Wicked pedia des tages

Ein Pressebericht trägt zahlreiche, teils entstellende und tendenziöse Bearbeitungen von Wikipedia-Einträgen zusammen. Die IP-Adressen gehören Bundesbehörden

Klar, in behörden der BRD leben ja auch diese gut besoldeten und ansonsten völlig sorglosen menschen, die scheinbar alle zeit der welt haben, um ihre propaganda-bearbeitungen in endlosen löschdiskussjonen zu verteidigen. Was habt ihr denn gedacht? Dass das normale fanatiker sind? Die wicked pedia war schon vor zwanzig jahren tot und taugt eigentlich nur noch als nachschlagewerk für wissenschaftliche temen. Und mit wissenschaft meine ich hier weder sozjologie, noch wirtschaftswissenschaften noch psychologie noch medizin, sondern richtige wissenschaft, die auch wissen schaft, statt ideologie in ein pseudowissenschaftliches kleid zu hüllen und sich ins puffschaufenster der universität zu stellen.

So, und jetzt schön weiter steuern zahlen, damit diese leute besoldet werden können, und schön weiter die propaganda von Putins trollarmeen glauben, die von der russischen regierung ausgehend überall im internetz fäjhknjuhs und häjhtspietsch verbreiten, diese schurken!!1! Im gegensatz zur bundesregierung wissen diese angeblichen profitrolle der russen wenigstens, wie man die eigene IP-adresse verschleiert… 🤭️

Die BRD und russland im ukraine-krieg

Die menschen in der BRD hamstern sonnenblumenöl, nudeln und klopapier, so lange man noch etwas kaufen kann. Die menschen in russland hamstern die russische wicked pedia, so lange es noch dieses internetz gibt. Die wird dort zwar genau so übel von bezahlten staatsschergen, parteisektierern und propagandisten aller art manipuliert worden sein wie die deutsche wicked pedia in der BRD, aber sie ist immer noch besser als der verwürzte propagandabrei des russischen staatsfunks und der gleichgeschalteten russischen scheißpresse.

Neues von der deutschsprachigen wicked pedia

Das wicked-pedia-lemma zum vertrag von montreux wurde gerade mit ein paar bearbeitungen kriegsreif geschossen, damit es nicht mehr ganz so willkürlich klingt, wenn die türkei einfach den bosporus für russische schiffe sperrt.

Immer dran denken: die wicked pedia ist nichts anderes als ein bekwem und ziemlich intransparent nutzbares propagandamedium. Und es wird von allen genutzt. Vor allem, wenn krieg ist. Höchst professjonell. Von hirnfickern, die fürs lügen und manipulieren bezahlt werden. Die glaubwürdigkeit der wicked pedia für solche angaben sollte im moment noch unterhalb der glaubwürdigkeit von RT eingeordnet werden.

Und ja, ich weiß, wen ich verlinke. Die kwellen der dortigen behauptungen sind verlinkt und damit für jeden menschen nachvollziehbar. 😉️

„Wicked pedia“ des tages

Ein Leser schreibt, dass jedesmal, wenn er in die Wikipedia-Seite von Ricarda Lang schreibt (eine der vielen dicken Grünen mit kreischiger Stimme), dass die nach 18 Semestern noch immer keinen Uni-Abschluss habe, ist das nach wenigen Sekunden wieder verschwunden, weil sofort einer vorbeikommt und es löscht

Tja, so ist das eben, wenn man versucht, in der „wicked pedia“ gegen die PR-äffchen der parteien anzuschreiben. Die haben nix anderes zu tun als den ganzen lieben tag lang still und heimlich reputazjonsmänätschment für ihre hohen damen und herren zu machen, da darf aber auch keine unvorteilhafte einzelheit jemals sichtbar werden…

Und nein, das machen nicht nur die scheißgrünen so.

Achtzehn semester… klingen nach einer geplanten karrjere „von der uni direkt ins parlament, wird ja viel besser als arbeiten bezahlt“. Das ist ein ziemlich unvorteilhafter und im wahlkrampf ausbeutbarer fakt, das muss ratzefummel weggelöscht werden. Nicht, dass noch etwas anderes als abschaum in den parlamenten und in den regierungen landet!!1!

Unterdessen benutzen die menschen diese von PRopagandalöchern ständig manipulierte „wicked pedia“ als nachschlagewerk.

Abmahnistan des tages

Wenn man ein foto unter CC-lizenz irgendwo kostenlos veröffentlicht (zum beispiel durch hochladen in die wicked pedia), kann man, wie sich durch ein weiteres urteil bestätigt hat, von jemanden, der dieses foto versehentlich (ist ja frei) oder absichtlich (hinweis stört) ohne korrekte kwellen- und lizenzangabe verwendet, nur null euro lizenzschaden verlangen.

Kleines leckerli bei dieser abmahnabzocke: der rechtsanvergewalt, der über diese nummer geld gedruckt hat und nicht gerade ein musterbeispiel der seriosität gewesen ist (bitte den artikel bei Markus Kompa lesen), ist vorsitzender der „wikimedia österreich gesellschaft zur förderung freien wissens“. Ja, genau! Der verein, zu dem die spenden gehen, die demnächst wieder mit der üblichen jahresend-bettelakzjon von österreichischen wikimedia-nutzern eingesammelt werden. Nein, diese spenden fließen nicht in den technischen betrieb der wicked pedia. Weder in österreich, noch in der BRD.

Unsichtbar gemachte frau des tages

Das wicked-pedia-lemma zu frau Susanne Steidl, immerhin vorstandsmitglied eines DAX-unternehmens und damit nach wicked-pedia-relevanzkriterjen klar wicked-pedia-relevant, wurde ratzefummel weggelöscht [früherer eintrag]. Es ist bei der wicked pedia wohl nicht so erwünscht, wenn frauen sichtbar gemacht werden, die mit ihrer unterschrift unter einer bilanz aktiv an verbrechen beteiligt sind, statt immer nur opfer zu sein. (Ja, eine bilanzfälschung um rd. zwei milljarden øre einschließlich der damit verbundenen täuschung der akzjonäre ist ein verbrechen.)

Die deutschsprachige wicked pedia…

Die deutschsprachige wicked pedia ist recht praktisch, wenn man mal schnell eine formel nachschlagen muss — solange man selbst schon weiß, um was es geht, denn die meisten texte sind nicht gerade mit didaktischem geschick verfasst, was das einlesen in ein tema erschwert. (Das wäre für ein lexikon auch eine hohe, kaum erreichbare anforderung.) Aber wenn man die wicked pedia als nachschlagewerk für p’litische oder wirtschaftliche temen verwendet, dann ist das alles von solchen blockwarten wie Feliks gefiltert, die ihre sicht der dinge einfach ratzefummel durchsetzen können. Der tonfall klingt objektiv, die wicked pedia sieht aus, als wären viele stimmen zu wort gekommen, aber in wirklichkeit ist ein indoktrinazjons- und bestupsungsversuch.

Wenn ich mir überlege, dass heutige schüler den großteil des materjales für ihre hausaufgaben, referate und gruppenarbeiten ausgerechnet aus dieser wicked pedia nehmen — schon die englischsprachige wicked pedia ist erheblich besser, aber dafür müsste man in der schule wohl den schülern englisch beibringen, statt ihnen acht jahre lang bis zu fünf stunden pro woche zu erzählen, dass dieses grammatisch fast schon auf kreolsprachenniewoh stehende englisch¹ viel zu schwierig für sie sei — wundert mich die breite verblödung und intellektuelle abscheu gegenüber verschiedenen standpunkten gar nicht mehr. Die haben nie etwas anderes als zurechtzensierte einseitigkeit kennengelernt, in pseudoobjektivem tonfall als gesicherte wahrheit präsentiert. Was muss das für ein schock sein, wenn man dann auf einmal mit der richtigen komplexität der welt konfrontiert ist?! 😱

¹Entschuldigt, liebe freunde des englischen. Ich meine das noch nicht einmal als abwertung, sondern als besondere stärke. Im grunde ist englisch fast grammatikfrei, auch wenn mir in der schule ein ganzes jahr lang lateinische verbformenenlehre am dafür völlig unpassenden beispiel des englischen präsentiert und eingepaukt wurde. Aber ein bisschen mehr als eine kreolsprache ist das englische natürlich. Was wunder, es war ja auch jahrhundertelang bis zum heutigen tag eine bedeutende kultur- und wissenschaftssprache.

Die wicked pedia bettelt ja sicher bald wieder um geld

Hier mal ein paar zahlen zur aktuellen finanzsituazjon der wicked pedia [englischer text, aber gut verständlich und mit schöner tabellarischer auflistung der finanzen und der wicked-pedia-überschüsse].

Also nicht darauf reinfallen! Wer aktuell überschüsse von rd. 135 megadollar hat, leidet nicht unter geldknappheit. Und die spenden, zu denen man in der BRD aufgefordert wird, gehen an einen ausgesprochen fragwürdiges unternehmen, das weder probleme mit irreführenden spendenaufrufen noch mit dem verschleudern von geldern hat. Dabei wird auch nicht davor zurückgeschreckt, die menschen in der wicked pedia technisch zu bestupsen, damit sie ihr geld auch ja an die „richtige“ stelle geben.

Und ansonsten wird halt… ist ja die wicked pedia… gelöscht:

Ein besonders deutliches beispiel aus dem jahr 2009, wo eine ausführliche beschreibung der spendenverwendung durch den kurzen text 'jetzt spenden' ersetzt wurde

Wenn ihr geld spenden wollt, gebt es lieber den armen menschen in der BRD als irgendwelchen fragwürdigen briefkastenfirmen aus der BRD, die euch systematisch belügen. Mittlerweile dürfte doch — dank der p’litik der CSPDUAFDPGRÜNETC — jeder einen weitgehend verarmten menschen kennen. Da, wo das geld gebraucht wird, bringt ein geschenk echte, ungeheuchelte freude.

Wer hingegen für ein erhaltenswertes internetz-projekt spenden will, damit es erhalten bleibe: Das internet archive verwendet seine gelder in dieser bitteren zeit des kulturzerfalls sehr sinnvoll und ist dabei p’litisch erfreulich neutral. 👍

via Fefe

Internetz der dinge des tages

Unbekannte Täter haben die Server des spendenfinanzierten Wikimedia-Projekts, zu dem auch die Online-Enzyklopädie Wikipedia gehört, sabotiert […] Den Angaben zu Folge nutzen sie Geräte des Internet der Dinge (IoT). Immer mehr Verbraucher und Unternehmen nehmen vernetzte Geräte in Betrieb, die sich durch mangelhafte Sicherheitsmaßnahmen auszeichnen und kaum Updates erfahren

Auch weiterhin viel spaß mit den ganzen smartdingern, mit denen ihr euch eure wohnungen und eure leben vollrümpelt und für die es niemals irgendwelche sicherheitsaktualisierungen gibt, weil ihr sie als fabrikneuen müll gekauft habt! Die verbrecher dieser welt freuen sich jedenfalls schon drüber. Aber damit „normale“ menschen mit ihrer BRD-typischen umfassenden informatikblödheit erstmal begreifen, was für eine einladung für was für ein geschmeiß das ist, müssen sie wohl erstmal die polizei mit hausdurchsuchungsbefehl vor der tür stehen haben, weil über ihren internetzzugang fotos und videos von sexuellem kindesmissbrauch verbreitet werden… 😦

Im moment ist es ja „nur“ vandalismus zum schaden aller menschen und die eine oder andere erpressung, da erschreckt sich ja noch keiner.

Häufig besteht die beste Abhilfe darin, vernetzte Dinge offline zu nehmen und dem Recycling zuzuführen

Und erzählt ja niemandem, dass ihr nicht gewarnt gewesen seid! Ihr seid von anfang an gewarnt gewesen. Ein kompjuter, auf dem ihr nicht selbst darüber bestimmt, welche softwäjhr darauf läuft, ist von anfang an ein kompjuter anderer leute. Wenn der am internetz hängt, ist das gleich ein paar größenordnungen gefährlicher. Wer so etwas kauft und sich leben und wahnzimmer damit vollrümpelt, weiß entweder, was er tut und sollte alle konsekwenzen dafür tragen; oder er ist dermaßen dumm und/oder verantwortungslos, dass es ernsthafte zweifel an der geschäftstüchtigkeit geben sollte. Und wer sich dann von irgendwelchen reklameversprechen (auch im redakzjonellen teil der scheißzeitungen) oder — demnächst gibt es die ganz sicher — „sicherheitssiegeln“ verblenden lässt, der beweist damit, dass er dringend einen vormund braucht, weil er sonst sich selbst und andere gefährdet. ☣️

Ja, das gilt auch für eure scheißwischofone! 💩

Entdoktorung des tages

Plagiatsvorwürfe: Bei Wikipedia abgeschrieben
Hamburgs Ex-Innensenator Michael Neumann verliert Doktortitel

[Archivversjon]

Hat sich der Dr. rer. clipb. Neumann doch gesagt: ich kopiere einfach aus der wicked pedia, das merken die nie. Das muss doch lästig sein für diese p’litischen parteien, dass sich in ihnen immer so viele betrugsdoktoren, hochstapler und wissenschaftliche betrüger ansammeln… :mrgreen:

„First world problem solution“ des tages

Wikipedia für alle:
Petition fordert geschlechtergerechte Sprache

Menschen, forkt doch einfach die wicked pedia! Ach, ihr wisst selbst ganz genau, dass eure hirnfickend-propagandistische (und oft kaum aussprechliche) kunstsprache so abschreckend auf die meisten menschen wirkt, dass sie sofort die flucht ergreifen? Und deshalb wollt ihr mit den üblichen tricks eure kunstsprache in der richtigen wicked pedia erzwingen, auf die viele menschen in ihrem alltag ganz einfach angewiesen sind? Und jeden, der noch altsprech in der wicked pedia verwenden will, ausstoßen und als nazi bestempeln? Ich verstehe. (Und nicht nur ich.)

Die scheißgrünen nebenan beim scheißgrünen u-boot netzpolitik finden die idee jedenfalls gut und faseln schon in der überschrift einen von „demokratie“. Nun, scheißgrüne, ich wills mal so sagen: der größte teil der bevölkerung redet ohne eure kunstsprache. Aber was hat für volxerziehungsbesoffene arschlöcher aus einer pädagogen- und päderastenpartei schon die „demokratie“ mit dem zu tun, was die bevölkerung macht und möchte… da könnte ja jeder, jede und jedes kommen!

Wicked pedia des tages

Protest gegen Artikel 13:
Wikipedia schaltet sich ab

Ich finde ja eher schade, dass es nur ein tag sein soll. Ein großteil der idjoten da draußen würde erst was merken, wenn guhgell, fratzenbuch und juhtjuhbb abgeschaltet werden… und das wird nicht passieren, die haben ja schon alles, was man zum zensieren… ähm… filtern so braucht. Dass es am tag danach ein paar null-punkte-referate an den schulen geben wird, juckt doch niemanden.

Übrigens: die englischsprachige wicked pedia ist sowieso viel erträglicher und vollständiger.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich ist jetzt unter die blogger gegangen, hat sich mal die wicked pedia angeguckt und seine erkenntnisse unter dem pseudonym Fefe veröffentlicht:

Man würde ja denken, die Wikipedia trennt sich schon aus Selbstschutz von solchen Leuten, aber die besteht wohl nur noch aus Aktivisten, die befürchten, dass ihr eigener Aktivismus auch beendet werden könnte, wenn sie zulassen, dass jemand anderes für seinen Aktivismus Ärger kriegt

Und morgen guckt sich prof. dr. Offensichtlich die PR-lügner und die reklamelügner an, die in der wicked pedia mitschreiben und dafür sorgen, dass die gewünschten eindrücke entstehen.