Geistiges eigentum des tages

[…] als habe da ein Sesselfurzer aus dem Kanzleramt bei einem alten Golfkumpel bei der ARD auf dem kurzen Dienstweg mal der Gaby zeigen wollen, wo hier der Hammer hängt

Auch weiterhin viel spaß mit der „staatsferne“ der öffentlich-schrecklichen anstalten des parteienstaatsfunks der BRD!

Propagandafunk des tages

Was macht eigentlich der BRD-parteienstaatsfunk und der BRD-jornalismus in seinen „jungen angeboten“ im internetze? Ah ja, richtig, er beizt dort die hirne mit propaganda [archivversjon]:

Überhaupt ist Männlichkeit auf den Jugend-Kanälen des öffentlichrechtlichen Rundfunks nicht wohlgelitten. Wenn sie ausnahmsweise nicht in Verbindung mit dem Wort «toxisch» vorkommt, wird bei Funk schon mal gegen «Hetero-Männer mit zu viel Geld» geschossen. An anderer Stelle werden im Rahmen einer Themenwoche zu Männlichkeit ein Balletttänzer, ein Mann mit Erektionsstörungen, zwei Männer in Röcken und ein männliches Opfer von häuslicher Gewalt aufgeboten. Männlichkeit, so scheint man jungen Menschen vermitteln zu wollen, lässt sich nur in ihrer Negation zeitgemäss ausleben

Denn erst, wenn sich der blick nicht mehr aufs gewöhnliche richtet, das um besserung fleht und dazu der hoden weg ist, ist mensch eine gut steuerbarere konsumtrottelin. Und damit sich der blick nicht aufs gewöhnliche richte, wird er auf etwas anderes gerichtet:

Auch viele der Funk-Beiträge über Sexualität lassen Zweifel aufkommen, ob man sich wirklich, wie im Medienstaatsvertrag vorgegeben, an der Lebenswirklichkeit und den Interessen 14- bis 29-Jähriger orientiert. Mal sollen Sexspielzeuge erraten werden, mal bekennt ein Pärchen: «Wir sind ein Paar und pädophil.» Eine Themenwoche zu sexuellen Vorlieben regt dazu an, eigene Wünsche zu äussern, ohne sich dafür zu schämen; im Folgenden geht es um Amputationsfetische, um «Peitschen, Nippelklemmen und Analplugs», um «Sex zu dritt oder zu viert», so dass es schliesslich scheint, als sei einzig Sex zu zweit eine Absonderlichkeit

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim zwangsweisen abdrücken der kwasiwohnungssteuer zur finanzierung des BRD-parteienstaatsfunks! Müsst ihr verstehen, ist eine demokratieabgabe. In jedem sinn des wortes.

JuhTjuhbb des tages

Warum es eine scheißidee ist, sich von guhgells juhtjuhbb abhängig zu machen, erklärt denen, die sich noch zu juhtjuhbb klicken wollen, heute mal massengeschmack-TV in ihrem kurzen kafkaesken erlebnisbericht aus sicht der erlebenden. Kurze zusammenfassung: sankzjonen von guhgells juhtjuhbb wegen „medizinischer fehlinformationen“, weil sie ein paar leserbriefschreibern mit bullschitt-ideen widersprochen haben. Diese zens… ähm… schöneres-videoerlebnis-algoritmen bei scheißguhgell werden auch immer dümmer.

Hmm, oder ist impfkritik und coronaleugnung jetzt das gegenteil von fehlinformazjon da drüben bei juhtjuhbb? Das muss diese „künstliche intelligenz“ sein, von der sie immer alle faseln.

BRD-zensurinternetz des tages

Nur wenige Tage nach dem Start der Aktion #allesdichtmachen war nach Angaben der Initiatoren ihr YouTube-Konto nicht mehr über die Suchfunktion zu finden. Stattdessen waren dort zahlreiche Kritik-Beiträge gelistet. Nach einer Androhung von rechtlichen Schritten ist der Kanal wieder auffindbar

Kwelle: RT, Joachim Nikolaus Steinhöfel. Von letzterem sei noch ein kleines leckerli zitiert:

Der Vorstandsvorsitzenden von YouTube, Frau Susan Wojcicki, wurde vor wenigen Tagen der von YouTube gesponserte „Freedom Expression“-Award verliehen. Diese Auszeichnung, die YouTube erst finanziert und dann sozusagen an sich selber verliehen hat, hat folgenden Zweck: „The Free Expression Awards supports the educational work of the Freedom Forum Institute by recognizing individuals for their courageous acts of free and fearless expression.“ Dies hat auch in dem US-Nachrichtenmagazin „Newsweek“ für Erheiterung gesorgt

Ich wünsche allen aktivistys auch weiterhin viel spaß mit den webseits börsennotierter unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell (jenseits der vergällung aller kommunikazjon mit reklame). Gerade von guhgell, zwitscherchen oder fratzenbuch betriebene webseits sind inzwischen reine zensurerlebnisparks.

Und nein, ich fand #allesdichtmachen nicht so gut. Aber p’litische zensur mit dem internetz-radiergummi ist noch viel schlimmer.

Kurz verlinkt zur zensur durch juhtjuhbb

Wenn so eine zensurarschlochwebseit wie guhgells juhtjuhbb irgendwas wegradiert, so wird gern angeführt, handele es sich um hausrecht und keineswegs um zensur. Man kann aber mit guter argumentazjon bestreiten, dass hier ein „hausrecht“ zur anwendung kommt. Und dann ist es eben das, was ich immer schon dazu gesagt habe: zensur.

Zensur des tages

Nachtrag 22:22 uhr: Die videos von sempervideo sind erstmal wieder da bei juhtjuhbb. Trotzdem darf sich guhgells scheißjuhtjuhbb nach der scheißnummer seine so genannten „community-richtlinjen“ in den arsch schieben und gepflegt sterben gehen! Gibt auch bestimmt eine angemessen feudale totenfeier…

KenFM, also Ken Jebsen, ist von juhtjubb wegradiert worden, wisst schon, wegen verschwörungskram und gesundheitsgefährdender corona-fehlinformazjon.

Viel gefährlicher für die gesundheit als irgendwelche juhtjuhbb-sternchen ist allerdings die „marktkonforme seuchenbekämpfung“ der BRD-regierungen und BRD-verwaltungen, denn die macht jeden tag menschen tot. Grüße auch an die betrugsdoktorin Franziska Giffey mit ihrem angeflanschten ministeramt [archivversjon], der es gar nicht schnell genug gehen kann, dass die antihygjenischen seuchenherd-zwangsschulen der BRD wieder geöffnet werden! Dennoch steht eine juhtjuhbb-zensur der politischen klasse und ihrer vielen medialen sprechrohre nicht zu befürchten, sondern ganz im gegenteil.

Und nein, ich gehöre nicht zu den fänns von Ken Jebsen. Wirklich nicht. Der hat sich das schon hart erarbeitet, da findet eine ganze „lebensleistung“ ihren abschluss. Aber noch weniger bin ein fänn solcher gutsherrschaftlichen radiergummis. Morgen im gleichen kino: die meinungsäußerungsfreiheit und breite gesellschaftliche diskussjon aller temen als grundlage der dämonkratie.

Was bei alledem gar nicht bemerkt wird: SemperVideo wurde jetzt von evil juhtjuhbb genau so wegradiert, und da ist nix mit rechts, verschwörung und corona-leugnung, da gab es nur informazjonen über technik und teilweise über technikgeschichte.

Da habt ihr eure digitalen gutsherren, die ihr selbst ermächtigt habt. Wenn doch nur vorher jemand davor gewarnt hätte!

Was passieren kann, wenn scheißguhgell das internetz kontrolliert…

…kann man sich gerade noch — bis es willkürlich wegradiert wird — bei sempervideo auf scheißguhgells juhtjuhbb angucken. Allerliebst der tschätt mit einem typen von guhgell. Bitte keine tischkanten in gebissnähe!

Auch weiterhin viel spaß mit scheißguhgell. Noch gibt es alternativen zu diesem scheißdreck.

Oh, machen die neuen zensurfilter und reklamebelästigungen probleme?

Oder sind es die neuen verdatungs- und überwachungsfunkzjonen?

Seit Montagmittag sind mehrere Google-Dienste nicht mehr erreichbar. Die Videoplattform Youtube spuckt eine Fehlerseite aus, auch der Google Play Store ist nicht mehr erreichbar. Andere Google-Dienste, darunter Youtube Music, Gmail, der Google Kalender und Googles Cloud-Dienste funktionieren ebenfalls nicht mehr

Einen längeren gmail-ausfall würde ich übrigens bemerken — an einer drastischen verringerung der täglichen spämmflut von trickbetrügern, reichwerdexperten und sonstigen vollidjoten. Macht überhaupt noch jemand etwas anderes mit dieser asozjalen spämmschleuder?! 😉

Also von mir aus brauchte man gar nicht wieder anzuschalten.

Und hej, die klaut-werbefritzen und ihre stinkenden brüder, die jornalisten, haben euch ja gesagt: schiebt alles ins internetz, in die wolken irgendwelcher großen internetzzauberfirmen, da ist es ständig verfügbar und ausfallsicher. Viel besser als lokale dateien, über die man selbst die hoheit behält. Ich hoffe, dass es finanzjelle schäden bei klaut-nutzern gab! Irgendwann muss die dummheit auch mal richtig wehtun, anders lernen dummköpfe nicht…

Guhgell-zensuropfer des tages

SemperVideo ist auf juhtjuhbb nicht mehr erwünscht. Ist ja auch scheiße, wenn jemand in meist kurzen, launigen videos zeigt, wie man mit einem kompjuter umgeht.

Ich müsste prophylaktisch alle Videos löschen, um künftige Probleme zu vermeiden. Die Videos, die beanstandet werden, sind seit Jahren online. Sie haben nie Probleme gemacht. Aber jetzt auf einmal verstoßen sie gegen die AGB

Tja, so ist das, wenn man sich an einen digitalen gutsherren bindet, der nichts weiter als ein börsennotiertes unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell ist. Nein, erwünschte kommunikazjon mit meist völlig unerwünschter reklame zu vergällen ist kein seriöses geschäftsmodell, und überwachungsdaten einsammeln, um noch würgsamere reklame machen zu können, ist darüber hinaus widerlich.

Zensur des tages

Die vom Google-Konzern betriebene Videoplattform Youtube hat in den vergangenen Wochen zahlreiche Videos und Kanäle von Personen gelöscht, die die Maßnahmen der Regierung zur Eindämmung des Coronavirus als unverhältnismäßig kritisiert haben. Unter anderen sind die Kanäle von Rubikon und KenFM der Youtube-Zensur zum Opfer gefallen. Jüngstes Opfer der Zensurmaßnahmen ist das Informationsangebot von Professor Sucharit Bhakdi

Und auch, wer jetzt noch sagt: hej, das hat ja nicht die falschen getroffen, sollte sich fragen, wann er selbst mal mit seinen meinungsäußerungen und rescherschen das missfallen seiner regierung oder von guhgell erwecken könnte. Der eine oder andere kwasibeamtete scheißjornalist…

„Wenn die jetzt schon öffentlich-rechtliche Inhalte löschen, wo kommen wir da hin?“, klagt Weber

…erlebt ja schon, wie das ist.

Um die dumme retorische frage des herrn Weber zu beantworten: wir kommen ganz genau dahin, wo das BRD-parteienstaatsfernsehen die welt gern hätte, nur eben nicht unter meinungsführerschaft des BRD-parteienstaatsfernsehens, sondern eines börsennotierten unternehmens ohne seriöses geschäftsmodell. Wie schmeckt ihnen die eigene medizin, die sonst eher von ihrem eigenen scheißhaus verabreicht wird, herr Weber? 💊️

An der feststellung, dass die veröffentlichten zahlen ziemlich wertlos sind, kann ich übrigens nichts sachliches aussetzen. Es wäre auch relativ einfach (und würde von einer leidlich kompetenten gesundheitsp’litik auch wegen der dadurch erhöhten planungssicherheit durchgezogen), durch testen einer stichprobe der bevölkerung und hochrechnen auf die gesamtbevölkerung viel belastbarere zahlen mit einem gut abschätzbaren fehler zu haben, aber das scheint in der BRD seit etlichen monaten p’litisch nicht erwünscht zu sein. Warum nicht? Tja, herr Weber, vielleicht beschäftigen sie sich einfach mal damit. Sie sind doch jornalist, oder?! Es könnte interessant werden.

Kleiner tipp von mir: geldmangel ist es nicht.

Zensur des tages

Es ist ein Angriff auf das Projekt Rubikon und zugleich ein Angriff auf die Freiheit aller: Der YouTube-Kanal von Rubikon ist am 13. November abgeschaltet worden, ohne dass es dafür eine offizielle Begründung der zum Konzern Google gehörenden Plattform gibt

Wenn doch nur jemand vor der zentralisierung eurer kommunikazjon über irgendwelche webseits irgendwelcher unternehmen gewarnt hätte! Tja, dann zensiert ein langjähriger p’litischer zensor eben, wenn er kann. Die schlauen sind vorher schlau, die dummen bestenfalls erst hinterher.

(Ein urteil über die kwalität von rubikon erspare ich mir an dieser stelle…)

Ehemaliger fachverlag des tages

Heise, der ehemalige fachverlag aus der karl-wiechert-allee in hannover, nennt eine von guhgell in den guhgell-scheißbrauser krohm verbaute, trojanische überwachungsfunktion einen „programmfehler“ [archivversjon], einen bug. Kannste dir wieder gar nicht selbst ausdenken.

Meine Fresse! Gehts noch, heise?! Steckt ihr guhgell so tief im arsch drinnen, dass euer gehirn nur noch voller scheiße ist? 🤦

Heise: Ehemaliger Fachverlag

Nein, solche „fehler“ passieren nicht zufällig. Es gibt schlicht keine möglichkeit, wie bei einem „alles löschen“ durch einen fehler ausgerechnet die guhgell- und juhtjuhbb-seiteninfos übrig bleiben können. Alles zu löschen ist eine erschreckend banale aufgabe, die keiner komplexeren logik bedarf, bei der man solche fehler machen könnte. Und scheißguhgell faselt in seinen PResseerklärungen auch einen von programmfehlern. Diese pinocchio-nase kommt dem mond verdächtig nahe… 🤥

Ich wünsche euch allen auch weiterhin viel spaß mit der größten privatwirtschaftlichen überwachungs- und datensammelfirma der welt und allen ihren scheißprodukten, vom betrübssystem bis zum brauser! Ich vermisse leider den trost darin, mit meinen (oft als geisteskrank beschimpften) warnungen vor einem webbrauser ausgerechnet der größten privatwirtschaftlichen überwachungsfirma der welt recht gehabt zu haben.

Ach, ihr stört euch nicht an trojanern und findet krohm geil? Habt nix zu verbergen? Schön doof!

Juhtjuhbb des tages

KenFM — und nein, der gehört nicht zu meinem standardkonsum und nicht zu den leuten, die ich vorbehaltlos empfehlen könnte, weil er… ähm… so sehr nach allen seiten offen ist, dass er nicht immer ganz dicht ist — soll jetzt erstmal mit einer woche gutsherrschaftlicher juhtjuhbb-zensur zu wohlverhalten erzogen werden.

Übrigens hilft es sehr wohl bei der corona-bekämpfung, wenn man im alltag etwas abstand voneinander hält und zurzeit generell eine erhöhte hygjene hat. An meiner despektierlichen bezeichnung „mund-nasen-wärmtuch“ und meiner gelegentlichen aufforderung, sich einfach selbst eines zu häkeln, kann man sicherlich sehen, was (nicht nur) ich davon halte, aber das ist in meinem fall die einschätzung eines virologischen laien, nämlich meine. (Man könnte ja auch einfach mal die sinnlos gehamsterten richtigen und wirksamen schutzmasken an die bevölkerung verteilen oder wenigstens zum einkaufspreis an die bevölkerung verkaufen, statt sie einfach anderen staaten zu schenken, aber das scheint Heiko Maas nicht so zu liegen.) Tatsächlich ist es so, dass die coronamaßnahmen in diesem jahr auch zu einer viel langsamer anlaufenden influenza führen, also schon eine gewisse allgemeine wirksamkeit haben. Dass man das abstreitet, gehört in eine geistige welt, die nicht die meine ist — aber über verhältnismäßigkeit und den schutz von menschen- und freiheitsrechten sollte man sehr wohl sprechen, auch mit deutlichen und manchmal derben worten. Vor allem in einer zeit, in der die kinder wieder mit schulpflicht und angedrohter staatsgewalt in die antihygjenischen BRD-zwangsschulen zur indoktrinazjon und volxverblödung gezwungen werden — nehmt eine wolldecke mit und zieht euch warm an, wir machen auch die fenster auf, wo man das überhaupt noch kann — während das öffentliche leben unter einer flut von vorschriften erstickt wird, deren wichtigste funkzjon es sein soll, dass von den milljardärsunternehmen dieser bananenrepublik möglichst ungehindert gewirtschaftet und profit gemacht werden kann, es aber ansonsten vor allem „gefühlte seuchenbekämpfung“ gibt. Im zweifelsfall gibts einfach zehntausend øre von der BRD geschenkt, damit ihr euch alle ein neues auto mit zwei motoren kauft, wisstschon, wegen der umwelt und so. Aber unbedingt ein auto kaufen, die koffer kommen schließlich von der autoindustrie, fürs fahrrad gibts nichts. Die gefährlichsten coronaleugner sind nicht irgendwelche gestalten aus dem internetz, sondern die coronaleugner in den regierungen. Der eindruck, dass das seuchengeschehen von der großen scheißkoalizjon p’litisch absichtsvoll in die länge gezogen wird, weil es p’litisch auch sehr bekwem ist, das planvolle erschaffen rechtsfreier räume für den aufbau des überwachungsstaates erleichtert und ein kritikfreies „durchregieren“ auch mit offen grundgesetzwidrigen maßnahmen ermöglicht, ist manchmal schon sehr aufdringlich — da hilft es dann auch nicht, dass diejenigen gestalten aus der p’litischen klasse der BRD, die uns allen im frühling noch die exponenzjalfunkzjon erklären wollten, jetzt schlecht und völlig unglaubwürdig ihr entsetzen über die aktuell steigenden zahlen schauspielern.

Aber hej, juhtjuhbb zensiert durch! Oder ganz präzise gesagt: guhgell zensiert durch. Vielleicht solltet ihr mal über die nutzung einer anderen suchmaschine nachdenken. Das ist ganz einfach und bewahrt euch zurzeit noch vor guhgells zensur- und bestupshölle, in der euch nicht mehr gezeigt wird, was im internetz zu finden ist, sondern vor allem, was werber, SEO-spämmer und regierungen euch finden lassen wollen.

Freut ihr euch auch schon alle so auf diese „künstliche intelligenz“, von der sie immer reden?

Thunderf00t auf juhtjubb freut sich heute schon über die „künstlich intelligente“ juhtjuhbb-zensur. [Link geht auf ein englischsprachiges juhtjuhbb-video.]

Schöne neue welt, die ihr da unter dem wehen banner des kampfes gegen fäjhknjuhs und häjhtspietsch bekommen habt!

Datenschleuder des tages

Datenschutz
Social Data gab Infos von 235 Millionen Social-Media-Konten preis

[…] Die Daten waren dabei auf mehrere Datensätze verteilt. Die bedeutendsten waren zwei mit jeweils über 90.000 Millionen Einträgen, die Profildatensätze von Instagram enthielten. Der drittgrößte war ein Datensatz von etwa 42 Millionen TikTok-Nutzern, gefolgt von knapp 4 Millionen YouTube-Profilen. Es ist derweil nicht klar, wie lange die Datenbank für jedermann auffindbar war und ob die Daten überhaupt in falsche Hände gerieten. Das jemand die Gunst der Stunde ergriff, ist jedoch nicht unwahrscheinlich. „Unsere Honeypot-Experimente zeigen, dass Hacker ungesicherte Datenbanken innerhalb weniger Stunden nach der Enthüllung finden und angreifen können“, schreibt Comparitech. Personen, deren Daten das Datenleck preisgab, sind demnach möglicherweise einem höheren Risiko ausgesetzt, Ziele von Phishing-Angriffen zu werden.

Die daten lagen völlig offen und ungeschützt im internetz. Ein „häck“ war nicht erforderlich. Jedes kind konnte zugreifen. Und jeder verbrecher. Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall leichtherzig und völlig konsekwenzenlos versprochenen schutz eurer persönlichen daten! Die liste wäxt und wäxt und wäxt. 😦

Und nun zum sport

Man könnte ja glauben, dass kein speedrun in der kategorie „ohne monster“ mit der DooM-mäp E1M8 möglich wäre, weil dort der teleporter in den exit-raum erst zugänglich wird, wenn eine wand runterfährt und weil man die beiden fetten barons of hell totmachen muss, damit diese wand runterfährt. Ja, es gibt einen void glide, mit dem man auch in den exit-raum kommt, aber dafür braucht man die hilfe eines demons, um den richtigen winkel zu wand zu bekommen — ich glaube, den hat vor längerer zeit auch Zero Master entdeckt — also nichts für „ohne monster“. Nicht einmal, wenn man versuchte, sich mit einer nicht vorhandenen rakete durch die wand zu schießen. Der winkel stimmt einfach gar nicht, wenn man keinen demon als „ersatzwand“ benutzen kann. Das haben so viele leute probiert und keine möglichkeit gefunden, dass ich davon ausgehe, dass es so nicht geht.

Aber es gibt auch leute wie zero master, die auch im jahr 2020 noch völlig neue glitsches finden und reproduziert bekommen, und hier ist er nun: der speedrun DooM E1M8 phobos anomaly, no monsters in 1:29 [link geht zu juhtjuhbb].

Das wirkt unglaublich und wird auch durch die folgenden erläuterungen nicht so klar, wie ich es mir wünschen würde:

Obwohl das auch durch zufall passieren kann, verwende ich hier eine unglaublich genaue position. Zum beispiel ist doomguy 32×32 einheiten groß, ein gewöhnlicher imp oder shotgunner ist ebenfalls 32×32 einheiten groß. Innerhalb einer kwadratischen einheit gibt es insgesamt 2^32 verschiedene mögliche posizjonen, auf denen man sich befinden kann. Wenn man einfach nur einmal „vorwärts“ drückt, bewegt man sich schon fast acht einheiten, deshalb verwende ich selbst ausgedachte bewegungstechniken, um eine bestimmte ausgangsposition zu erreichen (336.00000000,1056.006073), und mache dann eine weitere bestimmte eingabe, um mich auf die koordinaten (342.947586,1058.494125) zu bringen, eine posizjon, die es mir dann in einem bestimmten winkel und mit straferunning erlaubt, reproduzierbar (wörtlich: jedes mal) durch die wand zu laufen. In der zeitspanne, in der ich auf die wand schaue, bewege ich mich also extrem langsam und versuche, in die richtige posizjon zu kommen. Natürlich gibt es viele verschiedene spezjelle posizjonen, in denen dieser trick funkzjoniert, aber dies ist eine, die ich gefunden habe. Ich habe dafür ein programm benutzt, das mit systematischem und vollständigen durchprobieren (wörtlich: roher gewalt) versuche durchführt, durch die wand zu kommen

Da sage noch mal jemand, TAS und speedruns von menschen schlössen einander aus. 😉

(Zero master macht auch TAS. Aber manchmal macht er auch in seinen „richtigen“ speedruns so schnelle wexel zwischen SR50 und SR40, um noch steuern zu können, dass es wie TAS aussieht. Der typ hat wirklich irre skills! Da kommt man selbst beim zuschauen auf einem viertel der geschwindigkeit nicht mehr mit.)

Ich bin jedenfalls gespannt auf die tiefere analyse des hier ausgebeuteten programmierfehlers, der so obskur ist, dass ihn 27 jahre lang niemand gefunden hat. Mein tipp: eine ungenauigkeit durch die tabellenorientierten sinus- und cosinus-berechnungen hat sich mit der eh nicht ganz so zuverlässigen kollisjonserkennung in DooM kombiniert, und so kommt man gerade ganz knapp durch die wand hindurch. Aber das ist natürlich nur geraten.

Erfreulich ist jedenfalls eines:

Also I guess I’m back to classic doom speedrunning again

Großartig! Und was für eine selbstneueinführung mit dieser ankündigung! 👍

Der kommentarbereich unter dem video ist göttlich. Viele bekannte speedrunner sind dabei, und natürlich auch das übliche juhtjuhbb-volk.

Ist hier jemand bei juhtjuhbb?

In der Corona-Krise sind Werbepreise verfallen. YouTube reagiert mit mehr Reklame, auch wenn sich das der Videouploader verbeten hat […] Wer mit seinem YouTube-Kanal Geld verdient und weiterhin keine Unterbrecherwerbung wünscht, muss sich einloggen und die Unterbrechwerbung erneut ausschalten. Für jedes Video einzeln

Ich wünsche euch auch in zukunft viel spaß mit euren juhtjuhbb-basierten geschäftsmodell, mit dem ihr euch wie ganz große geschäftsleute fühlt, während ihr in wirklichkeit der content seid, den guhgell zu geld (und zu datensammlungen über eure von euch für eine handvoll judasgroschen verkauften zuschauer) machen will. Ihr seid solche helden! So große helden, dass ihr jetzt alle zweieinhalb minuten eine werbeunterbrechung durch juhtjuhbb kriegt, ihr helden! Für tolle händiäpps zum beispiel, mit denen man an der börse zocken kann. Oder im händicasino. Solche helden, ej! Einmal an ein paar klickpfennig gedacht, und schon ist der rest des gehirns in käsigem zerfall begriffen. 🧟

Grüße auch an das parteienstaatsfernsehen der BRD, das immer öfter auf juhtjuhbb vertreten ist — scheiß auf datenschutz, scheiß auf die eigenen webseits, die auch im jahr 2020 noch keine benutzbare suchfunkzjon haben, die suchergebnisse kronologisch absteigend präsentiert, sondern stattdessen seitenweise treffer für längst gelöschte… sorry… „depublizierte“ inhalte präsentiert! Vermutlich reicht die rundfunkgebühr… sorry… „demokratieabgabe“ dafür nicht aus. Ihr seid auch so richtige helden! Und alle müssen mit ihrer kwasisteuer aufs wohnen das tief unseriöse geschäftsmodell einer US-klitsche mitfinanzieren. 🧠🔥

Ach, übrigens ARD und ZDF, habt ihr mal auf euren eigenen drexwebseits nach der podcast-adresse für eine eurer sendungen gesucht? Nein? Aber ich habe das schon mehrfach getan, und ich habe sie jedesmal schließlich nach durchforsten völlig sinnloser suchergebnisse gefunden, indem ich euch auf twitter gefragt habe. Vor allem beim ZDF hat man keine andere schangse. Ganz großes kino in den kleinen köppen! 🎬

(Davon, dass der podcast solcher magazine wie „report mainz“ objektiv unbrauchbar ist, fange ich gar nicht erst an. Ich brauche keine mülltonne, in die alles reingeworfen wird, was an materjal in der redakzjon entsteht, wenn ich einfach nur die sendung will. Man kann übrigens durchaus mehrere podcasts machen. XML unter einem URI zur verfügung zu stellen, ist keine raketenwissenschaft.)