CDU des tages

Das wahlplakat des tages ist keine satire, sondern ein echtes CDU-wahlplakat. Nur für den unwahrscheinlichen fall, dass die PR-abteilung der CDU dazwischenkommt und dieses juwel bundesdeutschen wahlkämpfens wieder von der CDU-webseit entfernt, gibt es hier noch eine lokale kopie.

via b’s weblog

CSU des tages

Bessere leute als einen aufgeflogenen hochstapler und überführten wissenschaftlichen betrüger scheinen sie in der CSU ja nicht mehr zu finden

Dabei ging es oft gar nicht mehr um das Ob und Wann, sondern nur noch um die Frage, welches Amt in einer neuen Bundesregierung der CSU-Mann demnächst übernehmen wird

Ich wäre für das neu einzuführende amt des kombinierten bummsministers des bummssuperministerjums, das alle bisherigen ministerjen ersetzt. Es hat sich ja bislang immer wieder gezeigt, dass für ein beliebiges ministerjum in der bummsregierung der BRD keinerlei spezjelles wissen und können erforderlich ist (siehe zum beispiel die komplette gegenwärtige regierungsbank der von der SPD mitgestalteten merkel-regierung), also kann man die doch alle mit einem hochstapler und überführten wissenschaftlichen betrüger besetzen, der wenigstens ein gutes bild in presse und glotze abgibt und sein verlogenes schauspiel besser beherrscht als die meisten seiner kollegen.

Und da lachen die BRdeutschen überheblich über eine vollnulpe wie Donald Trump…

Kwalitätsjornalismus des tages

Wenn die stellvertretende scheffredaktörin der springerschen welt, Dagmar Rosenfeld, dafür sorgt, dass FDP-frontfresse Christian Lindner in der welt irgendwelche „steilingtipps“ gegeben werden und sie dabei verschweigt, dass sie zufällig mit Christian Lindner, frontfresse der FDP, verheiratet ist.

Liebe „russische häcker“…

…wenn ihr wirklich in die kommende bummstagswahl eingreift, wie es unsere scheißjornalisten von der propagandafront immer wieder in ihre scheißzeitungen schreiben, dann tut mir den gefallen und macht Serdar Somuncu zum bummskanzler. Der kann auch nicht mieser als die anderen sein, aber dann schaue ich mir wenigstens die neujahrsansprachen an. :mrgreen:

Wahlkampf des tages

Wenn die NPD den Martin Luther auf ihre wahlplakate stempelt und dazu schreibt, dass er gewiss NPD gewählt hätte, dann wäxt da wahlich zusammen, was schon von anfang an zusammengehörte.

Und wer meint, dass man in dieser ev.-luth. scheißkirche bleiben könnte, deren großpfaffen gerade erst mit großem tamtam ein obszönes „lutherjahr“ zelebriert haben, ohne dabei zum tieferen hohn für Jesus auch nur eine kleine spur von nachdenklichkeit oder schulderkenntnis zu zeigen, tja, der kann wohl auch nicht mehr erreicht werden.

Vollhorst des tages

CSU-Chef Horst Seehofer hat das Festhalten am Verbrennungsmotor als Voraussetzung für eine Regierungsbeteiligung seiner Partei nach der Bundestagswahl genannt

[Dauerhaft archivierte versjon gegen die von scheißpresseverlegern lobbyistisch in den dunkelkammern des reichstages durchgesetzte „depublikation“ von inhalten des BRD-staatsfernsehens…]

Kennt ihr den schon?

Vorsicht, dieser witz aus der wirklichkeit ist fast so durchschlagend wie eine massenvernichtungswaffe!

SPD im Wahlkampfmodus:
Kanzlerkandidat Schulz fordert Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland

Bwahahahaha!

Die von der SPD haben hier alles mit irgendwas mit 23% zugekleistert. Meinen die damit etwa ihr angestrebtes wahlergebnis? Das wird aber schwierig, wenn man so einen schlechten komiker als 100-prozent-spitzenkandidaten ins rennen schickt… 😀

BRD-staatsfernsehen des tages

Und nun zur p’litischen bildung für junge menschen

Ich hätte ja auch gern den originalartikel verlinkt, aber „übermedien“ ist so eine spezjalseite von jornalistischen spezjalexperten, wo die anfangs offenen artikel nach ein paar tagen hinter einer gib-geld-wand verschwinden, und solche trickbetrügertricks zum erst-linkeinsammeln und dann-monetarisieren unterstütze ich nicht. Diese jornalisten sind halt immer ein bisschen bescheuert und haben nicht verstanden, was der zweck des internetzes ist.

„Cyber cyber“ des tages

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat die Einrichtung einer Art ehrenamtlicher „Cyber-Feuerwehr“ angeregt. Bei Feuer und Bränden wisse man sofort, wen man alarmiere. Bei Cyber-Angriffen sei das anders. „Wer hilft denn da dem kleinen Tischler, dem Handwerker, dem mittelständischen Unternehmen? Wenn’s brennt, ruft er die Feuerwehr […] Eine „Cyber-Feuerwehr“ könne eine Chance sein, junge Menschen zu begeistern, die man nicht mehr für die klassische Feuerwehr gewinnen könne

Und nein, ich renne nicht mit dem cyberfeuerlöscher aus des innenministers hirngruft in die tischlerei, wenn der tischermeister seinen eigenen scheißkompjuter selbst angezündet hat, indem er eine datei auftrag.doc.exe aufgemacht hat (und natürlich keine bäckups rumliegen hat) oder wenn sein betriebsnetzwerk wegen einer nebenwirkung des bundestrojaners von der organisierten kriminalität gepwnt wurde. Ich glaube auch nicht, dass ein durchschnittlicher junger mensch, der mal gerade mit der bedienung seines scheißwischofones klarkommt und sich jetzt als großer experte fühlt, da etwas machen könnte oder gar dazu bereit wäre, ehrenamtlich und kostenlos die arbeit von spezjalisten zu erlernen und zu machen. Möge dem werten herrn innimini im dummen wahlkrampfmodus ein lichtlein aufgehen… ach, kein platz mehr fürs licht in der fressenden finsternis dieses idjotenkopfes?! Na gut, dann soll er wenigstens seine dumme, ungebildete, ahnungslose scheißfresse halten!

Wer wählt eigentlich solche vollpfosten?!

Ach ja, Hadmut Danisch konnte auch nicht widerstehen, ein paar worte dazu zu schreiben… 😀

Immerhin…

Immerhin hat Martin „hundert prozent“ Schulz, kanzlerkandidat der rechtspopulistischen scheiß-hartz-IV-SPD und mitglied meiner geheimgehaltenen liste von menschen, bei denen mich eine eventuelle todesnachricht in feierlaune versetzte, eines verstanden: er hat verstanden, mit das mit dem internetz in der BRD geht und wie man sich — unter den bedingungen der völlig freien gerichtswahl in internetzdingen — durch auswahl der hamburger dunkelkammer die gewünschten entscheidungen verschafft, wenn der p’litische mitbewerb mal wieder fäjhknjuhs im internetz verbreitet.

Und, ist euch aufgefallen, wie schnell aus einem satiriker beim zwitscherchen ein verbreiter von fäjhknjuhs und häjhtspietsch geworden ist, der demnächst einfach ratzefummel wegzensiert werden darf, wisst schon, netzwerkdurchsetzungsgesetz? Das kommt übrigens auch von der rechtspopulistischen scheiß-hartz-IV-SPD…

Da wäxt zusammen, was zusammen gehört…

Horst „der horst“ Seehofer, obermotz der CSU, hat in seinem nachdenken über eine mögliche koalizjon für die näxste Merkel-regierung endlich einen möglichen koalizjonspartner der CDU/CSU gefunden, der noch rückgratloser, intelligenzbeleidigender und menschenverachtender als die scheiß-SPD ist: die willige agenda-2010-, hartz-IV-, ein-øre-dschobb- und riesterentrentungs-mittäterpartei „die scheißgrünen“. [Dauerhaft archivierte versjon der tagesschau-meldung gegen die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstages durchgesetzte pflicht des BRD-kwasistaatsfernsehens zur depublikazjon von mit zwangsgebühren aufs wohnen erstellten inhalten.]

Niemals werde ich vergessen, was die scheißgrünen in der BRD mitgetragen haben. Die sind ein natürlicher partner von rechtpopulistischen parteien wie der scheiß-CSU. Von der scheiß-SPD hätte ich ja schon lange gar nix anderes mehr erwartet…

Wahlkrampf des tages

Martin Schulz, kanzlerkandidat der NSSPD (nach-Schröder-SPD) hat endlich ein ganz tolles tema gefunden, wo er Angela Merkel attackieren kann und hat es gleich über den stürmer am sonntag publik gemacht. Von mir dazu einen gerzlichen hückwunsch und die leise geäußerte anmerkung, dass erstens die SPD während der so genannten „flüchtlingskrise“ regierungspartei war (und jetzt immer noch ist) und dass sich zweitens die menschen nicht ganz so leicht verarschen lassen, wie man das bei der intelligenzverachtenden SPD zu denken scheint.

Möge sich die unwählbare scheiß-hartz-IV-billiglohn-und-volxentrentungs-SPD schnell die fünfprozenthürde von unten anschauen!

Doofrindt des tages

Jede Schulklasse brauche zuverlässigen Turbo-Internetzugang für digitales Lehren und Lernen und für zukunftsfähige Bildungsangebote, erklärte Dobrindt

Klar, und wenn die schüler dann datenautobahnüberholspuren fürs digitale lernen [tolles bullschittwort] und für zukunftsfähige bildungsangebote haben, müssen sie trotzdem noch acht bis zwanzig kilogramm schwer an ihren scheißschulbüchern schleppen, die jedes jahr von den schulbuchverlagen mit oft trivialen, aber die weiternutzung vorsätzlich behindernden änderungen in „neuauflage“ auf den nicht vorhandenen markt gerotzt werden, damit auch ja niemand preisgünstig seinen einkauf auf dem flohmarkt machen kann. Denn dass die „digitalisierung“ die etablierten geschäftsmodelle der fäkalmaden des BRD-zwangsschulssystemes gefährdet, das ist doch für so ein Doofrindt und seine ganzen korrupten scheißfreunde nicht hinzunehmen.

Auch weiterhin viel spaß mit kunterbunter akzjonsp’litik, besonders im vorfeld von wahlkämpfen! Bit, bit, hurra!

Scheißgrüne des tages

Kennt ihr die scheißgrünen, diese rechtspopulistische scheißpartei, bekannt durch hartz IV, ein-euro-zwangsarbeitsstrich, abschaffung der rente, krieg und einsätze der bundeswehr so weit weg von den grenzen des deutschen restreiches, wie nicht einmal unsere großväter gekommen sind? Die, die immer besonders laut den zu allem entschlossenen kampf gegen die pösen, pösen, nazi fäjhknjuhs fordern, scheiß auf menschenrechte und grunzgesetz? Diese nach scheiße stinkenden heuchler und volxerzieher verbreiten jetzt im wahlkampf selbst vorsätzlich fäjhknjuhs in form gefälschter zitate von p’litikern anderer parteien. Es ist ja schließlich bei der ganzen, von allen scheißp’litikern und scheißjornalisten der BRD vorgetragenen fäjhknjuhs-kampanje niemals um das verhindern von lügen gegangen, sondern immer nur darum, dass scheißp’litiker und scheißjornalisten ein monopol aufs lügen erhalten. Das sind eben arschlöcher, die eine arschloch-kampanje machen.

Möge die fünfprozenthürde ein unüberwindlicher berg für die natoolivgrünen werden! Wählbar sind die schon lange nicht mehr.

Wahlkrampf des tages

Früher, unter Helmut „birne“ Kohl, die CDU/CSU so: blühende landschaften ohne erhöhung von steuern und abgaben in deutschland.

Heute, unter Angela „FDJ-funkzjonärin“ Merkel, die CDU/CSU so: blühende landschaften und totalüberwachung aller menschen in deutschland, aber die damals nach erfolgreicher bummstagswahl-lüge eingeführten sondersteuern schaffen wir diesmal ganz ehrlich und voll ehrenwort wieder ab.

Hej, scheiß-SPD!

Wisst ihr, warum ihr noch auf jahrzehnte völlig unwählbar seid und nach dem „biologischen verschwinden“ eurer wählerschaft in den nächsten vier jahrzehnten nur noch eine zukunft als bedeutungslos dahindümpelnde 1,2-prozent-splitterpartei vor euch habt? Nein, wisst ihr nicht?

Ich sags euch mal: wegen eurer tollen, aber nur für die PR durchgezogenen „trendwende-versuche“ bei beibehaltung eurer mit der Schröder-Fischer-regierung begonnenen entrechtungs-, verarmungs-, entrentungs- und zwangsarbeits-p’litik, die sich dann solche „mutmacher“ herbeiruft¹:

Altkanzler Gerhard Schröder als Gast und Mutmacher – es soll ein Signal des Aufbruchs von der Westfalenhalle ausgehen

Echt! Der gas-Gerhard von den fleischtöpfen des „lupenreinen demokraten“ (G. Schröder über W. Putin) als „mutmacher“!

Diese kleinausgabe eines Donald Trump der BRD, der sogar als kirrer prozesshansel mit kanzlerhintergrund gerichtsprozesse um seine haarfarbe geführt hat, während seine nach rotgrüner scheiße stinkende scheißregierung im jubelglanz der scheißspringerpresse die menschen massenhaft ins elend stieß. Glaubt mir, da „freut“ sich der vom so genannten „dschobbcenter“ unter androhung von obdachlosigkeit zur billigarbeit genötigte mensch mit seinem hungerlohn aber, wenn er auch nur an Schröders beschissene scheißfresse denkt! Und die betroffenen der von euch vorangetriebenen lohndrückerei durch einen staatlich gewollten und subwenzjonierten billigarbeitsstrich „freuen“ sich auch. Jeder „freut“ sich doch, wenn man ihm in die fresse kackt, so wie ihr es tut.

Der jetzige scheißvorstand der scheiß-SPD findet das alles ja gut und richtig. Da hilft dann auch eine halbwegs unverbrauchte frontfresse eines SPD-hansels aus dem brüsseler korruptistan (sonst ja eher so eine art gorleben für ausgebrannte BRD-p’litiker) nicht, wenn hinter der fresse die gleiche scheiße steht.

Die CDU könnte einen wackeldackel als spitzenkandidat gegen euch aufstellen, scheiß-SPD, und sie würde damit die bummstagswahl gewinnen. Nicht, weil die leute so CDU-affin geworden wären, sondern, weil menschen mit einem restgefühl ihrer würde vor eurem asozjalen, menschenverachtenden drexladen nur noch fliehen können.

Vollidjoten! Intelligenzverachtende arschlöcher! Menschenfeinde! Fäkalmaden! Verräter! Scheißpack! Verreckt endlich!

¹Dauerhaft archiverte versjon gegen die von scheißpresseverlegern lobbyistisch durchgesetzte depublizierung von längst bezahlten inhalten des BRD-staatsfernsehens.