Drex-äpp des tages

Zur Nutzung von ZDFmediathek sind Google Play-Dienste erforderlich, die auf deinem Gerät nicht unterstützt werden

Auch weiterhin viel spaß mit euren überwachungs-, gängelungs- und technikverhinderungsdingern! Und mit irgendwelcher faschistoid überwachenden trojanerkacke von irgendwelchen dritten in irgendwelche BRD-parteienstaatsfernsehäpps, damit jeder bezahler der zwangsrundfunkgebühren davon ausgesperrt wird, wenn er nach datenschutz und dem schutz seiner privatsfäre strebt. Und natürlich auch weiterhin viel spaß beim kwasistaatlichen beraubtwerden um eure rundfunkgebühren!

Wer eine alternative will: einfach einen richtigen kompjuter benutzen und „mediathekview“ drauf installieren. Ist auch viel besser und nützlicher als die völlig verkackten scheißmediateken von ARD und ZDF mit ihren komplett unbrauchbaren scheißsuchfunkzjonen aus der hölle des webs. Wer nett ist, hinterlässt den entwicklern für dieses geschenk wenigstens eine kleine spende, denn natürlich wird „mediathekview“ nicht über die rundfunkgebühren finanziert. Das wäre ja auch viel zu sinnvoll. Mit den rundfunkgebühren finanziert man in der scheiß-BRD lieber die sportkorrupzjon und demnächst auch die scheißpresseverleger, denen man kostenlos material zum vergällen mit scheißreklame liefern will.

Datenschutz des tages

Wegen der DSVGO überträgt die ZDF-mediatek-äpp ab sofort keine daten mehr ans fratzenbuch. Die frage, warum sie es überhaupt jemals getan hat, müsst ihr — vor allem auch angesichts der tatsache, dass man wegen solcher nutzungsmöglichkeiten mit dem wischofon die kwasikopfsteuer für den BRD-parteienstaatsfunk zahlen soll — schon beim ZDF erfragen. Oder beim datenschutzbeauftragten.

Und nein, geträckt wird weiter. Da werden sogar gleich drei träcker auf einmal verbaut. Wisst ja: ein mensch mit einer uhr weiß immer, wie spät es ist. Ein mensch mit zwei uhren ist sich nie ganz sicher… :mrgreen:

Kristliche religjon des tages

Unsere werte in zensurverbänden organisierte kristliche religjon ist einmal mehr der meinung, dass sie auf gar keinen fall zum objekt irgendeiner satire werden darf, weil damit ja lauter zarte und empfindliche gefühle von anhängern verlacht würden. Und der werte herr staatsanvergewalt ist auch schon mit der strafanzeige beschäftigt, denn in der BRD ist blasfemie immer noch eine straftat. Es ist aber auch schade für die galgenanbeter mit ihrem zombiekult, dass ihr g’tt nicht mehr wie in biblischen zeiten mit einem zünftigen feuerregen auf gespött reagiert und deshalb dieser unvollkommenen und vor allem viel zu wenig strengen menschlichen justiz bedarf! In diesem sinne:

FIRST CHURCH OF SPRINGFIELD -- Sunday 11am: Praising Murder -- 11:30am: Blood Drinking -- 11:45am: Flesh Eating -- 12:00pm: Give us Money -- Amen

Überwachung des tages

Die totale und totalitäre überwachungsmöglichkeit jeglicher kommunikazjon zwischen menschen für die geheimdienste soll jetzt in die internetzstandards aufgenommen werden und einen neuen namen bekommen: inspekzjonserlaubnis.

Dauerhaft archivierte versjon der ZDF-heute-meldung gegen die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch erwirkte pflicht zu löschung von gebührenfinanzierten inhalten des BRD-parteienstaatsfunks. Verrecke, verleger, verrecke!

Habt ihr es auch gehört in dieser vorkriegszeit?

Habt ihr es auch gehört in dieser vorkriegszeit? In syrien soll giftgas eingesetzt worden sein? Das ging durch alle parteienstaatsfernsehsender, wirtschaftsfernsehsender und scheißzeitungen, gern mit nur unzureichend getarnten kriegsforderungen. Und es gibt, wie sogar das BRD-parteienstaatsfernsehen ZDF einräumen muss, keinerlei beweise oder belastbare belege dafür [archivversjon].

Ich kann mich noch sehr gut an die angeblichen massenvernichtungswaffen erinnern, diese von planvoll vorgehenden massenmördern und verschwörungspraktikern ausgedachte und mit gefälschten „beweisen“ unterlegte „begründung“ für den ölkrieg der USA und großbritannjens gegen den irak (dem wir als indirekte spätfolge viele der heutigen kriegsflüchtlinge aus dem nahen osten und alle damit verbundenen probleme verdanken), um bei jeder derartigen meldung aus einem kriegsgebiet in ölhaltistan maximal ungläubig zu sein. Diese haltung empfehle ich jedem. Und bloß nicht auf die scheißpresse und den scheißjornalisten verlassen, die sich in den dienst jeder schlechten sache stellen und jede scheißpropaganda und scheißlüge einfach weitertragen, als sei es eine wahrheit.

Fäjhknjuhs des tages

Habt ihr auch gehört, wie das BRD-parteienstaatsfernsehen ZDF in die welt reingefunkt hat, dass es seit 2012 siebtausend kinder gab, die in den USA bei so genannten „amokläufen“ erschossen wurden? Nun, das war eine lüge, also eine vorsätzlich vorgebrachte unwahrheit.

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß dabei, sich die psyche von verlogenen scheißjornalisten im propagandamodus aufkochen zu lassen! (Wer wach ist, wird spätestens beim wort „kinder“ skeptisch, denn das ist ein standardindstrument zur menschenmanipulazjon. In wirklichkeit sind den nach scheiße stinkenden scheißjornalisten nämlich kinder egal, denn sonst wäre die teilweise schreiende kinderarmut in der BRD nicht so unsichtbar, sondern ein tägliches, nicht mehr wegzuwischendes tema.)

Kwalitätsjornalismus des tages

Warum man niemals, niemals, niemals etwas mit scheißjornalisten zusammen macht? Weil die kein gespräch und keinen austausch wie ein normaler mensch suchen, sondern materjal, mit dem sie ihre scheißpropaganda belegen können:

Mein Fazit: Es ist leider so gekommen, wie ich es befürchtet hatte: Das Konzept des Films stand schon vorher fest, jetzt brauchte es nur noch die passenden Bilder und Aussagen. Und da war ich dann der nützliche Idiot

Willkommen beim ZDF! Für die p’litische bildung so wichtig wie ein kleines steak!

Kennt ihr den schon?

ZDF sieht deutliche Zustimmung für öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Na, dann brauchen die doch gar keine angst über eine volxabstimmung wegen einer „gebühren“-pflicht für rundfunknichtnutzer mit wohnsitz zu haben, oder… und wenn volxabstimmungen nicht gewünscht sind, kann das ZDF ja von der asozjalen „gebühren“-variante zum bezahlfernsehen übergehen, das sollte ja gar kein problem bei so großer „zustimmung“ geben, und jeder diskurs würde sich von allein erledigen. Ach, doch lieber eine mit zwangsmitteln eingetriebene sondersteuer aufs wohnen erheben? Stimmt die propaganda etwa nicht? :mrgreen:

Und morgen in ihrer jornalismusfreien investigativpresse: jornalisten fragen den äppel-scheff, was seiner meinung nach das beste wischofon ist.

Rundfunkgebührenfinanzierter kwalitätsjornalismus des tages

Stell dir vor, du bist ein öffentlich-rechtlicher Nachrichtensender und verbreitest eine so unterirdische Fake-News, dass die Satire-Seite „Der Postillon“ dich berichtigen muss. In genau dieser Situation befindet sich die Social-Media-Redaktion der Heute-Nachrichten des ZDF, deren Berichterstattung über eine Gesetzesänderung in Schweden inhaltlich straight outta Bild.de entstammt

Tja, wenn man die bildzeitung — allgemein in der BRD als „lügenblatt“ bekannt — als kwelle für seine meldung der heute-redakzjon nimmt, unrescherschiert… 😦

Auch weiterhin viel spaß beim zahlen der mit staatlicher gewalt und zuweilen sogar verknastungen eingezogenen zwangsgebühren für das BRD-parteienstaatsfernsehen!

Das angebot für mediatek-ausdrucker!!1!

Bei der ARD-mediatek gibt es eine bemerkenswerte lösung ohne problem:

Wer einen Film, eine Serie oder auch nur einen Nachrichtenbeitrag mag, kann ihn über eine praktische Reihe von Knöpfen entweder mit seinen Freunden teilen oder – und das gibt es selbst bei Netflix nicht – ausdrucken

Natürlich ist auch der ausdruck ein bildchen in dem langen mediateken-rant wert gewesen, und er ist schlechter, als man sich das vorstellen mag… [Dauerhaft archivierte versjon des demnächst hinter einer gib-geld-mauer versteckten übermedien-artikels]

Datenschutz des tages

Das rundfunkgebührenfinanzierte BRD-parteienstaatsfernsehen ZDF scheißt weiterhin auf datenschutzbedürfnisse der nutzer ihrer mediatek-äpp für andräut und funkt fröhlich zum fratzenbuch, als ob es ein trojaner wäre.

Die scheinen sich beim ZDF auch zu sagen: in der unkultur der scheißwischofone hat der datenschutz eh keine bedeutung, also scheißen wir drauf…

Die gute nachricht des tages

Die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch erwirkte „depublizierungspflicht“ für gebührenfinanzierte inhalte des BRD-parteienstaatsfernsehens könnte — einer absichtserklärung gemäß — demnächst wegfallen oder, was wahrscheinlicher ist, die sieben-tage-frist könnte durch eine hoffentlich erheblich längere frist ersetzt werden. Warum kein dauerhaftes langjähriges archiv der längst bezahlten produkzjonen (manchmal ist ja doch eine gute dabei) verfügbar sein soll, wie dies in anderen zivilisierten staaten mit einem staatsrundfunk üblich ist, müsst ihr die korrupten p’litiker fragen, die sich so eine scheiße einfallen lassen.

Sicher ist hingegen, wer dafür bezahlen wird, wenn es nach der „depublikazjon“ demnächst zu einer „republikazjon“ kommen sollte und entfernte inhalte wieder eingestellt werden: nicht etwa die scheißpresseverleger, die solche unrechtsgesetze beim gesetzgeber bestellt haben, sondern die wehrlosen rundfunkgebührenzahler. Wer trotzdem noch eine zeitung kauft oder eine pressewebseit ohne werbeblocker besucht, ist ganz schön blöd.

Die nach scheiße stinkenden geistigen bücherverbrenner von der scheißpresse sollen bitte gepflegt verrecken gehen, und ihre gleichermaßen wichtigtuerischen wie menschenfeindlichen jornalistenkumpels mit ihnen! Widerliches pack!

ZDF des tages

Linksradikalismus: Die militante Szene ist zurück – laut, brutal, eindeutig

Wenn das BRD-staatsfernsehen ZDF von einem ZDF-spezjalexperten das gewünschte urteil für eine seiner psychomanipulativen spämm-dokumentazjonen haben will, dann holt sich das ZDF auch schon mal einen ZDF-spezjalexperten von der AFD, aber natürlich ohne darauf hinzuweisen, in welcher p’litischen partei dieser spezjalexperte drin ist. Und morgen warnt das ZDF wieder vorm rechtspopulismus. Hauptsache, CDUSPDCSUFDPGRÜNETC erscheinen im strahlendesten lichtkranze!

So, und jetzt schnell weiter fäjhknjuhs und manipulazjon im internetz bekämpfen, das ist echt gefährlich, voll gefährlich!!1!!!!ölf!

Und nun zum spocht…

Es waren stets Sportfunktionäre der DDR, die als Übeltäter des systematischen Dopings angeprangert und gegen die auch Strafprozesse geführt wurden. Ihre bundesdeutschen Kollegen dagegen wurden geschont, deren Umtriebe wurden vor allzu viel öffentlicher Aufmerksamkeit geschützt, eine Wahrnehmung von Sauberkeit war sichergestellt, seit jeher. Kamen dennoch einmal westdeutsche Dopingvorgänge ans Licht, dann waren es bedauerliche „Einzelfälle“, kein grundsätzliches Problem

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß dabei, die organisierte kriminalität des profisports über die „rundfunkgebühr“ mitzubezahlen!

Wie man propaganda macht

Und so wird der Bevölkerung etwas eingehämmert, was da nicht steht und nie gestanden hat. Es wird systematisch desinformiert, ständige Wiederholung, immer mal so nebenbei

Auch weiterhin viel spaß beim zwangsweisen bezahlen der rundfunkgebühren (eine kwasisteuer auf das wohnen), mit denen dieser propagandaapparat gemästet wird.

Fäjhknjuhs und propaganda das tages

Das zweite deutsche fiasko bringt ein rein fiktives geschehen als nachricht, natürlich nicht, ohne dranzuschreiben, dass es „durchaus realistisch“ ist, dass die pösen russen auch gebratene kinder fressen:

Ein Hackerangriff kurz vor der Bundestagswahl 2017 – ein Horrorszenario für alle politischen Akteure, aber durchaus realistisch

via @benediktg5@gnusocial.de

Verschwörungspraktiker des tages

Wisst doch, es gibt in der BRD gar kein staatsfernsehen, nur verschwörungsteoretiker (bei dem wort müsst ihr gleich an reichsbürger, nazis, verrückte und verschrobene eso-spinner denken!) erzählen so etwas. Da sind weder die strukturen des regierungsapparates dran beteiligt, noch wird da irgendwas verschleiert

Da wünsche ich doch viel spaß beim bezahlen der so genannten „rundfunkgebühr“, die inzwischen zu einer art kopfsteuer aufs wohnen gemacht wurde. Irgendwer muss die in regelmäßig vertuschten, verschwörerischen zirkeln abgekasperte verschwörung ja bezahlen. Die verschwörer können doch nicht alles selbst machen.

Zu schade, dass der text bei einer seite von selbstbezüglichen jornalismus-idjoten liegt, die diesen text in kürze aus dem offenen internetz entfernen werden. Ich will mal hoffen, dass diese dauerhafte archiv-versjon dann noch nutzbar bleibt. Oh, das geht jetzt auch nicht mehr, weil das von „übermedien“ vorsätzlich technisch unmöglich gemacht wurde, als sei der veröffentlichte text dazu „veröffentlicht“ worden, keine öffentliche wirkung entfalten zu können und niemals als kwelle referenziert werden zu können. Ich sags ja immer wieder: jornalisten sind vom gelde und ihrer eigenen „wichtigkeit“ verblendete vollidjoten, die alle anderen menschen für idjoten halten. Hier ist ein bildschirmfoto.

Dieses „übermedien“ hat sich übrigens gerade aus meinem fiehdrieder verabschiedet, weil es in dieser form im web überhaupt nicht mehr nutzbar ist.