Wo der ganze fabrikneue müll schließlich landet…

…aus euren einwegverpackungen aus jahrhundertelang haltedem werkstoff und aus eurem ganzen plastik-techniktinnef, mit dem ihr euch das leben vollrümpelt, um ihn schon zwei jahre später wegzuschmeißen, was soll man auch sonst damit machen, akku kannste ja nicht tauschen und sicherheitsaktualisierungen gibts ja auch nicht mehr:

Kein Entkommen: Selbst in den Tiefen des Marianengrabens sind Lebewesen schon mit Mikroplastik verunreinigt, wie Proben belegen. So trug eine dort in rund 6.500 Meter Tiefe neuentdeckte Flohkrebsart eine PET-Faser im Bauch. Diese nur in der Tiefsee vorkommende Spezies haben die Forscher nun Eurythenes plasticus getauft. Damit wollen sie darauf aufmerksam machen, dass inzwischen kaum ein Lebensraum mehr frei von Plastik ist

Gruß auch an den homo sapiens, diesen ach so weisen menschen! Vielleicht fällt ihm ja noch eine lösung ein, wenn er sich davon erholt hat, dass er seine eigene art selbst als „weisen menschen“ bezeichnen durfte. 😦

Fabrikneuer müll des tages

1.600 øre für ein wischofon ausgeben, weil es ein echtes problem der erste-welt-bewohner löst, indem man es so kuhl zusammenklappen kann. Scheißegal, wenn das scheißwischofon vorsätzlich so gebaut wurde, dass es nach zwei jahren normaler nutzung kaputt ist.

Motorola ist sich dabei durchaus bewusst, wie filigran das faltbare Display und der Klappmechanismus konstruiert sind. In einem hauseigenen Werbevideo, in dem Hinweise zum korrekten Umgang mit dem Handy gegeben wurden, war die Rede von „Beulen und Klumpen“ im Display, die angeblich ganz „normal“ wären. Wie es zu diesen Ausbuchtungen kommen könnte, verrät der Hersteller dabei aber nicht […] Schon einen Tag nach Vorabveröffentlichung des Smartphones machten bei Twitter einige Videos die Runde, in denen das Handy sehr unangenehme Geräusche macht. Nutzern zufolge würde sich das Scharnier des Smartphones „unsolide und billig“ anfühlen

So so, in der reklame ist von „normalen“ beulen und klumpen in der anzeige die rede, und die leute kaufen den fabrikneuen sondermüll trotzdem und präsentieren auch gleich beim zwitscherchen, was sie da für einen fabrikneuen sondermüll gekauft haben. Wir kennen das ja alle von irgendwelchen bildschirmen, dass die verbeulen und verklumpen, oder?! Und warum kaufen die kauftrottel den scheißdreck? Weil er nicht nur „smart“ (also überwachend, entrechtend, gängelnd und technikverhindernd), sondern auch noch faltbar ist. So passt es auch bequem in volle mülltonnen. Da draußen, der müllberg vor der stadt, das ist das wirtschaftswaxtum! Da brauchen wir immer mehr von. Müsst ihr immer mehr müll draufschmeißen, je hipper und teurer und giftiger, desto besser! 🤡

Wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch.

Abzocke, gängelung, technikverhinderung und enteignung des tages

Inzwischen reicht es den druckerherstellern nicht mehr, dass die tintenpisse für die drucker die teuerste substanz im bekannten universum ist. Und deshalb HP so zu seinen druckerkäufern: gib uns einfach fünf dollar im monat für das tolle privileg, mit unseren druckern und einer von uns zur verfügung gestellten tintenpatrone drucken zu können und zahl noch einmal zusätzlich für die anzahl deiner ausgedruckten seiten, das ist ein tolles geschäft, denn du brauchst die von uns künstlich überteuerte tinte nicht mehr zu kaufen, und wenn du die zahlung dieses schutzgeldes einstellst… ähm… das abo kündigst, dann kannst du mit deiner tintenpatrone nicht mehr drucken, egal, wie voll die noch ist. Einfach in den müll werfen. Gucke mal, da, der müllberg, das ist das wirtschaftswaxtum, das ist unser reibach. 🗑️

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß mit der abzocke, gängelung, technikverhinderung und enteignung durch irgendwelche scheißtechnikfirmen, die jedes ihrer geräte ständig über das internetz nach hause funken lassen. Da müsst ihr ganz fest an die lügen des reklamelügners glauben, dass das alles nur zu eurem besten ist!

Freut ihr euch auch alle schon so auf diese „selbstfahrenden“ autos?

via Hirnfick 2.0

Smart-gutsherrenart des tages

Komm, kauftrottel, das „smarte“ produkt gibt es jetzt schon vier jahre, ich schalte es mal ab, damit du dir endlich ein neues kaufen musst. Guck, du idjot von kunde, der müllberg aus smartdingern da hinten, das ist das wirtschaftswaxtum, das ist mein reibach. Da schmeiß jetzt mal drauf, was noch nicht kaputtgegangen ist, und dann kauf neu!

Wenn euch doch nur vorher jemand vor dieser ganzen enteignungs-, gängel- und technikverhinderungsscheiße gewarnt hätte!

Freut ihr euch eigentlich auch schon so auf diese immer „smarteren“ autos? Könnt euch ja einfach jedes jahr ein neues kaufen! :mrgreen:

Und nun zur landwirtschaft

Ich gebe mal weiter an Fefe.

Freut ihr euch eigentlich auch schon auf die „smarten“, „selbstfahrenden“ autos, die sie euch demnächst verkaufen werden? :mrgreen:

Kommt, ihr habt euch doch längst dran gewöhnt, funkzjonierende dinge einfach wegzuschmeißen. Das ist ein erfolgsmodell. Das ist hipp, smart, zukunft und modern. Seht ihr den giftigen müllberg da? Das ist das wirtschaftswaxtum.

„Waste economy“ des tages

Ältere Sonos-Produkte hätten nicht ausreichend Leistung, um die moderne „Sonos-Erfahrung“ liefern zu können

Ja, so ist das, wenn man das ganze zeugs kauft, das als „smart“ vermarktet wird. Seht ihr den müllberg? Das ist das wirtschaftswaxtum!

Und überhaupt, wäre das nicht mal ein tolles geschäftsmodell für autos, um diesen scheiß-gebrauchtwagenmarkt auszutrocknen? Von „sonos“ lernen, heißt siegen lernen! Fahr deine karre einfach mit schmackes gegen eine wand oder gegen einen baum, und du kriegst rabatt! Also den batzen mehrpreis, der einfach auf den mondpreis mit draufgeschlagen wird, um fett rabatt bieten zu können. Jetzt auch in smart, da musst du nur einen knopf drücken und aussteigen, der rest läuft von allein. Das ist super, zukunft, modern und hipp. Rumms! 💥

Prof. dr. Offensichtlich

Smartphones sind teure Wegwerfartikel. Zu einem anderen Schluss kann man nicht kommen, wenn man bedenkt, dass die Nutzungsdauer heutiger Smartphones nur rund zwei Jahre beträgt. Wenn man dann noch weiß, dass nur etwa ein Prozent aller Smartphones recycelt werden, weiß man auch, wo der Rest früher oder später landet: auf dem Müll

Hl. scheiße des tages

Fefe kriegt zum ersten mal mit, wie viele im internetz bestellte waren anschließend wieder zurückgeschickt werden. Als ob das so neu wäre. Schon im versandhandel mit katalog gab es viel rücklauf, unter anderem, weil leute sich bei der unsicherheit, wie die größen wohl ausfallen mögen, kleidungsstücke in zwei oder gar drei verschiedenen größen bestellt haben. So ein professjonell geschöntes foto war eben noch nie ein ersatz für das anprobieren. Die versandhäuser haben das in die preise einkalkuliert und trotz dieser praxis ein bombengeschäft gehabt — bis sie schließlich das internetz verschliefen. Sie waren trotz ihrer mehrkosten durch rückläufer für den kunden nicht teurer als innerstädtische kaufhäuser, weil ein lager am arsch der welt nun einmal weniger gewerbemiete als ein geschäftshaus in einer innenstadt kostet und auch weniger personalkosten verursacht.

Aber jetzt bestellen nicht nur menschen in kleinstädten und auf dörfern im versandhandel, sondern mit dem internetz macht es fast jeder mensch so. Weil es hip und modern ist. Und wesentlich stressfreier als jede BRD-innenstadt. (Sogar die harmlose hannöversche innenstadt sollte man zurzeit besser meiden.) Billiger ist es auch noch. Jetzt auch mit äpp. Und so wird eine menge zeug töff-töff durch die BRD hin- und hergefahren, verstopft dabei die straßen und autobahnen, und am ende der beiden fahrten wird das zeugs dann auch noch oft kwasi fabrikneu weggeworfen. Und das ist alles in die preise einkalkuliert und trotzdem ein gutes geschäft. Die wissen, wie man eine tabellenkalkulazjon bedient…

Schnell noch hier rein: Fefe hat wohl ein bisschen mäjhl in seine filterblase gekriegt und danach noch ein bisschen mehr mäjhl. Schon klar: wenn man ein netzteil bestellt, bekommt man meistens, was man haben wollte… 😉

Fabrikneuer schrott des tages

Bislang musste man ja noch selbst tätig werden, um den typischen fabrikneuen schrott des smartzeitalters zu bricken. Das fand HP suboptimal und hat deshalb für seine SSDs eine deutlich verbesserte benutzerschnittstelle zum bricken gemacht: einfach die zeit abwarten.

Der Fehler liegt den Angaben zufolge darin, dass die Laufwerke ihren Dienst nach dem Ablauf von 32.768 (215) Stunden oder 3 Jahren, 270 Tagen und 8 Stunden komplett einstellen. Sie sind nicht mehr ansprechbar, nicht mehr reparierbar und die Daten darauf sind verloren. Auch der Einsatz eines RAID aus zwei oder mehreren betroffenen SSDs helfe nicht

Fünfzehn bit werden für lange zeit genug sein! 🤦

Fabrikneuer müll des tages

In Deutschland werden einem Zeitungsbericht zufolge jährlich Abermillionen Kleidungsstücke fabrikneu vernichtet oder verramscht. Grund sei, dass deutlich mehr Textilien angeboten als verkauft werden, meldete die „Welt am Sonntag“. Recherchen des Blattes zufolge werden allein in diesem Jahr voraussichtlich 230 Millionen Kleidungsstücke im deutschen Einzel- und Onlinehandel unverkauft bleiben und in Verwertungs- und Müllverbrennungsanlagen oder als Ramschware in Ländern außerhalb der EU landen

Hej, warum sollte man es mit den klötten anders machen als mit den lebensmitteln: was sich nicht verkauft, wird nicht verschenkt, sondern vernichtet. Wisst schon: die märkte… und wenn man den kram verschenkte, kaufte ja auch keiner mehr etwas, wenn ständig überproduziert wird. Geld holt immer „das beste“ aus der menschlichen psyche raus.

„First world problem solution“ des tages

Smartphones helfen unterwegs oft weiter. Doch das Aufladen der mobilen Geräte ist in vielen Kommunen in Sachsen-Anhalt noch schwierig, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. Einige Städte bieten bereits öffentliche Ladestationen für den leeren Akku an […] Mobile Ladestationen könnten sowohl das Reiseland Sachsen-Anhalt attraktiver machen, als auch für die Bevölkerung nützlich sein

Ich spare mir mal den rest der gekwirlten DPA-scheiße, den der ehemalige fachverlag heise auf seiner webseit weitergibt, als ob es eine nachricht und keine PR wäre, und mache stattdessen nur eine einzige anmerkung: früher, als die scheißwischofone noch nicht dafür gebaut wurden, dass sie nach spätestens zwei jahren zu sondermüll werden, konnte man einfach den akku seines händis tauschen und bei bedarf geladene ersatzakkus dabei haben. Einmal ganz davon abgesehen, dass so eine akkuladung vor der „smart“-zeit des phones auch mal etwas länger als einen tag gehalten hat, weil noch nicht aufgeblähte, reklameverseuchte scheißäpps und im hintergrund laufende überwachungstrojaner permanent am akku genuckelt haben. Aber hej, wenn die offene unterstützung der waste economy das reiseland saxen-anhalt so viel attraktiver macht, wer will da noch widersprechen… 🗑️

Ich finde ja, das öffentliche bierzapfhähne für durstige tuhristen das reiseziel saxen-anhalt noch attraktiver machen würden. Und wenn man nur erstmal besoffen genug ist, dann nimmt man solche p’litischen beglückungsideen hin, ohne dass das gehirnchen etwas daran auszusetzen hätte. Ja, schon ab 1,5 promille alkohol im blut — diesen pegel hat ein erklecklicher anteil der bevölkerung schon nach dem frühstück — stört man sich nicht einmal mehr so richtig an einem batteriebetriebenen batterieladegerät, das man nach der benutzung ex-und-hopp in die mülltonne wirft, sondern hält das für eine total tolle idee, weil man ja selbst dann noch sein wischofon hat, wenn man schon auf so einem festival meilenweit von der zivilisazjon entfernt ist. 🍻

Müllt schön weiter die welt voll mit dem fabrikneuen müll, ihr hirnhelden!

„Smarte“ enteignungskompjuter des tages

Nutzer einiger älterer Samsung-Fernseher und Blu-ray-Player werden künftig die vorinstallierte Netflix-App nicht mehr verwenden können

Tja, müsst ihr euch halt eine neue glotze kaufen, auch wenn die alte noch ganz gut war. Kennt ihr ja schon von euren wischofonen. Klar, ihr hättet auch kompjuter nehmen können, auf denen ihr selbst das recht habt, diejenige softwäjhr auszuführen, die ihr für gut und richtig haltet, aber das ist ja so neunziger jahre. Heute rümpelt man sich das wahnzimmer mit kompjutern anderer leute voll, und wenn diese anderen leute neue kompjuter verkaufen wollen, funkzjonieren die alten eben nicht mehr. Ist ja auch besser für die wirtschaft… 📈

Abgezockt und gegängelt werden ist das neue „smart“ sein. Und die idjoten stehen drauf!

Verbrech… ähm… „verbraucherschutz“ des tages

Wie kriegt man es hin, das die menschen immer mehr fabrikneuen müll kaufen? Na, ganz einfach: indem man es für rechtmäßig erklärt, wenn der käufer zwar mit den scheißlügen der scheißreklame belogen werden kann, bis die balken sich zu kreisen gebogen haben, aber nicht erzählt bekommen muss, dass sein krüppelwischofon vom ersten tag an irreparabel kaputt ist:

Elektronikmärkte müssen Kunden nicht darauf hinweisen, dass sie ein Android-Smartphone mit Sicherheitslücken und ohne zukünftige Betriebssystem-Updates kaufen […] Es stelle für solche Händler einen unzumutbaren Aufwand dar, sich Informationen über mögliche Sicherheitslücken für jedes einzelne von ihnen angebotene Smartphone-Modell zu verschaffen

Tja, leute: wenn ihr so enddoof seid, euch persönlich genutzte und weit in die privat- und intimsfäre reinragende kompjuter verkaufen zu lassen, bei denen euch nicht einmal das recht eingeräumt werden soll, selbst darüber entscheiden zu können, welche softwäjhr darauf ausgeführt wird, dann habt ihr auch kein besseres urteil verdient. Und jetzt schön weiter von irgendwelchen organisiert kriminellen, die euch vorsätzlich kaputte scheiße verkaufen, abmelken lassen! Das ist legal in der BRD! Genau so, wie es legal ist, dass man euch die gewährleistung abspricht, wenn ihr in einem akt der selbsthilfe ein anderes betrübssystem auf eure scheißwischofone spielt und deshalb auf euren kosten sitzenbleibt, wenn ihr einen ab werk kaputten kompjuter gekauft habt. Es hätte ja auch richtige kompjuter gegeben, bei denen ihr selbstverständlich normale verbraucherrechte aus der BRD gehabt hättet. Ach, ihr wollt lieber fabrikneuen müll, hauptsache, er passt in die tasche? 🐑🗑️🤦

Auch weiterhin viel spaß bei der fernkontoführung und beim bezahlen mit euren scheißwischofonen!

Wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch.

Und eines noch: ich bin natürlich kein jurist, aber ich gehe davon aus, dass dieses urteil sinngemäß auf alle smartdinger verallgemeinbar ist, mit denen ihr euch euer leben vollrümpelt — von der überwachungskamera, mit der ein einbrecher, feind, vergewaltiger oder psychopat nachschauen kann, ob ihr in der bude seid, bis hin zum „intelligenten türschloss“, das ein einbrecher, feind, vergewaltiger oder psychopat teilweise einfach durch benutzung eines webbrausers aufschließen kann.

Ihr könnt ja mal alexa fragen, was sie davon hält. Oder siri. Oder GlaDOS. 🎤

Zu schade, dass es hirn nicht im äppstohr gibt. 🧠

Ändräut des tages

Google hat das Vorhandensein der Sicherheitslücke bestätigt und schätzt ihren Schweregrad als „hoch“ ein […] Ob und wie schnell verwundbare Geräte Updates erhalten, hängt nun von den Herstellern ab

Ach, ist eure billige selfieschleuder schon mehr als sex monate alt? Na, dann kann man halt nix mehr machen. Die hersteller verkaufen euch lieber ein neues wischofon. Am besten, ihr schmeißt die dinger regelmäßig in den müll und kauft euch neue! So ist das nun mal, wenn man sein geld hinblättert, um technikverhindernde, gängelnde scheißkompjuter zu kaufen, auf denen man nicht einmal mehr selbst das recht und die einfache möglichkeit hat, selbst zu entscheiden, welche softwäjhr darauf laufen soll. Viel spaß bei der „sicheren“ fernkontoführung mit der bänking-äpp eurer bank! Und viel spaß mit irgendwelchen kindern und kriminellen, die eure wischofone und euern internetzzugang für alles mögliche nutzen, so dass ihr die fiesen briefe von der polizei und der staatsanwaltschaft kriegt!

Äppel baut fabrikneuen schrott

Hat hier vielleicht jemand einen klapprechner von äppel gekauft? Der link geht auf ein englischsprachiges video (vielleicht macht ja mal jemand auf juhtjuhbb deutsche untertitel), und bitte keine tischkanten in gebissnähe, es wird sehr schmerzhaft dumm…

Wie war noch mal der olle reklamespruch von äppel? „think different“? 😂

via Fefe

Internetz der dinge des tages

Unbekannte Täter haben die Server des spendenfinanzierten Wikimedia-Projekts, zu dem auch die Online-Enzyklopädie Wikipedia gehört, sabotiert […] Den Angaben zu Folge nutzen sie Geräte des Internet der Dinge (IoT). Immer mehr Verbraucher und Unternehmen nehmen vernetzte Geräte in Betrieb, die sich durch mangelhafte Sicherheitsmaßnahmen auszeichnen und kaum Updates erfahren

Auch weiterhin viel spaß mit den ganzen smartdingern, mit denen ihr euch eure wohnungen und eure leben vollrümpelt und für die es niemals irgendwelche sicherheitsaktualisierungen gibt, weil ihr sie als fabrikneuen müll gekauft habt! Die verbrecher dieser welt freuen sich jedenfalls schon drüber. Aber damit „normale“ menschen mit ihrer BRD-typischen umfassenden informatikblödheit erstmal begreifen, was für eine einladung für was für ein geschmeiß das ist, müssen sie wohl erstmal die polizei mit hausdurchsuchungsbefehl vor der tür stehen haben, weil über ihren internetzzugang fotos und videos von sexuellem kindesmissbrauch verbreitet werden… 😦

Im moment ist es ja „nur“ vandalismus zum schaden aller menschen und die eine oder andere erpressung, da erschreckt sich ja noch keiner.

Häufig besteht die beste Abhilfe darin, vernetzte Dinge offline zu nehmen und dem Recycling zuzuführen

Und erzählt ja niemandem, dass ihr nicht gewarnt gewesen seid! Ihr seid von anfang an gewarnt gewesen. Ein kompjuter, auf dem ihr nicht selbst darüber bestimmt, welche softwäjhr darauf läuft, ist von anfang an ein kompjuter anderer leute. Wenn der am internetz hängt, ist das gleich ein paar größenordnungen gefährlicher. Wer so etwas kauft und sich leben und wahnzimmer damit vollrümpelt, weiß entweder, was er tut und sollte alle konsekwenzen dafür tragen; oder er ist dermaßen dumm und/oder verantwortungslos, dass es ernsthafte zweifel an der geschäftstüchtigkeit geben sollte. Und wer sich dann von irgendwelchen reklameversprechen (auch im redakzjonellen teil der scheißzeitungen) oder — demnächst gibt es die ganz sicher — „sicherheitssiegeln“ verblenden lässt, der beweist damit, dass er dringend einen vormund braucht, weil er sonst sich selbst und andere gefährdet. ☣️

Ja, das gilt auch für eure scheißwischofone! 💩