Warum ich nichts zu Olaf Scholz schreibe…

…wurde ich gerade gefragt. Hej, leute, soll ich hier jede narrennummer irgendeiner splitterpartei in eine lächerlichkeit ziehen, in der sie schon steht? Die SPD ist toter als tot, ein p’litische partei, deren wählerschaft ausstirbt, weil niemand, der eine zukunft vor sich hat, diese arschlöcher wählen kann, die offen als seine feinde auftreten. Und jetzt gibts von diesem eklig-gruslig halbverwesten wiedergänger ein entschlossenes „weiter so“, aber mit wumms. Was soll man dazu noch schreiben. Das ist nicht einmal mehr lustig, außer für menschen, die im hospiz lachanfälle kriegen. Langsam wird es zeit für aktive sterbehilfe, diese sinnlose kwälerei ist ja nicht mehr auszuhalten.

Die scheiß-SPD hätte einen teddybären mit sprechroboter und „smarter“ sprechblasen-KI aufstellen können, und sie hätte bessere schangsen gehabt als mit diesem in den dunkelkammern des vorstandes ausgehandelten Gerhard Schröder 2.0, der übrigens parteiobermotz (generalsekret) war, als die volxverarmung der Schröderschen agenda 2010 und der krieg in jugoslawjen zur sozjaldemokrakischen realp’litik wurde. Wenn dieses gesicht auf wahlplakate gestempelt wird, dann will man doch nicht wählen, dann bekommt man nur noch einen spuck- und speireflex. Dieses p’litische selbstmatt in einem zug ist wirklich kein wort mehr wert. Nur noch ein kleines bildchen.

Nächstes jahr wird gewählt. Der wahlkampf ist eröffnet, und zwar von den größten daran teilnehmenden idjoten. Ab jetzt steigt die hirnlosigkeit täglich. Als ob wir nicht schon genug scheiße wegen der coronascheiße hätten!

Grüße auch an die „voll linken“ parteivorsitzenden, deren name es nicht mehr wert ist, genannt zu werden. Voll der aufbruch. Mit wumms! 💥

Ich gratuliere…

„Jetzt ist es raus“ sagte der SPD-vorstand auf dem klo. 💩

Fiepser von @heikomaas, verifiziertes konto, vom 10. august 2020, 11:30 uhr: Für eine Kandidatur mit #Wumms und einen sozialdemokratischen Kanzler in Deutschland: Wir stehen hinter Dir, @OlafScholz! #Scholz

Ich gratuliere der scheiß-SPD zur hochnotfeierlichen ernennung eines kanzlerkandidaten nebst hochnotlächerlicher S/M-fiepserei und herausgepupster PResseerklärungen. Die FDP hatte ja auch mal einen… 🤡

Und für diese wählerverachtende arschnummer wurde auch mal wieder genau der richtige arsch ausgewählt. Grüßt den einstelligen ergebnisbereich von mir, verrottete genossen, die ihr um euch selbst kreisend in das grab der bedeutungslosigkeit stürzt! Ihr habt es euch verdient, jahrzehntelang verdient, ihr menschenfeindlichen bratschädel!

Fefe gratuliert euch auch, um seines würgreizes herr zu bleiben! 🤢

Stirb, scheiß-SPD, stirb! Verrecke, massenverarmer, verrecke! Und nehmt euren „wumms“ und eure sonstigen krampfjugendlichen comic-sprachversuche mit ins würmerloch, ihr verrotteten genossen, ihr habt die menschen in der BRD schon genug geohrfeigt!

Scheißgrüne des tages

Die scheißgrünen, neben ihrer eigenschaft als massenverarmer und volxentrenter die p’litischen spezjalexperten für alles grüne, wissen auf ihren vorsätzlich volxverdummenden wahlplakaten zu den kommunalwahlen in nordrhein-westfalen nicht, was der unterschied zwischen einem herbizid und einem düngemittel ist. Nur noch eine frage der zeit, bis sie das getreide mit isotonischen getränken gießen!

Fotoschopp des tages

Donald Trump, präsident der vereinigten staaten eines teils von nordamerika, demonstriert auf lustigen PRopagandabildern mit dem kopierstempel von fotoschopp seine unfassbar-überwältigende, gewaltige, gottgleiche beliebtheit bei der zahlreich aufgelaufenen bevölkerung.

Hej, Donald, du niete, da kriegt Kim Jong Un aber schönere bilder hin!

Kristentum des tages

Wahlempfehlungen der Kirchen gibt es nicht mehr, aber auch mit Warnungen vor der AfD halten sie sich zurück, vor allem in Sachsen. „Das hat etwas mit einer Scheu vor der eigenen Klientel zu tun“, sagt der theologische Blogger Philipp Greifenstein

[Archivversjon]

Die ev.-luth scheißkirche hatte noch niemals in ihrer gesamten geschichte ein problem mit extremkonservativen gewaltfreunden, genau so wenig, wie sie ein problem damit hatte und hat, von menschenverachtenden zuständen zu profitieren und dabei noch selbst innerhalb ihrer eigenen instituzjonen die grobe, körper- und seelenzerschmetternde gewalt anzuwenden, die sie immer dermaßen geil findet, dass sie diese für etwas göttliches hält. Schon Martin Luther war in seiner arbeitsverherrlichung, seinem judenhass und seiner menschenverachtung eine beachtliche vorwegschattung Adolf Hitlers.

Stirb, scheißkirche, stirb! Eine auferstehung gibts diesmal nicht.

So so, die scheiß-CDU macht Rezo ein „gesprächsangebot“…

Und warum? Weil die nach scheiße stinkende scheiß-CDU nach über fünf milljonen fucking vjuhs des videos (inzwischen sinds 7,5 milljonen) gemerkt hat, dass sich das übermorgen an den wahlurnen in deutlichen verlusten bemerkbar machen könnte.

Ansonsten, wenns nicht gerade wahlergebnis- und damit pöstchen- und pfründegefährdend wird, sagt diese stinkende gerontokratische p’litmafia ja eher zu den menschen, die noch eine zukunft vor sich haben, dass sie die p’litik gefälligst den profis überlassen und ansonsten gut in der schule aufpassen sollen. Und sprechen tut die korrupte, geldgeile, machtbesoffene p’litmafia stattdessen lieber mit lobbyisten und kofferträgern.

Hej, ihr da! Ja, ihr da bei der scheiß-CDU unter Angela Trumphofer! Ihr seid so widerlich, menschenverachtend und asozjal, dass sogar mir die angemessenen worte für euch fehlen, ihr arschgeburten! Und ich bin wirklich nicht um einen derben wortschatz verlegen. Subtrahiert euch bitte! Ihr stinkt! Und odol wird dagegen nicht helfen.

Ich hoffe mal, dass Rezo (trotz seiner erscheinung) genug hirn und reife hat, um nicht in diese sehr durchschaubare falle für dummköppe zu tappen.

Wahlempfehlungen für sonntach gibts von mir nicht. Außer die eine aus dem jahr 2014, die nach wie vor unverändert gültig ist. Ich bin froh, dass es hier (noch) keine wahlpflicht gibt, auch wenn gestalten wie Jörn Thießen der meinung sind, dass nichtwählen fuffzich øre strafe kosten solle. Zur weiteren p’litisierung verweise ich nur auf diese kleine zitatsammlung.

S/M des tages

Habt ihr das auch gehört? Wie schrecklich das ist, dass diese AFD so präsent im fratzenbuch und beim zwitscherchen ist und dort mit hohem aufwand ihre desinformazjon vorantreibt? Gut, dass es die kwalitätsdemokraten gibt, die niemals auf so eine idee kämen:

SPD und Union geben deutlich mehr Geld für Werbung auf den Plattformen des Datenkonzerns aus als andere Parteien. Mit etwas Abstand vorne liegen dabei die Sozialdemokraten. Im Mittelfeld liegen Grüne und Liberale. Deutlich weniger Geld für die Verbreitung der eigenen Posts investiert die Linkspartei – und am wenigsten die AfD

„Danke“ übrigens, scheiß-CDU, scheiß-CSU, scheiß-SPD, scheiß-FDP und scheißgrüne, dass ihr so einen menschenverachtenden und (durch seine spämm und schadsoftwäjhr mit trojanerfunkzjonen) kriminellen scheißladen wie das fratzenbuch mit so viel geld pämpert, um eure wahlkrampf-hirnfickereien voranzutreiben! Da ist die wahlkampfkostenerstattung aus steuermitteln bei der arbeit, ist ja das geld anderer leute… 😦

In hannover wird gemessert

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte sich der Senior gegen 16:15 Uhr mit einem weiteren Parteimitglied (44) an der Empelder Straße in Höhe eines Sonderpostenmarkts aufgehalten und Wahlplakate an Laternen aufgehängt. Dabei näherte sich der Unbekannte den beiden Männern, beleidigte den 70-Jährigen und bedrohte ihn mit einem Messer. Im Anschluss entfernte sich der Angreifer, um wenig später zurückzukehren und den Senior mit kleinen Steinen zu bewerfen. Ein Stein traf den AfD-Politiker am Kopf, wodurch er leicht verletzt wurde

Evangelistan des tages

Was privilegierten leuten mit angeflanschtem jornalistenmikrofon aus der straffrei kinderfolternden ev.-luth. scheißkirche gar nicht gefällt: wenn die NPD auf ihren plakaten mit dem offenen judenhasser, kristilichen fundamentalisten, arbeitsfetischisten, präfaschisten, sklavereibefürworter und feudalismusfreund Dr. Martin Luther wirbt, dass er ja — hier stehe ich, ich kann nicht anders, g’tt helfe mir — NPD wählen würde. Da hat die scheiß-NPD mal auf ihren scheißplakaten recht und sagt was unzweifelhaft wahres, und dann gefällts auch wieder nicht…

Aber die krönung dieser realsatire ist, dass die NPD von den scheißevangelen verklagt werden soll. Wegen verletzung von urheberrechten!!1!!!elf! :mrgreen:

Scheiß-SPD des tages

Oh, hat der SPD-vorstand in seiner parallelwelt mal ein paar umfragen gesehen und fand fuffzehn prozent nicht so pralle:

Reihe von Reformvorschlägen zum Sozialstaat für eine neue Zeit […] Mindestlohn von derzeit 9,19 Euro auf zwölf Euro zu erhöhen […] Kindergrundsicherung

Hej, scheiß-hartz-IV-SPD, ihr volxverarmer, zwangsarbeitsfreunde, lohndrücker, rentenräuber, kinderfresser und menschenrechtsfeinde! Ihr regiert gerade mit. Legt mal los! Wenns mit der scheiß-CDU und der scheiß-CSU nicht geht, findet ihr vielleicht sogar andere mehrheiten. Zumindest könnt ihr danach suchen und wenigstens so tun, als würdet ihr derartige pläne offensiv vorantreiben.

Ach, wollt ihr gar nicht? Ihr denkt euch nur die lügen für die näxsten wahlplakate aus? Na, genau so habe ich mir das gedacht, ihr intelligenzverachtenden arschlöcher unter A. „hartz IV war im kern richtig“ Nahles und solchen lichtgestalten für lichtallergiker wie Hubertus „führen wir doch einfach eine bundesarbeitsdienst-zwangsarbeit für hartz-IV-empfänger ein“ Heil. Und ihr glaubt wirklich, dass nochmal jemand darauf reinfällt? Nun, wir haben ja glaubensfreiheit, und bei fuffzehn prozent ist noch eine menge raum nach unten.

Stirb, scheiß-SPD, stirb! Könnt ja Gerhard „Putin ist ein lupenreiner demokrat“ Schröder für euer scheißbegräbnis einladen!

Nicht der postilljon

Großer Bahnhof in Thessaloniki bei der Einweihung einer U-Bahn ohne Bahnen

[…] Möglich, dass die Bürger keine Gelegenheit haben, es zu sehen, aber das Werk ist zu beinahe 95 Prozent fertig, was die Konstruktion der 13 Bahnhöfe angeht […]

Das wäre doch mal eine opzjon für den BER: eine große, im BRD-staatsfernsehen ohne einen kritischen ton direktübertragene, hochnotfeierliche eröffnungssause mit allen üblichen verdächtigen aus p’litik, jornalismus und wirtschaft für die baufrische ruine eines fluchhafens, auf dem vermutlich niemals ein flugzeug landen wird.

Inszenierung

Der scheinbare „streit“ zwischen CDU und CSU um die flüchtlingsp’litik ist eine reine inszenierung. Und zwar eine inszenierung für AFD-wähler und für menschen, die ernsthaft erwägen, AFD zu wählen. Für den rest der p’litik- und nachrichtengenießer ist diese inszenierung einfach nur unerträglich, kalt und dumm.

Nur, falls sich so ein arschloch mit p’litikhintergrund in ein paar wochen wieder darüber wundert, wo eigentlich diese ganze „p’litikverdrossenheit“ herkommt.

„Wir wollen eine stabile und handlungsfähige regierung bilden, die das richtige tut“

Bild im stil eines SPD-wahlplakates aus dem letzten bundestagswahlkampf. Unter dem foto von Martin Schulz steht der name Angela Merkel.

Das satirische wahlplakat habe ich übrigens am 15. august letzten jahres veröffentlicht. Ich wünsche allen „p’litikgenießern“ in der BRD auch weiterhin viel spaß mit der großen scheiß… ähm… koalizjon und vier weiteren jahren unter der bleiernen raute!