Sexismus des tages

Sind die mainzelmännchen, mit denen die scheißreklame im scheiß-ZDF schmackhafter gemacht werden sollen, etwa ein homophober, frauennegierender auswurf des patriarchats und gibt es deshalb auch keine mainzelweibchen?

Liebe/r Tho, bei den Mainzelmännchen handelt es sich um fiktive Trickfiguren, die nicht mit real existierenden Personen gleichgesetzt werden können. Sie sind seit dem 2.April 1963 im Programm des ZDF zu sehen. Seit dieser Zeit sind sie – abgesehen von einigen zeichnerischen Anpassungen – unverändert. In der Welt der Mainzelmännchen werden Themen wie Geschlecht, Religion, Ethnie, jegliche Formen von Beeinträchtigungen, kulturelle oder soziale Unterschiede sowie die sexuelle Identität etc. ganz bewusst nicht thematisiert. Die Mainzelmännchen erzählen kurze und stets positive Geschichten ohne jegliche Wertung. Das gehört zu ihrem Markenkern. Sie möchten den TV-Zuschauern ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern – ganz ohne Schadenfreude, Häme oder Sarkasmus. In diesem Sinne wird bei den Mainzelmännchen niemand benachteiligt, diskriminiert oder übervorteilt

Die Reaktionen darauf ließen nicht lange auf sich warten – binnen kürzester Zeit kommentieren tausende User auf Facebook die Erklärung des Mainzer Fernsehsenders. Während die einen immer wieder darauf hinweisen, man möge bitte mit einem solchen „Schwachsinn“ aufhören, wollen andere Menschen die Debatte gerade jetzt vertiefen. Antje E. beispielsweise erklärt, dass dies sehr viele Worte des ZDFs seien, um zu sagen, dass das ZDF das Problem nicht sehen wolle und auch keinen Grund erkenne, sich darüber Gedanken zu machen. Andere stimmen darin überein, stellen klar, dass es sich bei den Mainzelmännchen eben nur um Männer handle, wie die Namen bereits belegen würden und stellen klar: „Die Antwort ist also nur Gewäsch. Ehrlicherweise hätte man schreiben können, dass man sich seit 1963 keine Gedanken darum gemacht hat.“

Dabei haben die vorlagefiguren für die mainzelmännchen, also die heinzelmännchen, so gut im haushalt mitgeholfen. 🤭️

Religjon mag opium des volkes (Marx) oder für das volk (Lenin) sein, aber gender ist LSD für die linke.

Wird mal wieder zeit für billigen applaus aus dem plenarsaal

Fiepser von @ZDFhannover, verifiziertes benutzerkonto vom 11. januar 2022, 15:29 uhr: Wegen der Zunahme der #Corona-Infektionen lässt Niedersachsens Landesregierung in Teilen der kritischen Infrastruktur längere Arbeitszeiten zu. Von Mittwoch an und bis zum 10. April wird u.a. die zulässige Arbeitszeit auf 60 Stunden pro Woche erhöht.

Genau, die letzten regeln zum schutz abhängig beschäftigter vor einer totalverwertung bis zum umkippen muss man auch noch wegen corona schleifen! Es haben ja doch in den letzten zwei jahren „ein paar“ leute aus der pflege gekündigt, weil sie sich die kombinazjon aus sonntagsreden, verachtung, knochenmühle und billigem applaus nicht mehr geben wollten, da muss man den grund dafür doch gleich noch ein bisschen schlimmer hebeln. Widerlich! Erst tätigkeitsverweigerung aus der p’litik, „marktkonforme seuchenbekämpfung“, scheiß auf corona, und dann die menschen, die eh schon seit zwei jahren scheiße schaufeln, einfach verheizen.

Wer von diesem zu recht gemachten unrecht betroffen ist: eine arbeitsunfähigkeitsbescheinigung gibts beim arzt. Alternativen: keine. (Außer, man will sich unbedingt kaputtmachen.)

Und hej, „kritische infrastruktur“ kann im zweifelsfall fast alles werden. Fühlt euch entrechtet und geknechtet! Aber nur fast alles. Denn wo sie keine sonderschichten einlegen werden, ist ja jetzt schon klar: in p’litik und verwaltung. Die arschlöcher haben nicht einmal dafür gesorgt, während der anlaufenden omikron-welle belastbare zahlen zum infekzjonsgeschehen zu erheben, da wäre ja sonst auch das schöne weihnachten flöten gegangen… 🤮️🤬️

Grüße auch an Stephan „ich lasse meine regierungserklärung bei VW korrekturlesen“ Weil, SPD, dem ministerpräsidenten von niederschlagsen!

Frauenkwote des tages

TV-Kommentatorin
Neumann will Frauenquote im Männer-Fußball: „Ohne Druck entwickelt sich nichts“

[Archivversjon]

Ich finde es ja nach wie vor seltsam, dass niemand und keinefrud von frauenkwoten im straßenbau oder bei industrietauchern spricht…

Die frauenkwoten führen wir dann ein, wenn in allen spochtarten nicht mehr zwischen männerwettbewerben und frauenwettbewerben unterschieden wird, okäj? Ist ja eine pöse sexistische unterscheidung auf grundlage einer gesellschaftlichen konstrukzjon von geschlechtern. 😁️

Auch das @heutejournal spielt mit zahlen rum

Was Kleber unterstützt von einem schlichten Säulendiagramm sagt, ist falsch

[Archivversjon]

Natürlich hat der mit kwasiwohnungssteuern finanzierte ZDF-kwalitätsjornalismus alles getan, um seinen kleinen zahlenlapsus nicht zu korrigieren:

Keine Reaktion des ZDF am darauffolgenden Tag, obwohl Römer nachlegt, nachfragt, nach eigenen Angaben „sowohl eine Programmbeschwerde eingereicht als auch an die Zuhörerredaktion geschrieben“ hat. In der Dienstagsausgabe gibt es keine Korrektur, auch auf der hauseigenen Seite für Richtigstellungen: nichts

Genau so kenne ich jornalisten. Denen fällt dann auch beim zeichnen des balkendiagrammes und beim verfassen des verlesetextes nicht auf, dass sie die letalität von scheißcorona auf einmal in den bereich der milljonstel gedrückt haben, was doch ziemlich weit von den offizjellen 0,8 % abweicht. Also: niemanden dort fällt das auf. Wie soll man das auch bemerken? Dafür müsste man ja das konzept einer zahl verstehen. Das ist ein abstraktes und kompliziertes konzept. Das versteht nicht jeder… 🤦‍♂️️

Es wird höchste zeit, dass „jornalist“ ein schimpfwort wird.

Fernsehuntenhaltung des tages

Sichtbar schwangere frauen sind für das parteienstaatliche unterhaltungs-fernsehen offenbar nicht verwertbar, da muss man jedes sichtbare anzeichen vom bäuchlein vermeiden. 🤰️

Was, die unterhaltungsbeamten vom ZDF haben noch einmal „wetten dass“ gebracht? Und menschen gucken sich so eine scheiße an? Haben die alle kein internetz?

Klima des tages

Huch, das habe ich gar nicht mitbekommen, und ich lache doch immer so gern. Das ZDF — also der zentralistische ableger des mit einer kwasisteuer aufs wohnen finanzierte BRD-parteienstaatsfunks — so: wir müssen mal was gegen die kli-kla-klimakatastrofe tun und überall modernere kohlekraftwerke bauen. 🔥️

Genau! Das wirds bringen!!1! 🤦‍♂️️

(Übrigens soll mir keiner was vom klima erzählen, so lange die menschen weiterhin alles anzünden, was brennbar ist. „Machen wir eine kohlendioxidsteuer, machen wir doch alles teurer, so dass die ärmsten darunter zu leiden haben“, sagt das arschloch, während menschen in der BRD für den braunkohleabbau enteignet werden. Ja, für den abbau von brennstoff, nicht etwa zur durchsetzung eines grundrechts auf wohnen. Die scheißp’litiker und ihre nach scheiße stinkenden speichellecker, die scheißjornalisten, die da ein gutes, propagandistisch ausbeutbares tema gefunden haben, um die massenverarmung in der BRD weiter voranzutreiben, können mich mal am arsch lecken und bitte möglichst schnell klimaneutral verwesen!)

Womit man bei ARD und ZDF überfordert ist?

Mit der bedienung einer stoppuhr [archivversjon]. Das ist vermutlich schon eine zu komplizierte technik.

Es kann natürlich auch absicht sein, dass man dem Gerhard Scholz mehr redezeit als den anderen gibt und hinterher mit kwalitätsjornalismus-siegel behauptet, er hätte weniger redezeit gehabt. Es wäre gar nicht so absurd, dass das absicht ist. Auf einen knopf zu drücken, wenn jemand zu kwasseln anfängt und nochmal auf einen knopf zu drücken, wenn er mit dem kwasseln aufhört, ist jetzt ja doch keine raketenwissenschaft. Aber wer das behauptet, ist natürlich ein dummer verschwörungsteoretiker und nazi, der von den russen verrätergeld kriegt. Oder so was ähnliches. Auf jeden fall ein fieser antidämonkrak. Denn das war natürlich ein softwäjhrfehler, wissenschon, ist softwäjhr, da kann man ja nix machen…

Auf jeden fall kann man schon einmal festhalten, dass ein an sich indiskutabler träschsender wie RTL zusammen mit ntv so eine veranstaltung besser moderiert und mit halbwegs makelloser zeitmessung über die bühne kriegt, während die mit kwasisteuern auf das wohnen gepämperten scheißanstalten des öffentlich-schrecklichen schundfunks daran scheitern.

Es gibt doch ein „gender pay gap“

Wo? Na, beim BRD-parteienstaatsfernsehen ZDF natürlich. Da kriegen frauen für gleiche arbeit weniger geld als männer. Aber stimmritzenverschlusslaute sprechen, damit man das genderdeutsch der höheren töchter nicht nur liest, sondern auch hört. Wisst schon, für mehr geschlechtergerechtigkeit.

Phoenix: das ganze bild

So eine dokumentazjon muss ja nicht gleich die wirklichkeit dokumentieren, da kann man schon einmal das bisschen folter und gulag gegen eine volxgruppe weglassen [archivversjon]:

Produziert wurden die Filme von der neuseeländischen Produktionsfirma NHNZ und dem „China Intercontinental Communication Center“, das sich selbst als „umfassende internationale kulturelle Kommunikations-Agentur“ beschreibt. Laut China-Expertin Mareike Ohlberg vom German Marshall Fund gehört es zum Außenpropaganda-Apparat der Kommunistischen Partei […] Es werde ein Windpark vorgestellt, das nahegelegene Umerziehungslager hingegen nicht, kritisiert er. Politik würde nur in Form von Lob für die wirtschaftliche Entwicklung thematisiert

Auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der wohnungssteuer, mit der hier der BRD-parteienstaatsfunk finanziert wird. Da nennt man die tuhrismuswerbung der chinesischen diktatoren eben eine „dokumentazjon“. Egal, wie menschenverachtend die ganze produkzjon ist. 🤮️

Aber hej, hauptsache die sprecher:innen in den nachrichtensendungen machen einen stimmritzenverschluss für mehr gerechtigkeit! 🖕️

Sei billig und willig und komm zum BRD-parteienstaatsfunk

Endlich! Dafür haben wir echt lange gekämpft! Ab 1. Juli 2021 werden alle Praktika beim ZDF im Inland – unabhängig ob es sich um Pflicht- oder freiwillige Praktika handelt und unabhängig von einer Mindestdauer – mit 350 Euro pro Monat vergütet. (…) Das ZDF zielt darauf ab, als Ausbildungunternehmen attraktiv zu bleiben und jungen Menschen das Sammeln von Erfahrungen und eine Mitarbeit im ZDF unabhängig von ihrer finanziellen Situation, ihrem sozialen Status und ihrem kulturellen Hintergrund zu ermöglichen

[Archivversjon]

Und immer schön eure wohnungssteuer… ähm… euren schundfunkbeitrag abdrücken! Sonst gibts knast!

Verschwörungspraxis des tages

Wisst ihr noch, wie jeder mensch, der die frage aufwarf, ob menschen „mit“ oder „an“ corona gestorben sind, als verschwörungsteoretiker und nazis bezeichnet wurden? Inzwischen ist die dehnbarkeit der zuschreibung einer todesart grundlage für handfeste zahlenfälscherei durch das robert-koch-beleidigungsinstitut der bummsrepublik deutschland [link führt auf ein video beim ZDF]. Ja, das ist ein bundesinstitut. Oder, um es deutlicher zu sagen: eine behörde. Die p’litischen vorgaben und wünschen untergeordnet ist. Robert Koch hat damit nix zu tun, dessen name wird nur in die scheiße gezogen.