Mittelalter 2.0 des tages

In Wiesbaden will eine Bürgerinitiative unbedingt eine neue Straßenbahn verhindern. Sie glaubt an eine neue Technologie für Autos, die mit dem Energieerhaltungssatz brechen kann

Hej, leute! Hört einfach damit auf, treibstoff in eure autos zu füllen und lasst sie von engeln schieben. Das ist genau so realistisch wie eine technik, die dem energieerhaltungssatz widerspricht.

Dumme, abergläubische idjoten! Wird man eigentlich vom autofahren so blöde, oder schon in der schule¹, oder braucht man dafür einen fernseher mit super-RTL-empfang und jeden abend unterstützend fünf flaschen bier (ist kein brokkolisaft), oder seid ihr so blöd geboren worden? Nein, niemand, der gesund ist, wurde blöd geboren. Jedenfalls nicht so blöd. So blöd wird man gemacht, und daran arbeitet man aktiv selbst mit, sonst hat die verdummung bei weitem nicht so einen durchschlagenden riesenerfolg. Dumme, abergläubische idjoten! Tut was für eure mitmenschen, mendelt euch aus der menschheit raus!

¹Hier in niedersaxen haben die schüler an der siebten klasse der hauptschule gelernt, dass energie nicht verschwinden und nicht aus dem nichts entstehen kann, sondern nur umgewandelt werden kann. An der hauptschule! Meine fresse!

BRD-wahlen des tages

Sven Gerich ist 41 Jahre alt und Oberbürgermeister der Stadt Wiesbaden. Diese Daten reichen aus, um für den SPD-Mann online Briefwahlunterlagen zu beantragen – ohne sein Wissen. Hacker haben dieses Datenleck jetzt ausgenutzt. Und nebenbei herausgefunden, wo ihr OB eigentlich wohnt

Den namen und das geburtsdatum muss man wissen, also sachen, die sich im materjal jedes größeren datenlecks der letzten drei jahre massenhaft finden lassen, wenns guhgell oder eine schnelle fratzenbuch-reschersche nicht so rausspuckt — die anschrift liefert die wahlbehörde dann freundlicherweise gleich per mäjhl zurück. Damit auch wirklich der letzte idjot lernt, wie „sicher“ die ganzen vom staat eingesammelten daten beim staat sind. Es gibt für diese „schnittstelle zur meldedatenabfrage“, wenn man geburtsdatum und name kennt, auch eine kleine stellungnahme eines vertreters der stadt wiesbaden:

Das ist ein Fehler und der ist sehr ärgerlich

Ja, „ärgerlich“ ist diese verantwortungslose datenschleuderei!

Freut ihr euch eigentlich auch schon darauf, wenn man bekwem übers internetz wählen kann? :mrgreen: