Grüne des tages

Schulstreiks:
Bußgelder wegen Klimademos

Ausgerechnet in dem einzigen Bundesland mit einem grünen Ministerpräsidenten werden erste Bußgelder gegen streikende Schüler verhängt

Übrigens sind die bußgelder schon wieder aufgehoben [archivversjon], müsst ihr verstehen, leute, wir wollten euch nicht einschüchtern, das war nur ein bedauerlicher irrtum. Vermutlich hatte die grünen-geführte landesregierung von baden-württemberg keine besondere lust, den vorgang eingehend in öffentlichen verhandlungen vor gericht erörtern zu lassen. Ich bin mir sicher, dass die bewegung der hl. Greta¹ auch massenhaft solidarische spenden eingesammelt hätte, um diese sache im zweifelsfall bis zum europäischen gerichtshof zu treiben…

Auch weiterhin viel spaß dabei, kreuzchenschlagend die scheißgrünen zu wählen, weil das so ein schöner ablasszettel für die wahlurne ist!

Sorry, ist mir so rausgerutscht…

Scheißgrüne des tages

Dieser Satz stimmt, aber dass er ihn als denkender und amtierender Ministerpräsident so formuliert, finde ich ungeheuerlich. Eine Frechheit. Denn wenn man weiterdenkt, heißt das doch konkret: Ich, der MP, ich weiß genau, was bei S 21 passiert, ich weiß, da unten, tief im Untergrund, entsteht etwas sehr Gefährliches, etwas Lebensgefährliches, ich weiß, dass da unter Stuttgart etwas entsteht, was überaus unökonomisch ist, ich weiß als Grüner, der ich für eine ökologische Verkehrswende sein sollte, dass da ein Ding entsteht, das diese Verkehrswende im Bahnbereich massiv behindert. Das alles wissend, macht er dennoch mit bei S 21, er macht sich also mitschuldig an einer Tat, die nicht geschehen dürfte. Er ist, wenn man so will, ein williger Täter. Ich finde, mehr Zynismus von einem Ministerpräsidenten gegenüber seinen Bürgern geht nicht