Weltknall des tages

Gegenüber dem TV-Sender ABC sprach Carson über ihr Verständnis von Konsens, der bereits im Kleinkind-Alter etabliert werden müsste: „Es geht darum, wie man zuhause eine Kultur des gegenseitigen Einverständnisses aufbaut.“ Kurz darauf machte sie einen Vorschlag, wie genau Eltern die Einwilligung zum Wickeln einholen sollten. „Etwa: ‚Ich werde nun deine Windeln wechseln. Ist das in Ordnung?'“

Ach, und wenn der ziemlich hilflose wurm noch nicht weiß, wie man die sprache parst, den kontext versteht und zustimmung signalisiert, was macht man dann? Lässt man dann sein kind im eigenen saft schmoren, damit es schneller verstehen und sprechen lernt? Mitnichten:

Dass ein Säugling darauf kaum eingehen wird, ist für Carson irrelevant: „Natürlich kann ein Baby nicht antworten: ‚Ja, Mama, das ist super. Ich möchte gerne, dass du mir die Windeln wechselst.‘ Wenn man ihm aber etwas Raum lässt, Augenkontakt herstellt und auf die Körpersprache achtet, lässt man das Kind wissen, dass seine Antwort eine Rolle spielt.“

Aber unabhängig von der „antwort“ macht man dann einfach, was man für nötig und richtig hält. 😀

Das wirds bringen! Das ist die neue kultur des einverständnisses, die in alle menschlichen beziehungen hineinreicht und nachhaltig vergewaltigungen und sexuelle belästigungen verhindert! Einfach nur genial! :mrgreen:

Und jetzt noch ein schöner abschluss:

Schliesslich wendet sie sich direkt an ihre Hater: „Trollt mich so viel ihr wollt. Damit leugnet ihr aber die Aussagen aller Überlebenden von sexuellem Missbrauch.“

Wer über die lächerlichkeit lächerlicher lachnummern lacht, ist ein gehilfe von widerlichen gewaltverbrechern!!!1!elf!!1! Fühlt euch schuldig!

Advertisements

„First world problem“ des tages

Spiele wie Far Cry 5 dürfen in Deutschland nicht mehr auf den Markt kommen, fordert die Tierschutzorganisation PETA. Der Grund: Man kann darin angeln […] Die „Jagd auf Fische“ sei „unethisch und gewaltverherrlichend“, schreibt PETA in einem Statement vom 18. April

Dass man im spiel (und in sehr vielen weiteren spielen) natürlich auch leute abknallen kann, stört die tierrechtler von PeTA nicht so sehr. Schließlich ist die liebe zu den tieren nur eine fadenscheinige maske für den menschenhass. :mrgreen:

Lieber schwerbehinderte mitmenschen…

Liebe schwerbehinderte mitmenschen,

die frakzjon der „alternative für deutschland“ im deutschen bundestage möchte mal kurz wissen, ob eure eltern miteinander verwandt sind. Denn gemäß neuesten wisschenschaftlichen erkenntnissen der AFD-frakzjon entsteht schwerbehinderung durch inzucht, und zwar vor allem durch inzucht von „menschen mit migrazjonshintergrund“ — dies ist das wegen der formulierung der förmlichen anfrage leider erforderliche, formaldeutsche wort für „nichtarier“.

Nur für den unwahrscheinlichen fall, dass diese perle des parlamentarismus in der BRD verloren gehen sollte, habe ich hier auch noch eine lokale kopie der kleinen anfrage der AFD-frakzjon.

Idiocracy des tages

Im „Spiel“ packt man Komponenten für den Traum-PC aus und platziert sie mithilfe der Maus an der richtigen Stelle im Gehäuse, das man natürlich auch vorher auswählen kann […] Den Reiz des PC Building Simulator macht unter anderem die realistische Darstellung der Komponenten aus. Die Systemanforderungen sind vertretbar: Eine GeForce GTX 660, ein Intel Core I5-2500k und 4 GByte RAM sollen ausreichen […] Der PC Building Simulator kostet aktuell 18 Euro auf Steam

Was man nicht alles verkaufen kann…

Ich finde ja, dass da noch der virtuelle benchmark drauf laufen muss, damit sich die 18 euro bezahlenden zusammenklicker virtueller kompjuter ihrem nächsten hobby widmen können: dem virtuellen schwanzvergleich.

Und wenn man einen kompjuterzusammensteck-simulator verkaufen kann, dann bestimmt auch einen softwäjhr-installazjons-simulator. „Installieren sie sich die softwäjhr, von der sie immer schon geträumt haben!“ :mrgreen:

Geistige eigentümlichkeit des tages

Fiepser beim zwitscherchen „klauen“

Der selbst ernannte Poet hatte hundertfach fremde Tweets kopiert und unter eigenem Namen verbreitet. Sogar die Rechtschreibfehler übernahm er. Beklaute, die ihn anschrieben, wurden geblockt

Na, so lange scheißverleger irgendwelche fiepser irgendwelcher zwitscherchennutzer auf papier stempeln lassen, um die bücher an leute zu verkaufen, die noch nicht rausgekriegt haben, was das internetz ist und wie man darin dieses zwitscherchen findet, so lange lohnt sich auch so ein kleines, geldsaugendes vampirgeschäft an der kommunikazjon von menschen. Schon scheiße für die scheißverleger, dass sie so wenig geschäftsmodell haben, dass sie sogar zum internetzausdrucken übergehen… 😀

Endlich! Der tod ist besiegt!!1!

Neues aus der kompjuterkirche: der tod ist besiegt! :mrgreen:

Hej komm, ich hab hier ein geschäft, dazu kannste nicht nein sagen: Ich mach dich unsterblich. Dazu konserviere ich dein gehirn so präzise, dass sich dein ganzes gehirn später einmal auf einem kompjuter simulieren lässt. Das macht dich unsterblich. Allerdings muss ich dich dafür umbringen, um dein gehirn so gut erhalten zu können. Gibste mir geld dafür? Kostet nur zehntausend dollar. Vorkasse, versteht sich, ist in der kirche ja nicht anders.

Für den Backup-Dienst gibt es bereits eine Warteliste. 25 Menschen haben 10.000 Dollar bezahlt, um ihr Gehirn im Fall einer tödlichen Erkrankung konservieren zu lassen

Ich wills mal so sagen: wenn man sich totmachen will, bevor einen die scheißärzte oder scheißpflegeeinrichtungen als goldgrube betrachten und sich einen scheißdreck drum scheren, wie man sich bei ihren nichts terapierenden terapien kwält (in der scheiß-BRD gern völlig auch ohne adäkwate schmerzbehandlung), dann kümmert man sich am besten vorher um ein preiswertes, gut wirksames gift und sieht zu, dass man da immer drankommt, wenn man es mal brauchen sollte. (Nein, ich gebe hier keine ratschläge, aber ihr habt ja alle ein internetz.) Mit den übrigbleibenden 9.990 dollar kann man es sich dann richtig gut gehen lassen, so lange man noch etwas davon hat.

Ich finde das ja auch eine riesensauerei, dass wir alle sterben, aber mein empfinden ist da bedauerlicherweise recht unwichtig. Und wenn ich mit der psyche zu „denken“ anfange und mich in süßen träumen von der käuflichen unsterblichkeit einlulle, nachdem mir ein werber diese idee ins bewusstsein gestrokelt hat, ändert das leider nix daran, dass ich es für sehr fraglich halte, ob man später einmal den strom dafür verwenden wird, irgendwelche gehirne von leuten zu simulieren, die vor urzeiten einmal für die möglichkeit einer solchen simulazjon geblecht haben, obwohl man damit keinen gewinn mehr macht — einmal ganz davon abgesehen, dass es keineswegs sicher ist, ob die dafür erforderliche rechenleistung jemals zur verfügung stehen wird. Die komplexität eines gehirnchens ist keine kleinigkeit. Und damit das gehirnchen auch ein bisschen input hat und sich seines simulierten lebens freuen kann, müsste man ein ganzes körpergefühl einschließlich sinneseindrücke mitsimulieren und zwischenmenschliche interaktion innerhalb dieser simulazjon abbilden, was die aufgabe keineswegs leichter macht. Wenn man das nicht tut… nun ja, ihr wisst ja, was bei starker isolazjon herauskommt.

Sensorische Deprivation stellt unter anderem auch eine subtile, aber sehr wirkungsvolle Foltermethode dar und kann zur Gehirnwäsche eingesetzt werden. Diese Methode wird z. B. in Form der Isolationshaft eingesetzt bzw. durch Verwendung einer sogenannten Camera silens. Die Methode der Isolation wird zum Teil durch eine größtmögliche Abschirmung der Sinnesorgane (Augen, Ohren, Mund, Nase, Hände, Füße, Haut) perfektioniert. So lässt sich die Zeit bis zum Eintreten der gewünschten Wirkung verringern und sich ebendiese extrem steigern

Da könnte man dann leicht aus dem tod erwachen und ungebremst im ewigen selbstkreis der eigenen psyche herumlaufen, gejagt von halluzinazjonen und ängsten. Und das beste daran: man hat nicht einmal mehr die möglichkeit, sich umzubringen. Endlich würden die neurotischsten wahnvorstellungen der religjon wahr und es gäbe eine hölle! Denen, die das vielleicht erleben, wünsche ich viel spaß dabei! Schön, dass ihr vorkasse bezahlt habt. :mrgreen:

Aber hej, idjoten, lasst euch schön an eurer todesangst finanzjell abmelken! Wenn ihr auf die religjöse kirche nicht reingefallen seid, dann vielleicht auf die kompjuterkirche, die ist ja moderner.

Arbeitsplatzverbesserung des tages (englisch)

Nadeln in eine wuhduh-puppe des scheffs zu stecken, kann den arbeitsplatz verbessern

Vermutlich würden sich viele arbeitsplätze noch viel stärker und sogar deutlich messbar verbessern, wenn man statt der kindischen ersatzhandlung einen dolch in den scheff reinsteckt. Aber das ist ja leider verboten… 😀

11,2 kilometer in der sekunde…

…oder etwas „anschaulicher“ rd. 28.500 km/h ist die geschwindigkeit, die man erreichen muss, um die erde auf einer nicht zurückkehrenden bahn zu verlassen. Warum mir diese zahl gerade einfällt? Weil ich bei heise onlein eine schlagzeile gesehen habe:

Unicef ruft Gamer zum Ethereum-Mining für syrische Kinder auf

Und jetzt will ich hier weg. Ganz weit weg.

Um mir wenigstens etwas glauben an das gehirn zurückzugeben: bitte, liebe spieler, gebt der UNICEF einfach stattdessen ein paar euro, dollar, kronen, franken oder sonstwas, statt den in der BRD mit braunkohleverbrennung und nebenan in belgien und frankreich mit hochgefährlichen schrottreaktoren erzeugten strom für so eine spekulazjonskacke in abwärme und lüfterlärm zu verwandeln (und dafür auch eine rechnung zu bezahlen, die möglicherweise viel höher ist, als das errechnete kryptogeld wert ist)! Vor allem, weil durch den durch gas- und kohleverstromung erzeugten klimawandel — zumindest bei den vereinten nazjonen glaubt man völlig felsenfest daran, so dass ich dieses argument problemlos bringen kann — noch mehr kinder leiden und elend verhungern werden.

Oder noch besser: seht zu, dass ihr eine möglichkeit findet, so zu spenden, dass das geld nicht in der korrupzjon der vereinten nazjonen verschwindet! Und wählt niemals wieder p’litiker, die den gesamten nahen osten mit kriegs- und mordwaffen beliefern, also keine blutsaufenden schreibtischmörder im brote der rüstungsindustrie aus SPD, CDU, CSU, FDP und von den scheißgrünen.

Kurz: seid nicht so doof wie ein p’litiker!

Und wenn ihr mir noch was gutes tun wollt, spendiert mir ein raumfahrzeug! Ich muss weg hier… 😦

Ein großer schritt wider die gewalt gegen frauen!!1!11!!!

Es war als Zeichen gegen Gewalt an Frauen gedacht: Regisseur Leo Muscato schrieb ein neues Finale für Bizets Opernklassiker “Carmen”, in dem die Protagonistin nicht ermordet wird, sondern ihren Ex-Liebhaber Don José mit einer Pistole erschießt

Na, liebe frauen mit gewalttätigen lebensabschnittsgefährten, da tuts doch gleich ein bisschen weniger weh, wenn euch die fäuste in die fresse fliegen, nicht? Ach, euer lebensabschnittsgefährte geht gar nicht in die oper, und ihr auch nicht? Na, dann sei eben solidarisch mit denen, die nicht arm, ausgeliefert und hilflos sind, wenn sie gewalt erfahren!

Ein lob den kreativen problemlösern, die so kreativ probleme lösen!

Vodafone-idjotenreklame des tages

Ich zitiere mal, was die reklamelügner im auftrag von vodafone unter das video geschrieben haben:

45 Jahre nach der letzten Mondlandung im Rahmen des Apollo 17-Programmes wagt Vodafone ein ambitioniertes Projekt. Im Rahmen der „Mission to the Moon“ wird LTE-Technologie ins All geschickt. Einen Vorgeschmack auf eine Mondreise hat bereits der glückliche Gewinner des Parabelfluges bekommen. Seine erste Begegnung mit der Schwerelosigkeit kannst Du Dir im Video weiter unten anschauen.

Erstmal eine kleine korinte: jemand, der in seiner textvorlage „lucky winner“ liest und daraus „glücklicher gewinner“ eindeutscht, als sei das ein sinnvoller und üblicher deutscher sprachgebrauch, hat sein sprachgefühl viel zu hastig verabreicht bekommen. Solche formulierungen aus der tiefsten guhgell-tränsläjht-gruft gibt es sonst nur noch in der spämm.

Ich würde vodafone ja mal ein ambizjoniertes projekt hienieden auf erden nahelegen: die einigermaßen robuste auslieferung von internetzzugängen an ihre kunden. Und zwar nicht so wie beim vodafone-eigenen „kabel deutschland“, wo mit schöner regelmäßigkeit die übertragungsraten auf lächerliche werte einbrechen, wenn nur eine größere anzahl menschen gleichzeitig damit beginnt, ihr internetz auch für alles das zu benutzen, wofür sie es jeden verdammten monat bezahlt. Ist schon scheiße, wenn die von vodafone vorgesehenen kapazitäten vorne und hinten nicht reichen und sich dieser zustand jahrelang nicht bessert, sondern gefühlt eher noch verschlechtert. Aber hej, das ist vodafon halt egal, es wird ja trotzdem bezahlt, und zwar in voller höhe. Oder ein anderes ambizjoniertes projekt aus dem kernbereich des eigentlichen vodafone-geschäftes: vielleicht mal dafür sorgen, dass das mit der zuweisung einer IP-adresse nach erfolgreichem verbindungsaufbau zuverlässig funkzjoniert. Das klappt öfter mal ein paar stündchen am stück nicht. ADSL-verbindung wird hergestellt, und dann gibts keine IP, bis schließlich der timeout zum nächsten verbindungsversuch führt. Diese ganze dysfunkzjonale krüppelscheiße auf funkzjonierenden zustand zu bringen und damit den vertrag mit den kunden zu erfüllen, das wäre ein ambizjoniertes projekt, für das ich volles verständnis hätte. Und nicht irgendwelche peinlichen reklamevideos von parabelflügen und wirrseliges gefasel von mondmissjonen, um LTE auf die sterilen steinwüsten der mondoberfläche zu tragen, als ob die steine noch steifer würden, wenn sie keck youporn glotzen könnten. Mit solchen dumm brummenden hirnfürzen kann sich meinetwegen ganz vodafone zum mond schießen lassen, aber ohne rückkehr!

Stirb, scheißwerber, stirb! Verrecke, BRD-telekomunternehmer, verrecke! Vor allem, wenn du auf die netzneutralität scheißt und damit klar machst, dass du jeglichen datenverkehr aufwändig analysierst (also: abhörst), um deine gaga-pässe verkaufen zu können.

Religjon des tages

Wisst ihr ja alle, wird euch auch ständig gesagt: religjon holt nur das beste aus den menschen raus, und wenn alle nur fein religjös sind, dann bricht der weltfrieden, die liebe und das paradies aus.

Ein ultra-orthodoxer Rabbiner in Israel hat seinen Schülern untersagt, einen Geldschein mit dem Bild des jüdischen Dichters Saul Tschernichowski anzuschauen, weil dieser mit einer gläubigen Christin verheiratet war

Rassenschande! Oder halt so etwas ähnliches, nur mit religjon… das geht ja gar nicht! :mrgreen: