Vergesst die klaut!

Demnächst soll man nicht mehr in der wolke rechnen, sondern im weltraum. Ich bin mal gespannt auf die mondpreise…

Nein, das wird nicht so „billig“ wie ein niedriger erdorbit. Dafür hat man aber bei jeder datenübertragung eine entfernungsbedingte zusatzlatenz von rd. 2,7 sekunden bis zur antwort. Wenn man fette rechendschobbs (wie etwa beim rendering von animazjonsfilmen) erledigen lässt und am ende die einzelbilder runterlädt, ist das natürlich kein problem, aber wenn man seine datenbank auf dem mond halten will, schon. Die frage, wie man angesichts der ungefilterten sonneneinstrahlung daten- und dienstsicherheit auf dem mond sicherstellt, wenn die sonne mal ein bisschen hüstelt, will ich da gar nicht erst streifen. Ein admin, der sich um den zustand der geräte, der verkabelung und der massenspeicher kümmern könnte, läuft da ja nicht rum. Selten war eine schnapsidee so hirnabgesoffen wie diese. Und die latte ist hochgelegt. So einen bullschitt wie den „hyperloop“ von Elon Musk muss man erstmal mit einer noch dümmeren idee überbieten. Fällt den propagandisten der mondprogramme wirklich kein besseres argument für ihre teuren ambizjonen ein? Oder soll hier einfach nur ein riesenberg dummes geld vom staat und von risikoinvestoren abgegriffen werden?

Übrigens gibt es auch auf der erde die möglichkeit, abwärme zu nutzen und kostenfreien sonnenstrom zu erzeugen. Ja, den strom muss man speichern, weil die sonne eben manchmal die andere seite der erde anleuchtet (man nennt das nacht). Auf der erde für eine erdnacht, also in äkwatornähe für rd. 12 stunden (und natürlich auch reserven wegen des wexelhaften wetters), auf dem mond für eine mondnacht, also für rd. zwei wochen. Dafür ist es aber ungleich einfacher und billiger, ein mittelgroßes solarkraftwerk auf der erde zu bauen und zu unterhalten. Die akkus, die man mit zum mond hochschießen müsste, werden deutlich schwerer als die kompjuter. Und bei alledem muss man an redundanz denken, weil die komponenten durch die harschen bedingungen (strahlung, temperaturdifferenz zwischen tag und nacht, mikrometeoriten) schaden nehmen können. Und nutzlast zum mond zu schießen ist teuer. Sehr teuer. So richtig umweltfreundlich ist das natürlich auch nicht, wenn auch der scheißwerber das genaue gegenteil behauptet. Die ganze idee ist fraktaler bullschitt. Es ist egal, welchen teilaspekt man sich anschaut, sofort schwimmt hirnchen in bullschitt.

Ich habe ja angst, dass sich so ein Elon Musk auf diese idee stürzen könnte und sein ganzer, von heiligenverehrung cerebral gelähmter fännklub mir überall in presse, glotze, internetz und privatleben so erzählt, was das für eine geniale idee ist.

Freidäjhs for fuhtscher des tages

Freidäjhs for fuhtscher wurde nicht nur in hannover von ideologiekranken p’litesoterikys übernommen, sondern mindestens auch in stuttgart [archivversjon]:

Die Aktivisten der Klimabewegung Fridays for Future haben am Freitag in Stuttgart demonstriert. Dabei übten die Organisatoren nicht nur Kritik an der Klimapolitik, sondern baten auch „weiße Menschen“, ihre Dreadlocks zu bedecken

Das scheint also schon größerflächig durchfilzt zu sein. Und was man darf, wie man aussieht, wie man sich kleidet und was man besser verbirgt, hängt davon ab, was für eine hautfarbe man hat, nicht davon, dass man eine klimakatastrofe verhindern will. Aber nein doch, das ist doch nicht rassistisch. Das ist antirassistisch. Deshalb ist ja auch die hautfarbe so wichtig!!1! 🤦‍♂️️

Herr! Himmel! Hirn!

Oh, die haben regenschirme. Und im zweifelsfall wissen sie, wie man redet.

Freidäjhs for fuhtscher ist damit wohl komplett erledigt, weit über hannover hinaus.

Gar nicht auszudenken, was passiert, wenn die angehenden falschen mönche der hl. postm.-fem. linksesoterikkirche erstmal entdecken, dass sich die gesamte rockmusik und in der folge sehr weite teile der heutigen populärmusik auf den bluhs unterdrückter und ausgebeuteter afrikastämmiger sklavenarbeiter zurückführen lässt. Dann ist aber vorbei mit musik!!1! Aber „scooter“ und helene fischer gehen wenigstens noch… 😁️

Feminismus des tages

Wenn männer und frauen miteinander sex haben — das soll ja auch eine wichtige biologische funkzjon erfüllen — ist das nach meinung der taz nicht nur unnatürlich [archivversjon], sondern man sollte dafür eine abgabe einführen. Eine ficksteuer sozusagen. Für männer natürlich, denn die frauen, die ihre beine spreizen, damit sich etwas öffnet, die wollen das ja gar nicht:

Ich frage mich oft, was sich die Natur dabei gedacht hat. Weil ich aber, wie gesagt, dafür bin, dass alle Sex haben können, wie sie möchten, sollten wir als Gesellschaft zumindest zwei Dinge tun: die medizinischen Kosten umverteilen, die insbesondere Frauen durch Heterosex entstehen. Zum Beispiel durch eine Sex-Abgabe für Heteromänner

Ich wünsche jenen, die sich noch nicht durch knospung vermehren und die ihren eigenen körper auch gern mal etwas lustvoller fühlen als in der betrieblichen geist- und körpermühle fordistisch optimierter produkzjonsprozesse, viel spaß mit dieser frischen, neuen „linken“ idee! 😁️

Tulpenmarkt des tages

Online-Welten wie „Decentraland“ oder „The Sandbox“ vermarkten sich inzwischen als „Metaversen“. Das sind virtuelle Welten, die im weitesten Sinne der realen Welt nachempfunden sind – nur, so das Versprechen, bunter, aufregender und grenzenlos […] Ein paar Beispiele: Für umgerechnet 2,4 Millionen US-Dollar hat sich ein Investor virtuelles Land im „Fashion District“ von „Decentraland“ gekauft. Der Spieleentwickler Atari verkaufte ein Grundstück in „The Sandbox“ für mehr als vier Millionen Dollar. Und für eine Parzelle neben der virtuellen Villa von Rapper Snoop Dogg muss man schon mal eine halbe Million Dollar hinlegen […] Technische Grundlage dieses neuen Booms nach virtuellen Gütern sind verschiedene Kryptowährungen. Besitztümer werden im Metaversum als sogenannte NFTs, Non-Fungible Tokens, hinterlegt. Diese lassen sich nicht wie Geld einfach eintauschen, sondern entsprechen eher digitalen Eigentumszertifikaten. Bei virtuellen Grundstücken kann man sich einen NFT damit als Grundbucheintrag vorstellen

[Archivversjon]

Endlich eine schangse für die vielen, die damals schon in second life nix mehr geworden sind…

S/M des tages

Na, wie kann man mal schnell ein bisschen mehr aufmerksamkeit, däumchenhochs und reklameumsätze auf juhtjuhbb generieren? Zum beispiel, indem man mit dem flugzeug abstürzt:

Der US-Youtuber und ehemalige olympische Snowboarder Trevor Jacob steht im Verdacht, Ende November sein Flugzeug im kalifornischen Los Padres Nationalpark absichtlich abstürzen zu lassen, um mit einem Video des fingierten Flugzeug-Absturzes auf seinem Youtube-Kanal mit „lustigen Abenteuern“ die Klickzahl in die Höhe zu treiben. Nachdem das Video viral gegangen war und Zweifel an einem Notfall aufkamen, leitete die US-Bundesluftfahrtbehörde Federal Aviation Administration (FAA) eine Untersuchung des Falls ein

Tja, wenn man davon leben will, dass juhtjuhbb dafür zahlt, scheißreklame in die videos einzublenden, wird halt der rest des gehirnchens nicht mehr so benutzt.

BRD des tages

Stellt euch mal vor, in einer riesigen fabrik in der BRD läuft ein hochpreisiges, übermotorisiertes scheißauto nach dem anderen vom band und direkt dahinter in die schrottpresse, weil es sich ja nur um einen probebetrieb handelt. Mit p’litischer forderung der vorlage der entsorgungsnachweise, damit es auch so richtig, wirklich und echt BRD ist. 🤦‍♂️️

Mit BMW hätten unsere bananenp’litiker das nicht gemacht, und mit VW auch nicht.

Weltknall des tages

Gruppenchat bei Telegram
„Hallo, ich möchte mich anstecken“

Im Internet suchen einige nach Wegen, sich mit Corona zu infizieren. Statt sich impfen zu lassen, wollen sie lieber krank werden und genesen

[Archivversjon]

Ja, die impfung wird oft schlecht vertragen, das stimmt. (Auch, wenn so ein verlogenes loch wie dr. med. Kallelaut öffentlich etwas anderes daherlügt.) Aber die krankheit wird noch schlechter vertragen. Natürlich kann man glück mit dem krankheitsverlauf haben. Aber das weiß man erst hinterher. Und mit der impfung hätte man dann auch glück gehabt. Dass einige menschen nach zwei jahren marktkonformer seuchenbekämpfung, strokelp’litik, impfgängelung und unfassbarer inkompetenz in der BRD die krankheit bevorzugen, ist schon ein bemerkelnswertes zeugnis für die scheißp’litik. Da nimmt man lieber eine krankheit mit zurzeit noch nicht vollständig bekannten langfristigen folgen, die so ziemlich jedes organ in mitleidenschaft zieht und die tromboseneigung verstärkt, als das p’litisch mit immer größerer gewalt und gängelung ins leben gedrückte „angebot“ wahrzunehmen, während seine wirkung gegen die jeweils umlaufenden virusvarianten immer fragwürdiger wird.

Herzlichen glückwunsch, BRD! Das hast du so richtig gut gemacht, BRD! Und ich dachte schon, ich wäre der einzige, der seine staatsbürgerschaft „innerlich gekündigt“ hätte. (Wenn es rechtlich möglich wäre, würde ich meine abgeben und lieber als staatenloser leben, statt zu dieser verlogenen, erbärmlichen und tiefenkorrupten bananenrepublik zu gehören, die den größten teil ihrer bewohner von der wiege bis zur bahre nur misshandelt.)

Gruß auch an prof. dr. med. Kallelaut!

Die idee der europäischen unjon…

…erdgasverbrennung jetzt einfach verordneterweise als „nachhaltig“ zu erklären, ist ausbaufähig. Nicht nur, indem man mit gleichem recht und gleicher „logik“ benzin und diesel als „nachhaltig“ erklären kann, denn es sind ebenfalls fossile energieträger, bei deren verbrennung zusätzliches kohlendioxid in die atmosfäre freigesetzt wird, was ja spätestens morgen wieder ganz ganz böse ist.

Ich bitte darum, eine verordnung zu erlassen, dass der klimawandel nicht existiert und dass die corona-pandemie beendet ist. Und danach bitte eine, dass der weihnachtsmann lebt. Und selbst, wenn der weihnachtsmann dann nie bei uns vorbeischaut, können wir uns nach so einer verordnung die ganzen klimasteuern und sonstigen lebensverteuerungen sparen. Da haben wir alle etwas von.

Wisst ihr noch, wie wir alle über die immer wieder einmal durchschimmernde realitätsferne des politbüros in der DDR gelacht haben? Kernenergie hätte ich mir ja noch (mit deutlichen bauchschmerzen) andrehen lassen…

Aber was will man von der brüsseler korruptokratie auch erwarten. Die schafft es ja nicht einmal, die uhrenumstellungen zwei mal im jahr wieder abzuschaffen, obwohl sie so tut, als ob sie das wolle.

Was hat uns denn noch ganz drängend am auto gefehlt?

Richtig: dass man während der fahrt auf dem großen bildschirm im auto ein anständiges ballerspiel spielen kann, das hat uns allen gefehlt. Und tesla meint das so richtig ernst:

Nach einem Bericht von Electrek hat Tesla sogar ein eigenes Team zur Entwicklung von Videospielen aufgebaut, das zum Ziel hat, neue Unterhaltungsmöglichkeiten für die Fahrzeuge zu schaffen. Damit können sich die Fahrer und ihre Mitfahrer während des Ladens die Zeit vertreiben. Tesla warnt, dass die Spiele bei der Fahrt nur von den Mitfahrern verwendet werden sollen, der Fahrer kann jedoch technisch nicht davon abgehalten werden, selbst zu spielen

🤦‍♂️️

Die welt wird ein einziges irrenhaus.

Ein großer sieg für die freie weihnachtsmarktwirtschaft

Die BRD-bevölkerung und die geschäftemacher in der BRD so: das ist alles noch nicht schlimm genug mit scheißcorona. Wir müssen das unbedingt noch schlimmer machen. Moment, sagte da ein geldanbeter aus dem virusparadies, ich habe da eine gute idee:

Von Weihnachtsmarkt zu Weihnachtsmarkt – und das mit dem Schiff: In Kiel hat am Freitag die „Amadea“ angelegt, um Passagieren ein Weihnachtsmarkt-Hopping in Deutschland und Dänemark zu ermöglichen

Bei manchen leuten kann man die frage, ob sie auch ein gehirn haben, nur in der metzgerei beantworten. Unterdessen faseln die schreibtischmörder aus der p’litik und ihre stinkenden schergen, die scheißjornalisten, von einer „pandemie der ungeimpften“.

Weltknall des tages

Mehr als hundert Menschen […] versammelten sich am berühmten Dealey Plaza, wo im Jahr 1963 der damalige US-Präsident John F. Kennedy erschossen worden ist. Und dort, so verbreitete es sich unter den Anhängern der QAnon-Bewegung, werde am 22. November dessen ebenfalls verstorbener Sohn John F. Kennedy Junior wieder auftauchen und Donald Trump zurück ins Präsidentenamt erheben. Deshalb wollten zahlreiche Menschen vor Ort anwesend sein

Endlich! Corona besiegt!

Esst einfach mehr immunsuppe von maggi!

Foto mitgenommen bei @heavy_chase@twitter.com.

Es sieht übrigens so aus, als ob es sich bei der „immun suppe“ mit echtem deppen leer zeichen um einen fäjhk handelt. Das produkt lässt sich über die suchfunkzjon auf der maggi-homepäjtsch nicht finden.

Vergesst die datenautobahn!

Hier kommt die US-amerikanische superautobahn zum mond und natürlich auch mit neuen raumstazjonen, wisst schon, wegen der pösen chinesen mit ihrer pösen expansjonsp’litik, die werden sicherlich demnächst den mond als staatsgebiet beanspruchen [der link geht auf einen englischsprachigen text]…

Also ich kenne zwar nur einen staat, der soldaten auf den mond geschossen hat, damit sie dort eine noch nicht einmal umherflatternde flagge in den widerwilligen staub pflanzten, aber lassen wird das… das ist sicherlich nur so ein unbedeutender zufall. 🌛️

Ich würde es übrigens sehr begrüßen, wenn sämtliche bewohner der USA einfach auf den mond umzögen und sich dann dort in ermangelung anderer opfer gegenseitig abknallten, statt weiterhin die ganze welt in brand zu stecken!