Scheißreklame und scheißjornalismus des tages

Na, benutzt hier jefrud die äpp der frauenzeitschrift „brigitte“?

Ist es nicht schön, wie sich der scheißwerber und sein hässlicher, stinkender bruder, der scheißjornalist, immer wieder zum psychisch-manipulativen angriff auf die menschen bereitfinden? Mögen sie bald schon als vogelfutter vereint sein!

Ich konnte leider nicht die kwelle verlinken, sondern nur eine archivversjon, weil „übermedien“ von dummen jornalisten gemacht wird, die ihre inhalte nach einigen tagen aus dem freien internetz entfernen und hinter einer gib-geld-aufforderung verstecken. Wer sich selbst als kwelle unbenutzbar macht, zeigt damit auch nicht gerade über elementare reflexe wie gier hinausgehende geistige tätigkeit.

Dinge, die die welt nicht braucht

Ein marken-sportkopftuch für muslimische sportlerinnen. Ich befürchte allerdings, dass man das sicherlich massiv überteuert verkaufte dingens so oft an irgendwelchen würdelosen litfasssäulen-rennweibern mit doping-hintergrund in der glotze sehen wird, dass es von ganz vielen sich damit identifizierenden frauen „mit stolz“ getragen werden wird.

„Stolz“ ist übrigens eine haltung, die sich auch bei gründlichem hingucken nur schwer von dummheit unterscheiden lässt.

Logo

Im zeitalter der überall in die psyche brüllenden scheißreklame kann man dinge nicht mehr einfach tun, nicht einmal als staat. Wenn ein anderer staat die ratspräsidentschaft der europäischen unjon übernimmt, müssen dafür gleich ein paar deseiner bezahlt werden, damit sie ein logo dafür machen.

Noch fünf bis zehn jahre dieses reklameirrsinns, und dann braucht auch eine bummskanzlerin, ihre regierung und die amtszeit eines bundespräsidenten ein eigens dafür erstelltes logo.

Na, seid ihr auf die reklame reingefallen…

…und habt euch 3D-glotzen gekauft? So ein pech aber auch, das ist ja gar nix mit dem 3D-fernsehen geworden, das euch die werber so vollmundig versprochen haben, und jetzt wird der scheiß mangels nachfrage schon nicht mehr hergestellt. Aber hej, dafür habt ihr topmoderne 3D-technik in euren wahnzimmern rumstehen, das fernsehen der zukunft! :mrgreen:

Nicht einmal bei sportübertragungen haben die fernsehsender die technik eingesetzt. Wenn man das einmal damit vergleicht, wie schnell es die ersten farbfernsehsendungen nach dem verkauf der ersten paar handvoll farbglotzen gab, wird klar, warum das ein flopp sein musste.

Wer dem reklameheini in seinem lügengeschwätz glaubt, ist halt ein idjot! Immer. Und jetzt schön die VR-glotzbrillen kaufen, die sie euch anbieten werden!!1! Ist modern und top und zukunft, wisst ja, der onkel werber hats euch auf allen kanälen erzählt, sogar im redakzjonellen teil jornalistischer publikazjonen…

Vodafone des tages

Vodafone (und damit auch: kabel deutschland) muss es echt nötig haben, den leuten verträge anzudrehen, wenn es die vorsätzlich überrumpelnden metoden seines marketings von kriminellen abschaut. Der in form dieser irreführenden, in der metodik halbseidenen und psychologisch einschüchternden scheißreklame von vodafone selbst abgegebenen einschätzung, dass sich vodafone-dienstleistungen auf anderem wege wohl nicht mehr verkaufen lassen, wage ich hier nicht zu widersprechen. Möge der insolvenzverwalter bald etwas zu tun bekommen!

Und du werber, du feind, der du dir so eine scheiße ausdenkst, wenn dich einer dafür bezahlt: ich hoffe, du wirst von deinen mitmenschen genau so verachtet und abgezogen, wie du sie verachtest und abziehst, du nach gärender scheiße stinkendes, menschenfeindliches arschloch!

Meine dringende empfehlung, wenn man so einen scheißdreck in seinem briefkasten hat: die empfängeradresse (also die eigene) durchstreichen, in deutlicher schrift „annahme verweigert, zurück an den absender“ draufschreiben und in den nächsten briefkasten. Dann dürfen diese fäkalmaden nämlich noch einmal das porto bezahlen. Eine andere sprache versteht jemand, der potenzjelle kunden so anspricht, nämlich nicht.

S/M des tages

Lädt hier jemand gelegentlich videos zum fratzenbuch hoch? Die werden jetzt mittendrin durch reklame unterbrochen. Aber hej, das ist lecker lecker, denn ihr könnt damit auch geld machen.

Ähnlich wie Werbepausen im Fernsehen sollen sie die Clips nach mindestens 20 Sekunden Laufzeit unterbrechen – vorausgesetzt, das ganze Video ist mindestens 90 Sekunden lang. Die Urheber würden mit 55 Prozent an den Einnahmen beteiligt

Mir wird ganz leer, wenn ich nur daran denke, was die paar klickercent wieder für eine kalte scheiße aus allen menschen herausholen werden. Und wenn sich das dann auch noch mit p’litischer zensur verbindet, so wie die justiz- und innenminister der BRD das gerne hätten, wenn also manche inhalte über „und zwischendurch raider, der pausensnäck“ moneterarisiert werden können und andere nicht, dann wirds richtig lustig. :mrgreen:

„Saubere“ dieselmotoren des tages

Na, grünenwähler und sonstige idjoten mit halbbildungshintergrund! Seid ihr auf die reklame reingefallen, dass dieselmotoren jetzt durch tolle neue zaubertechnik so richtig sauber, klima und umwelt geworden sind? Ist schon doof, wenn man doof ist, keine naturwisschaftliche allgemeinbildung hat und glaubt, dass ein professjoneller lügner wie ein reklameheini in seiner reklame die wahrheit erzählt.

Studie zu Abgaswerten
Diesel-Pkw belasten Umwelt stärker als Lkw

Ihr könnt ja demnächst auf elektroautos umsteigen, der strom ist ja sauber und die steckdose stinkt nicht. Könnt ja dran riechen, wenn ihrs nicht glaubt. Gruß auch an bummskanzlerin Angela Merkel, die einen atomausstieg mit dem abbau und der verfeuerung von braunkohle gestaltet hat. (Und natürlich mit abriss- und endlagerkosten, die am ende doch aus steuermitteln bezahlt werden.) Müsst ihr unbedingt CDU wählen, ist fast so grün wie die grünen! :mrgreen:

S/M des tages

Das fratzenbuch so: dieser olle stein ist sexuell explizit und muss gelöscht werden. Weil, müsst ihr verstehen:

Das Bild verstosse gegen die Werberichtlinien des amerikanischen Unternehmens, hiess es

Ihr müsst jetzt eure inhalte auf irgendwelchen drex-S/M-seits danach auswählen, wie gut sie sich für die reklamevermarktung eignen, und wenn eure auswahl gut genug für die algoritmen der S/M-seits ist, bleiben eure bilder vielleicht sogar stehen und eure benutzerkonten werden nicht gelöscht. Bitte alle einmal ganz tief vor den reklameheinis bücken!

Wohltätige jahresendspendensammelei des tages

Die spendeneinsammelwerke der großen kirchen haben in ihrer aktuellen werbung eine interessante botschaft:

Lasst die Katastrophen ruhig geschehen. Solange wir uns erinnern, ist das Schlimmste nicht passiert

Wäre ja auch schlimm, wenn die menschen sich endlich auf ihren verstand statt auf ihre psyche besönnen, wenn niemand mehr auf dieser welt dem verrecken preisgegeben würde und die gott- und lichtlosen kirchen aus dem lukrativen wohltätigkeitsgeschäft (das ist so ein nur leicht gezähmter nachfolger des ablasshandels) keinen profit und keine pfründe für ihre günstlinge mehr generieren könnten. Nee, dann besser ordentliches elend, hungern und verrecken. Am besten mit kinderbildern. Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Danke, B. G.

Übrigens, liebe heise-jornalisten…

Übrigens, liebe heise-jornalisten, ihr habt doch hoffentlich verständnis dafür, dass ich es mir das nicht antue, wenn ihr mir statt eines artikels ein video andrehen wollt, in dem ich ein paar minuten lang einen sprechenden kopf sehen kann, der mir — begleitet von wenig aussagekräftigen und weitgehend erwartungsgemäßen bildern — den artikel vom teleprompter vorliest. Beim lesen kann ich nämlich das unwichtige und nicht-interessierende einfach überfliegen. Ich nehme an, ihr, liebe heise-jornalisten aus der karl-wiechert-allee, ihr bevorzugt auch festplatten oder SSDs vor magnetbandspeichern. Warum bevorzugt ihr die? Klar, weil ein wahlfreier zugriff erhebliche vorteile gegenüber einen sekwenzjellen zugriff hat. Und genau darin besteht für einen alfabetisierten menschlichen leser auch der unterschied zwischen einem text und einem videofilmchen…

Ach, die bedürfnisse eurer leser interessieren euch gar nicht? Ihr macht das nur, um ihnen die reklame unterzujubeln, die viele im text nicht mehr sehen? Und um sie zu gängeln, dass sie sicherheitseinstellungen ihres webbrausers lockern und javascript für euch aktivieren müssen? Na, dann geht mal gepflegt verrecken, wenn euch eure leser nicht interessieren! Idjoten! Hirnstummel! Jornalisten!!1!

Sportlich, sportlich

Ein aufruf der webseit der bildzeitung setzt 180 cookies [!] und führt zu 278 anfragen an irgendwelche drittseits von insgesamt 104 drittanbietern [!] (ich nehme mal an, dass das je nach verwendeter werbung ein bisschen variieren kann). Das rauschen, was ihr da hört, ist eure privatsfäre, die im klo runtergespült wird, wenn ihr die webseit der bildzeitung besucht.

Ich habe keine webseit gefunden, die dem auch nur nahekommt. Und ich habe einige monstren ausprobiert, zum beispiel die sueddeutsche punkt de oder die nytimes punkt com.

Hej, bildzeitung! Ihr seid wahrscheinlich weltmeister! Beim im-klo-runterspülen der privatsfäre eurer leser… :mrgreen:

„First world problem solution“ des tages

Oh, es gibt diese drohnen. Daraus muss man doch unbedingt ein produkt für die generazjon fratzenbuch machen können:

Selfie-Sticks und Action-Kameras lernen fliegen

Übrigens: der artikel bei 20 minuten ist „sponsored“, also reines reklamegeschmiere. Sieht man zwar nicht an seiner nach normalen redakzjonellen inhalten aussehenden gestaltung, aber das passt schon und weckt hoffentlich die sinne aller menschen für die nicht so klar gekennzeichnete sonstige schleichwerbung auf presseseits. Deshalb gibts hier natürlich keinen direkten link. So gehts aus der jornalismuskrise… glauben die! Allen ernstes!

Schön zu sehen, wie der scheißjornalismus in seinen todeszuckungen jede hemmung abtut!

Telefonmarketing des tages

Werdet ihr auch manchmal ohne eure explizite einwilligung von irgendwelchen nervärschen angerufen, die euch etwas verkaufen wollen? Es ist wohl eine gute idee, so etwas an die bummsnetzagentur zu melden, denn für diese asozjalen telefonspämm-unternehmen kann das recht teuer werden:

Wegen unerlaubter und einschüchternder Telefonwerbung für Tierfutter hat die Bundesnetzagentur gegen ein Nürnberger Unternehmen ein Bußgeld von 150.000 Euro verhängt

Meiner meinung nach kann das ruhig noch eine größenordnung höher gehen.

Und vor allem: meiner meinung nach können derartige, am besten gleich eine größenordnung teurere bußgelder auch ruhig mal gegen so genannte „meinungsforschungsunternehmen“ verhängt werden, die einfach so bei willkürlich rausgesuchten anderen leuten im leben rumbimmeln, um sie zu belästigen und ihnen im auftrag von scheißjornalisten und scheißwerbern allerlei fragen zu stellen. Das ist mindestens so asozjal wie telefonmarketing und kommt durch seine implizite behauptung, dass es sich dabei um eine „wissenschaft“ handele, auch mit einer vortäuschung falscher tatsachen daher. Allein, dass es dumme, naive menschen gibt, die jemanden am telefon, der ja ihre nummer gewählt hat und daher weiß, mit wem er spricht, auf einfache aufforderung hin sagen, was sie wählen, sollte eigentlich jede alarmglocke schellen lassen.