Faule ausrede des tages

Die nach scheiße stinkende spämm– und trojanerklitsche „linkedin“ so:

[…] es handele sich um „einen Fehler“ in der App

Da fehlt mir eigentlich nur noch, dass ich gleich anschließend einen pseudohöflichen scheißdank für mein „verständnis“ zugesprochen bekomme. 🖕

Müsst ihr verstehen, liebe datenschäfch… ähm… idjo… ähm… nutzer: der überwachungskohd, der euch regelmäßig in die zwischenablage guckt, der hat sich von allein in die äpp geschrieben, der wurde gar nicht von jemanden programmiert. Das stand auch niemals in irgendweinem pflichtenheft und war überhaupt nicht geplant. Das ist da einfach nur so zufällig reingefallen. Nur so ein kleines fehlerchen…

Meine fresse! Ich hoffe ja, dass es mit diesem scheiß-linkedin jetzt das erste mal so eine spämmklitsche mit ihrer trojanischen scheißäpp so heftig vor gericht trifft, dass es den scheißladen mit seinem scheiß-S/M und seiner scheißäpp hinterher nicht mehr gibt. Und außerdem hoffe ich, dass es ein echter nachteil für das berufliche vorwärtskommen wird, wenn man bei diesem ekelhaften, asozjalen, grenzkriminellen scheißladen war. Wer mit spämmern, stalkern und trojanerprogrammierern zusammenmacht, weil er sich einen persönlichen vorteil davon verspricht, hat eigentlich schon einen gutteil seines anteiles an der zivilisazjon verwirkt und sich nur noch das ansehen eines schmierigen, opportunistischen verbrechers verdient. Idioten! Ihr seid die spämm, so lange ihr bei dieser scheiße weiter mitmacht. Und die schadsoftwäjhr, die seid ihr auch. Und nein, glaubt mal nicht, dass es unter ändräut besser aussehen wird, da seht ihr es nur nicht…

Hier in der EU droht so einem grenzkriminellen scheißladen ja leider nix. Hier gibt es eben einen wirksameren datenschutz für autokennzeichen als für menschen. Damit jeder lernt, was wichtig und schützenswert ist. 🤮

„Cloud“ des tages

Was hat uns denn auf diesem datensammel-, träcking- und überwachungsplaneten noch ganz extradringend mit kompjuter und internetz und so gefehlt? Meikrosoft kennt die antwort: es hat gefehlt, dass die zwischenablage eurer kompjuter in der „cloud“, also auf kompjutern anderer leute, abgelegt wird. Müsst ihr unbedingt machen, hat nur vorteile und hej, ist toll! Und ganz irre viele anwendungsfälle gibts dafür! Kommt, macht schon! Hat auch voll viele positive bewertungen im meikrosoft-äppstohr, finden also alle ganz toll. Und völlig unkritische ungekennzeichnete reklameartikel bei schmierenwebseits wie „golem“ gibt darüber auch. Die ganzen schmeißfliegen auf dem hundeköttel können sich ja auch nicht irren. Installiert schon! Und wenn ihrs nicht tut, kriegt ihrs irgendwann sowieso als windohs-funkzjon untergeschoben, denn windohs zehn wird ja immer immer immer an aktuelle bedürfnisse von NSA und reklameindustrie angepasst. Nur zu eurer sicherheit und für euer wohlbefinden, eure orwellness, versteht sich. Also los, seid an vorderster technolügischer front dabei!

Und du, golem, friss einfach eine tonne leserverachtender schleichwerbung — das ist das, was deine vermarktungsheinis jetzt „native advertising“ nennen — und verreck dran!