Überwachung des tages

Nutzt hier jemand dieses tiktok aus dem totalitären überwachungsstaat „VR“ china? Die trojanifizierte scheiß-äpp zu tiktok schaut sich regelmäßig den inhalt der zwischenablage an und funkt diesen wohl auch nach hause. Und nein, das ist nicht die einzige trojanische scheiß-äpp, die so etwas macht — auch die äpps von „starbucks“, „fox news“, new york times“, „overstock“ und „wall street journal“ wurden dabei erwischt, einfach den inhalt der zwischenablage abzugreifen. Trojanische äpps sind überall (der verlinkte text ist acht jahre alt), und die programmierer und distributoren solcher nach scheiße stinkender scheiß-schadsoftwäjhr werden leider immer noch nicht geächtet und wie das gewöhnliche arschloch verbrecher angesehen.

Hej, und wenn das keine chinesische äpp wäre, sondern eine US-amerikanische, dann hätte kein scheißjornalist davon berichtet. Seht ihr ja schon daran, welche firmierung in der überschrift benutzt wird und welche dort verschwiegen werden, um eher beiläufig im text aufzuscheinen. Bei heise. Bei anderen drexjornalisten vermutlich nicht einmal das.

Auch weiterhin viel spaß mit euren überwachungswanzen, die ihr durch das ganze leben tragt. Ist eine ganz tolle kultur, die damit gekommen ist, und vor allem eine ganz tolle freiheit! Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen!

Jornalismus des tages

Ich wünsche den kwalitätsjornalisten vom „Wall Street Journal“ und vom „New Republic“ viel spaß dabei…

Schliesslich soll Werbung, die nach Journalismus aussieht, besser wirken als herkömmliche Inserate

…die letzten rest von anstand, glaubwürdigkeit und berufsetos im plumpsklo zu begraben, weil ihre verleger in jornalistischer weitsicht von der tapete bis zur wand denken.

Alle jornalisten und lesern wünsche ich auch fortan viel spaß mit der schleichwerbung, die unter den irreführenden neudeutschen reklamehirnfickbegriffen „content marketing“ und „native ads“ salonfähig gemacht werden soll! Wer meint, dass es sich bei der tarnung von reklame als redakzjonellen inhalt um eine verachtung seiner intelligenz handelt, möge diese verachtung im vollen ausmaß den scheißpresseverlegern und scheißjornalisten zurückgeben!