Contentindustrie des tages

Für die contentindustrie — in diesem fall: die nach scheiße stinkende scheißpresse — kann es ein lohnendes geschäft sein, massenhaft zeitungspapierrollen einzukaufen, diese mit hohem aufwand zu bestempeln und hinterher ungelesen wieder wegzuwerfen.

Nein, diese kostenlosen reklameblätter sind kein sonderfall, sondern zeigen nur besonders deutlich, dass auf papier gestempelter scheißjornalismus ein einwegprodukt ist: kaufen, wegwerfen und alles wieder vergessen, denn morgen gibts neuere neuigkeiten.

Am unfreiwillig lustigsten wird es immer dann, wenn ausgerechnet scheißjornalisten an vorderster front für die unwelt kämpfen und anfangen, von nachhaltigkeit zu faseln…

Kurz verlinkt

Zur Verbindung mit dem Gesundheitsdatennetz „Telematik“ sind in deutschen Arztpraxen spezielle Router vorgeschrieben. Nach nur fünf Jahren Laufzeit soll nun ein Gerätetausch alternativlos sein – so zumindest die Hersteller. Dieser Tausch soll das ohnehin angeschlagene Gesundheitssystem mit Mehrkosten von rund 400 Millionen Euro belasten. Der Chaos Computer Club (CCC) zeigt, dass der teure Hardware-Tausch alles andere als nötig ist, und spendiert kostenlos eine Lösung für das Problem […] Im Lichte der fortwährenden Geldverbrennung in der TI fordert der CCC das Bundesgesundheitsministerium auf, die gematik an eine kürzere Leine zu nehmen und dem Pfusch bei Ausschreibungen und in den Verträgen ein Ende zu setzen. Weiter fordert der CCC das Umweltministerium auf, gangbare Wege auszuloten, die allein schon aus Nachhaltigkeitsgesichtspunkten völlig sinnlose tausendfache Vernichtung einsatzfähiger Hardware zu verhindern

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat rausgekriegt, dass es ein ernsthaftes problem ist, wenn nutzer für ihre wischofone keine sicherheitsaktualisierungen mehr kriegen. Aber leider kann man das nicht ändern, es handelt sich ja um geräte, die man möglichst schnell wegwerfen und durch neue ersetzen soll, auch wenn sie noch funkzjonieren:

Hersteller Google hat an einer nachhaltigen Nutzung ihrer Geräte offenkundig kein besonders großes Interesse. Dem Konzern ist es viel wichtiger, dass immer wieder neue Smartphones verkauft werden. Nur die letzten drei Versionen des mobilen Betriebssystems werden unterstützt

Morgen kriegt prof. dr. Offensichtlich womöglich noch raus, dass das so genannte „wirtschaftswaxtum“ am waxtum der müllberge messbar ist.

Fabrikneuer müll des tages

Es ist wahrlich nicht die neueste und heißeste geschichte, aber wert, dass man sich immer wieder daran erinnert. Als ob die abzocke mit den mondpreisen für die tintenpisse nicht übel genug wäre: drucker von epson erklären sich in voll funkzjonsfähigem zustand selbst zum müll.

Seht ihr die waxenenden müllberge vor der stadt? Das ist das wirtschaftswaxtum. Es ist im wesentlichen p’litisch gewünscht… und wird um lustige sonntagsreden zu umwelt und klima ergänzt.

Vermutlich wird die p’litische klasse der BRD erst ein problem mit solchen machenschaften sehen, wenn sie mit autos laufen.

Das hat gedauert…

Endlich unternimmt in der EU jemand eine anstrengung, zur pflicht zu machen, dass man die akkus in akkubetriebenen geräten wexeln kann, statt das gerät zusammen mit dem akku in den sondermüll zu tun. Mit „handelsüblichen werkzeugen“ und nicht irgendwelchen überteuerten spezjalschlüsseln aus der kapitalistischen hölle.

Da brechen ganze asozjale geschäftsmodelle weg! Und wenn man jetzt auch noch verbietet, dass man die leute gängelt und daran zu hindern sucht, selbst darüber zu entscheiden, welche softwäjhr sie auf ihren geräten ausführen wollen, dann würden sogar noch mehr geschäftsmodelle wegbrechen. (Keine sorge, liebe laien: kleine läden, in denen für eine handvoll øre den internetz-geräten ein anderes betrübssystem aufgespielt wird, würden wie pilze hochsprießen. Weil sich das geschäft lohnt. Wer will schon etwas wegschmeißen, was noch funkzjoniert? Ja, ein paar idjoten gibts, aber das sind nicht so viele.)

Ich glaube aber erst daran, wenn das gesetz veröffentlicht und gültig ist. Bis dahin wird es in der lobby heiß hergehen und wohl auch so manches köfferchen angeboten werden.

BRD des tages

Stellt euch mal vor, in einer riesigen fabrik in der BRD läuft ein hochpreisiges, übermotorisiertes scheißauto nach dem anderen vom band und direkt dahinter in die schrottpresse, weil es sich ja nur um einen probebetrieb handelt. Mit p’litischer forderung der vorlage der entsorgungsnachweise, damit es auch so richtig, wirklich und echt BRD ist. 🤦‍♂️️

Mit BMW hätten unsere bananenp’litiker das nicht gemacht, und mit VW auch nicht.

Der unterschied zwischen mir und netzp’litik-autoren

Letztere träumen heiße träume vom zehn-jahre-händi, und ich habe mein händi bereits seit zwölf jahren. Und damals war es schon gebraucht…

Ich will aber auch nix ohne tauschbaren akku haben, und ich lege überhaupt keinen wert darauf, irgendwas mit „smart“ zu haben, wo in wirklichkeit nur überwachung, gängelung und technikverhinderung drin ist, sondern ganz im gegenteil. Einen kompjuter, auf dem mir nicht das recht eingeräumt wird, selbst darüber entscheiden zu können, welche softwäjhr darauf ausgeführt wird, werde ich ganz sicher nicht als kompjuter im alltag verwenden. Schon gar nicht, wenn da ab werk trojaner (wie zum beispiel die fratzenbuch-äpp oder wanzäpp) drauf installiert sind, die ich nicht einmal mühelos deinstallieren, sondern nur irgendwie deaktivieren kann. Und auf angeblich sicherheitsrelevante softwäjhraktualisierungen, die dann irgendwann „aus sicherheitsgründen“ die performanz runterreißen, weil äppel genau weiß, was ich will und was ich wirklich brauche, kann ich sowieso verzichten. Wer sich unbedingt am aua-aua-nasenring durch die welt ziehen lassen will, immer nur zu. Heute kann man sogar geld für diese tolle erfahrung bezahlen.

Seht ihr den müllberg da draußen vor der großen stadt? Ja, auch ihr da bei netzp’litik, diesem grünen u-boot mit dem unwort im blognamen, ihr seid mitgemeint. Seht ihr ihn, diesen großen, giftigen berg? Das ist das wirtschaftswaxtum.

Vollgeschissen

Die hirnverkackten vollidjoten, die sich ein neues scheißwischofon kaufen, „weil der akku beim alten scheißwischofon nicht mehr so viel kapazität hat“, die würden sich vermutlich auch ein neues haus bauen, wenn ihr klo voll ist.

Meine fresse, was sich die leute alles bieten lassen! Techniktinnef mit verscheißteil akku, bei dem man nicht einfach, preiswert und umweltschonend den akku auswexeln kann. Seht ihr die müllberge da draußen vor der großen stadt? Das ist das wirtschaftswaxtum. Es wird nicht von innovazjon getrieben, sondern von dummheit. Und zwar von der dummheit der konsumtrottel. Wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch.

Die abzocke geht weiter!

Dass druckerfarbe die teuerste substanz des bekannten universums ist, ist ja noch lange nicht abzocke genug, da muss man den menschen ja irgendwie noch mehr geld aus der tasche ziehen. Zum beispiel durch gängelsoftwäjhr, die behauptet, dass die tohnerpatrone leer ist und durch eine neue ersetzt werden muss, wenn sie noch zu zwei dritteln gefüllt ist.

Seht ihr die müllberge da draußen vor der großen stadt, die immer höher und höher werden? Das ist das wirtschaftswaxtum!

Müllwirtschaft des tages

Hej, unternehmen, seid ihr etwa auf die lüge reingefallen, dass windohs zehn das letzte windohs sein würde, nur weil meikrosoft euch diese lüge erzählt hat? Habt ihr echt geglaubt, ihr könnt eure neu angeschafften arbeitsplatzrechner jetzt erstmal ein jahrzehnt lang benutzen? Das ist aber dumm für euch gelaufen, ihr opfer:

Windows 11:
Über 55 Prozent aller Firmen-PCs sind nicht kompatibel

Tja, werte unternehmen, müsst ihr halt neue kompjuter kaufen, wenn neues windohs laufen soll! Könnt die alten ja als gebrauchtgeräte verkaufen, ich freu mich drauf. Da kriegt ihr aber nicht so viel geld für, wenn ihr dazuschreiben müsst, dass das aktuelle windohs von meikrosoft darauf gar nicht lauffähig ist. Ich habe ja keine so großen probleme damit, wenn der markt mit solchen kisten überschwemmt wird, sondern ich greife zu, wenn ein brauchbarer arbeitsrechner so richtig schön plastikspottpreisbillig zu haben ist. Aber ich nutze ja auch nicht windohs, wo solche probleme künstlich und vorsätzlich geschaffen werden… 😁️

Vielen dank, dass sie sich für meikrosoft entschieden haben! Lassen sie sich auch weiterhin schön gängeln, überwachen und melken! Demnächst gibts neu, hipp und super windohs 12 (oder vielleicht auch 18, 20, zwo, null, vier, denn zählen kann man bei meikrosoft ja nicht mehr) mit vergleichbaren problemen. Und mit noch mehr überwachung, gängelung und technikverhinderung. Und vielleicht auch mal wieder mit ein paar richtig idjotischen ideen für die benutzerschnittstelle, so wie bei diesem flitsch-flatsch-fliesenleger-windohs acht.

Und der giftige müllberg da draußen vor der großen stadt, das ist übrigens das wirtschaftswaxtum.

Ich bedanke mich bei meikrosoft…

…dafür, dass ich in absehbarer zeit einen deutlich moderneren kompjuter als meine jetzige arbeitsmühle zum ramschpreis abstauben kann, weil dann das aktuelle scheißwindohs nicht mehr drauf läuft. Ich bin guter dinge, dass es schon nach einem jahr nach dem fünften oktober für neugekauften hardwäjhrkram (wie etwa drucker aus dem höheren preissegment) keine windohs-10-treiber mehr geben wird.

Wisst ihr eigentlich noch, so vor fünf jahren, als meikrosoft euch angelogen hat und euch erzählt hat, dass windohs 10 das letzte windohs sein würde?

Wie der Entwickler James Croft aus Großbritannien auf Twitter verlauten ließ, erklärte der Microsoft-Evangelist Jerry Nixon während der für IT-Profis und Entwickler konzipierten Microsoft-Konferenz Ignite, dass „Windows 10 die letzte Version von Windows ist, wir arbeiten also immer an Windows 10“. Noch deutlicher hat es bisher noch nicht einmal der Windows-Chef Terry Myerson gesagt – es würde demnach künftig keine Neuauflagen à la Windows 7, 8 und nun eben 10 mehr geben

Tja, schon doof, wenn man lügnern glaubt. Jetzt könnt ihr ihnen glauben, dass windohs 11 das letzteste und besteste windohs aller zeiten ist. Immer schön glauben.

Seht ihr den zum himmel stinkenden, giftigen müllberg da draußen vor der stadt, der größer und größer und größer wird? Das ist das so genannte „wirtschaftswaxtum“.

Hat hier jemand eine glotze oder ein händi von samsung?

Samsung hat sich in den samsung-glotzen eine schnittstelle geschaffen, mit der die fernseher einfach funkzjonsunfähig gemacht werden können. Ist ja auch klar, inzwischen gibt es in diesem internetz jede menge reparaturanleitungen, wie man die glotzen aufmachen und die vorsätzlich von müllberg-inschenjören in den warmen luftstrom gestellten verschleißelkos selbst austauschen kann, was viel preiswerter und viel ökologischer als eine neue glotze ist. Da müssen sich die hersteller eben mal etwas neues überlegen, wenn sie weiterhin dafür sorgen wollen, dass sich möglichst viele menschen möglichst oft eine neue glotze kaufen. Natürlich schiebt evil samsung einen anderen grund vor: wenn mal jemand deine glotze klaut, soll er sie nicht nutzen können. Aber ich halte das für eine ausrede, mit der man den leuten diese kaputtmach-schnittstelle andrehen will. Und die leute finden es ja geil und kaufen den fabrikneuen glotzschrott. boah ej, so eine fette diagonale, das ist ja fast schon eine bewusstseinserweiterung…

Bei den scheißwischofonen, wo sich die menschen in ihrer sucht inzwischen jede ab werk trojanifizierte drexscheiße andrehen lassen, geht evil samsung gleich noch ein bisschen weiter mit seiner kundenverachtenden übergriffigkeit: wenn man da ein anderes betrübssystem aufspielt, wird die kamera funkzjonsunfähig gemacht. Aber hej, dafür kann man die dinger so geil falten. Das ist nicht einfach nur eine weitere normbruchstelle durch mechanische belastung, das ist fast schon startrek-technik!!1! Und reden kann man auch mit dem kompjuter!!1! Und die leute kaufen den schrott wie die bescheuerten… man kann ja einfach jedes jahr ein neues kaufen. 😦

Auch weiterhin viel spaß mit fabrikneuen müll, gängelung und technikverhinderung!

Neues von der erdumlaufbahnvermüllung

Was kann schon dabei schiefgehen, wenn man in der gegenwärtigen müllwirtschaftlichen raumfahrt eine sfäre aus raumfahrtschrott um die ganze erde legt:

Im märz meldete die 18. raumfahrtkontrollstaffel (18SPCS) der US-raumfahrtbehörde, dass yunhai 1-02 auseinander gebrochen ist, ein chinesischer militärsatellit, der im september 2019 gestartet wurde. Damals war unklar, ob der satellit irgendwie versagt hatte – etwa durch eine explosjon in seinem antriebssystem – oder ob er mit etwas in der umlaufbahn kollidiert war.

Inzwischen wissen wir, dass die letztere erklärung richtig ist, dank der nachforschungen des astrofysikers und satellitenverfolgers Jonathan McDowell, der am harvard-smithsonian center for astrophysics in cambridge, massachusetts, arbeitet.

Was hinterlässt die menschheit, wenn sie einen neuen bereich im kosmos betritt? Einen riesenhaufen gefährlichen müll hinterlässt sie, ist ja platz genug. War auf der erde übrigens auch mal.

Vermutlich ist das der grund, weshalb es keine besuche der erde durch außerirdische zivilisazjonen gibt: die haben alle ihren eigenen planeten so sehr mit einer sfäre aus müll umgeben, dass sie dort gar nicht mehr wegkommen. So ein kleines herumfliegendes schräubchen mit 30.000 stundenkilometern kann ganz schön tödlich sein…

Grüße auch an das starlink-projekt von Elon Musk!

Juchu! Endlich eine lösung für die müllwirtschaft!

Fabrikneuen müll gibt es jetzt auch in nicht mehr ganz so umweltschädlich:

Recycling der besonderen Art: Forscher haben eine Smartwatch entwickelt, die sich beim Entsorgen selbst auflöst. Denn ihre Schaltkreise bestehen aus wasserlöslichen Nanokompositen, die Außenhülle aus löslichen Polymer. Die Uhr hält Schweiß, Hitze und mechanischen Belastungen ähnlich gut stand wie eine normale Smartwatch. Wird sie aber in Wasser gelegt, löst sie sich nach weniger als 40 Stunden auf

Wer sich noch an zeiten erinnert, in denen man uhren so gebaut hat, dass sie möglichst lange halten, ist eh viel zu alt für die ganze tinnefscheiße. Und das ständige piepen des bullschitt-o-meters bei wörtern wie „nachhaltigkeit“ ist ein geräusch, an das man sich im konsumismus eben gewöhnen muss.

First World Problem Solution des tages

Amazon hilft beim Händewaschen: Ein Alexa-kompatibler Seifenspender soll mithilfe von zehn LEDs die üblicherweise empfohlenen 20 Sekunden fürs Händewaschen herunterzählen. Dank eingebautem Sensor würgt Amazons Smart Soap Dispenser Seife heraus, wenn man die Hand annähert

Und wenn man das ding mit einer abhörwanze von amazon — im volxverdummenden jornalistensprech auch smart speaker genannt — verbindet, dann kann der auch witze während des händewaschens erzählen, damit man auch gut unterhalten ist, wenn man seine hände angesichts des kommenden faschismus in hygjenischer unschuld wäscht.

Mir fehlt allerdings noch der smarte klopapierabroller.

Dieser giftige müllberg, der vor der großen stadt wäxt und wäxt und wäxt, der ist übrigens das so genannte „wirtschaftswaxtum“.