Oh, diese sünder!

Henker mit führerscheinhintergrund, die sich blind durch den straßenverkehr bewegen, nennt man jetzt händisünder. Wenn die beiden großen fetische des 21. jahrhunderts, das scheißauto und das scheißwischofon, zusammenkommen, dann wird grob fahrlässige tötung retorisch zur „sünde“ verharmlost, ganz ähnlich wie das stück kuchen eines übergewichtigen.

(Hinweis: ich bin radfahrer und wäre schon mehrere male beinahe von so einem von seinen kontrollillusjonen verblendeten verantwortungslosen vollidjoten mit motorkraft totgemacht worden. Der letzte war übrigens ein busfahrer mit händi in der hand, der blind seine fahrgäste durch hannovers straßen beförderte und das bestimmt nicht zum ersten mal in seinem leben so gemacht hat. An die scheißpolizei glaube ich nicht mehr. Auch nicht, wenn die jetzt mit großem PResseerklärungs-tatütata ihre akzjonstage macht, um dann wieder monatelang untätig zu werden.)

Waste economy des tages

Kleidung wird vernichtet
H&M sitzt auf unverkaufter Mode für 3,5 Milliarden Euro

Lieber verbrennen als verschenken, denn verschenken (oder zum kwasiverschenkpreis verkaufen) widerspräche ja der kapitalistischen verwertungslogik. Ich nehme jedenfalls gern ein paar neue klamotten, und ich kenne viele andere menschen, die ebenfalls dringend welche brauchten.

Oh, wie schön und nötig

Psiram — sonst eher für materialsammlung und zähen razjonalen widerspruch zum gesamten esoterik-, bullschitt- und kwacksalbermarkt bekannt — setzt sich mal mit einem teilaspekt des irrazjonalen autokultes auseinander, und zwar gleich in ein, zwei, drei teilen. Ich halte es ja nicht für einen so großen zufall, dass ich so häufig sehe, wie waldorfschüler von ihren eltern mit einem SUV zur waldorfschule gebracht werden… :mrgreen:

Händi des tages

Abt.: das ist nicht der postilljon!

Dutzende Kinder demonstrierten in Hamburg gegen den Handy-Konsum ihrer Eltern. Das Motto: „Spielt mit mir! Nicht mit euren Handys!“

„Und wenn du mal groß bist, kriegst du auch ein händi und wirst dich mit nichts und niemanden anders mehr beschäftigen. Und alle weiteren probleme kannst du dann mit praktischen äpps aus dem äppstohr lösen, das ist doch toll. Aber jetzt geh erstmal demonstrieren, ich habs schon für dich bei der polizei angemeldet“. :mrgreen:

Fahrrad des tages

Was kostet eigentlich in hannover ein klarer rachemordversuch vor gericht? 10 monate auf bewährung (also kein JVA-aufenthalt), 15 monate ohne führerschein und 1.500 øre geldbuße. Mehr ist das leben eines radfahrers im hannöverschen straßenverkehr nicht wert. Im namen des volkes. Das weiterhin gas geben möchte.

Ich bin übrigens kurz davor, mir eine kamera ans rad zu bauen. Die meisten menschen glauben mir nicht, wenn ich ihnen erzähle, was ich — übrigens als völlig defensiver radfahrer — jeden verdammten tag an henkern mit führerscheinhintergrund erlebe. Solche urteile sind einer der gründe dafür, dass es nicht besser, sondern immer schlimmer werden wird. Wenn man für einen klaren mordversuch keine besonderen konsekwenzen zu befürchten hat, dann kommt es halt zu klaren mordversuchen. Aus lust, aus rache oder aus psychopatischen gründen. Zum beispiel, weil jemand das teure hl. auto berührt hat. Oder weil jemand von rechts kommt und vorfahrt hat (radfahrer agieren besser so, als hätten sie niemals vorfahrt, denn das ist zwar unpraktisch, aber verlängert das leben).

Aber hej, die größte gefahr für unser aller sicherheit sind die flüchtlinge! Schon klar! Arschlöcher sind die größte gefahr, und wer ein auto hat, der hat eine tödliche waffe. Dass arschlöcher wissen, dass ihr auto eine tödliche waffe ist und bewusst damit drohen und einschüchtern, das erlebe ich beinahe jeden verdammten tag.

Feierfox des tages

Endlich gibt es einen wahrhaft zukunftsweisenden feierfox, der zum betrieb sechzehn gigabyte RAM benötigt!!!!1!

Hej, scheiß-mozilla, ihr hirnverbrannten idjoten, hört lieber erstmal auf, mit solchen trojanerklitschen wie dem burdaverlag zusammenzuarbeiten und euren regulären feierfox zu einer distribuzjonsplattform für schadsoftwäjhr zu machen! So lange ihr euren nutzern trojaner unterjubelt, braucht ihr gar nicht erst scheinheilig so zu tun, als wolltet ihr verhindern, dass euren nutzern trojaner untergejubelt wurde, ihr akrobaten, ihr!

Feminismus des tages

Eine lehrerin der „bonanza high school“, die diese woche wegen einer terrorismusanklage verhaftet wurde, hat nach angaben eines polizeiberichtes damit gedroht, während eines konzertes in der innenstadt von las vegas „viele löcher in viele menschen zu schießen.

[…] In den SMS-mitteilungen, die in ihrem verhaftungsbericht ausführlich dargelegt sind, hat McGourty davon geschwärmt, dass man sich „an sie erinnern“ werde und geäußert, dass sie hoffe, eine weitere #MeToo-bewegung zu starten, „aber diesmal eine, in der frauen sich dazu ermächtigt fühlen, serienmörderinnen zu werden“.

Ohne worte.

Hausbesetzungen verhindern!

Es ist ganz einfach, so genannte hausbesetzungen zu verhindern! Alles, was man dafür tun muss, ist in zeiten riesigen wohnungsmangels mietshäuser nicht aus spekulativen gründen leerstehen zu lassen, sondern die wohnungen in diesen häusern einfach zu vermieten. Wie durch ein wunder kommt es dann auch nicht zur hausbesetzung — und außerdem kommt sogar noch die miete rein.

Ich mag es ja irgendwie…

…wenn die menschen, die ihr meist nicht im überfluss vorhandenes geld dafür ausgeben, eine träcking- und überwachungswanze zu kaufen, diese in ihrem ganzen leben als begleiter mitzunehmen und auch noch auf eigene kosten die batterien ihrer wanze aufladen, auf einmal bemerken, was da eigentlich abgeht und was sie da eigentlich die ganze zeit machen:

Hallo #Google! -- Ich möchte mich ausdrücklich für deine Push Nachricht von vorhin bedanken. Wie du weißt, war ich spazieren und hatte meine #Standorterkennung per GPS angeschaltet. Wie du möglicherweise weißt, tat ich das, um die Navigation mit einer App von der Konkurrenz zu testen. Da bekam ich von dir eine Push Nachricht zu bekommen, die mich aufforderte, ein Geschäft zu bewerten, an dem ich gerade vorbei gegangen war. -- Ich bin erstaunt. Deine Google Maps App wurde geöffnet, die war vorher geschlossen, genauso geschlossen wie das Geschäft, das ich nie betreten habe und deshalb nicht hätte bewerten können. Ich bin noch erstaunter über deine Ehrlichkeit. Du trackst mich auf Schritt und Tritt, obwohl ich alles an Trackingfunktionen abgeschaltet habe, was sich abschalten lässt. Es nützt einfach nichts. -- Deshalb werden wir uns trennen. Falls ich noch einen Anreiz gebraucht habe, hast du ihn heute geliefert. Die Trennung wird für mich nicht leicht und möglicherweise nicht ganz vollständig. Aber egal, ich bin fest entschlossen dich nicht leichtfertig mit Daten zu füttern, wollte ich nie, habe ich nie, werde ich nie. Ich werde aber besser darin, das zu unterbinden, weil du mich immer wieder darauf aufmerksam machst, wie sehr du mich ankotzt. -- Wutschäumende Grüße -- #Datenschutz

Warum ich es mag? Weil die meisten idjoten, die wie in hypnose wischofon-entseelt mit nichts wahrnehmenden senkekopf und alfawellen-sediertem träumehirn durch ihr leben krepeln (die wischofone haben tatsächlich alles wahrgemacht, was die ollen zombiefilme uns nur versprochen haben), es niemals auch nur kurz zu bemerken scheinen. Schade nur, dass dieser gängelnde, enteignende technikscheiß so übel psychisch abhängig zu machen scheint, dass selbst die meisten bewussteren menschen nach ihrem zweiten oder dritten ernsthaften entzugsversuch schließlich doch das alles in kauf nehmen. Zu guter letzt reden sie sich ein, dass man das unglück abwenden kann, wenn man die straßenseite wexelt und sich bekreuzigt, nachdem eine schwarze katze übern weg gelaufen… ähm… wenn man auf die ganzen wischeschieber auf dem wischofon rumwischt und hilflos-dumm daran glaubt, dass die vorgenommenen und angezeigten einstellungen für die „privatsfäre“ irgendetwas mit dem wirklichen verhalten der überwachungswanze zu tun hätten. Nein. Haben sie nicht. Die wischofone sind vorsätzlich als solche geräte gebaute träcking- und abhörwanzen, die ihr selbst bezahlt habt und auf eigene kosten mit strom versorgt. Glaubt ihr wirklich, bei kompjutern, auf denen euch von den herstellern sogar weitgehend die möglichkeit genommen wird, die von euch selbst bevorzugte softwäjhr darauf ausführen lassen zu können, wird irgendetwas von euren hilflos gemachten einstellungen respektiert? Da solltet ihr aber mal ganz schnell zum metzger gehen und nachschauen lassen, ob da noch ein hirn im kopfe ist!

Aber immerhin: diese leute, die manchmal zwischendurch noch etwas bemerken, können nicht sagen, dass sie nichts gewusst haben, wenn sie demnächst, in den nächsten zehn jahren, im neuen faschismus mit totalitären überwachungsstaaten jenseits jeglicher vorstellungskraft eines George Orwell (sonntagslügendeutsch: wehrhafte demokratie, die sicherheit garantiert) angekommen sind. Man kann übrigens jetzt schon von der polizei als verdächtig betrachtet werden, nur, weil man sein scheißhändi ausschaltet, und das ist erst der anfang der entwicklung. Zu was ein solcher verdacht dann führt, könnt ihr durch einen kurzen blick nach bayern mit dem beschlossenen, faschistischen polizeigesetz sehen, und auch das ist erst ein anfang. Da geht ihr hin, mit euren gesenkten köpfen, beglückt von rollenden trivialitäten, stets miteinander verbunden und vernetzt. Es ist euer weg. Oder genauer: es ist der anfang eures weges. Viel spaß noch im schlachthaus!

Sage hinterher keiner, niemand hätte gewarnt!

Ich bin dann mal weg.

S/M des tages

Das fratzenbuch so: Alles, was das geschäftsmodell und das waxtum vom fratzenbuch vorantreibt, ist gut und gerechtfertigt. Auch wenn dabei mal jemand verreckt.

Nur, falls noch jemand illusjonen darüber pflegt, mit was für einem widerlichen, größenwahnsinnigen, menschenverachtenden und kryptofaschistischem geschmeiß man es beim fratzenbuch zu tun hat. (Mir war das verbrechrische am fratzenbuch übrigens schon klar genug, als ich von denen meine erste spämm an eine mit einem wischofon-trojaner eingesammelte mäjhladresse gekriegt habe.) Wer beim fratzenbuch mitmacht, zeigt, was ihm menschen wert sind: nix.

Wie macht man bei verlust von einem halben gigaeuro?

Trotz Verlusten
Deutsche Bank zahlt zwei Milliarden Euro Boni

Und wenn demnächst mal wieder irgendeine störung des normalen geschäftsbetriebes kommt, irgendeine krise oder eine haftung für die ganz alltägliche bankenkriminalität, dann wirds die bananige BRD unter der bleiernen raute schon zahlen!