Der BRD-parteienstaatsfunk erklärt: vielfalt und schangsen

Dass sowohl das Erste als auch das Zweite in einer stundenlangen Livestrecke am Montag aus Großbritannien übertragen haben, sei zwischen den beiden öffentlich-rechtlichen Sendersystemen schon „vor zehn Jahren ausgemacht“ worden, sagte ZDF-Chefredakteur Peter Frey der Deutschen Presse-Agentur […] Frey weiter: „Auch bei einem solchen Anlass gibt es unterschiedliche journalistische und formale Annäherungen. Bei den langen Sendestrecken liegt mal der eine, mal der andere vorne. Ich schließe daraus: Das Publikum schätzt Vielfalt und die Chance, sich für das Programm zu entscheiden, bei dem man sich am meisten zu Hause fühlt.“

[Archivversjon]

Bitte, liebe BRD-parteienstaatsfernsehsender, erhöht doch die vielfalt und die schangsen doch einfach täglich, ohne dass eigens so eine krönchentragende trockenpflaume dafür abnippeln muss! Sendet einfach wieder testbild. Am besten den ganzen tag lang. Auf allen euren scheißkanälen gleichzeitig. Und bitte mit 440-hertz-pegelton, falls ich mal wieder keine stimmgabel greifbar habe, dann hat euer scheißprogramm sogar mal einen praktischen nutzen. Das ist doch gleich…

Testbild

…viel angenehmer als das gelaber in euren polit-gesprächszurschaustellungen und die dort immer wieder präsentierten, fanatisch armenhassenden hackfressen aus p’litik und presse korruptistans. Oder endlose berichte von den spochtveranstaltungen der korruptesten spochtverbände der welt. Und das beste daran: wenn eine farbe fehlt, sieht man sofort, dass etwas kaputt ist. Nur braun kommt nicht drin vor.

Blauschopf des tages

Kennt ihr „funk“? Oder seid ihr da zu alt für (so wie ich). Das ist ARD und ZDF für die, die eher nicht so von der täglichen propaganda in der rentnerbespaßung des BRD-parteienstaatsfunks auf ARD und ZDF erreicht werden, also für menschen, die noch eine zukunft vor sich haben und doch jetzt auch ganz dringend trivialisiert, manipuliert und verdummt werden müssen. Die produzieren diesen kwalitätsjornalistischen „content“ mit der BRD-kwasisteuer auf das bewohnen einer wohnung — die so genannte „rundfunkabgabe“ — im technischen sinne sehr hochwertig und verklappen das ergebnis nicht etwa auf die mit dem rundfunkabgabendiebstahl bereits vollständig finanzierten webseits von ARD und ZDF, sondern auf die webseits der privatsfärehasser und datensammelkraken juhtjuhbb, fratzenbuch, zwitscherchen, finster-gram, ticktock, spottifein und schnappstschätt. Ein anderer mitgestalter juhtjuhbbs, so ein blauschopf namens Rezo, erzählt mal eben in einem halben stündchen auf juhtjuhbb aus eigener erfahrung, wie bei „funk“ „rescherschiert“ und gearbeitet wird. Er hat es zwar nicht „zerstörung“ genannt, aber das tut der sache keinen schaden.

So so, „offen und ehrlich“ nennt sich das geschmeiß von jugendbestupsern! Wenn der feind klar ist, hat der tag struktur, und wenn man vorher weiß, was man „erzählen“ will, ist auch die „reschersche“ viel einfacher. Und damit der passende eindruck aufkommt, wird halt auch mal ein bisschen gelogen. Und der rest ist inszenierung. Ganz normaler ARD-ZDF-hirnfick eben.

Wir müssen daran arbeiten, dass „jornalist“ ein schimpfwort wird.

Lebensmittelpreissteigerungsursache des tages

Habt ihr auch alle mitgekriegt, dass das fresschen gerade nur so teuer geworden ist, weil die ukraine im krieg ist und kein getreide liefern kann — eine behauptung, die unwidersprochen auch behauptet wird, wo die ernte des letzten oder vorletzten jahres verarbeitet wurde, zum beispiel bei nudeln. Das muss ja ganz schrecklich sein, dieser exporteinbruch der ukraine, vor allem beim weizen:

Bildschirmfoto ZDFtext, seite 146, stand 2. juli 2022, 9:38 uhr -- ZDFtext -- heute -- Nachrichten -- Ukraine im Wirtschaftsjahr 21/22: Trotz Krieg mehr Getreideexport -- Trotz des russischen Angriffskriegs hat die Ukraine in dem Ende Juni ausgelaufenen Wirtschaftsjahr 2021/22 acht Prozent mehr Getreide und Hülsenfrüchte exportiert als im Jahr davor. -- Nach 44,7 Millionen Tonnen (2020/21) seien 48,5 Millionen Tonnen ausgeführt worden, teilte das Agrarministerium in Kiew mit. Im Kriegsmonat Juni lag die Ausfuhr wegen des ausgefallen See-Exports jedoch mit 1,4 Millionen Tonnen 44 Prozent unter dem Vorjahreswert. Die Weizenausfuhr lag mit 18,7 Milliarden Tonnen mehr als 12 Prozent darüber.

via @voicedialogue@wk3.org

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß dabei, sich von propagandaheinis ins gehirn ficken zu lassen und zu glauben, Wladimir Putin, dieser teufel in menschengestalt, mache das leben teuer. Die mineralölkonzerne und die einzelhändler machen das leben teuer. Aus profitverlangen heraus. Weil sie eine gerade günstige gelegenheit haben, diese gier hinter einem scheißkrieg zu verstecken. Bei den mineralölkonzernen habt ihrs gesehen, als die BRD ihnen einfach mal ein paar milljärdchen steuergeschenk gemacht hat und allen ernstes daran geglaubt hat, das würde an die kunden weitergegeben. Und beim einzelhandel von aldi bis edeka seht ihrs an solchen meldungen. Alles, was sie euch als grund für die teuren lebensmittel erzählen, ist lüge. Und der markt regelt hier gar nix, denn die leute müssen nun mal was fressen.

Kennt ihr den schon?

Gendern ist ein menschenrecht [archivversjon]. Und jetzt haltet die gefälligst fresse, ihr ganzen älteren männer, nazis und menschenrechtsfeinde!!1!

Es ist übrigens auch ein menschenrecht, „der kaiser ist ja nackt“ zu rufen, wenn er mit feinstmöglicher kleidung durch die straßen stolziert. Und rechte gutschreibung für lebendige und kraftvolle sprache ist natürlich ebenfalls ein menschenrecht, und zwar eines, das ich nicht wie ein an die macht gekommenes bürgerytum von höheren töchtern mit stubserei, gewalt, verwaltungsverordnungen oder punktabzügen an schule und universität durchdrücke, sondern mir einfach rausnehme. Die einen mögens, die andern nicht… 😉

So, können wir uns jetzt bitte mal den gesellschaftlichen problemen zuwenden, statt irgendwelche hirnverkwazten lösungen ohne problem durchzudrücken? Zum beispiel der wohnungsnot, der alles zerfressenden korrupzjon oder der sich in der BRD seit zweieinhalb beschissenen jahrzehnten ausbreitenden und p’litisch gewollten armut mit staatlich geforderten und geförderten billigarbeitsbordellen und dem grundgesetzwidrigen hartz-IV-terror (jetzt neu und super: mit ohne inflazjonsausgleich bei rd. 35 prozent teureren grundlebensmitteln, sollen sie doch den diesel trinken, den wir staatlich subvenzjoniert verbilligen) nach dem verrotteten scheißherz von scheiß-SPD und scheißgrünen? Nee, geht nicht, da müssen noch sonderzeichen und stimmlose glottale plosive rein? Für die gerechtigkeit? Geh sterben, du feindy!

Religjon mag opium des volkes (Marx) oder für das volk (Lenin) sein, aber gender ist LSD für die linke. Alles so schön bunt hier! 🤡️

Rassistische nazischlampe des tages

Die Politikwissenschaftlerin Florence Gaub vertrat am Dienstagabend bei Markus Lanz vor einem Millionenpublikum die Auffassung, dass Russen zwar wie Europäer aussähen, sie aber eigentlich gar keine Europäer seien. „Die“ Russen hätten außerdem einen „anderen Bezug“ zur Gewalt und dem Tod. Das Bild vom russischen „Untermenschen“ kommt zum Vorschein, der zwar so aussieht wie wir, aber im Grunde genommen doch „minderwertig“ ist

Die offene rassistin mit ihren bemerkenswerten auffassungen über „den russen“ ist natürlich nicht irgendwer, sondern als kwothilde zur vizedirektorin des europäischen instituts für sicherheitsstudien geworden.

Auch weiterhin viel spaß mit den von gebrüll und applaus untermalten gesprächszurschaustellungen im BRD-zwangsgebührenfernsehen, in denen jeder kotaustrittsöffnung mit empörenden, die dumme psyche aufheizenden scheißideen breiter raum gegeben wird.

Hach, was wäre es ne freude…

…wenn fratzenbuch, finster-gram und wanzäpp in der europäischen unjon einfach verschwänden [archivversjon]! Schon scheiße, wenn man ein börsennotiertes unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell ist und deshalb alle seine nutzer maximal datennackt machen muss, um plätze für reklamelügen mitten in der kommunikazjon seiner nutzer zu verkaufen. Aber ehrlich gesagt: ich verstehe auch nicht, dass noch jemand dort ist. Allein die beim fratzenbuch algoritmisch unter dem aspekt besserer reklamelügenvermarktung generierte zeitleiste ist so eine zumutung, dass man das mit einem restgefühl der würde doch gar nicht aushalten kann.

So beklagte etwa der Journalist Andrej Reisin auf Twitter gleich nach Bekanntgabe der Drohung von Zuckerberg „erhebliche Auswirkungen für sehr viele Branchen und Geschäftsmodelle, bei denen Facebook und Instagram mittlerweile integraler Bestandteil sind“

Das einzige, was mich stört, ist, dass die idjotendichte in der diaspora sofort explodieren würde. Im moment gibt es dort keine scheißjornalisten und keine scheißwerber. Die sind nämlich wie die verschwörungsverkäufer aus der ballerburg, die brauchen maximale aufmerksamkeit für ihr tintengeklexe. Deshalb gehen sie lieber dorthin, wo sie möglichst viel aufmerksamkeit kriegen. Die vorstellung, dass sich dieses ganze geschmeiß demnächst im fediverse rumtreibt, ist gruselig.

Der hauptvorwand fällt weg

DKG gibt Entwarnung
Krankenhäusern droht keine Überlastung mehr

Die Krankenhausgesellschaft rechnet nicht mehr mit einer Überlastung des Gesundheitssystems durch Omikron. Der Hausärzteverband fordert einen Plan für durchdachte Lockerungen

[Archivversjon]

Ich bin mal gespannt, ob die bundesregierung sich jetzt einen anderen vorwand ausdenkt… kwelle der ZDF-meldung ist allerdings das fäjhknjuhs-fachmagazin „bildzeitung“.

Noch leckerer ist allerdings das ärztliche urteil Ulrich Weigeldts über die staatlich erhobenen daten zum corona-infekzjonsgeschehen:

Leider können wir uns auf diese Daten (…) nicht verlassen. Nach zwei Jahren Pandemie ist das ernüchternd

Nun, herr Weigeldt, es gibt dafür eine ganz einfache erklärung, die ich schon seit langer zeit immer wieder mal hier geäußert habe: die BRD hat kein interesse an belastbaren daten, denn sonst würden diese erhoben. (Zum beispiel durch überwachung einer repräsentativ ausgewählten stichprobe, aber auch durch ein digitalisiertes meldewesen. Eine excel-vorlage zum erfassen der fälle, schön mit einem makro, das auf einen klick die daten verschlüsselt mäjhlt und ein perlskript auf der anderen seite, das diese daten entschlüsselt und in die datenbank beim RKI importiert, ist keine raketenwissenschaft, sondern eher so eine fingerübung. Leider hat sich in den letzten zwei jahren keiner in einer bundesbehörde gefunden, der excel kann…) Die kenntnis von fakten ist zwar nützlich, wenn man wirklich menschen schützen will — das hat weder die vorherige noch die amtierende bummsregierung gewollt, sondern es wurden ganz im gegenteil tote bewusst in kauf genommen — kann aber sehr störend sein, wenn man seine „maßnahmen“ mit fakten und messbaren wirkungen begründen muss, statt sie einfach durchzusetzen, scheiß aufs grunzgesetz und auf die menschenrechte einfach durchzusetzen, weil man sie durchsetzen will. Mit fantasiezahlen, die man sich einfach als ganz faulen zaubertrick aus dem arsch zieht [archivversjon], als „begründung“. Denken sie mal drüber nach, herr dr. Weigeldt! Dass herr Lauterbach lügt (siehe hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier) und beim lügen wirklich vor gar nix zurückschreckt, ist ja leider nichts neues und sollte auch ihnen schon aufgefallen sein.

Sexismus des tages

Sind die mainzelmännchen, mit denen die scheißreklame im scheiß-ZDF schmackhafter gemacht werden sollen, etwa ein homophober, frauennegierender auswurf des patriarchats und gibt es deshalb auch keine mainzelweibchen?

Liebe/r Tho, bei den Mainzelmännchen handelt es sich um fiktive Trickfiguren, die nicht mit real existierenden Personen gleichgesetzt werden können. Sie sind seit dem 2.April 1963 im Programm des ZDF zu sehen. Seit dieser Zeit sind sie – abgesehen von einigen zeichnerischen Anpassungen – unverändert. In der Welt der Mainzelmännchen werden Themen wie Geschlecht, Religion, Ethnie, jegliche Formen von Beeinträchtigungen, kulturelle oder soziale Unterschiede sowie die sexuelle Identität etc. ganz bewusst nicht thematisiert. Die Mainzelmännchen erzählen kurze und stets positive Geschichten ohne jegliche Wertung. Das gehört zu ihrem Markenkern. Sie möchten den TV-Zuschauern ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern – ganz ohne Schadenfreude, Häme oder Sarkasmus. In diesem Sinne wird bei den Mainzelmännchen niemand benachteiligt, diskriminiert oder übervorteilt

Die Reaktionen darauf ließen nicht lange auf sich warten – binnen kürzester Zeit kommentieren tausende User auf Facebook die Erklärung des Mainzer Fernsehsenders. Während die einen immer wieder darauf hinweisen, man möge bitte mit einem solchen „Schwachsinn“ aufhören, wollen andere Menschen die Debatte gerade jetzt vertiefen. Antje E. beispielsweise erklärt, dass dies sehr viele Worte des ZDFs seien, um zu sagen, dass das ZDF das Problem nicht sehen wolle und auch keinen Grund erkenne, sich darüber Gedanken zu machen. Andere stimmen darin überein, stellen klar, dass es sich bei den Mainzelmännchen eben nur um Männer handle, wie die Namen bereits belegen würden und stellen klar: „Die Antwort ist also nur Gewäsch. Ehrlicherweise hätte man schreiben können, dass man sich seit 1963 keine Gedanken darum gemacht hat.“

Dabei haben die vorlagefiguren für die mainzelmännchen, also die heinzelmännchen, so gut im haushalt mitgeholfen. 🤭️

Religjon mag opium des volkes (Marx) oder für das volk (Lenin) sein, aber gender ist LSD für die linke.

Wird mal wieder zeit für billigen applaus aus dem plenarsaal

Fiepser von @ZDFhannover, verifiziertes benutzerkonto vom 11. januar 2022, 15:29 uhr: Wegen der Zunahme der #Corona-Infektionen lässt Niedersachsens Landesregierung in Teilen der kritischen Infrastruktur längere Arbeitszeiten zu. Von Mittwoch an und bis zum 10. April wird u.a. die zulässige Arbeitszeit auf 60 Stunden pro Woche erhöht.

Genau, die letzten regeln zum schutz abhängig beschäftigter vor einer totalverwertung bis zum umkippen muss man auch noch wegen corona schleifen! Es haben ja doch in den letzten zwei jahren „ein paar“ leute aus der pflege gekündigt, weil sie sich die kombinazjon aus sonntagsreden, verachtung, knochenmühle und billigem applaus nicht mehr geben wollten, da muss man den grund dafür doch gleich noch ein bisschen schlimmer hebeln. Widerlich! Erst tätigkeitsverweigerung aus der p’litik, „marktkonforme seuchenbekämpfung“, scheiß auf corona, und dann die menschen, die eh schon seit zwei jahren scheiße schaufeln, einfach verheizen.

Wer von diesem zu recht gemachten unrecht betroffen ist: eine arbeitsunfähigkeitsbescheinigung gibts beim arzt. Alternativen: keine. (Außer, man will sich unbedingt kaputtmachen.)

Und hej, „kritische infrastruktur“ kann im zweifelsfall fast alles werden. Fühlt euch entrechtet und geknechtet! Aber nur fast alles. Denn wo sie keine sonderschichten einlegen werden, ist ja jetzt schon klar: in p’litik und verwaltung. Die arschlöcher haben nicht einmal dafür gesorgt, während der anlaufenden omikron-welle belastbare zahlen zum infekzjonsgeschehen zu erheben, da wäre ja sonst auch das schöne weihnachten flöten gegangen… 🤮️🤬️

Grüße auch an Stephan „ich lasse meine regierungserklärung bei VW korrekturlesen“ Weil, SPD, dem ministerpräsidenten von niederschlagsen!

Frauenkwote des tages

TV-Kommentatorin
Neumann will Frauenquote im Männer-Fußball: „Ohne Druck entwickelt sich nichts“

[Archivversjon]

Ich finde es ja nach wie vor seltsam, dass niemand und keinefrud von frauenkwoten im straßenbau oder bei industrietauchern spricht…

Die frauenkwoten führen wir dann ein, wenn in allen spochtarten nicht mehr zwischen männerwettbewerben und frauenwettbewerben unterschieden wird, okäj? Ist ja eine pöse sexistische unterscheidung auf grundlage einer gesellschaftlichen konstrukzjon von geschlechtern. 😁️

Auch das @heutejournal spielt mit zahlen rum

Was Kleber unterstützt von einem schlichten Säulendiagramm sagt, ist falsch

[Archivversjon]

Natürlich hat der mit kwasiwohnungssteuern finanzierte ZDF-kwalitätsjornalismus alles getan, um seinen kleinen zahlenlapsus nicht zu korrigieren:

Keine Reaktion des ZDF am darauffolgenden Tag, obwohl Römer nachlegt, nachfragt, nach eigenen Angaben „sowohl eine Programmbeschwerde eingereicht als auch an die Zuhörerredaktion geschrieben“ hat. In der Dienstagsausgabe gibt es keine Korrektur, auch auf der hauseigenen Seite für Richtigstellungen: nichts

Genau so kenne ich jornalisten. Denen fällt dann auch beim zeichnen des balkendiagrammes und beim verfassen des verlesetextes nicht auf, dass sie die letalität von scheißcorona auf einmal in den bereich der milljonstel gedrückt haben, was doch ziemlich weit von den offizjellen 0,8 % abweicht. Also: niemanden dort fällt das auf. Wie soll man das auch bemerken? Dafür müsste man ja das konzept einer zahl verstehen. Das ist ein abstraktes und kompliziertes konzept. Das versteht nicht jeder… 🤦‍♂️️

Es wird höchste zeit, dass „jornalist“ ein schimpfwort wird.

Fernsehuntenhaltung des tages

Sichtbar schwangere frauen sind für das parteienstaatliche unterhaltungs-fernsehen offenbar nicht verwertbar, da muss man jedes sichtbare anzeichen vom bäuchlein vermeiden. 🤰️

Was, die unterhaltungsbeamten vom ZDF haben noch einmal „wetten dass“ gebracht? Und menschen gucken sich so eine scheiße an? Haben die alle kein internetz?

Klima des tages

Huch, das habe ich gar nicht mitbekommen, und ich lache doch immer so gern. Das ZDF — also der zentralistische ableger des mit einer kwasisteuer aufs wohnen finanzierte BRD-parteienstaatsfunks — so: wir müssen mal was gegen die kli-kla-klimakatastrofe tun und überall modernere kohlekraftwerke bauen. 🔥️

Genau! Das wirds bringen!!1! 🤦‍♂️️

(Übrigens soll mir keiner was vom klima erzählen, so lange die menschen weiterhin alles anzünden, was brennbar ist. „Machen wir eine kohlendioxidsteuer, machen wir doch alles teurer, so dass die ärmsten darunter zu leiden haben“, sagt das arschloch, während menschen in der BRD für den braunkohleabbau enteignet werden. Ja, für den abbau von brennstoff, nicht etwa zur durchsetzung eines grundrechts auf wohnen. Die scheißp’litiker und ihre nach scheiße stinkenden speichellecker, die scheißjornalisten, die da ein gutes, propagandistisch ausbeutbares tema gefunden haben, um die massenverarmung in der BRD weiter voranzutreiben, können mich mal am arsch lecken und bitte möglichst schnell klimaneutral verwesen!)

Womit man bei ARD und ZDF überfordert ist?

Mit der bedienung einer stoppuhr [archivversjon]. Das ist vermutlich schon eine zu komplizierte technik.

Es kann natürlich auch absicht sein, dass man dem Gerhard Scholz mehr redezeit als den anderen gibt und hinterher mit kwalitätsjornalismus-siegel behauptet, er hätte weniger redezeit gehabt. Es wäre gar nicht so absurd, dass das absicht ist. Auf einen knopf zu drücken, wenn jemand zu kwasseln anfängt und nochmal auf einen knopf zu drücken, wenn er mit dem kwasseln aufhört, ist jetzt ja doch keine raketenwissenschaft. Aber wer das behauptet, ist natürlich ein dummer verschwörungsteoretiker und nazi, der von den russen verrätergeld kriegt. Oder so was ähnliches. Auf jeden fall ein fieser antidämonkrak. Denn das war natürlich ein softwäjhrfehler, wissenschon, ist softwäjhr, da kann man ja nix machen…

Auf jeden fall kann man schon einmal festhalten, dass ein an sich indiskutabler träschsender wie RTL zusammen mit ntv so eine veranstaltung besser moderiert und mit halbwegs makelloser zeitmessung über die bühne kriegt, während die mit kwasisteuern auf das wohnen gepämperten scheißanstalten des öffentlich-schrecklichen schundfunks daran scheitern.