecher dieser welt zugreifen konnte. Mit bildern. Mit anschriften. Mit tschätts mit ihren eltern. Weia!

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß dabei, euren kindern irgendwelche smartdinger als für kinder angefertigtes spielzeug hinzustellen! Es gibt da noch barbiepuppen… und immer fest an den zugesicherten datenschutz glauben! :mrgreen:

Ach ja, und unbedingt p’litische parteien wählen, die den jetzt schon fast wirkungslosen datenschutz scheibchenweise abschaffen wollen, damit solche geschäftsmodelle wie das von „vtech“ noch verantwortungsloser durchgeführt werden können. Welche das sind? scheiß-SPD, scheiß-CDU, scheiß-CSU, scheiß-FDP und die scheißgrünen sind das — und die scheiß-AFD erweckt zurzeit nicht den eindruck, als ob sie in sachen auflösung des datenschutzes und zerstörung der privatsfäre zur förderung der wirtschaft anders vorgehen würde.

Pädofilen-goldgrube des tages

Könnt ihr euch noch an die datenschleuder „vtech“ vor ein paar tagen erinnern? Da wurden mehr daten rausgetragen, als zunächst klar war:

Der Hacker des Spielzeugherstellers Vtech hat offenbar nicht nur Zugriff auf Zugangsdaten und Adressen, sondern auch auf Porträtfotos, Chatprotokolle und Audiodateien gehabt […] auch Audioaufzeichnungen von Gesprächen zwischen Kindern und Eltern […] Die Daten stammen vermutlich aus dem Vtech-Produkt Kid Connect. Mit dem Dienst können Eltern über eine Smartphone-App mit Kindern kommunizieren, die ein Vtech-Tablet benutzen

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß dabei, im lande der völlig straffreien und zu keinerlei haftung führenden datenschleudereien¹ an den zugesagten datenschutz durch irgendwelche unternehmen zu glauben und euch ständig vor irgendwelchen weit in eure privat- und intimsfäre reinragenden enteignungsgeräten und programmen mit geheimgehaltener funkzjon fein datennackig zu machen! Und nicht vergessen, euren kindern zur weihnacht eine interaktive barbiepuppe zu schenken! Dann gewöhnen die sich von früh auf daran, sich permanent durch irgendwelche trojaner bespitzeln zu lassen.

¹Dieses land ist zurzeit jedes land auf der welt.