Windohs XP des tages

Für Windows Vista, veröffentlicht im Jahr 2007, und Windows XP, erschienen im Jahr 2001, hat Microsoft heute überraschenderweise zum Juni Patch-Day wichtige Aktualisierungen herausgegeben […] Zum Juni-Patch-Day folgen nun Schwachstellen in Vista und XP, die so wie es Microsoft mitteilt gegen potentielle Angriffsrisiken durch staatliche Hackerangriffe schützen sollen. Gemeint ist damit wohl die Gefahr durch weitere durch WikiLeaks veröffentlichte CIA-Spionage-Tools wie „Athena“, zumindest legen die derzeit verfügbaren Informationen diesen Zusammenhang nahe

Vielleicht sollten die ganzen banken und behörden mal ernsthaft drüber nachdenken, sich vom inzwischen uralten windohs XP zu verabschieden. Denn für alle zeiten kann man kaum auf die bereitschaft meikrosofts hoffen, in längst nicht mehr unterstützten systemen ausbeutbare fehler zu fixen.

Datenschutztipps

Ich finde es übrigens immer wieder zum kringeln komisch, wenn irgendwo tipps gegeben werden, wie man das vorsätzlich von meikrosoft als umfassende überwachungswanze konzipierte windohs zehn so konfigurieren kann, dass es „datenschützender“ ist. Leute, die darauf reinfallen, würden sich auch die wohnung verwanzen lassen, wenn man ihnen nur irgendwo einen knopf hinlegt, auf den sie drücken können, um die überwachung zu beenden, während die ganzen wanzen in der wohnung liegen bleiben. „Echt jetzt, der knopf funkzjoniert, musste nur draufdrücken, ich bin experte für sowas, glaub mir einfach“. Ganz schön doof, darauf reinzufallen.

Hört auf, windohs zehn zu benutzen, wenn euch etwas an eurer eigenen würde liegt! Und wenn euch nix an eurer eigenen würde liegt oder wenn ihr zu doof seid, etwas anderes zu benutzen, dann benutzt halt windohs zehn und lebt mit der technokratischen STASI! Irgendwelche bullschitt-einstellungen, die möglicherweise nach der nächsten systemaktualisierung automatisch wieder zurückgestellt werden (falls sie überhaupt eine wirkung haben), nützen euch jedenfalls gar nix, und wer mit regedit in seiner windohs-installazjon herumpfuscht, kann sich sein „argument“, dass andere betrübssysteme ja so schrecklich „kryptisch“ und „unverständlich“ seien, gut eingefettet in diejenige leibespforte stecken, die bei ihm auch fürs denken zuständig ist. Eine wanze ist eine wanze ist eine wanze.

Fehler des tages

Man lade mit Windows 7 oder 8.1 eine Datei unter "$MFT", und das System crasht […] Das funktioniert auch ohne bewusste Mitwirkung des Windows-Benutzers, wenn besagter Dateipfad etwa als Link in eine besuchte Webseite eingebunden ist

Bwahahahaha!

…oder, falls man mal keine lust hat, darauf zu warten, dass das opfer klickt: mit javascript über einfaches setzen window.location.href. Und schon wird es blau. :mrgreen:

Deshalb erlaubt man übrigens nicht jeder dahergelaufenen webseit die ausführung von javascript.

Security des tages

Benutzt hier jemand unter meikrosoft windohs guhgells krohm als webbrauser?

(Übrigens: anders als heise schreibt, braucht da nix ausgeführt zu werden und wird da wohl auch nix ausgeführt. Der explorer öffnet irgendwann den daunlohd-ordner, in dem sich die .scf-datei befindet. Darin kann unter anderem ein piktogramm angegeben sein, das für diese datei dargestellt wird. Wenn dieses piktogramm sich auf einem SMB-server befindet, dann versucht der angegriffene rechner, sich über NTLM zu authentifizieren, um das piktogramm abzuholen. So kommt der angreifer an die gehäschten zugangsdaten — und hat schon einmal einen fuß für weitere angriffe in der tür. Das ist nicht wirklich ein krohm-problem, sondern eine ernsthafte schwäche von windohs. Krohms rolle beim angriff besteht einzig darin, dass so eine datei ohne jede rückfrage ins daunlohd-verzeichnis gestopft werden kann. Aber hej, wer SMB nicht im router nach außen blockiert, hat sie eh nicht mehr alle! Und wer ausgerechnet einen brauser von datenkrake und weltüberwacher guhgell benutzt, sollte sich besser ein anderes hobby als das internetz zulegen. Briefmarkensammeln zum beispiel. Dabei kann nix schiimmes passieren, auch wenn man sehr dumm ist. Ich frage mich jedenfalls bei jeder schwäche in krohm, ob die vielleicht doch beabsichtigt ist.)

Bedankt euch!

Die krankenhäuser in großbritannjen, die gerade von einem verschlüsselungstrojaner „lahmgelegt“ werden, können sich aufrichtig bei NSA und CIA dafür bedanken, dass bekannte sicherheitslöcher nicht an die hersteller der softwäjhr gemeldet und behoben werden, um den menschen sicherere kompjuter zur verfügung zu stellen, sondern verschwiegen und als mögliche einfallstore für geheimdienstliche schadsoftwäjhr angesehen wurden. Da freut sich jeder verbrecher, der die von geheimdiensten vorsätzlich offengehaltenen lücken ausnutzen kann. So wie ein lahmgelegtes krankenhaus voller kranker menschen, so sieht die „sicherheit“ aus, die von den scheiß-geheimdiensten gebracht wird.

Übrigens sind nicht nur britische krankenhäuser betroffen. Im moment zeigen zum beispiel etliche öffentliche bildschirme bei der deutschen bahn die gib-geld-meldung der gängster. Wollen wir mal hoffen, dass die stellwerke bei der bahn vom internetz getrennt sind und deshalb noch funkzjonieren! Wenn nicht, na ja, dann gabs halt mal den ersten erfolgreichen anschlag auf wichtige infrastruktur. Und wenn ich zu Fefe schaue, sieht das im moment ziemlich apokalyptisch aus. Könnt ja mal die neue, teure cyber-cyber-wehr an die front schicken! Die kann dann unwirksames antivirus-schlangenöl installieren.

Gruß auch an die verwaltung der stadt münchen, die unbedingt zu windohs zurückwill. Diese idee wird noch ganz viele folgen haben…

Schlangenöl des tages

Security:
Unfassbar schlimmer fehler im schadsoftwäjhr-skänner von meikrosoft windohs kann ausgenutzt werden, um schadsoftwäjhr zu installieren

Nachtrag: artikel bei heise onlein. Keine sorge, es handelte sich „nur“ um die funkzjonalität, irgendwelchen kohd (aus webseits, aus IM-mitteilungen, aus mäjhls, die man dafür nicht einmal anschauen muss, aus irgendwas von irgendwo) mal eben testweise mit system-rechten auszuführen. Genau die art von funkzjonalität — von irgendwelchen verschwörungsteoretikern dann als „hintertür“ bezeichnet — wie sie die NSA gern hätte. Natürlich deute ich das nur völlig beleglos an…

Meikrosoft windohs des tages

Windows 10 S ähnelt im Ansatz dem gescheiterten Windows RT. Auf der neuen Windows-Version laufen nur Apps aus dem Microsoft Store. Darüber hinaus können Nutzer den Standardbrowser nicht ohne weiteres ändern, Microsofts Edge-Browser ist demnach vorgegeben […] Auch die Suchmaschine ist vorgegeben: Microsofts Bing. In Windows 10 S ist keine Funktion vorgesehen, etwa Google als Standardsuchmaschine zu bestimmen

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim gegängelt- und enteignetwerden. Ihr habt selbst damit angefangen, aktiv geld für kompjuter auszugeben, auf denen euch die freiheit genommen wurde, die softwäjhr laufen zu lassen, die ihr auf dem kompjuter laufen lassen wolltet, und jetzt kriegt ihr den salat. Nee, ihr da hinten auf den weg in die idiocracy, was ihr da erlebt, das ist nicht das ende, das ist erst der anfang. Noch fünf jahre, die ihr euch wie eine horde vollidjoten alles andrehen lasst, und dann sieht auch das „normale“ windohs so aus! Und ihr nehmt es, fresst scheiße und sagt „es gibt doch nix anderes“. Dummheit ist nun einmal der rohstoff der zukunft.

Fefe des tages

Ich sage erstmal nichts: das frühstück vom januar

Was zum hackenden henker! Immerhin wird mir so langsam klar, warum ein verfickter grafikkartentreiber für meikrosoft windohs mehr megabytes als ein ganzes, voll arbeitsfähiges linux-betrübssystem — natürlich mit treibern — auf die systemplatte installieren will: weil da dermaßen viel sinnlose, für die funkzjon nicht erforderliche und aufgeblähte kackscheiße mit reingepackt wird, die dann auch noch probleme für die kompjutersicherheit verursacht. Auch weiterhin viel spaß mit den beglückungsideen, die sich werber, spämmer und kompetenzgranaten immer wieder für anwender von meikrosoft windohs einfallen lassen, und zwar nur für die anwender von meikrosoft windohs…

Fabrikneuer sondermüll des tages

Geräte fallen der Software-Obsoleszenz anheim, wenn die Sicherheitsupdates versiegen oder plötzlich nicht mehr Ansprüchen der Entwickler genügen

Tja, da hat meikrosoft eben gelernt, dass die idjoten sich so etwas schon seit jahren in form von ändräut-wischofonen andrehen lassen. Das ist ein geschäft wie aus den goldenen zeiten, nach denen sich alle profitöre dieser goldenen zeiten zurücksehnen: neue hardwäjhr läuft nur noch unter der neuesten versjon des betrübssystemes (das genau die gleiche treiberarchitektur wie vorhergehende versjonen hat), und das aktuellste betrübssystem macht mit etwas älterer hardwäjhr halt probleme oder läuft gar nicht. Eine hand wäscht die andere. So könnt ihr kaufen, kaufen, kaufen und euch freuen, dass ihr kaufen könnt. Ich wünsche den dummen dieser welt auch weiterhin viel spaß mit ihrem dummen glück! Könnt ja mal wieder was neues kaufen und ein funkzjonierendes gerät in den sondermüll geben. Wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch.

Ich finde es übrigens lustig, dass münchen aus üblichen korrupzjonsgründen unter verbrennung obszöner geldbeträge für seine verwaltung zu meikrosoft windohs zurückwill…

Meikrosoft des tages

Na, hat sich hier jemand einen neuen kompjuter gekauft und freut sich schon darauf, auf der kiste statt dieser vorinstallierten späm-betrübssystemes windohs zehn ein gutes windows 7 zu installieren? Dann gibts aber keine sicherheitsaktualisierungen von meikrosoft mehr:

Suchen Nutzer in diesen Fällen nach Windows-Updates, erhalten sie eine Fehlermeldung. Darin wird entweder mitgeteilt, dass der PC einen Prozessor nutzt, der von dieser Windows-Version nicht unterstützt wird, oder schlicht, dass Windows nicht nach neuen Updates suchen kann

[…] „Wir empfehlen, dass Sie Windows-8.1- und Windows-7-basierte Computer auf Windows 10 upgraden“, heißt es auf der Support-Seite als Tipp an Nutzer mit neuen Prozessoren

Ganz tief und demütig bücken, liebe windohs-anwender! Noch ein bisschen weiter runter! Auch weiterhin viel spaß mit meikrosofts gegenwärtigen scheißideen! Gruß auch nach münchen!